Ein One Piece Rollenspiel, in dem ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen könnt!
 
StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Das Forum befindet sich derzeit in Bearbeitung. Das gesamte Regelwerk wird geändert, weshalb ihr mit eurer Bewerbung warten solltet.
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Quicklinks











Die neuesten Themen
» Beispiel Vorlage: Kryptidzoan
Fr Nov 17, 2017 6:36 pm von Nathan

» Avatarliste
Sa Nov 11, 2017 8:38 pm von Nathan

» Ihr wollt uns bei der Fertigstellung des Forums helfen? Hier findet ihr was ihr tun könnt.
Mo Nov 06, 2017 12:12 pm von Nathan

» Discord-Server
Sa Sep 30, 2017 9:56 pm von Nathan

» Misaki Orihara
Di Sep 19, 2017 12:02 am von Misaki Orihara

» Leonardo Hestia
Mi Aug 23, 2017 11:51 pm von Nathan

» Bewerbungsvorlage
Fr Aug 18, 2017 7:16 pm von Nathan

» Navigationsraum
Mo Aug 07, 2017 6:08 pm von Akira Yagami

» Brücke
Di Mai 30, 2017 7:59 pm von Ângelo Serrado

Crews












Teilen | 
 

 Das tote Schiff

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Xanxus X

avatar

Anzahl der Beiträge : 1029
Anmeldedatum : 09.11.09
Alter : 28

BeitragThema: Das tote Schiff   So Mai 09, 2010 7:46 pm

Das tote Schiff, wie die Bürger von Water Seven es nennen, liegt an der Bucht die auf dem Rücken der Inse liegt, dort wo auch die Müllheide ist. Wie berichtet liegt das Schiff hier schon seit Jahren an Anker, ohne zu wissen von wem und warum, wie ein Geisterschiff. Die Holzplanken sind vom Salzwasser zerfressen und das Schiff schaukelt bei der kleinsten Welle hin und her. Ped landet auf dem Schiff. Gleich danach kommt XX an Bord und blickt Ped in die Augen. »Du sieht es alles aus einem falschen Blick winkel. Egal was du mahcst du wirst die Marine und die Reagierung nie ändern können.« Ließ die Kanonen sinken und steckte sie weg, um seine Hände wieder in die Tasche zu stecken. »Was du versuchst ist das Kapitel am ende umzuschreiben, du versuchst die Bösen gedanken aus den Seiten davor vergessen zu machen, in dem du die letzten zwei Seiten dieses Kapitels zu ändern. Ich hin gegen weiß was man tun muss. Ich werde dieses Kapitel jetzt und hier beenden und die Regierung stürzen. Dann fange ich einen neuen Kapitel an, in dem es Gerecht ist.« Xanxus ließ dann seinen Blick sinkden und schaute auf dsa Deck. »Es gibt drei fundamentale Grüde für die Probleme unsere Welt: Dissrimienirung, Armut und Ignoraz für all das mache ich die Regierung verantwortlich und werde es für immer beenden.«
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das tote Schiff   So Mai 09, 2010 7:57 pm

Als Kaito ankam, hatte er eine Hand in der Manteltasche und in der anderen hielt er immernoch seine zweite Tafel Schokolade. Er lauschte dem Geschehen und sah dann die Raketen auf ihn zufliegen. Tze... man kanns auch übertreiben. Gelassen biss er von der Tafel Schokolade ab und blickte auf die Raketen. Kurz darauf ertönten haufenweise Schüsse und die Raketen wurden einzelnd weggemetzelt. Eve, deren Arm zu einer Maschinenpistole umgewandelt war, blickte nun zu Kaito und nickte, las dann aber weiter im Buch. Mhm... war knapp. Als der Admiral und der Piratenkaiser verschwanden, machte sich Kaito auch aus dem Staub und landete kurz darauf auf dem toten Schiff. Er saß auf dem Kajütendach, welches ein lautes Knirschen von sich gab und aß genüsslich seine Schokolade. Da er stets nachdenkt anstatt ungeplant zu handeln, möchte er den Vortritt lieber den anderen überlassen. Eve kam mittlerweile auch an, war aber weitere hundert Meter weiter weg und in ihr Buch vertieft.
Nach oben Nach unten
Pedrohks

avatar

Anzahl der Beiträge : 1163
Anmeldedatum : 07.08.09
Alter : 24

BeitragThema: Re: Das tote Schiff   So Mai 09, 2010 8:08 pm

*Pedrohks lächelt und landet sanft auf das Schiff.Nun verziehen sich die Wolken und sammeln sich alle über das Schiff wieder.Es wird etwas dunkler,doch die Wolken sind noch nicht schwarz. Pedrohks sieht Xx und grinst*Die ersten 2 Gründe kannich nachvollziehen ,doch wir sind nicht ignorant und versuchen alles besser zu machen.Spenden in Wohlfahrten, bauen Schulen und sorgen überall wo wir sind um Solidarität. Es mag sein, dass wir früher soviel Mist gebaut haben,dass es langsam passiert,dass uns alle vertrauen,doch es wird passieren udn der Friede..mnein die Gerechtigkeit wird kommen. Ein Leben, wo sich keiner verstecken muss. Sie haben den Grund vergessen,dass es Piraten gibt, die alles rauben und plündern udn dabei willkürlich Menschenleben nehmen......*Pedrohks nahm Kaito war und dann sah er wieder Pacifista auf ihn zuflog und nun Kizarus Laser auf ihn abfeurte und somit auch den Mast des Schiffes zerteilte*Kaito.....Xanxus...ich weiß nicht, wie es ausgehen wird,aber dies wir eine Wende. Das Ende des Kampfes wird sicherlich eine Wirkung auf das Weltgeschehen haben und wer gewinnt, dominiert letztendlich! Ich mag mir das Ende zu eurem Vorteil nicht vorstellen und werde alles dafür tun,damit ich endlich der gerechtigkeit näher komme!*Ein Donnerdrache ragt aus de Wolken und stürtz sich auf Xx zu und Kizarus Laser droht Kaito zu teilen*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xanxus X

avatar

Anzahl der Beiträge : 1029
Anmeldedatum : 09.11.09
Alter : 28

BeitragThema: Re: Das tote Schiff   So Mai 09, 2010 8:36 pm

Xanxus blickte gen Himmel, dort wo der Donnerdrache erschienen war, voller erwartungen was jetzt passieren würde. Seine Hände waren in seiner Tasche und sein Blick war wieder gelangweilt, und das obwohl ein Donnerriese über ihm ragte. »Jeder glaubt an ein Leben und genau diesen Lebt er. Ich jedoch glaube an eine Zukunft und werde die Menschen diesen Leben lassen. Mit nur zweischritten steht Xanxus kurz vor Ped und grinste ihm ins Gesicht wie eine Hyäne dem Ass zugrinsen würde. [color=gold]»Wie Recht du doch hast, ab gleich fänge meine Ära an, voller Gerechtigkeit und Reichtum.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das tote Schiff   So Mai 09, 2010 8:45 pm

Kaito bemerkt wie der Lichtstrahl auf ihn zufliegt, doch das tangiert ihn lediglich peripher. Nachdem der Lichtstrahl ihn durchtrennt hatte, fügte sich Kaito einfach wieder aus Blut zusammen. Hmpf... kannst du Admiral dein Haustierchen mal zurückpfeifen. Kurz darauf zückt Kaito seine Hades.

Spoiler:
 

Er wirft nun die leere Schokoladentafel-Umhüllung aus einer Höhe von zwei Metern auf den Boden und noch bevor die Umhüllung den Boden berührt, ist Kaito auch schon hinter dem Pacifista, zielt mit seiner Hades auf dessen Kopf und drückt ab.
Nach oben Nach unten
Pedrohks

avatar

Anzahl der Beiträge : 1163
Anmeldedatum : 07.08.09
Alter : 24

BeitragThema: Re: Das tote Schiff   So Mai 09, 2010 9:00 pm

*Pedrohks ist nicht davon überrascht, dass Xanxus so schnell ist,doch er hat sich in einem Blitz aufgelöst und teilt den Drachen,der daraufhin auf Kaito und Xanxus fliegt und trotz der Teilung jeweils 100% der Energie aufweist,die man auch als Zerstörungskraft bezeichnet*Ich werde ein Zeitalter schaffe, wo keinder der Schwachen sich von einen Starken fürchten muss. Wo jeder lachend zur Schule gehen kann und niemand bedroht wird. Wo niemand Opfer eines Krieges wirdDas Geld wird gerecht aufgeteilt und keiner muss Hunger erleiden oder Durst ertragen.Alle haben genug..jeder bekommt Bildung.....ich werde alles dafür tun und nuemand wird mich aufhalten und nie wieder Konflikte unsere Tagesordnung bedrohen....das wäre doch gerecht!*Der Pacifista bekommt einen Schuss ab und setzt die Selbstregeneration ein*Diese Pacifistas haben alle Fehler, der letzten Generation ausgebadet und sind auf einem Vizeadmirallevel!*Pedrohks lächelt und der Pacifista drückt eine Lanze aus seinem Kopf,was auch als Horn gilt und er damitwie eine rakte rasen kann und alles durchstechen wird.Der Pacifista klappt seine Finger auf und strecke seine Hand nach vorne. Mit Seestein bedeckten Kugeln rasen auf Kaito und Xx zu und bei einem Treffer wären sie kurzfristig kampfunfähig und Pedrohks und X-07 können die Gegner inhaftieren.*~Entweder die Kugeln oder mein Blitzdrache.Sollte beides nicht treffen,dann werden die Donnerblitze, die unterm deck warten, sie überraschen und Kaitops Blut sucherlich zum Kochen bringen und das Wasser im Blut meine Blitze leiten und ihn verletzen. Hoffentlich ist er nicht im Begriff dieses Wissen.Nun muss ich noch was für Xanxus ausdenken...hmm~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xanxus X

avatar

Anzahl der Beiträge : 1029
Anmeldedatum : 09.11.09
Alter : 28

BeitragThema: Re: Das tote Schiff   So Mai 09, 2010 9:35 pm

Obwohl Kaito ihn nichts anging, würde er nur um den Admiralen zu ärgern helfen, wobei immer noch das Ding ein Problem war das sie beseitigen mussten. »Kümmern dich doch mal um dieses Metallhaufen.« Als er den Drachen, der jetzt gezweit wurde sieht, lächelt er kurz und legt seine Hand auf den Boden ~Kristallice~Eine "Eis" schicht verbreitete sich unter XX und Kaito so das er das Gesamte Deck bedeckte. Als die Schicht die Rehlinge an allen vier Seiten erreichte baute sie sich hoch auf und schloss Kaito, den Pacifista (Ped? Wenn du noch an Deck bist) und XX in ihr ein so das von nirgends eine Attacke sie triff, es sei den sie kommt jetzt von der Innen Seite der Kuppel. Der Unterschied ist das diese Eisschit die an eine Kuppel erinnert nur von XX wieder gelöst werden kann, es sei dem man kennt sich ziemlich gut mit XX Fähigkeiten aus so das man die Schicht umgehen kann. »Ich denke wir machen hier drinnen weiter, bis es nicht mehr geht.«

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das tote Schiff   So Mai 09, 2010 9:47 pm

Kaito sieht dem Spektakel gelassen zu, wirkt nach einer Weile aber dann leicht genervt und muss sich in alle Richtungen verteilen um sich dann wieder zusammenzufügen. Dämlicher Pacifista. Er bewegt sich sehr schnell, steht kurz dannach direkt vor dem Pacifista und hält ihm ein Dial direkt ins Gesicht.

Spoiler:
 

Durch die extreme Hitze und der Stichflamme direkt im Gesicht, müsste selbst der Pacifista einiges durchmachen, doch das ist Kaito nicht genug. Er schießt zeitgleich noch drei Schüsse mit der Hades in seinen Bauch und nimmt dann wieder Abstand.
Nach oben Nach unten
Pedrohks

avatar

Anzahl der Beiträge : 1163
Anmeldedatum : 07.08.09
Alter : 24

BeitragThema: Re: Das tote Schiff   So Mai 09, 2010 10:18 pm

*Pedrohks sieht sich an, wie der Drache durch eine Eiswand gestoppt wird und ist erstaunt, da nirgends erwäht wurde,dass Xx die Eisfrucht hat,sondern eine Paramecia mit einem komischen Namen*~Das ist unter alle Physik.Was soll das für ein Mist sein und warum ist mir darüber nichts bekannt.Diese dummen Informanten können nicht mal richtige Informationen besorgen.Er sollte doch etwas Flammenartige besitzen,aber kein Eis.Ich muss es zum Schmelzen bringen und dort meinen Pacifisdta befreien, oder er kümmert sich selbst drum......ahh warte.Die Blitze im Boden....hihihi~*Pedrohks steht auf dem Mast und die Erdblitze treten hervor und zerstören das Deck, so dass das Eis ins Wasser fließt und der Pacifista wegfliegen kann.Zu guter Letzt wird es schwer sein für Xx und Kaito sich eine Stelle zu besorgen, die sich nicht gleich im Meer befindet, denn keiner von ihnen kann sicher ohne Anlauf über 5 m springe und bzw. fliegen*Raiton
Wagayoshi Kreml...*Um Kaito, den Pacifista und Xx bildet sich ein plasmatisches Elektrofeld, dass bei Berphung dem Gegner mehrere Mio. Volt in den Körper pumpt und auch paralysieren kann. Die Flächen bestehen aus langkettigen Blitze. Der Pacifista wird von der gewaltigen Kraft Kaitos Schuß uns Wasser geschleudert und dort tankt er durch den Hybridmodus Wasser auf,damit er es als Kampfunfähigkeitsmodul für Kaito und oder Xx benutzen kann und somit ermöglich, dass Pedrohks sie für einen kurzen Moment schwer verletzen kann. Der Pacifista regeneriert sich selbst. Die neuen Pacifista können fast alle Naturkräfte als Energiespeicher nutzen, doch sobald sie von einem Oberhaupt weit getrennt wurden,sind die nur noch leere leicht zu besiegen. Die Pacifistas sind so intelligent, wie der derzeitige Anwender,doch ist dieser nicht in der Nähe sind sie dumm!.Das Feld wird enger und droht für Xx und Kaito eine ernste Gefahr zu werden,da sie es verlassen müssen, um nicht unter zu gehen und zu ertrinken.Doch wenn sie es verlassen,werden sie mehrere Mio Volt auf sich aufnehmen müssen und ggf. einer starken Parylysie ausgesetzt sein*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das tote Schiff   Mo Mai 10, 2010 6:12 pm

Kaito beobachtet das Spektakel sorgfältigt und überlegt sich nun wie er den Pacifista schnellstmöglich los wird. Das Elektrofeld vom Admiral bedrängt ihn jedoch nicht sehr. Er formt eine Blutfaust die er auf das Schiff schießt, sodass ein hoher Druck entsteht, der ihn oben aus dem Elektrofeld hinauswirft. Durch die Blutfaust, die er auf das Schiff geschossen hat ist dieses ein ganzes Stück tiefer gesunken, weshalb er damit Xanxus noch mehr in Bedrängnis gebracht hat. An Land angekommen betrachtet er nun das Elektrofeld genau. Tze.. darum kann sich gern der Kaiser kümmern. Nun wendet sich Kaitos Blick zum Pacifista im Wasser und er beobachtet ihn wie er sich mit dem Wasser regeneriert. Gibt es denn keine Möglichkeit dieses Dreckswesen zu zerstören? Naja... wenns sein muss zerfetze ich diesen Kampfroboter auch in seine Einzelteile, aber ich habe nicht vor zu viel Kraft darein zu stecken, denn ich will mir heute die 296 Mille sichern. Kaito schaut sich nochmal genau um und erblickt Eve, die sich vom Kampf nicht ablenken lässt und immernoch ihr Buch liest. Er schaut dann weiter den Strand entlang und sein Blick bleibt beim Schiff hängen. Er zückt nun seine Hades und schießt den Mast weg auf dem Pedrohks sich befindet. Sollen sie sich doch den Kopf einschlagen. Mit der Hades in der Hand wartet Kaito darauf, dass der Pacifista ihn angreift, da er nicht interessiert daran ist einen Kampf auf dem Wasser zu führen.
Nach oben Nach unten
Xanxus X

avatar

Anzahl der Beiträge : 1029
Anmeldedatum : 09.11.09
Alter : 28

BeitragThema: Re: Das tote Schiff   Do Mai 13, 2010 2:51 pm

Kaito und den Pacifist ignoriered, sieht XX, aus der Kristallkuppel, zu dem Kraftfeld und weiß auch das es ziemlich schwer wird, diesen umgehen zu können, ohne beträchtlichen Schaden zu nehmen gar paralysiert zu werden. Sein Blick senkt sich auf den Boden und er fängt an zu diabolisch zu Lachen. Mit blitzschnellen zügen sind die X-Guns wieder in seiner Hand und ein klicken deutet drauf hin das sie auch entsichert sind. Mit einem leuchtspektakel ladet XX seine Waffen auf und hält sich vor sich auf den Boden, wobei das Kraftfeld sich immer weiter zu zieht. Mit einem lauten Knall und einem Licht das dem von der Sonneähnelt feuert XX seine linke X-Gun ab, wodurch er von der Wucht und dem Druck nach oben geschleudert wird, richtung oben dem Kraftfeld entgegen, blitzschnell, sowie der Admiral es auch ist, Richtet er seine rechte X-Gun dem Kraftfeld entgegen und drückt ab kurz bevor er diesen Erreicht. Dank der Fähigkeit seiner Flamme, zu lämen und zu schwächen, durchbricht er das Kraftfeld, ohne Paralysiert zu werden, an der Stelle wo sein Strahl es durchbohrte und es schwächer wurde. Als XX wieder auf einem Wrackteil des Schiffes landet, das aussieht wie der Bug, da das Steuerrad neben ihm ist, Atmet er, erstmal schwer durch und man kann sehen das das Kraftfeld ihm doch zu schaffen gemacht hatte, da er aus dem Körper, ganz besonders am torso, rauchte. Sein Blickt wanderte dann gleich zu Ped, der auf dem Mast standt der allerdings von Kaitos Faust getroffen wurde »Also stimmt es, dass du die Donnerfrucht hast Admiral, dass überrascht mich total, erklärt auch warum sie der jüngst Admiral sind. Die verachtung in seiner Stimme konnte nur ein dummkopf überhören. Dort stand er nun und blickte Ped entgegen.

[Off: Hatte einige Browserprobleme weswegen ich nicht On kommen konnte, aber auf wen sollt ihr warten wenn incht auf mich.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pedrohks

avatar

Anzahl der Beiträge : 1163
Anmeldedatum : 07.08.09
Alter : 24

BeitragThema: Re: Das tote Schiff   Do Mai 13, 2010 4:54 pm

*Pedrohks sieht wie Kaito aus dem Feld verschwindet und das Blut rausströmt.Er musste grinsen und aß rasch einen Vitalkeks und war nun entspanntert.Nun durchsschoß etwas den Mast und Pedrohks fiel langsam Richtung Wasser und es sah aus,als ob er gleich sterben würde,da er ja nicht schwimmen konnte udn sollte er im wasser landen,war es schon vorbei*~Oo....das könnte böse enden.Der Pacifista könnte mich retten,doch er ist nun auf Kaito eingestellt und dieser Xanxus könnte etwas aushnandeln und mich kritisch Treffen.~*Pedrohks schließ seine Augen und über dem wasser findet ein Schauspiel statt, was einem Sonic Boom ähnerlt,d.H die Überschreitung der Schallmauer. In der Zwischenzeit hatte sich der Pacifista vollständig regeneriert und schoß 1000 Raketen in den Himmel,die eine Seesteinspitze hatten. Er kniete sich hin und raste nun mit einer Art Lichtgeschwindigkeit auf Kaito zu,doch es war mehr einem Plop,dass Kuma konnte.Der Pacifista tauchte 20m hinter Kaito auf und schoß Kizarus Laser in den Himmel,die die Raketen verfolgten,die nun auf Kaitos Weg waren.Sobald die in kaitos kritischer Zone waren, würde Kizarus Laser alle raketen zerstören und sie explodieren lassen.Der Seestein,als Spitze würde abgetrennt werden udn vielel Splitter in Kaitos Körper stecken bleiben.Die Raketen flogen schnell und der laser folgte ihnen.Konnte Kaito noch etwas tun?Der Pacifista verlor unbewusst Zellensaft,dass für die Regeneration zuständig war.Nun kamen wir wieder zu Pedrohks und über dem Meeresspiegel bildete sich eine Dampfwolke, was das Zeichen war,das Wasser durch Hitze verdampfte.Pedrohks war wahrscheinlich inder Wolke doch dies war noch nicht zu sehen und aus dem Himmel kam ein hewaltiger Donnerdrache auf Xx zugeflogen,der seinen MUnd öffnete und eine Blitzkugel schoß.Die Dampfwolke verschwnad langsam und niemand befand sich drinne.Pedrohks stand nun über seinen Donerdrachen und drückte ihn gewaltiger ab,damit er schneller an Xx gelangt und ihn besser ins wasser schleuderte,da dieser ihn grad verachte und mit seiner Flucht aus seinem Elektrofeld überraschte*Ich bin der stärkste Mann in der Marine!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das tote Schiff   Do Mai 13, 2010 5:07 pm

Kaito, der sich bisher immer gut aus den Situationen befreit hat, saß nun ziemlich in der Klemme. Verdammter Scheißdreck! Seit wann haben diese Viecher eigentlich so starkes Combopotential? Völlig genervt versucht sich der junge Blutjunge zu konzentrieren, während ihm der Schweiß von der Stirn tropft. Na los... komm schon... wenn mir nichts einfällt bin ich am Ende. Plötzlich durchschießt ein Gedankenblitz seinen Kopf. Er nimmt nun schnell ein Flash-Dial aus seiner Jackentasche und aktiviert es auch sogleich:

Spoiler:
 

Dies nutzte er nun um seine Strategie 100% sicher zu machen. Mit einem Jet-Dial stößt er sich vom Boden ab und gelangt blitzschnell hinter den Pacifista. Seine Hand hält er nun in dessen Rücken, mit einem weiteren Dial in der Hand.

Spoiler:
 

Durch den heftigen Stoß müsste der Pacifista nun genau mitsamt seinem Lichtstrahl in Richtung seiner eigenen Raketen fliegen. Kaito sackt auf dem Boden zusammen und hält sich fest an seinem linken Arm, der vom Impact-Dial ziemlich mitgenommen ist.
Nach oben Nach unten
Xanxus X

avatar

Anzahl der Beiträge : 1029
Anmeldedatum : 09.11.09
Alter : 28

BeitragThema: Re: Das tote Schiff   Fr Mai 14, 2010 2:51 pm

Ohne auch Kaito oder den Pacifista zu beachten blickte Xanxus gen Himmel wo Ped jetzt auf seinem Donnerdrachen standt. Ohne jede hektig und hast, wobei der Drache auf ihn zufolg, mit eine großen Geschwindikeit, steckt Xanxus seine X-Guns in seine Halfter die jetzt um seine Brust hängen ein um die Hände frei zu haben. Der Kaiser blickt einen kurzen Moment zum Horizont und drehte seine Kopf kurz zum Südhafen, dort wo der Rest der Bande wartete, um sich zu überlegen was er machen konnte. Der Drache war schon ziemlich nah am Piratenkaiser, so das er die Elektrizität schon fast sprüren konnte, doch als er aufblickte konnte er erkennen das es nicht der Drache war der nah war, sondern die Kugel die auf ihn geschossen wurde. Mit einem grinsen richtete XX seine Händen gen Kugel, worauf sie sofort anfingen zu leuchten und zu flackern, ~Wraht Shoot~ zwei genauso große Kugeln wurden auf die Kugel von Ped gefeuert und flogen etwas schneller als die von dem Admiralen. Ohen seine Hände runter zu nehmen grinste XX udn man konnte einen Luftzug um XX spüren wusste aber nicht was es war, bisauf XX, er hatte nähmlich dirket hinter seinen sichtbaren Kugeln sofort zwei weiter abgeschossen jedoch nicht die normalen sondern die anderen. Zuvor konnte man ihn murmeln hören ~Invisible Wraht~. So mit hätte XX schon vorgesorgt. Während die sichtbaren Kugeln die Kuglen von Ped abwehrten udn ihn ablenkten, würden die unseichtbaren Kugeln wieter auf ihn zufliegen und ihn überraschen. Die Hände immer noch auf Ped gerichtet wartet XX dort und hofft drauf das Kaito bald den Pacifista erledigt.

Spoiler:
 

Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pedrohks

avatar

Anzahl der Beiträge : 1163
Anmeldedatum : 07.08.09
Alter : 24

BeitragThema: Re: Das tote Schiff   Fr Mai 14, 2010 3:55 pm

*Die Raketen kamen näher an Kaito ran,der wohl keinen >´Plan hatte udn der Laser gewann an Größe udn somi an Stärke*~Dieser Kaito war wohl ziemlich schwach und sieht gelifert aus.NUn kann ich mich völlig Xx widmen....~*Der Pacifista schaute sich das Spektakel an,doch plötzlich flog Kaito mit hoher Geschwindigkeit hinter dem Pacifista,der sich versuchte noch zu drehen und aus seinem Arm die Eislanze des Blauen Fasans zu sehen war.die er nun auf Kaito richtete, doch dies war zu spät,denn Kaito richtete ein Dial auf ihn und ein extremer Stoß schoß ihn mit utopischer Geschwindigkeit in Richtung der Raketen.Viele Raketen durchbohrten den Körper des Pacifistas und bleiben stecken,doch einige flogen vorbei und gewannen an Geschwindigkeit.Sie flogen in Richtung Kaito und erhöhren ihre Geschwindigkeit.Kizarus Laser war nunvor dem Pacifista und rase in dessen Körper.Die Raketen explodierten und zerstören den Pacifista,mitsamt allen Zellen.Es war eine gewaltige Explosion und die See bebte.3Sek vor der Explosion startete der Pacifista seine finale Attacke,in dem er seinen Magen,dass in eine Bombe umgewandelt werden kann entsandte und sie lettzendlich in Richtung Kaito warf.Nun war der Pacifista tod und eine Bombe,die die ein Dorf zerstören konnte flog in Richtung Kaito und sollte dies nicht genug sein, flogen noch 7 Raketen in seine Richtung.Pedrohks sah den Tod des Pacifistas an und war von Kaitos taktischen Zügen überrascht,doch nun hatte er ein größeres Problem und musste, die Bombe ausweichen,denn die Haut besteht aus Seestein und wnen die Bombe explodiert fleigen Seesteinsplitter und können Kaito kampfunfähig machen.~Mist....hoffentlich macht es ihn kampfunfähig,denn ich werde mich jetzt um Xx kümmern....~*Pedrohks schaute Xx an und die Donnerkugel seines Donnerdrachen wurde von 2 Kugeln neutralisiert,doch i-was stimmte nicht,da etwas an dem Donnerdrache vorbeiflog und seinen Körper durchstriff.Es ähnelten Kugeln udn Pedrohks fürchteste das Schlimmste und presste seine Hände ineinander.NUn grinste er und streckte seine rechte Hand rauß und erzeigte ein elektrisches Feld*~Die lektromagnetischens Wellen werden von 2 kugelähnlichen,wohl unsichtbaren Attacken gefasst.Xx weiß nicht,dass ich sowas kann,doch Elektromagnetismus ist meine Spezielattacke.~*Die unsichtbaren Kugeln prallten gegen sein Elektrofeld und der Donnerdrache flog nun mit Blitzaufschlaggeschwindigkeit auf Xx zu.Pedrohks streckte beide Hände aus*Siehst du es?Spürst du meine Macht.Ich glaub..es ist ein Zeichen Gottes,dass ich so dominiere.Mekrst du es nicht...ich bin Gerechtigkeit und nun ist der Tag gekommen,wo ich dich besiegen werde udn die Welt näher an die Gerechtigkeit rückt.....Stirb!*Pedrohks quillt vor Power und die Elektrizität, die seinen Körper umgibt, steigt und die Voltanzahl nimmt zu.Zur Demonstrierung seiner Macht erhöht er die Voltanzahl seines Donnerdrachens, der daraufhin Flügel bekommt und sie ausstreckt.Die Geschwindigkeit seines Drachens nimmt zu*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das tote Schiff   Fr Mai 14, 2010 5:39 pm

Kaito sieht die Raketen auf sich zufliegen und rappelt sich langsam wieder auf. Während er seine rechte Hand immernoch am linken Arm hält, schaut er kurz zu Xanxus und Pedrohks rüber. Der Typ hats auf jedenfall drauf. Na wenigstens ist der Pacifista weg. Naja... mir bleibt keine andere Wahl. Das wird jetzt ein wenig schmerzhaft Der Blutjunge zieht nun die Bandagen an seiner rechten Hand fester, stößt sich mit einer Blutfaust vom Boden ab und fliegt genau auf die Raketen zu. Hmpf... alles oder nichts. Kurz vor den Raketen, hält er seine Hand in Richtung selbiger und absorbiert die gesamte kinetische Energie, die von diesen freigesetzt wird, über sein Reject-Dial. Den Druck bekommt er jedoch in seinem gesamtem Körper zu spüren und er fliegt mit rasender Geschwindigkeit auf den harten Boden, wodurch ein tiefes Loch entsteht, in dem sich Kaito nun befindet. Er kann sich nun nichtmehr bewegen und merkt jetzt erst, dass er keine Chance mehr sieht die Bombe aufzuhalten. Kurz darauf explodiert die Bombe und ein helles Licht erleuchtet. ... Nur wenige Sekunden später liegt Kaito immernoch unversehrt in seinem Loch. Was ist Geschehen? Wieso ist er nicht verletzt? Als er seine Augen wieder öffnet sieht er am Himmel Eve, die ziemlich zerstört aussieht und heftig zittert. Das kleine Mädchen fliegt nun kopfüber auf den Boden und liegt dort bewusstlos. Nein... Eve! Eve hat sich für Kaito geopfert und er schaut aus der Grube heraus zu Pedrohks. Du... Mistkerl Dannach schließen sich seine Augen und er wird bewusstlos.
Nach oben Nach unten
Xanxus X

avatar

Anzahl der Beiträge : 1029
Anmeldedatum : 09.11.09
Alter : 28

BeitragThema: Re: Das tote Schiff   Mi Mai 19, 2010 4:42 pm

Die explosion, die hinter XX auf dem Land hochging, erschütterte die Wrackteile der Schiffe, die beim Kampf schon nach nur Sekunden zersötrt wurde, auf dem XX gen Ped blickte der mit einem Donnerdrachen auf ihn zufolg. Der Kaiser der Grand Line sah ein das er nicht schnell genug ausweichen konnte weswegen er seine Hände in Richtung von Ped ausstreckte, aber nicht zu Fäusten geballt sondern Flach, als diese Anfingen gewohnt aufzuleuchten, doch was diese Flamme von den anderen unterschied war das sie blau-grün schimmerte. ~Kristallice~ Kaum die Worte ausgesprochen breitete sich durch die Hand von Xanxus eine Schicht die eine Fläche von 15 m² besitzte, so das sie den Drachen abblocken sollten, durch die beschaffenheit der Attacke von XX, die nicht zu schmelzen ist und dazu noch stabieler als normales Eis ist, hielt XX gegen den Drachen an und versuchte ihn somit zu Blocken oder zu mindest abzuschwächen. »Gott, sagst du will es so?« XX Gesicht zierte ein diabolisches lächen, während er weiter Sprach »Eins sagte mir großartiger Pirat "Du kannst alles erreichen was du willst, doch nicht durch die Hand Gottes, sondern mit Hilfe des Teufels. So wie es aussicht bin ich dann wohl der Mann der mit dem Teufel einen Packt hat.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pedrohks

avatar

Anzahl der Beiträge : 1163
Anmeldedatum : 07.08.09
Alter : 24

BeitragThema: Re: Das tote Schiff   Mi Mai 19, 2010 5:24 pm

*Die Einzelteile des Pacifistas fliegen überall umher udn das Feld ähnelt um Kaito ein Schlachtfeld.Asche steigt förmlich empor und Ruß klebt den nackten Körpers der Pflanzen.Die Explosion hatte das Leben des Pacifistas gefordert und einen Gegner so gut wie ausgeschaltet.Nun war Pedrohks an der Reihe.Von ihm hing mal wieder der Ruf der Marine ab und sollte er verlieren,war die Aktion hier nicht nur eine blamage,sondern würde die Marine in der Zukunft wieder Nachteile bringen.Viele würden sich nicht mehr sicher fühlen udn das tuen jetzt schon einige und desweiteren könnten viele private "Hilfs"-Organisationen bilden und die Ordnung nach unserem Gesetz ausarbeiten.Nun sah er,wie Xx wieder dieses Eis zeugte und Pedrohks fand diese Technik mysteriös, da das Eis wohl nicht erhitz werden kann.*~Wirklich eine ziemlich interessante Technik.Vorhin schmolz es durch die Hitze der Blitze nicht und es leitet sie auch nicht.Eis,die nicht aus Wasser bestehen....wie ist das möglich?Villt eine nicht leitende Flüssigkeit....nein sowas gibt es nicht!Was ist das für eine Kunst.....arrgh~*Pedrohks Donnerdrache wurde von dem Eis umhüllt und bewegte sich nun langsamer vor,da es vor sich auch eine Eisblockade zu dirhcdringen versucht.Das merkwürde jedoch war,dass das Eis sich nicht durchdringen ließ und der Donnerdrache es immer nur tiefer ins Wasser drückte, doch so könnte er das Schiff auch weiter senken lassen und Xx würde ertrinken.*Ihr Piraten habt zu lange die Oberhand gehabt....es mag zwar sein,dass alle aktiven Leute aus der Marine, die hier waren versagt haben,doch ich stehe hier udn dominiere...ist es nicht ein Zeichen Gottes?Ist es nicht prophetisch,dass ich als sogenannter Auserwählter nun vor dir stehe und das Pirtanzeitalter der derzeit stärkste Bande beende.Kaito ist kein Gegner für mich, da ich ihn schon rein elementarisch überlegen bin....und dich werde ich mit Taktik besiegen.Deine Eis-Technik ist zwar gut,doch ich soll gewinnen....es steht geschrieben!*Pedrohks ist nicht ganz bei Verstand, denn so machthabend redet er nie und nun streckt er seine Hände aus und lacht normal.Er lacht nicht laut,sondern als wenn er schon gewonnen hätte.Gott gegen Teufel..wie weltbewegend.Das Ende würde dann über das Schicksal entscheiden.Einst muss ich dir sagen....am Ende gewinnt immer das Gute!*Pedrohks Blitze aben den bösen Ton verloren und leuchten hell auf.Es scheint als wäre der alte Pedrohks da,der nach Gerechtigkeit sucht und nun mit allen Mitteln das Bäse vernichten will.Der Donnerdrache leuchte auch auf und das Eis fängt an zu reißen*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xanxus X

avatar

Anzahl der Beiträge : 1029
Anmeldedatum : 09.11.09
Alter : 28

BeitragThema: Re: Das tote Schiff   Mo Mai 24, 2010 3:08 pm

Xanxus stemmt die Hände gegen den Eis, das langsam anfängt zu reißen und zuzerbröckeln, um der Attacke von Ped gegenzuhalten, doch der Drache hat einen imense Power in sich so das XX Eis nicht mehr lange halten wird, was dem Kaiser auch bewusst war, weswegen er seinen Griff kurz lockerte und seine Beine standthaft parallel zu einander stellte. »Wir werden sehen, ob du diese mal gewinnen kannst.« Die Wrackteile des zerstörten Schiffes werden von den Wellen hin und her gewippt und der Wind weht, trotz den ganzen Druckwellen, still und friedlich über das Meer. Mit einer Ruckartigen bewegung läßt sich XX fallen und rollt sich sofort zu seiner rechten Seite, an dem ein Abgrund des Schiffes steht und ins Wasser führt, trotz dieser Lage rollte XX den Abgrund runter und läßt sich runterfallen um dem Drachen zu entkommen. Und ohne den wiederstandt den XX dem Eis gibt sollte sie jetzt endgültig zerstört werden. Xanxus der auf das Meer zuflieg reicht seine Händen nach unten und läßt eine ähnliche Eis schicht auf dem Wasser entstehen landet auf dieser um kurz zu verschnaufen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pedrohks

avatar

Anzahl der Beiträge : 1163
Anmeldedatum : 07.08.09
Alter : 24

BeitragThema: Re: Das tote Schiff   Mo Mai 24, 2010 4:30 pm

*Pedrohks grinste leicht und er war sicher noch die konzentriert in einem Kampf.Gegen Tsubaki war er zwar konzentriert,doch er war noch jung undc erfahrener und nun ist der junge Admiral in der Blütezeit seiner Jugend.Seine Macht kann man daran sehen,dass der Wssserstoff in seiner Nähe anfängt zu brennen^^*Ja, ich werde gewinnen und dann das Gleichgewicht wiederherstellemn....*Der Drache durchborhte das Eis und berührte nun das Wasser. Da das Wasser Strom leitete war alles elektrisch aufgeladen udn das Schiff fing langsam zu brennen an.Pedrohks landete auf das ehemalige,aber zerstörte Oberdeck und war nun auch nicht mehr so sicher.Er dachte nach und plötzlich raste er davon, auf ein anderes Geisterschiff ud nun sah er,wie der Donneerdrach alles verwüstet hatte und Xx nicht mehr zu sehen war.Er lächelte,doch glaube nicht daran, dass XX schon besiegt war*Los komm raus...Piratenkaiser! Ist es alles was du kannst...verteidigen und sich zurückziehen?Ich kann das nicht wahr haben und möchte deine wahre Stärke sehen.....nur so ist es gerecht,wenn ich dich besiege!*Pedohks sah nun, wie Xx auf eine kleine Eisfläche verschnaufte und konnte dies nicht ertragen.Der junge Admiral streckte seine Hand rauß und lächelte*
Garyu Endan *sagte Pedrohks doch dies war nocht nicht genug* Para y de para *Das Eis unter Xx wackelte udn aus dem Wasser strömten Blitze, die aber eine erhöhte elektrische Wirkung hatten*~...hmm...~*Pedrohks schweigt*

Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xanxus X

avatar

Anzahl der Beiträge : 1029
Anmeldedatum : 09.11.09
Alter : 28

BeitragThema: Re: Das tote Schiff   Do Jun 03, 2010 1:27 pm

Immer ncoh auf dem Eisstückt, auf dem Meer sieht XX dem Admiralen zu wie er sich seine Späße treibt, voller zuversicht diese Schlacht gewinnen zukönnen, im Namen eine Gerechtigkeit die Menschenleben auf dem Gewissen hat. Viel zu jung um die wärme einer Frau gespürt zu haben steht der Admiral da und entfesselt einen bruchtteil seiner Kräfte, doch auch er sollte wissen das man mehr braucht als Gott um den den Kaiser zu bezwingen, der Tot ist die einzige Möglichkeit aus dieser Schlacht zu kommen, tot oder lebendig.
Xanxus gähnt kurz auf, gelangweilt von Ped theorie zur Gestalltung einer neuen Welt ohne mit der alten abgeschlossen zu haben und greift nach seinen X-Guns und streckt sie nachhinen aus. Während die Guns sich mit der Flamme von XX sättigen und an stärke und Kraft tanken, verlagter Xanxus sein Gewicht nach hinten, drückt mit dem rechten Bein den hinteren Teil des Eisstückes nach unten so das der vordere Teil über dem Wasser ragt, fast schon wie eine Wagge auf dem man etwas Gewicht gelegt hatte so das die eine Seite schwerer als die andere war. Nach einem kurzem gleichgewichtsspiel, an dem XX sich sein Stand festigte nach der änderung der Position des Eisstücks, winckelte er die Knie etwas, so als ob er in die Hocke ging. Seine Kugeln, in den X-Guns waren schon zum zerbrechen voll mit der Flamme und drohten schon fast zu explodieren, als Xanxus eine elektriesirung spürt, unter ihm und um ihn herum. Ob es nun eine Falle war oder nicht, doch drückte er den Abzug ~Shooting Iron~ und die Wucht der Waffe und der Kugeln drückten ihn, samt der Eisfläche nach vorne, am Anfang sah es fast so aus als würde XX ins Wasser befördert werden, doch da durch das die Eisfläche, dort wo es nach vorne zeigt hoch gedrückt ist, hatte den effekt eines Surfbrettes, er transportierte XX nach vorne auf Ped zu, raus aus sein Feld wo die Elektrisierung entstanden war. Mit hoher Geschwindigkeit rast Xanxus, mit seiner Bord auf Ped zu und etwas 25 Meter vor Ped streifete er seine Guns auf Ped zu, die schon nachdem Abfeuern erneut geladen wurden, ~Shooting Iron~betätigte den Abzug und zwei helle und Zerstörerische Flammen rasten auf Ped zu. Die Wucht des zweiten Schusses bremsten XX so ab das er jetzt auf der Eisschorle standt, mitten auf dem Wasser aus der Zone von Ped.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pedrohks

avatar

Anzahl der Beiträge : 1163
Anmeldedatum : 07.08.09
Alter : 24

BeitragThema: Re: Das tote Schiff   Do Jun 03, 2010 4:09 pm

*Pedrohks sieht wie Xanxus gähnt und findet dies amüsant,daher gähnt er zurück und wartet ab,was nun passieren würde.Das Wetter verschönert sich und keine Wolken sind zu sehen. Plötzlich sieht er in wieder die X-Guns rausholen udn steuert die Blitze nun näher an ihn und sie kommen schon aus dem Wasser um ihn zu brutzeln,doch Xanxus fueer nun eine Flamnme aus seiner Waffe udn Pedrohks erstarrt*~Was ist das für eine Waffe...?Ein modifizierter Flammenwerfer,der die Stärke entscheiden kann.Nein..so stark könnte sie doch net werden...hmmDer Kaiser kann Eis schaffen,was nicht die Wirkung von Eis/wasser hat...und nun dieses Feuer.Was soll das hier sein.Könnte er von einer Paramecia gegesen haben,die die Sinne benebelt wie LSD oder ähnliche Drogen.Die Illusionsfrucht habe ich mit in meinem Squad schon geholt..also kann es sowas nicht sein..was sol ldas hier sein?~Nun raste Xx auf Pedrohks zu und dieser(Pedrohks) streckte seine Hand aus und schoß 2 Blitzkugeln auf Xx.Was Pedrohks nicht bemerkt,dass er gleich Xx etwas aufladete und nun 2 zerstörerische Flammen auf ihn schoß, diese seine Blitzkugeln zerstörten und nun Pedrohks kritisch trafen und da die Wucht ihn ins Wasser reißte,konnte er seine Logiaeigenschaft nicht aktivieren.Der junge Admiral wurde durch das Wasser an eine kleine Insel geschleudert und dort spuckte er erstmal Blut*Das hat mich jetzt überrascht...Piratenkaiser.Ich weiß nicht ob sie das geplant haben, mich mit der Wucht ins Wasser zu befördern und so zu hoffen,dass es klappt und sie mich verletzen...aber das alles hatte keinen Sinn!*Pedrohks holt einen Vitalkeks rauß und aß ihn auf*...Denn ich habe etwas für sie....die Zone ist mobilisierbar!*Das Wssser um das Eis von Xx fing zu brodeln an und Flächenblitze,die selbst mit sofortiger Wirkung paralysieren konnten und das Wasser an der Oberfläche zum Dampfen brachte stiegen empor und umkesselten den Kaiser.Sie kamem immer näher und gewannen an Stärke*Keiner.......l´verletzt mich und heute ist der Tag meines Sieges....unseres Sieges...der Menscheit...der friedlichen Bevölkerung!*Pedrohks verliert eine Träne*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xanxus X

avatar

Anzahl der Beiträge : 1029
Anmeldedatum : 09.11.09
Alter : 28

BeitragThema: Re: Das tote Schiff   Do Jun 03, 2010 10:16 pm

»Keiner Verletzt dich, aber ich bin nun mal Xanxus, der Kaiser einer neuen Welt. Das ist erst der Anfang.« Als XX die Spannung spürt die durch die Blitze hervorgerufen werden, wobei das Wasser immer mehr aufbrodelt, richtet er seine X-Guns auf den Meeresboden, wobei sie wieder Gefüttert werden und an stärke gewinnen, sieht sich Xanxus um und entdeckt den schwarzen Leopraden auf eine kleinen Insel nicht ganz so weit weg vom Schiffswrack. Mit einem schuss nach unten, der ihn nach oben befördert, aus seiner Gun zerschellt das Stück Eis auf dem erstandt und geht unter, wobei die Blitze wohl auch nachhalfen, während der Pirantenkapitän hoch über das Wasser katapulltiert wurde. Ohne lange zuwarten Schießt er noch seienr verbleibende Gun so nach hintern ab das er auf direktem Weg auf die Insel fliegt, auf der auch Ped ist, wobei seine Landung mehr als unsanft ist. »Es gibt vieles was einen richtigen Kämpfer ausmacht, wie die hier. XX fuchtelt mit seine Kanonen vor Ped rum und deutet auf die X gravur auf ihr »Ein Zeichen für die unabbringbare Loyalität, dem Herren gegenüber.« Mit einem grinsem und einem lachen setzt sich XX mit einem Schneider Sitzt in den Sand und fütter gemütlich seine X-Guns und wartet drauf wie der Admiral reagiert. "Diese Blitze machen einen zuschaffen, da muss ich mir was überlegen, irgendwas was ihm den Freiraum nimmt."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pedrohks

avatar

Anzahl der Beiträge : 1163
Anmeldedatum : 07.08.09
Alter : 24

BeitragThema: Re: Das tote Schiff   Do Jun 03, 2010 10:39 pm

Du kannst mir eine unendliche Anzahl von Kratzer hinzufügen, doch ich ewerde nicht sterben sobald es neues Licht für die gibt,die sich vor euch Plünderen auch Poraten genannt fürchten müssen.Ich werde nicht ruhen sobald. Gerechtigkeit herrscht!*Pedrohks sieht wie Xx sich in letzter Sekunde retten kann und unsanft auf die Insel landet.Pedrohks wirft eine Blutzkugel aufi hn,doch dann stoppt er sie,als XX erklärt warum er ein X auf seiner Gun hat*Loyalität zum Herren?*Pedrohks lächelt und klatscht sich auf die Stirn und dann zeigt er zum Himmel*Habt ihr den Herren nicht durch Plünderei verraten..haben deine Mitstreiter wie Kira nicht mit ihren Vergewaltigungen von Frauen und Abschlachtung vieler Zivilisten gedemütigt,indem du sagst...das ist die Loyalität.....ihr Piraten solltet euch schämen.Ich habe auch Fehler gemacht,doch dafür,dass ich meinen vorzeitigen sicheren Tod überwunden habe ist das Zeichen,dass ich noch eine Aufgabe habe und diese Aufgabe soll die Erstelung einer neuen Welt sein...Frieden!Lerne Schmerzen kennen.Verstehe Schmerzen....respektiere Schmerzen...wenn du das alles gesehen hast...weiß du was Frieden ist und nicht indem,du dies egoistisch machst..sondern global!Frieden für alle auf Lebenszeit!*Pedrohks war nun etwas angepisst von ihm und als er Xx da sitzen sah,kam ihn eine entscheidende These auf*~Vor seinen Schüssen muss er immer die Kanonen anhaben für mehrere Sekunden.Es konnte sein,dass seine Guns Energietransmitter sind und sie weiterleiten und als Flammenstärhe ausschießen und evtl ladet er die Energie auch auf...hmm interessant!Aber das mit dem Eis kapiere ich nicht.....?~*Pedrohks lächelt und sieht sich die Waffen an*Thundersword...*2 Donnerschwerter haben sich vor Pedrohks gebildet,die sich um die eigene Achse drehen udn auch jeweils um das andere Schwert.Diese beiden Schwerter rasen nun auf Xx zu und haben hinter sich eine getarnte Donnerkugel,die aber durch die Rotation der Schwerter nicht zu erkennen ist und die die X-Guns zerstören soll*~Gliehc wird er sein blaues Wunder erleben.-....~*Pedrohks sieht leicht aus wie ein elektrisches Hologram,dass er mithilfe seines über ihn liegendes Donerfeld geschaffen hat.Ist es ein Hologram oder nicht?*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xanxus X

avatar

Anzahl der Beiträge : 1029
Anmeldedatum : 09.11.09
Alter : 28

BeitragThema: Re: Das tote Schiff   Fr Jun 04, 2010 5:31 pm

»Ich bin dem Herren treu, jedoch auf meine Art und Weise. Wenn er gewollt hätte das ich die Sache anders anpacke, hätte er mich nie soweit kommen lassen. XX sitzt immer noch da, die Arme auf seine Knie gelehnt und den laufe der Waffen nacht untern zum Sand gerichtet, seine Blickte gelten nur dem Ped der dort steht und versucht irgendwelchen Blitzkram ab zu ziehen. "Er kann seine Show bei anderen abziehen aber ich weiß wer du bist Ped. Ich kenne dich, viel mehr als du auch nur erdenken kannst." Als er sieht wie die Schwerter aus Blitz, rotierend auf ihn zurassen lacht XX nur kurz auf und hält seine Gun in Richtung von Ped. Beide Waffen hält er, gezielt auf Ped Kopf, schräggelegen. Doch bevor er abdrückt senkt er seine Waffen soweit ab das er auf den Boden 5 Meter vor sich zielt. Nachdem betätigen des Abzuges schießen zwei Strahlen auf den Boden und erschütern diesen, durch den Aufprall und der Expolsion wird als erste jede Menge Sand und Staub in die Luft gewirbellt so, dass amn schon die Hand vor Augen nicht sieht. Zudem wurden jede Menge Gesteinststücke und Erdbrocken, groß wie Kanonen Kugeln, in diese Staubwolke geschleudert. Auch die Schwerter von Ped erreichten jetzt diese Staubwolke und sollte es schwerhaben an den ganzen Sachen vorbei zu kommen, jedenfalls nicht ohne abgebremst zu werden. Ohne auch nur eine Sekunde zu zögern oder zweifeln, steht XX auf und begibt sich ebenfalls in die Staubtwolke, vorin er dann verschwandt, zuvor doch lud er noch seine Guns auf, die dann erlöschen solbald er in der Wolke verschwunden war. In der Wolke hatte Xanxus es nciht schwer der Attacke von Ped auszuweichen, da die Blitze trotz Staub sichtbar waren da sie Licht spendenten und er für Ped nicht sichtbar war. Der Kaiser verschwandt in der Wolke und wartete erstmal ab. Doch fand er langsam gefallen dran Ped zu verhöhnen und zu ärgern weswegen er aus der Staubwolke nochmal sprach, wobei man seine Stimme nicht ganz genau orten kann durch den ganzen Krach der in der Wolke war. »Eck Stein, eck Stein der Kaiser muss versteckt sein, sonst holt er sich den Pechstein. Puhehehehehehehehe
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Das tote Schiff   

Nach oben Nach unten
 
Das tote Schiff
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Das Schiff der Lazarus-Bande *closed*
» Kin-iró no Yóake neues Schiff von Takatsuki
» Bargains, Bribes and Battles - Epic Scum Schiff angekündigt
» Kanan Jarrus - Auch auf das eigene Schiff?
» Takatsuki Schiff: Ki Zaru vs. Etozu

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Golden Age - RPG :: Water seven-
Gehe zu: