Ein One Piece Rollenspiel, in dem ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen könnt!
 
StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Das Forum befindet sich derzeit in Bearbeitung. Das gesamte Regelwerk wird geändert, weshalb ihr mit eurer Bewerbung warten solltet.
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Quicklinks











Die neuesten Themen
» Beispiel Vorlage: Kryptidzoan
Fr Nov 17, 2017 6:36 pm von Nathan

» Avatarliste
Sa Nov 11, 2017 8:38 pm von Nathan

» Ihr wollt uns bei der Fertigstellung des Forums helfen? Hier findet ihr was ihr tun könnt.
Mo Nov 06, 2017 12:12 pm von Nathan

» Discord-Server
Sa Sep 30, 2017 9:56 pm von Nathan

» Misaki Orihara
Di Sep 19, 2017 12:02 am von Misaki Orihara

» Leonardo Hestia
Mi Aug 23, 2017 11:51 pm von Nathan

» Bewerbungsvorlage
Fr Aug 18, 2017 7:16 pm von Nathan

» Navigationsraum
Mo Aug 07, 2017 6:08 pm von Akira Yagami

» Brücke
Di Mai 30, 2017 7:59 pm von Ângelo Serrado

Crews












Teilen | 
 

 Anwesen der Santanas

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Anwesen der Santanas   Do Apr 22, 2010 2:44 pm

Come from Redline - eine unbewohnte Insel

Der Teleport hatte nur einen Moment gedauert, doch er forderte seinen Tribut.
Misa,Lambo und Kari standen nu in mitten eines Saals, auf kaltem weißen Marmor und die ungewohnte Kälte in diesem Haus ließ darauf schließen das es verlassen war und sehr groß.
Misa sank auf die Knie und schnaufte angestrengt aus.
'' Na das war jetzt was...''

Sie strich sich die Haarsträhnen von der Stirn und schaute mit einem aufmunternden Lächeln zu Kari hinauf.
Misa gab dem glubschend süßen Lambo wieder frei und setzte ihn auf den Boden.

''Wir sind auf meinen Anwesen..fühlt euch wohl hier..Links im Westlichen Flügel des Hauses ist die Küche..Estelle wird warscheinlich dort sein..und wenn nicht.. sie seufzte und stand angestrengt auf..dann bedient euch einfach..''

Misas Eltern waren immer sehr Reiche Leute gewesen und alles wurde vor Jahren schon an die Junge Misa übergeben..und das obwohl sie als Piratin um die Sieben Weltmeere streifte.

Ihre Augen streiften das Helle Haus..sie schluckte und dachte das sie viel gemeinsam mit diesem Haus hatte..Leer und verlassen..Kalt..
Misa Kniff die müden Augen zusammen und zischte, entschloss sich den Beiden Varias den Weg zur Küche zu zeigen und sie ein wenig zu beruhigen.
Dort angekommen schien das Sonnenlicht in die Fensterfront auf die Arbeitsfläche der Küche..
''So..da wären wir..''
Sie stützte sich am kalten Marmor der Theke und schloß die Augen.
Zum ersten mal schien ihr das Sonnenlicht nicht gut zu tun..
Nach oben Nach unten
Kari Chintella

avatar

Anzahl der Beiträge : 1205
Anmeldedatum : 08.11.09
Ort : Konstanz

BeitragThema: Re: Anwesen der Santanas   Do Apr 22, 2010 2:58 pm

Come from Redline - eine unbewohnte Insel

Kari blieb auf dem Boden stehen und sah sich um. Sie kannte das Haus noch von früher, doch war sie nur selten hier gewesen. Misa hatte sie immer besucht, um nicht hier sein zu müssen. Sie fragte sich warum Misa gerade dieses Haus ausgesucht hatte. Trotzdem folgte sie Misa in die Küche und hatte Lambo an der Hand. In der Küche angekommen lies sie den Kleinen los und stellte sich vor ihre Freundin. Sie sagte nichts zu ihr, sie lächelte Misa nur warm an und das eine ganze Weile, bis sie ihre beste Freundin in den Arm nahm und ihr fürsorglich über die Haare strich.
"Ich bin immer an deiner Seite, Misa. Vergiss das nie. Du bist nicht allein und wirst es nie sein."
Sie wusste genau, wie Misa sich fühlte und was in ihr vorging. Sie kannte sie einfach zu lange, um es nicht zu bemerken und nicht zu wissen. Nach ein paar Minuten lies sie Misa wieder los und ging zum Herd, suchte kurz eine Pfanne, die sie darauf stellte und holte aus dem Kühlschrank ein Steak, das sie in die Pfanne warf. Sie zauberte ein leckeres Gericht, legte es auf einen Teller und stellte es für Lambo auf den Tisch, den sie dann wieder anlächelte.
"Das ist von Elli. Sie hat gesagt, dass ich es dir machen soll. Ich bin sicher, dass wir sie bald wiedersehen. Lass es dir schmecken Lambo-chan."
Wieder sah sie zu Misa, auch ihr behagte die Kälte des Hauses nicht. Es war leer und verlassen. Es schien gar tot zu sein, doch merkte man auch, dass sich jemand darum gekümmert hatte. Alles war sauber, nicht ein Staubkorn war zu sehen. Kari blieb hinter dem Herd stehen und sah Misa fragend an.
"Was möchtest du essen? Ich koche dir alles, was du möchtest."

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Anwesen der Santanas   Do Apr 22, 2010 4:30 pm

Misa hatte sich mit dem Ellenbogen an die Theke gestützt,den Kopf an den Arm gestützt schaute sie Kari jetzt an.
Sie schürzte die Lippen zu einem geraden Strich, sprach nicht und wandte den Blick hinaus ins Grüne.
''Ich Habe keinen Hunger danke kleines..''
Sie stieß sich von der Theke ab und Zog ihr Kusanagi langsam aus der Scheide.
''Ich Gehe kurz Trainieren..''
Sie begab sich aus der Küche und lief schnell zum Östlichen Flügel der Villa in den Dojô.
Dort angekommen stieß sie die Tür auf und begab sich in die Mitte des Raumes.
Sie schloss die Augen.
Dachte an ihre wiedergefundenen Freunde und an ihren verlorenen Mann.
Die heißen Tränen wollten aus ihren Augen steigen doch sie unterdrückte es.
Die junge Frau hielt die Klinge krampfhaft in ihren kleinen Händen, sie hatte das gefühl sich so jetzt dem Tod zu stellen..dem Abgrund ..sie spürte ein Schwarzes Loch in ihrem Bauch das sie zu verschlingen drohte..stück für stück.

Misa ließ die Klinge fallen, setzte sich auf den Dojo boden und artmete schwer, umarmte sich selber um die Taille in der Hoffnung das sie so nicht zerbrechen möge..
''Gott wieso hast du mich nur verlassen..ein zweites mal..''
Misa klang gebrochen und erschöpft
Sie Schlug mit der Faust auf den Boden und er zerberstete unter ihr..
Ihr Leben war ein nichts wert..sie musste stark sein für die Personen die sie liebten..stark sein und sie beschützen gegen alles und jeden in der Welt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Anwesen der Santanas   Do Apr 22, 2010 4:40 pm

Völlig verängstigt, über den sschnellen Ortswechsel, blickt Lambo sich in dem Menschen leeren Anwesen um. Das was er erkennen konnte, konnte er mit seinem alter nicht ganz definieren, doch erinnerte es ihn irgendwie an seine Vergangenheit. Er dackelte, in der Hand von ihr, Kari hinterher bis sie in die Küche kamen. Er bekam von all dem nichts mit, seine Kopfschmerzen, aus der Verwandlung und seine Angst vor den Fremden kosteten ihn alle Energie. Als er dann den Steak auf dem Teller sah war seine Angst wie weggeblassen und seine Schmerzen waren wie ausgetauscht. Das Wasser lief ihm im Munde zusammen und er griff zu und verschlang den Steak und redete mit vollem Mund »Kari...mpphm...wo ist El*schmatz*li und...wer...ist das?« Gekrümmelt, gekleckter und gesabbert hatte er beim Reden und blickte, von unten aus mit großen Kulleraugen, Misa an.
Nach oben Nach unten
Kari Chintella

avatar

Anzahl der Beiträge : 1205
Anmeldedatum : 08.11.09
Ort : Konstanz

BeitragThema: Re: Anwesen der Santanas   Do Apr 22, 2010 4:56 pm

Kari sah Misa traurig nach und machte sich daran ihre Lieblingsplätzchen zu backen, während sie Lambo fröhlich beim Essen zu sah. Er schlang schon so sehr, dass er ganz schmutzig war und Kari sich das Grinsen nicht verkneifen konnte, doch als er nach Elli fragte verschwand es wieder und Kari wurde ernst. Sie sah Lambo nicht an, sondern machte den Plätzchenteig fertig.
"Du weisst doch, dass Elli tot ist. Wir haben sie doch gefunden, weisst du noch? Aber die Weltregierung hat sich ihren Körper geholt und ihre DNA entnommen und somit eine neue Person erschaffen, ihr Name ist Shine, doch in ihr leben Elli und Sakura. Wir werden einen Weg finden sie zurück zu holen, aber erst müssen wir Misa aufheitern."
In der Zwischenzeit hatte Kari das Blech in den backofen geschoben und der leckere Plätzchenduft flog durchs ganze Haus und versprühte eine warme Atmosphäre. Es war schon fast weihnachtlich, obwohl es Hochsommer war, doch der Duft veranlasste Menschen dazu wieder fröhlicher zu sein und das hoffte Kari für Misa. Sie sah Lambo an und wollte nun auch seine Frage beantworten.
"Lambo-chan... Erinner dich doch, versuch es wenigstens. Das ist Misa. Du hast sie früher gern geärgert und viel mit ihr gespielt. Sonst hätte sie dich doch vorhin niemals beschützt. Sei lieb zu ihr ja Lambo? Misa ist ziemlich traurig über eine Sache und wir sollten versuchen sie aufzuheitern, meinst du nicht?"
Sie ging auf den Kleinen zu, schnappte sich eine Serviette und putzte ihm die Essensreste von der Wange, so dass er nun wieder sauber war. Warm lächelnd ging Kari zurück zum Ofen, schaltete ihn aus und holte die Plätzchen hervor, die sie in eine Schüssel gab und zur Tür ging.
"Komm Lambo. Wir gehen sie etwas aufmunern."
Langsam ging Kari vorraus zum Dojo, so dass Lambo ihr in Ruhe folgen konnte. Die Tür zum Dojo zog sie vorsichtig auf und sah Misa, die betrübt auf dem Boden saß. Kari trat ein, ging zu ihrer Freundin und lies sich vor ihr auf den Boden sinken. Die Plätzchen stellte sie auf den Boden zwischen sie, nahm Misas Hand und sah ihr in die Augen, mit ihrem üblichen Lächeln.
"Misa. Du hast das Recht auch schwach zu sein. Jeder ist das einmal und dafür sind wir auch hier. Sei solange traurig, wie du es möchtest, wir werden dich in dieser Zeit beschützen und dir zur Seite stehen. Und ich habe dir Plätzchen mitgebracht. Die sind nicht gegen den Hunger, aber es sind deine Lieblingsplätzchen und außerdem vertreiben sie etwas den Kummer."
Kari legte etwas den Kopf schief und lächelte weiter.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Anwesen der Santanas   Sa Apr 24, 2010 12:26 pm

Misa schaute etwas abwesend auf die Kekse die zwischen ihrer Besten Freunde und sie lagen und diesen betörenden Duft erzugten und vervreiteten.
Jetzt hatten die beiden Sie schon ein zweites mal so verzweifelt gesehen. Sie schluckte den schmerz hinab und schaute lächelnd zu Kari hinauf.
''Ich danke dir..ich hatte nur Hunger glaube ich...''
Sie griff nach den knusprigen Keksen die sie so liebte und Biss von einem ab. Sie genoss den Geschmack und ihre Wangen bekamen eine leichte röte weil sie jetzt so glücklich war.
Sie schaute zu Lambo und bot ihn ebenfalls einen an.
Schließlich schaute sie beide dankend engegen und seufzte laut.
''Es tut mir leid wenn ich euch Sorgen bereite..dieses haus ist so leer und verlassen..wenn ihr es wünscht könnt ihr auch gehen wenn es euch hier nicht gefällt. Ich Komme sowieso mit..in Alabasta ist gerade sehr viel los...''
Sie kaute an ihrem Keks rum und wartete auf die Antworten
Nach oben Nach unten
Kari Chintella

avatar

Anzahl der Beiträge : 1205
Anmeldedatum : 08.11.09
Ort : Konstanz

BeitragThema: Re: Anwesen der Santanas   Sa Apr 24, 2010 2:55 pm

Karis warmes Lächeln schien den Raum zu erhellen. Mit diesem Lächeln sah sie ihre beste Freundin an und nickte einfach nur. SIe freute sich darüber, dass Misa die Kekse noch immer schmeckten und sie diese noch immer mit Freude aß. Kari wusste also, dass sie immer noch Backen konnte, was sie ebenfalls freute.
"Schon in Ordnung, Misa. Wir werden nicht lange hier sein müssen und zwar wir alle. Wir werden dich mitnehmen und du wirst immer zu uns gehören. Weisst du noch, was wir uns einmal geschworen haben?"
Kari sah ihre Freundin an und hoffte, dass diese ihr Versprechen nicht vergessen hatte. Sie stutzte auch etwas, als Misa meinte, dass in Alabasta einiges los wäre.
"Was ist denn in ALabasta los? Ist etwas passiert?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Anwesen der Santanas   Sa Apr 24, 2010 3:39 pm

Sie kaute weiter etwas geistesabwesend und genoss es sehr.
Doch schließlich erhob sie ihren Kopf um in die Augen ihrer Besten Freundin zu gucken und ihr zu antworten
''Nun In Tamalisk soll es einen großen Markt geben..ich meinte zwar nichts das..sie schluckte und auf iher Stirn ware eine tiefe Falte zu sehen die sie nur machte wenn sie was besorgte...aber auf den Markt soll es ruhig sein und viele Trödler verkaufen gute Waffen..einiges soll soga aus Skypia kommen..''
Sie würden reichlich Waffen und anderes Brauchen für die Reise zu Xanxus.
Misa schaute Kari jetzt fragend an und fragte sich ob sie nachhacken würde.. In Alabasta wurden die Casinos immer Kriminäller und versiffter..die leute leideten.. Dies war Misas Heimat gewesen..Lange und trotzdem ging es sie wenig an was mit diesen leuten geschah..
Nach oben Nach unten
Kari Chintella

avatar

Anzahl der Beiträge : 1205
Anmeldedatum : 08.11.09
Ort : Konstanz

BeitragThema: Re: Anwesen der Santanas   Sa Apr 24, 2010 4:37 pm

Kari hatte noch immer den Kopf schief gelegt und sah ihre Freundin fragend an. Sie hatte Lambo auf ihren Schoß gezogen und ihn mit den Armen so umarmt, dass er nicht wieder herunterfallen konnte.
"Einen Markt sagst du? Lass mich raten: So ganz legal ist er nicht oder?"
Trotz, dass sie die Antwort shcon wusste, lächelte das junge Mädchen weiterhin. Es kümmerte sie nicht mehr, was legal war und was nicht, schließlich war sie Piratin und gehört der besten Crew an. Jedoch veränderte sich Karis Blick, als Misa von Skypia erzählte. Sie wurde nachdenklich und sah ihre Freundin etwas geistesabwesend an.
"Skypia... Die Waffen sollen fenomenal sein. Ich möchte das Land im Himmel zu gern einmal sehen. Misa."
Nun war sie wieder voll da und sah ihre beste Freundin grinsend an.
"Glaubst du, dass wir eines Tages dorthinauf fliegen werden? Überleg einmal was es dort alles zu entdecken gibt, allein daran zu denken macht mich ganz hibbelig."
Kari fing an auf der Stelle hin und her zu wackeln, man konnte sehen wie sehr sie es aufregte nur an Skypia zu denken und ihre Vorfreude war enorm. Sie packte ihre Freundin am Arm, nahm Lambo hoch, sprang auf und zog an Misa.
"Worauf warten wir dann noch? Auf zum Markt!! Sobald wir die Waffen haben, kommen wir nochmal her, holen Proviant und dann auf zu Xanxus und dann will ich sofort nach Skypia!"
Kari hatte ein breites Lächeln aufgesetzt. Es war nicht ihr übliches warmes Lächeln, sondern ein Freudiges und Aufgeregtes. Ihre Augen blitzten schon vor lauter Aufregung, denn sie konnte es nicht abwarten ihren Kapitän zu sehen und nach Skypia zu kommen und das mit der ganzen Crew. Sie freute sich schon so sehr darauf, dass sie gar nicht bemerkte, wie sehr sie an Misa zog.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Anwesen der Santanas   Sa Apr 24, 2010 7:22 pm

Misa stand zusammen Mit Kari auf und musste lachen, so enthusiastisch hatte sie die kleine Nie gesehen..
Sie tätschelte über Ihr Haar und nahm ihre Hand
''Gut dann ab Tamalisk..und ja ich wollte auch immer nach Skypia..''
Misa und Kari verband soviel miteinander, beide wussten warscheinlich nichteinmal wieviel.
Die junge Frau packte sich Kari und Lambo und teleportierte sie nach tamalisk.

->> Goes to tamalisk
Nach oben Nach unten
Kari Chintella

avatar

Anzahl der Beiträge : 1205
Anmeldedatum : 08.11.09
Ort : Konstanz

BeitragThema: Re: Anwesen der Santanas   Sa Apr 24, 2010 7:27 pm

Kari hatte noch immer Lambo auf dem Arm. Sie ging in der Annahme, dass sie dorthin laufen würden, schlißelich war es ja nicht weit, aber da hatte sie sich wohl getäuscht, denn Misa teleportierte die Drei wieder einmal.
"Jaa!! Und wir werden auch dahingehen, egal was kommt."
Wieder grinste sie und hatte Lambo noch immer auf dem Arm, den sie an sich drückte. Sie freute sich schon auf den Markt, wo sie endlich nach neuen Waffen suchen konnten, die sie sicherlich gebrauchen konnten.

Goes to Tamalisk
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Anwesen der Santanas   

Nach oben Nach unten
 
Anwesen der Santanas
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Golden Age - RPG :: Alabasta-
Gehe zu: