Ein One Piece Rollenspiel, in dem ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen könnt!
 
StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Das Forum befindet sich derzeit in Bearbeitung. Das gesamte Regelwerk wird geändert, weshalb ihr mit eurer Bewerbung warten solltet.
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Quicklinks











Die neuesten Themen
» Discord-Server
Sa Sep 30, 2017 9:56 pm von Nathan

» Misaki Orihara
Di Sep 19, 2017 12:02 am von Misaki Orihara

» Leonardo Hestia
Mi Aug 23, 2017 11:51 pm von Nathan

» Bewerbungsvorlage
Fr Aug 18, 2017 7:16 pm von Nathan

» Navigationsraum
Mo Aug 07, 2017 6:08 pm von Akira Yagami

» Brücke
Di Mai 30, 2017 7:59 pm von Ângelo Serrado

» Geronto - Die Insel der Alten, Grand Line
Mo Nov 14, 2016 12:22 am von Korodan

» Der Bug
Di Aug 09, 2016 10:48 pm von Kiwanika

» Privatkajüte: Skye Cecilia "Ranelle" Duncan
So Jun 19, 2016 11:52 pm von Ranelle

Crews












Austausch | 
 

 Water Seven Süd - Hafen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 7 ... 10, 11, 12, 13, 14  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Water Seven Süd - Hafen   Do Mai 20, 2010 6:11 pm

Elisabeth hörte nur was von Marine und angetan udn schon wurde Sie hellhörig udn schluckte heftig udn erstickte beinahe weil Sie zuviel schluckte udn musste husten.

"Tschuldigung aber könntest du mir erzählen was die Marine dir angetan hat udn wenn du Marine schon nicht magst wirst du dich nciht über die Weltregierung freuen die hin udn wieder Spione schickt oder Angreift ist Alltag würdest dich wundern."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Water Seven Süd - Hafen   Do Mai 20, 2010 6:33 pm

Aizen schlürfte ruhig sein Ramen zu Ende, um mit der Antwort anzufangen, die er Elisabeth geben konnte.
Da du ja die Frau des Kap'täns bist kann ich dir vertrauen. Dazu weiß ich dies schon, da ich schon viele Jahre hinter mir habe und schon einiges weiß. Also dann fang ich mal an:
Als ich klein war lebten noch mene Eltern, dazu wohnten wir in einem Dorf, das mit Piraten befölkert war. Eines Tages wollte ich meinen Eltern fragen, ob sie mir ein Glas Wasser holen können, ja ich weiß, dass es sich komisch anhört, aber es ist halt so gewesen. Als ich sie fand sah ich eine rote Flüssigkeit, die von meinen Eltern kam, ich wollte nachschauen, was es ist und sah, wie 2 Schwerter in deren Körpern steckten...

Aizen nahm sein Amulett hervor und zeigte es Elisabeth.
Dieses Amulett ist das letzte, was mir von meinen Eltern übrig geblieben ist, als sie tot da lagen. Ich rannte mit dem Amulett nach draußen und sah 2 Männer von der Marine, wobei ich zur dieser Zeit nicht wusste, ob sie wirklich von der Marine sind. 9 ganze Jahre lang hatte ich bei der Marine gearbeitet, doch war dies umsonst. Denn ich erfuhr erst ab meinem 16ten Lebensjahr, dass ich reingelegt wurde und dass die Marine für die ZErstörung meines Dorfes und den Tod meiner Eltern verantwortlich waren. Ich lief von dort weg und wurde später zum Revolutionär, wobei ich bis zu diesem Zeitpunkt euch getroffen habe und mich mit euch angeschloßen habe, um euch beim Kampf gegen die Marine bzw. Weltregierung zu helfen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Water Seven Süd - Hafen   Do Mai 20, 2010 6:42 pm

Elisabeth hörte gespannt zu und bemerkte das es fast wie Ihre Vergangenheit sich anhörte aber nur fast. Mit einem Schlürfer zog Sie den Rest der Nudeln in Ihrem mudn, kaute und schluckte herunter und trank die Brühe. Als Sie endlich fertig ist schaut Sie Ihn an.

"Hart aber Rache ist nciht das wahre glaub mir mein Freund ich ahbe aus Rache meinen Ehemann beinahe verloren wenn ich Ihn nicht Verloren ahbe und meine Schwester die ich mit meinen eigenen Händen getötet habe."

Ihre Stimme war kalt und Emotionslos aber plötzlich hellte sich Ihre Stimmung auf.

"Aber wenigstens hat es das gute das du nun bei uns bist."

Sie lächelt Ihn an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Water Seven Süd - Hafen   Do Mai 20, 2010 8:31 pm

Aizen hörte den Worten von Elisabeth zu und war gerührt und wollte lachen, doch hielt ihm die Teufelskraft des Amulettes auf ihn zum lachen zu bringen, daher konnte er noch nicht mal ein lächeln auf das Gesicht bringen, als er über den Tod ihrer Schwester gehört hatte und auch gehört hatte, dass sie Xanxus fast getötet hätte. Erstarrte er für kurze Zeit. Doch wurde er wieder normal und er wusste, was zu sagen war.
Ich verstehe deine Gefühle, doch keinen Humor nachvollziehen, wegen der Kraft des Amulettes. Auch ist es nicht so, dass du das mit Absicht gemacht hast. Du hast wohl bestimmt nur versucht ihnen zu helfen und dabei ist etwas schief geraten. Doch mach dir keinen Kopf Xanxus ist immer noch unter den Lebenden und deine Schwester ist bestimmt im Himmel, wo sie in Ruhe leben kann. Also kümmer dich nicht, um die Verganenheit, sondern konzentier dich auf die Zukunft.
Auch kann ich nicht nachvollziehen, wieso ich aufhören sollte die Marine bzw. Weltregierung nicht anzugreifen. Ich habe einen Grund, um gegen sie zu kämpfen und vor kurzer Zeit mussten wir sogar gegen sie kämpfen, weil sie uns entdeckt haben. Was soll das wohl zu bedeuten haben? SIe wollen uns aus der Welt haben, aber sie denken nicht über ihre eigenen Taten nach, daher bin ich der Mann, der denen ihre Sünden als Schmerz zufügt.

So stand Aizen auf und bezahlte die Ramen für sich selber und Elisabeth.


Zuletzt von Aizen Sosuke am Mo Mai 24, 2010 7:27 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Water Seven Süd - Hafen   Mo Mai 24, 2010 4:35 pm

Elisabeth hört seinen Worten Aufmerksam zu und findet was er sagt macht irgendwie einen Sinn und das er für so einen rohen Burschen doch das Herz auf den rechten Fleck haben muss.

"Ich will auf keinen Fall das du Aufhörst denen einen Arschtritt zu Verpassen du sollst es aber nciht aus Rache tun das ist wirklich Unbefriedigend wenn du die Person die dir alles angetan hat tötest und dein Leben kein rechten Sinn mehr macht weil du die ganze Zeit nur damit verbracht hast diese Person zu jagen."

Sie lächelt udn hebt Ihre Hand und der warme Sake udn zwei Gläser fliegen in Ihre Richtung.

"Komm her udn trink mit mir auf bessere Zeiten für alle."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Water Seven Süd - Hafen   Mo Mai 24, 2010 7:33 pm

Aizen hörte Elisabeth zu und fand, dass sie recht hatte. Denn, solange er gegen diese Marine kämpfte, dann tat er dies nur aus purer Rache. Er dachte, dass es richtig ist Menschen wegen ihren Taten zu töten und dass dabei Rache auch eine Rolle spielte, daher verstand er anfangs nicht richtig, doch als sie ihren Satz beendet hatte, war er im Klaren, dass man sein Handeln nicht unbedenkt machen sollte, sondern, dass man auch öfter mal aufpassen sollte.
Als Elisabeth Sake bestellte, war er sich nicht im Klaren, ob ihr das auch gut tun würde.

Hey, weißt du auch was du tust? Sake ist wahrscheinlich nicht gut für dich?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Water Seven Süd - Hafen   Mo Mai 24, 2010 7:58 pm

Elisabeth lächelt udn klärt Ihn auf.

"Ich lebe schon lange dieser Körper entspricht nciht meinen Alter udn seit ich bei den Varias bin habe ich oft Sake getrunken aber auch oft zuviel. Mein leben ist wundervoll und meine Geschichten die ich erlebt ahbe könnte ich in ein Buch fassen. Mein Sohn habe ich schon alnge nciht mehr gesehen und das wird auch so bleiben wenn er überhaupt lebt und dn Sake trinke ich auf die alte Zeit. Es sit eine art Ritual Verstehst du."

Sie lächelt schenkt sich ein und trinkt.

"Ich glaube nicht das Xan so schnell wieder kommt denn ich spühre etwas eine starke Kraft die schon oft mir sehr viel leid angetan hat ein Marinetyp."

Ihre Augen sind wütend aber Ihr Mund lächelt.

"Aber Xan bekommt Ihn hin sicher er ist ja einer der vier Kaiser."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Water Seven Süd - Hafen   Mo Mai 24, 2010 8:28 pm

Aizen hört den Worten von Elisabeth, wie immer aufmerksam zu und versteht, was sich in ihr vor sich geht. Er sah auch wie ihre Gesichtszüge während ihres Redens sich immer änderten. Aizen war sich bewusst, dass sie ein hartes sowohl auch ein langes und als auch ein bedeutsames Leben geführt hatte. Doch ging ihm das nichts an. Er hatte keine Lust sich mehr in die Privatsspähre von Elisabeth einzudringen.
Hm ... es ist gut, wenn du deine Erinnerungen nicht verlierst, denn solange du Erinnerungen hast, wirst du nie das aus den Augen verlieren, was dir am Bedeutsamsten ist.
Jetzt zum Sake, ich trinke keinen Sake und möchte auch kein Glas, trotzdem danke der Nachfrage.
Ich gehe dann mal. Wenn du dich fragst wohin, dann kann ich dir leider diese Antworten nicht geben.

Aizen verschwand plötzlich, wegen seiner imensen Teufelskraft und war auf dem Weg sich wo anders in Water Seven zu erkundigen.

Goes to ???
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Water Seven Süd - Hafen   Di Mai 25, 2010 1:23 pm

Man sah weiter hinten einen Mann entlang schlendern er hatte weiß/schwarzes Haar und einen Langen Mantel hinter ihm fielen federn zu Boden diese ebenfalls Schwarz und weiß waren. Er sah ein wenig bedrückt aus und starrte meist zu Boden oder in das Wasser dies zu seiner rechten war. Er atmete einmal tief ein und so auch wieder aus er genoss scheinbar die stille… der Hafen war nicht sehr voll und eigentlich sehr ruhig er hörte nur einige Personen reden und eine dieser Stimmen kam ihm bekannt vor… er schüttelte den Kopf das könnte nicht möglich sein, er lief weiter und sah nun in der Ferne 2 Leute sich unterhalten er ging nähr doch kurz bevor er da war verschwan der eine, dies war ihm nicht geheuer…

*Teufelskräfte!!!* murmelte er in sich hinein und steckte dabei seien Hände in die Taschen und ließ seinen Blick wieder auf den Boden sinken und ging weiter gerade aus zu der einen noch übriggebliebenen Person…
Nach oben Nach unten
Kari Chintella

avatar

Anzahl der Beiträge : 1205
Anmeldedatum : 08.11.09
Ort : Konstanz

BeitragThema: Re: Water Seven Süd - Hafen   Di Mai 25, 2010 6:14 pm

Reika hatte sich das alles angesehen. Misa war endlich wieder zu ihnen gestoßen, was für sie die Entwarnung war, jedenfalls fürs Erste. Sie schloss die Augen und kurz darauf wurden ihre Gesichtszüge wieder ganz weich und freundlich, gerade zu mütterlich. Das Mädchen öffnete seine Augen wieder und blickte sich etwas verwirrt um. Sie entdeckte Lamob in einer Ecke eines Hauses sitzen, rannte zu ihm, nahm ihn behutsam auf den Arm und drehte sich dann um. Sie erkannte Elli und die Anderen, doch ging sie mit normalen Schritt auf ihre Freundin zu und stellte sich neben sie. Warm lächelnd sah sie zu ihr auf.
"Stressig oder? Aber es hat seine Vorteile endlich wieder alle beisammen zu haben, meinst du nicht?"
Dann wanderte ihr Blick über den Hafen, der ziemlich demoliert aussah. Das Schiff der Varias war noch immer auf See und man konnte nicht erkennen, was darauf geschah, was Kari etwas Sorgen machte, doch sie versuchte ruhig zu bleiben und lies ihren Blick weiter über den Hafen schweiffen, bis er auf einem Mann hängen blieb, den sie ungläubig anstarrte. Er kam direkt auf Elli und sie zu, noch dazu kam ihr die Statur und der Gang dieses Mannes sehr bekannt vor. Verdutzt und mit großen Augen beobachtete sie ihn.
*Ich kann mich ja täuschen, aber meiner Meinung nach sieht der Typ Lyserk sehr sehr ähnlich... Das ist er doch oder? Nein...*
Als er noch ein Stück näher kam stockte ihr der Atem und sie umklammerte den kleinen Lambo fest.
*DOCH!*
"Elli!!"
Ohne den Blick von Lyserk abzulassen sprach sie weiter zu Elli.
"Elli!! Das ist Lyserk!! Da siehst du? Der, der da auf uns zukommt. Das ist hundertprozentig Lyserk!!"
Ohne weiter nachzudenken fing sie an Lyserk stark zuzuwinken. EIn breites Lächeln zierte ihr Gesicht, wasd verraten lies, dass sie sich riesig freute ihn zu sehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Water Seven Süd - Hafen   Mi Mai 26, 2010 5:45 pm

Elisabeth war es langweilig geworden nachdem der Kerl abgehauen war und wollte sich gerade in die Sonne legen als Karie Sie anschrie.

"Wasn los hier?"

Ihr Blick war Verwirrt doch nach dem Sie es nochmal gesagt hatte drehte Sie sich um und Lyserk kam geradewegs auf Sie zu. Erst konnte Sie es nicht glauben und schaute auf den Sake den Sie leer getrunken hatte aber wenn Reika Ihn auch sah konnte es nur wahr sein. Mit einem breiten grinsen hob Sie ein Stein in der nähe hoch und sprang auf Ihn um sich darauf zu setzen und schwebte langsam auf Lyserk zu und betrachtete Ihn von unten bis oben.

"Lyserk du hast dich echt überhaupt nciht Verändert udn du Federst immer noch ich freu mich so dich zu sehen."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Water Seven Süd - Hafen   Mi Mai 26, 2010 11:35 pm

Lyserk schreckte kurz zusammen da er seinen Namen hörte, er sah geschockt nach rechts und links und erst dann gerade aus...
nun sah er Elli und Kari.
Kari stand weiter hinten sie winkte ihm zu mit einem breiten grinsen im Gesicht, Elli jedoch flog schon auf ihm zu sie hatte wohl ein wenig Sake getrunken da ihr Stein etwas nach links und rechts schaukelte während sie mit diesem zu ihm flog.
Lyserk war etwas überfordert und noch Stiller als sonst schließlich dachte er sie wären Tot, er hatte sie seit so langer Zeit nicht mehr gesehen.
Lyserk dachte zurück an frühre Zeiten und es kamen sowohl gute als auch schlechte Erinnerungen hoch.
Er seufzte und riss sich zusammen
*Na Elli du hast dich aber auch nicht sehr verändert bis auf...*
Lyserk schloss die Augen und er spürte eine enorme Kraft vor ihm also seine Freunde aber auch weiter weg eine noch stärkere Kraft diese ihn wieder zittrig machte...
*du bist stärker geworden*
Er lächelte mit einem aufgesetztem lächeln um seine Sorge nicht zu zeigen er sah aufs Meer hinaus dort schwamm ein recht großes Schiff von dort muss diese Kraft ausgehen, Lyserk stellten sich die federn auf dies man nicht sehen konnte da sie unter dem Mantel versteckt waren.
Lyserk schüttelte seinen Kopf um sich wieder mal abzulenken und sah wieder zu den beiden und wieder grinste er stark, sogar einige haare färbten sich weiß so dass ca. 3/4 der Haare weiß waren.
Lyserk sprang auf Ellis kleinen Stein sie hatten kaum Platzt zu zweit auf diesem und Elli hatte Mühe den Stein in der Luft zu halten in ihrem angetrunkenen Zustand, Lyserk grinste und umarmte Elli das heißt er erdrückte sie fast so glücklich war er sie zu sehn seine linke Hand fing an stark zu leuchten sodass der Hafen noch mehr erleuchtet wurde, danach sprang er mit einer sanften Bewegung zu Kari und umarmte diese auch herzlich und seine linke Hand begann immer heller und stärker zu leuchten.
Lyserk war sehr glücklich dies wohl der Grund für seine ungewohnt direkte Art war...
Nachdem er sie Umarmt hatte steckte Lyserk seine linke hand in seine Tasche jedoch sah man das leuchten auch durch diese hindurch, doch das war Lyserk in diesem Augenblick egal und man sah nur sein breites grinsen.
Von Lyserk ging eine wohltuende Aura aus...
Nach oben Nach unten
Kari Chintella

avatar

Anzahl der Beiträge : 1205
Anmeldedatum : 08.11.09
Ort : Konstanz

BeitragThema: Re: Water Seven Süd - Hafen   Do Mai 27, 2010 12:56 pm

Als Elli mit ihrem Stein zu Lyserkn flog und meinte, dass er immer noch so federte wie früher, konnte sie sich ein leichtes Kichern nicht verkneifen. Sie beobachtete die Beiden und freute sich riesig über die längst überfällige Umarmung. Kari wusste immer, dass Lyserk irgendwo auf den Meeren sein musste und sie ihn irgendwann wieder sehen würden, aber dass es so lange sein würde war ihr nicht klar gewesen. Sie und sicher auch die Anderen hatten ihn sehr vermisst. Überglücklich schlang sie die Arme um ihren alten Freund, wobei die Beiden Lambo fast zwischen sich einquetschten. Nach dieser Umarmung schloss das blauhaarige Mädchen entschuldigend die Arme um Lambo und lächelte den Kleinen an. SIe kannte Lyserk gut und war froh, dass seine dunkle Seite in diesem Moment wohl nichts zu sagen hatte, aber sie war ja auch schon mit ihm durch die schweren Zeiten gegangen und würde es jederzeit wieder tun. Seine warme und freundliche Aura machte Kari nur noch glücklicher, nun gab es nur noch eine Sache, die ihr Sorgen bereitete: Xanxus und sein Kampf mit Pedrohks, den sie nicht schlagen konnte. Nach einem kurzen Blick zum Schiff wendete sie ihr warmes Gesicht wieder Lyserk zu und strahlte ihn an.
"Wo warst du? Wie geht es dir? Dir ist doch nichts passiert oder? Wen hast du so kennengelernt? Wie hast du uns gefunden?"
Ihr brannten noch mehr Fragen auf dem Herzen, doch sie stoppte sich selbst und fing wieder an etwas zu kichern. Von der schüchternen und zurückhaltenden Kari von früher, war kaum noch etwas zu erkennen. Sie hatte wirklich eine Menge dazugelernt und sich der Welt geöffnet. Mit einer raschen Bewegung zur Seite konnte sie hinter Lyserk sehen und erblickte Elli, die wirklich etwas angetrunken schien, doch Kari verübelte es ihr nicht.
"Ärgere ihn doch nicht. Es ist doch schön, dass er hier ist nicht?"
Wieder fiel ihr warmes Lächeln auf Lyserk, den sie unweigerlich nochmal umarmen musste, weil sie ihn so sehr vermisst hatte und ohne nachzudenken fuhr sie ihm durch die hellen Haare und wuschelte hindurch.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Water Seven Süd - Hafen   Do Mai 27, 2010 3:11 pm

Elisabeth Stein schwenkt hin und her und Ihr lächeln wird immer breiter. Als Er Sie Umarmt spührt Sie seine Aura und die Kraft die er solange wohl in sich trägt.

"Boa bring mich nicht um ist ja gut ich habe dich auch Vermisst."

Sie schaut dann den beiden zu wie sie sich knuddeln und kippt dann um.

"Hmm wieso sind denn die Wolken so bunt?"

Sie grinst und wakelt dann nach oben um noch einen Sake zu bestellen. Nachdem Sie den Sake hat geht Sie zu den beiden und setzt eine ernste miene auf.

"Sag mal wieso hast du so lange gebraucht wir haben echt gedacht du bist futsch!"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Water Seven Süd - Hafen   Fr Mai 28, 2010 11:26 pm

Lyserk sah dass Kari kurz voller Sorge zum Schiff das weiter hinten draussen schwamm sah und er fing an zu grübeln...
// Was geht dort hinten nur vor...//
er überlegte sogar dorthin zu fliegen um kari und Elli bericht zu erstatten, doch diese Gedanken verflossen sofort wieder nachdem kari ihn wieder anstrahlter, er würde sie zu einem späteren Zeitpunkt nochmal darauf ansprechen...
Auf einmal fing Kari an ihn mit Fragen zu durchlöchern, Lyserk war etwas überfordert damit aber antwortete rasch auf ihre Fragen...
*Hehe, also Kari ich war überall doch meistens war ich auf Skypia einer Himmelsinsel ich weiß nicht ob du sie kennst aber sie ist wunderschön ich muss dich irgendwann mal mit dorthin nehmen*
Lyserks Augen strahlten bei der beschreibung dieser Himmelsinsel...
*also mir geht es gut, ich habe euch sehr vermisst aber jetzt geht es mir wieder gut... ich habe viele Abenteuer bestritten aber ich Lebe noch aber dennoch sehr viel erlebt aber Kari ich kann dir sagen ich habe niemanden besser kennengelernt als euch, ich hab mich niemanden so anvertraut wie euch und eurer guten Küche*
Lyserk fing an zu träumen und sein magen begann zu knurren...
Er sah an sich hinunter und rieb dabei seinen Magen als er wieder hochschaute war er rot und lächelte Kari verlegen an...
*Ich bin total froh euch wiederzutreffen das ist wirklich zufall, nicht das ich euch nicht gesucht hätte es ist kein Tag ohne die erinnerungen an euch vergangen*
Lyserks grinsen wurde immer größer er freute sich total und langsam wurden seine Haare immer weißer und auch sein rechtes Auge begann sich vom rötlichen ins bläuliche zu färben.
Lyserk bemerkte auch das sich Kari sehr verändert hatte sie war nun Reifer und viel viel offener als damals, dies freute Lyserk sehr und er betrachtete Kari von oben bis nach unten bis sie zu Elli sagte das Elli ihn nicht ärgern solle.
Lyserk lachte nur und winkte ab...
*achwas, sie ärgert mich doch nicht ich federe das stimmt aber das hat auch vorteile nicht nur Nachteile*
Auf einmal Umarmte Kari ihn wieder, dies er sehr genoss, dan strubbelte sie ihn durch die immer weißer werdenden Haare.
Lyserk drehte sich um und sah zu Elli die ziemlich angetrunken war, er beugte sich etwas zurück und flüsterte zu Kari...
*sag mal hat sie ein kleines Alkoholproblem...?*
Nachdem Elli umgekippt war, war es Lyserk ziemlich klar doch als sie ihn dan ansprach wo er gesteckt hatte war es ihm etwas peinlich und er antwortete.
*Es tut mir leid die Welt ist groß und ich hab mich geschämt nachdem ich euch solange nichtmehr gesehen habe und mich bekommt man nicht so schnell "futsch" das weißt du doch Elli*
er fing an zu schmunzeln und langsam fing an Lyserks ganzer Körper zu strahlen, dies ging sogar durch den mantel hindurch...
*Das ist mir jetzt ein wenig peinlich...*
er schaute aufgeregt nach links und rechts und wollte sich am liebsten verstecken...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Water Seven Süd - Hafen   Sa Mai 29, 2010 3:49 pm

Yoru sah das Elli und Kari einen Alten bekannten von ihnen getroffen hatten und sich mit ihm zusammen eine schöne zeit machten. Kopfschüttelnd stand sie auf während sie sich den Staub von der Kleidung klopfte und sah hinaus übers Meer und zu dem Schiff auf dem XX gegen den Admiral kämpfte. Als würde sie das alles nichts Angehen drehte das Braungebrannte Mädchen sich um und entfernte sich von den anderen da sie Zeit für sich brauchte. Während sie den Pier entlanglief und sich auf einen Steg setzte konnte man sie seufzen hören da sie im moment von ihrem Emotionen überannt wurde. während sie eine Melodie aus ihrer Heimat summte sah sie sch im Glasklaren Wasser ihr Spiegelbild an Ich werd mir wohl wieder die Haare kürzen... Beschloß sie. Dann richtete sich ihr Blick wieder in die Ferne...
Nach oben Nach unten
Kari Chintella

avatar

Anzahl der Beiträge : 1205
Anmeldedatum : 08.11.09
Ort : Konstanz

BeitragThema: Re: Water Seven Süd - Hafen   Sa Mai 29, 2010 6:19 pm

Kari konnte sich ein weiteres Kichen über Elli nicht verkneifen, doch sie blickte wieder auf zu Lyserk, während sie ihn voller Freude anstrahlte, ihre Freundlichkeit und Liebenswürdigkeit hatte sie nicht verloren, was auch gut war, denn es war immer ihre Art gewesen. Es war das, was sie auszeichnete und warum es so leicht war sie von Reika zu unterscheiden. Als Lyserk Skypia erwähnte wurden ihre Augen größer, sie hörte genau zu und sah in Lyserks funkelnde Augen. Seiner Reaktion zu urteilen, war Skypia genauso wundervoll wie Kari es sich erträumte.
"Wie sieht es dort aus? Wie bist du dorthin gekommen? Ich wollte schon immer einmal nach Skypia. Lambo auch! Ich hatte mir vorgenommen Xanxus vorzuschlagen, dass wir dort als nächstes hingehen. Möchtest du nicht mitkommen? Du kennst dich da ja schon aus."
Als sie dann Lyserk knurrenden Magen vernahm, blickte sie kurz auf diesen und erhob dann ihren Blick wieder. Sie lächelte Lyserk warm an.
"Natürlich werde ich auch wieder für dich kochen."
Ohne weiter nachzudenken rannte sie zu der Imbissbude, bei der Elli schon die ganze Zeit ihren Sake bestellte. Sie setzte Lambo auf einen Stuhl, schuppste den Koch beiseite, legte sich eine der Schürzen an und warf ein riesiges Steak auf den Grill, das sie mit ein paar Kartoffeln und Gemüse grillte. Während alles vor sich hin grillte, begann sie noch ihre Spezialsoße anzufertigen, von der nur sie das genaue Rezept kannte. Schlussendlich kippte sie diese noch über das Fleisch, verlagerte alles auf einen großen Teller und hob es Lyserk grinsend vor die Nase. Es sah köstlich aus und war wundervoll angerichtet. Kochen war schon immer Karis Spezialität gewesen.
"Nicht nur du bist froh, wir sind auch froh. Wir haben uns selbst erst wieder gefunden weisst du? Wir waren ganze 5 Jahre von einander getrennt und von dir sogar noch mehr."
Ihr Blick wanderte etwas traurig zur Seite.
"Ich... weiss nichteinmal wie ich diese Jahre überlebt hab. Wäre Lambo-chan nicht gewesen, wäre ich sicherlich gestorben... Beziehungsweise
getötet worden. Naja."
Sie hob den Kopf wieder und lächelte. Schlussendlich setzte Kari den Teller auf einem der Tische ab, rannte zu Yoru, riss sie nach oben und strahlte sie an. Sie sah noch einmal zu dem Schiff, auf dem Xanxus kämpfte.
"Keine Sorge. Xanxus wird zu uns zurückkommen und wir werden ihn mit offenen Armen empfangen. Ich weiss es einfach, also bitte glaub mir."
Aufmunternd lächelte Kari ihre Freundin an und zog sie auch schon wieder zurück zu den Anderen.
"Komm schon!! Ich muss dir wen vorstellen!!"
Bei den Anderen angekommen setzte sie Yoru auf einen Stuhl und sich selbst neben sie. Strahlend zeigte sie auf Lyserk, um ihn vorzustellen.
"Das ist Lyserk. Er war einer meiner ersten Freunde, die ich gemacht habe, seit ich auf See bin, genauso wie Elli. Du wirst ihn mögen lernen. Er ist wahnsinnig lieb und glaub mir: Fliegen ist der Hammer!!Von oben sieht alles so schön aus. Er wird dich sicherlich auch mal mitnehmen."
WIeder konnte sich Kari das Schwärmen nicht verkneifen und ihre Erinnerungen tauchten wieder auf, in denen Lyserk sie mehrmals in die Luft erhoben hatte und sie dem Schiff hinterhergeflogen waren und dann zu den Anderen herabgeflogen waren. Es war eine wundervolle Zeit. Mit einem Kopfschütteln rüttelte sich das Mädchen wieder wach und sah zu Lyserk.
"Das ist Yoruichi. Sie ist praktisch gesehen die Schwester von Xanxus und eine meiner besten Freundinnen. Sie ist wie wir. Immer hilfsbereit und in Sorge um ihre Freunde."
In Karis Blick war dankbarkeit für all das zu erkennen und wieder wurden ihre Gesichtszüge noch weicher und lieblicher, bis sie bemerkte, dass Lyserk komplett anfing zu strahlen und sie sich mehr als nur darüber freute.
"Wir freuen uns auch sehr dich zu sehen. Leg doch einfach diesen doofen Mantel ab. Du weisst, du bist unter Freunden und brauchst dich nicht zu verstecken. Ich finde deine Gestalt wundervoll. Sie ist ein Segen, den nur du hast und mit der du Wunder vollbringen kannst, wenn du willst. Zum Beispiel dieses warme Licht, das du im Moment ausstrahlst. Es erfüllt jeden mit Freude und lässt die Herzen der Menschen erwärmen."
Karis Hand fuhr zu ihrer Brust, wo sie auf der Stelle ihres Herzens stehen blieb und sie die Augen schloss. SIe genoss die Wärme und bemerkte dann eine weisse Feder, die ihre auf den Schoß viel. Fröhlich hob sie diese auf und hielt sie sich an die Wange, während sie aufmunternd zu Lyserk sah, der seinen Mantel abnehmen sollte.
"Siehst du? Es ist wunderschön."


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Water Seven Süd - Hafen   Mo Mai 31, 2010 5:23 pm

Elisabeth trinkt Ihren Sake und schuat Kari an udn Ihre Augen blitzen auf bei dem guten Essen udn Ihr Magen fängt an zu knurren.

"Ohh bitte koch mir auch was ich sterbe vor Hunger."

Sie schaut gierig auf den Teller von Lyserk udn hört Ihm zu wie er von Skypia redet und bekommt Gänsehaut weil Sie in Skypia einst durch Silvers Hand gestorben ist beinahe jedenfalls.

"Ja muss wirklich toll da sein."

Sie dreht Ihren Kopf und schuat zu Ihren Mann udn wird traurig.

"Ja er schafft es immer egal was er macht aber ich bin nciht mehr dabei."

Sie horcht in Lyserks Gedanken und hört was von Alkoholproblem und fährt hoch.

"Ich udn Alkoholproblem ich feier nur den schönen Tag sonst trinke ich nie und es geht mir schon besser wenn cih was vom Essen bekomme von meiner liebsten und besten Freundin."

Sie grinst Sie breit an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Water Seven Süd - Hafen   Fr Jun 11, 2010 1:40 pm

Lyserk war ziemlich glücklich dies man auch an seiner Gestalt sah er erstrahlte immer heller... er konnte es nicht aufhalten/zurückhalten...
Er hörte öfter den Namen Xanxus und fragte nach...
*Xanxus ist das nicht dieser Kerl der mich essen wollte?! was habt ihr den mit dem zu tun?*
und sah hinaus aufs schiff dies ein wenig schaukelte und er immer noch unheimliche Kräfte auf diesem wahr nahm...
Er sah ein wenig zum Schiff bis Kari an ihm rückelte und wollte das er den mantel auszog, gleichzeitig nahm er das essen wahr und strahlte es an.
*ist das etwa alles für mich?* sabberte Lyserk und schaufelte alles in sich rein ohne überhaupt auf eine antwort zu warten...
während er aß blendete er alles aus und sein Mantel rutschte ihm vom Buckel und die ganze Insel erstrahlte im Lichte.
Erst jetzt sah man beide weiße Flügel sein weißes haar und seine weißblauen augen die aufleuchteten.
Nachdem er den ganzen Teller aufgegessen hatte (Ja sogar den Teller selbst)
Sah er zu Elli und lächelte sie an bis er das Wörtchen "ihren Mann" hörte und hustete stark?
*wa...waaa....WAS? woah du bist verheiratet und hast mir nix gesagt ist ja krass Glückwunsch elli*
und lächelte sie wieder an...
langsam begann Lyserk zu schweben er fing an enorme Kräfte aufzubauen ohne es wahrzunehmen.
Seine Federn die überall auf dem Weg verstreut waren fingen ebenfalls an zu schweben und zu leuchten... es war ein wunderschöner Anblick...
Nach oben Nach unten
Kari Chintella

avatar

Anzahl der Beiträge : 1205
Anmeldedatum : 08.11.09
Ort : Konstanz

BeitragThema: Re: Water Seven Süd - Hafen   Fr Jun 11, 2010 11:25 pm

Nachdem Lyserks Mantel runtergerutscht war, staunte Kari nicht schlecht. Das letzte Mal als sie ihn so leuchten sah, war schon eine halbe Ewigkeit her und sie freute sich umso mehr darüber und ohne darüber nachzudenken fing sie wieder an ihn zu knuddeln. Kurz darauf löste sie sich wieder von ihm und stellte sich ein weiteres Mal hinter den Herd, um Elli ihren Wunsch zu erfüllen. Wieder warf sie etliche Zutaten auf den Grill und überschüttete sie großzügig mit ihrer Geheimsoße. Doch sie sah wieder zu Lyserk auf.
"Ja, das war Xanxus. Er war wirklich der, der dich essen wollte und er kämpft gerade auf dem Schiff gegen Admiral Pedrohks... Es macht uns etwas Sorgen, aber wir glauben auch, dass er es schafft. Er wird sicher nicht verlieren!"
Sie wendete das Fleisch und wartete noch etwas während sie strahlend zu Elli sah.
"Und mit genau diesem Mann ist Elli heute verheiratet. Als du plötzlich verschwunden bist, haben wir uns seiner Bande angeschlossen und haben schon so einiges gesehen, sogar die Marinebasis von innen, aber glaub mir, es ist grausam dort."
Nocheinmal wendete sie das Fleisch, dekorierte dann einen Teller mit Gemüse und legte das riesige Steak darauf. Schon hatte sie es Elli vor die Nase gesetzt und lachte sie an.
"Lass es dir schmecken."
Erst jetzt bemerkte sie, dass Lyserk abgehoben war und das in seiner vollen Pracht. Sie liebte es, wenn alles um ihn herum anfing zu schweben und er diese Wärme ausstrahlte, dass sie unweiglich wieder lächeln musste und sich eine der Federn in der Luft schnappte, welche sie sich an ihr Kleid hängte. Dann packte sie Lyserk an einer Hand, wollte ihn auf den Boden zurückziehen und wurde aber selbst in die Luft gehoben. Nun schwebte auch sie etwas vom Boden und klammerte sich dabei an der Hand fest.
"Lyserk. Ich will ja nichts sagen, aber komm wieder runter. Ich meine fliegen ist wirklich toll, aber so ohne es absichtlich zu tun, könnte schwere Folgen haben."
Sie starrte dabei auf seine wundervollen FLügel, die sie so lange nicht gesehen hatte und ihr Lächeln wurde noch wärmer. Einige Passanten hatten angehalten und das Spektakel beobachtet. Völlig hin und her gerissen starrten sie die Piraten an und fingen an zu tuscheln. Erkannt wurden die Varias schon lange, doch einen wie Lyserk hatten sie wohl noch nie gesehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pedrohks

avatar

Anzahl der Beiträge : 1163
Anmeldedatum : 07.08.09
Alter : 24

BeitragThema: Re: Water Seven Süd - Hafen   Sa Jun 12, 2010 2:22 pm

*Die Wolken, die von Pedrohks aus ,gesteuert werden werfen auch hier Blitze und zerstören viele Piratenschiffe und selbst einige Piraten werden noch ums Leben gebracht bzw. verletzen sich schwer.Pedrohks Macht scheint gewaltig zu sein und sieht man in Xx und Pedrohks Richtung ähnelt es dem Schlachtfeld nach Abwurf einer atomaren Waffe(=Atombombe).Der Horizont,unendlich; ein utopisch gigantisches Schiff hervorstechend,wo im Laderaum selbst 3 Riesenschiffe inne sind.Es ist gar kein Schiff mehr,sondern eine mobiele Insel. NUn kann man die Flagge sehen,die in 2 Sektoren unterteilt ist.Einmal das Zeichen der Marine und eine Flagge, wo ein Afromensch drauf ist, der einer alten Dame beim Aufstehen hilft.Es zeigt das Bild des Friedens...es ist die täglich wechselnde Flagge( xD) des Pedrohks Squad.Das Schiff rammt viele Piratenschiffe und versenkt selbst welche und nun ankert es vorm Hafen und 3Männer udn Frauen sidn zu sehen,die die Treppe hinunter laufen.Piraten, die in der Nähe sind werden ins Meer geschleudert,fallen in Ohnmacht,erleiden schreckliche Alpträume obwohl sie wach sind oder werden in Zeitlupe geteilt.Es ähnelt einem Schlachtfeld und nun sticht Vivianne Tong Fong,die von der Gleitgelfrucht gegessen hat hervor und zwinkert Lyserk zu*Kannst du Süßer uns bitte sagen, wo wir unsern Boss finden?*Sie zeigt auf die Flagge, mit dem Afro und wird rot*Er ist total süß udn sieht ungeföhr so aus...habt ihr ihn gesehen?`*Der Assasin sprintet nach vorne und zieht 2 von 4 Schwerter um Kari zu töten,doch plötzlich bewegt er sich nicht mehr und guckt die Kaname-Zwillinge an*Das sind Piraten ihr verdammten Hunde...lasst mich laufen!Wegen diesem Auftrag kann ich den Ex-Admiral Gin nicht töten*sagte der Assasin und plötzlich änderte er seine Meinung als Karaki kicherte*Kufufu!*Sie schwieg und dann woltle sie etwas sagen,doch die Kaname-Zwillinge unterbrachen sie*Wir werden...*wollte Sanchiro sagen,doch dann sprach Yukiko rein*Bitte sagt uns,wo der Meister ist.Er hat uns 3 mal angpiept udn dies heßt nichts gutes.Er soll gegen so einen Piratenkaiser kämpfen....sicher ist der Kaiser schon tod,aber Pedrohks scheint ein Schiff zur Rückfahrt zu suchen....*sagte sie und mikroskopierte die Piraten und sah, dass sie aufgeregt waren udn ihre Herzen schneller pumpten*~Der Admiral hätte ein Schiff nehmen können...warum piept er usn an udn trommelt uns zusammen.Leute,die niemals zusammen kämpfen würden.Die stärkste Organisation auf Erden.Warum tut er das?Ist er in Gefahr?~*Sinjutsu,einer der Kaname-Zwillinge, befürchteste das Schlimmste und schaute nach oben,wo die Wolken pur schwarz waren*...der Kampf scheint noch zu toben....*sagte Sanchiro und wurde nur knapp von einem Blitz getroffen*Ich kenne diese hohe Anzahl von Elektrizität.....Ragnarok wird kommen!*sagte der Assasin und sein Körper zitterte unbemerkt.Vivianne konnte dies nicht fassen und tränte*Pedrohks?Wo ist mein zukünftiger Mann?Ich töte euch alle,wenn ihr es nicht sagt...*Vivianne wurde sauer und Gleitgel verteilte sich am Boden und kam den Piraten näher*Ich werde Xanxus töten,wenn Pedrohks nur einen Kratzer hat!*Das Gleitgel zog sich ungewollt zusammen und Vivianne zog ihr Drachenschwert und wollte die Kaname-Zwillinge angreifen*Hört auf..mich aufzuhalten....ihr Schweine!*Die Zwillinge lachten*Fresse.....Bitch!*Vivianne flog mit voller Wucht gegen einen Baum und lag da erstmal.Nun traten die stärkste vom Pedrohks-Squad,die Kaname-Zwillinge nach vorne und guckten die Piraten böse an*Ihr gehört also zu Xanxus?!?Man sieht es euch sofort an und desweiteren habt ihr seinen Namen erwähnt.NUn fragt ihr euch sicher,wie wir das gehört habenSagen wir es mal soeuer Schiff ist das einzigste was noch steht und ihr seid die einzigen hier.Demnach gehört irh zur Bande und ihr habt auch bevor wir aussteiegen erwähnt, dass Pedrohks gegen Xanxus kämpft.Wo kämpfen sie?Sagt es oder stirbt!*sagten die Kaname-Zwilligen wie in einem Duett und schauten die Piraten ernst an.Der Boden bebte etwas und die Elektrizität in der Luft wurde höher, doch sie waren noch so weit entfernt,dass es nur schwache Leute paralysieren konnte*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Water Seven Süd - Hafen   Sa Jun 12, 2010 7:34 pm

Elli schaut gierig auf das Essen wie es brutzelt und wie fgein Saüberlich Kari alles zubereitet. In Ihrem Mund scheint eine Flutwelle zu entstehen doch Sie beherscht sich und schluckt kräftig.

"EPhn?" (Essen auf Ellis sprache)

Als der Teller vor Ihr steht sieht man lauter Sterne in Ihren Augen udn in der nächsten Sekunde so schnelle Handbewegungen das man Sie kaum mit den Augen sehen kann. SDie hälfte von der Zubereiteten Mahlzeit ist in ein paar Sekunden Verschwunden und Elli hält inne und Verbirgt Ihr Gesicht bis Sie Herausplatzt:

"Das ist sooo lecker!"

Tränen laufen über Ihr Gesicht udn Sie ist Glücklich weiter. Als Lyserk bemerkt das er nichts von der Heirat weiß Verschluckt Sie sich und Hustet stark.

"Ohh mein Hals ja ich bin mit Ihm Verheiratet udn habe einen Sohn Kiji doch ist unsere Beziehung nicht mehr die wie früher durch die vielen Mahle wo wir getrennt wurden. Eine kleine Träne läuft über Ihre Wange ins Essen doch Ihr Gesichtsausdruck bleibt fröhlich bis Sie zu Lyserk schaut und nun erst bemerkt das alles schwebt.

"Meine güte du freust dich wirklich aber beruhigt dich sonst Erregen wir zu viel Aufmerksamkeit!"

Sie lächelt udn dreht Ihren Kopf zur Tür als schon einige Leute und Piraten zu Ihnen Gaffen und plötzlich ein Riesiger Krach udn alle sind Verschwunden außer komische Zwillinge die allen drohen.

"Hey Ihr Hosenscheißer ja wir sind welche von den Varias aber Ihr wredet euch nicht in den Kampf einmischen und beruhigt euch und trinkt oder isst etwas die beiden kommen bestimmt bald oder nur einer wir werden sehen. Achso noch etwas wehe Ihr macht ärger klar!"

Sie dreht sich wieder zu Ihren Essen und schaufelt alles weiter in sich rein und schaut die beiden böse an.
Nach oben Nach unten
Pedrohks

avatar

Anzahl der Beiträge : 1163
Anmeldedatum : 07.08.09
Alter : 24

BeitragThema: Re: Water Seven Süd - Hafen   Sa Jun 12, 2010 11:32 pm

(ähm Elisabeth...selbst der Admiral würde die Zwilligen nicht drohen...dazu später mehr^^)

*Die Kaname-Zwillinge sind sichtlich empört von der Bemerkung Elisabeth und halten nicht mehr Vivianne von ihrem Sitz fest*Mein Bruder ist nicht so locker, wie ich,aber selbst mich habt ihr mit eueuer Aussage beleidigt und zugleich überrascht...Niemals würde uns einer beleidigen.Wisst ihr denn garnicht wer wir sind?Wir sind die Adelsbrüder....die Kaname-Zwillinge.Leider ist es uns strengstens verboten unser Geheimnis zu verraten,aber wir sagen es mal so...keiner von uns kann es mit uns aufnehmen.Unsere Teufelsfrüchte sind unberechenbar und tödlich zugleich!*Sinjutsu ist leicht angepisst.Elisabeths Essen verfällt in viele Einzelteile und doie Feuchtigkeit spritz förmlich aus.Das Essen is trocken!Der Assasin setzt sich hin und beobachtet die Wolken,die nichts gutes bedeuten und aber auch heißt,dass Pedrohks alles in Kampfe gibt.Karaki und Yukiko sind still und verbirgen sich im Hintergrund.Yukiko mikroskopierte den Boden und beobachtete Kleinstlebewesen in ihm und Yukiko sah einfach nur zu und gähnte nun laut.Vivianne stand nun auf und Gleitgel verteilte sich um die Piraten*Wo ist mein geliebter Pedrohks?Ich werde euch nun drum bitte,aber solltet ihr es nicht sagen,dann.....werde ich andere Maßnahmen ergreifen!*Die Zwillinge schauten das Gleitgel an und grinsten.NUn schauten sie ernst Elisabeth an*Wir essen nicht mit Abschaum.Wo ist Pedrohks?*fragten beide*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Water Seven Süd - Hafen   So Jun 13, 2010 12:40 am

Lyserk glitt langsam wieder zu Boden und sah die merkwürdige Gruppe an... er spürte Kräfte in dieser Gruppe,... unheimliche Kräfte er trat auf die Gruppe zu und versuchte Frieden zu vermitteln sein ganzer Körper leuchtete hell auf, besonderst seine Hände... es sah so aus als würden die Hände zu licht werden und zwar ein so helles Licht dass man die Hände nicht mehr sah.
*Wir wollen keinen Streß*
Er sah durch dir Gruppe...
*was wollt ihr von uns und was wollt ihr von eurem Pedrohks? Ich weiß nicht wo er ist*
Lyserk schwang mit seinen Schwingen und verlor dabei viele weiß leuchtende Federn die teils zu Boden glitten aber manche auch in der Luft umher schwebten.
Er sah zum Himmel der sich immer weiter verdunkelte und auf einmal kam ein Blitz direkt auf ihn zu.
Der Platz erleuchtete kaum noch mehr da er von Lyserk schon genug beleuchtet war dennoch es war so grell das alle weg sehen mussten...
als das Licht des Blitzes verblasste, erhellte ein helleres Licht den Platz so als ob der blitz ihm weitere Energie gegeben hatten sein Körper blitzte etwas paralysierend, jedeoch gab nicht der Blitz ihm Kraft sondern der Beschützerinstinkt er hatte Angst um siene Freunde...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Water Seven Süd - Hafen   So Jun 13, 2010 12:32 pm

(Elli legt sich mit Marine und Weltregierung an wenn Sie es will wer das ist ist ihr dabei eigentlich latte)

Elisabeth hört den bdeiden nur mit halben Ohr zu bis ihr geliebtes Essen scharmlos zerstört wird das Sie erst kurz aus und einatmet dann vom Stuhl springt und ganz nah hinter Lyserk steht.

"Ich sags mal so ich rede nicht gerne mit Abschaum und das da hinten wollte ich noch Essen. Ich werde euch nach dieser Aktion bestimmt nciht Verraten wo die beiden sind damit Ihr euch Einmischt und ein ungerechtes Spiel treibt denn 1 gegen einer ist fair und wenn jemand was passiert ist es seine Sachen nciht eure Ihr Rockzipfelhänger und wer Ihr siet oder nicht seitist mir wirklich egal denn wenn Ihr zu Pedrohks gehört dann seit Ihr meine Feinde und damit Verabschiede ich mich."

Sie geht hinter und nimmt sich ne Flasche Sake und eine Schale und trinkt die gefüllte Schale in einem Zug aus.

(Hab gepostet weil steff ja erst mal nicht da ist.)
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Water Seven Süd - Hafen   

Nach oben Nach unten
 
Water Seven Süd - Hafen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 11 von 14Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 7 ... 10, 11, 12, 13, 14  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Water Seven Süd - Hafen
» Grove 14-Der alte Hafen der Gesetzlosen
» Hafen von Water Seven
» Die Straßen von Water Seven
» hafen von loguetown

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Golden Age - RPG :: Water seven-
Gehe zu: