Ein One Piece Rollenspiel, in dem ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen könnt!
 
StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Das Forum befindet sich derzeit in Bearbeitung. Das gesamte Regelwerk wird geändert, weshalb ihr mit eurer Bewerbung warten solltet.
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Quicklinks











Die neuesten Themen
» Discord-Server
Sa Sep 30, 2017 9:56 pm von Nathan

» Misaki Orihara
Di Sep 19, 2017 12:02 am von Misaki Orihara

» Leonardo Hestia
Mi Aug 23, 2017 11:51 pm von Nathan

» Bewerbungsvorlage
Fr Aug 18, 2017 7:16 pm von Nathan

» Navigationsraum
Mo Aug 07, 2017 6:08 pm von Akira Yagami

» Brücke
Di Mai 30, 2017 7:59 pm von Ângelo Serrado

» Geronto - Die Insel der Alten, Grand Line
Mo Nov 14, 2016 12:22 am von Korodan

» Der Bug
Di Aug 09, 2016 10:48 pm von Kiwanika

» Privatkajüte: Skye Cecilia "Ranelle" Duncan
So Jun 19, 2016 11:52 pm von Ranelle

Crews












Austausch | 
 

  Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Mi Jul 14, 2010 7:42 pm

Comes From <- Water Seven Street

Enma war an einem Ort angekommen, wo sich keiner befand. Er war in der Innestadt von Water Seven gelandet und hatte jetzt keine Ahnung mehr, wo er sich wirklich befand. Enma war anscheinend so in Gedanken an seine Beute -Yuki- vertieft, so dass er ganz vergas, wohin er gelaufen war.
> ... Toll ... jetzt bin ich irgendwo im Nirgendwo ...<
Doch spürte Enma etwas, etwas was eine übernatürliche Kraft hatte als die Leute, die sich in der Umgebung befanden. Enma zog schonmal sein Ciello und sein Tormenta. Sein Peonza wollte Enma jetzt noch nicht mehr benutzen.
Also konnte man sich jetzt vorstellen, dass Enma in der rechten Hand Ciello hielt und in der Linken Tormenta.
Beides von denen waren Könnerschwerter, doch sollte dies niemanden beeindrucken. Die Leute, die sich in der Umgebung befanden, standen mit offenen Augen im Weg und starrten Enma an, als ob er etwas besonderes oder so wäre und das nur, weil er 2 Schwerter in den Händen hielt.
Doch Enma wusste, wieso er die 2 Schwerter in den Händen hielt und das Medium (Hentura oder Yuki) nährte sich immer mehr, so dass Enma endlich weiterkämpfen konnte, ohne mehr Gegner an den Hals zu kriegen.


Zuletzt von Enma Kozato am Mi Jul 14, 2010 9:20 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Hentura

avatar

Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 27.06.10
Alter : 22

BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Mi Jul 14, 2010 7:50 pm

>wohin rennt denn der jetzt?< Hentura fackelte nicht lange sondern folgte ihm mit etwas Abstand.In einer Gasse stand enma in der mitte einer Menschentraube.Hentura näherte sich langsam und steckte sein Schwert weg,denn er wollte nicht auffallen.Er nutzte den Überraschungsmoment von Enma und die Ablenkung um ihn anzugreifen.Er machte einen Satz und sprang über die Menschenmenge,mitten im Sprung zog er sein Schwert und holte auf Brusthöhe von Enma aus."Alles gute kommt von oben!">Mal sehen ob er wieder wegspringt<
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Mi Jul 14, 2010 8:06 pm

Enma hatte das Prinzip von Henturas angriffen abgespeichert und wusste, dass er entweder aus dem Himmel angreifen würde oder irgendwo von der Seite. Als er ihn gehört hatte, wusste Enma, dass Hentura jetzt von oben kam und er konnte anhand des Hörens beurteilen, dass er sich knapp über dem Kopf von Enma befand und Enma wusste, welche Technik am Besten gegen ihn anzuwenden war. Er setzte den W-Razor ein, da diese Technik jetzt am Besten geeignet war. Doch setzte er diese Technik so ein, so dass nicht der Boden von dieser Technik betroffen war, sondern nur die Umgebung über ihn. Er schwang sein Ciello so, so dass die Schnittwelle genau nach oben ging und dabei Hentura erwischen sollte.

W-Razor
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Hentura

avatar

Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 27.06.10
Alter : 22

BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Mi Jul 14, 2010 8:12 pm

Hentura grinste nur "Du machst es mir einfach" Er hält seinen linken Arm entgegen der Schnittwelle und blockte diese damit einfach.Er landete auf dem Boden und hatte sich gedacht das Enma nun auf Luftangriffe eingestellt war .Allerdings hatte Enma noch nicht viel von Hentura gesehen also beschloss er ihm mal etwas zu zeigen das es in sich hatte.Er rannte 100meter von Enma weg und machte sich klein und zu einer Kugel."Kleb-Kleb...Circle!" er raste mit über 40 Km/h auf Enma zu,worauf dieser natürlich nicht eingestellt war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Mi Jul 14, 2010 8:37 pm

Enma bekam nach seiner Attacke nicht mehr mit, ob Hentura jetzt besiegt war oder ob er jetzt irgendwo gelandet war und sich auf einen Angriff vorbereitete. Enma hörte ein Geräusch, dass einem Reifen ähnlich war und drehte sich um, wo Hentura gelandet war, er sah plötzlich einen Kleb-Ball auf sich zukommen. Enma setzte eine andere Version des W-Razors ein, die aber viel stärker war als der W-Razor selbst.
Er hatte genau 9 Sekunden (Quinns Berechung) und genau, als der Kleb-Ball nur noch knappe 10 Meter vor ihm war setzte er mit Windeseile diese Technik ein, die den Namen Druck-Schnitt trug. Diese Technik war nicht ganz mit dem W-Razor zu vergleichen außer, dass man die gleiche Bewegung macht, wie beim W-Razor.
" ...Nimm das ..."

Druck-Schnitt
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Hentura

avatar

Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 27.06.10
Alter : 22

BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Mi Jul 14, 2010 8:41 pm

Hentura sah die Schnittwelle auf sich zukommen,unternahm aber nichts.Denn die Schnittwelle hinterließ nichtmal eine Spur davon auf dem Ball und Enma müsste ausweichen "Schwerthiebe können meiner Teufelsfrucht gar nichts anhaben"Enma hatte kaum noch Zeit um zu reagieren.Doch eine von Enma's Stärken bis jetzt war es auszuweichen.Er kam Enma immer näher bald würde er ihn überrollt haben und seine Zacken in ihn gerammt haben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Mi Jul 14, 2010 9:19 pm

Enma hatte anscheinend mit seiner minimalen Kraft nicht so viele Chancen, solange Hentura in dieser Kugel war. Enma sprang im nächsten Moment auf ein Dach eines Gebäudes, damit dieser nicht vom Angriff getroffen werden kann, außer die Kugel kann fliegen, dann wäre Enma wirklich nicht mehr zu retten. Was wohl jetzt Hentura tun wird, solange Enma sich auf dem Dach befindet?
> ... Scheint so, als ob ich mit wenig Kraft nicht viel gegen ihn ausrichten könnte ... Hm ... ich sollte wohl etwas ernster zur Sache gehen.<
Enma starrte immer noch auf die walzende Kugel, die entweder dieses Gebäude zerstören würde oder sich verkleben würde, aber Enma wollte sich mal das Spektakel ansehen.
Nach oben Nach unten
Hentura

avatar

Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 27.06.10
Alter : 22

BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Mi Jul 14, 2010 9:30 pm

Die Kugel blieb einfach stehen.Hentura löste den klebstoff auf und stand wieder in seiner vollen Größe da."Auf dem Dach bist du auch nicht sicher." Hentura setzte seinen Kleb-Kleb Schnittwurf ein,eine der wenigen Attacken die er auf Distanz einsetzen konnte.Dem Schnittwurf konnte man leicht trotzen,denn dieser war eigentlich nur ein Ablenkungsmanöver.Währen Enma nämlich mit der Attackie beschäftigt war,kletterte er auf das Haus hoch.Dies ging für ihn ganz einfach,da er sich eine Seilbahn aus Klebstoff herstellte und sich das haus hoch hangelte.oben angekommen schlich er sich von hinten an und setzte den Kleb-Kleb Schuss ein mit dem er Enma am Boden festkleben wollte.

Spoiler:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Mi Jul 14, 2010 9:41 pm

Enma sah, wie die Kugel anhielt und Hentura Windschnitte aus Klebstoff auf ihn schoss, was ihn nicht beeindruckte, da er einfach ein Stück zur Seite ging, worduch die Anrgiffe ins Leere gingen. Doch dachte wohl, dass Hentura ihn mit diesem Angriff einfach so ablenken würde. Wie schon erwähnt, wollte Enma jetzt ernster kämpfen, aber nicht ganz ernst, was aussagen soll, dass Enma so mit der Hälfte jetzt kämpfte und keine schwachen Anstalten zeigte, außer das Ausweichen. Enma hatte Henturas Schritte bis zur Seite des Gebäudes verfolgt, doch wusste er jetzt nicht, wo er sich befand, Plötzlich, als Hentura die Kleb-Schuss-Technik benutzte, wusste Enma eine Sekunde früher, wo er sich befand und mit einem Rückwärtssalto dem Anrgiff entkam. Hentura hatte noch Glück, dass Enma nicht wirklich ernst machte und dass er noch nicht sein Haki eingesetzt hatte, wodurch es Hentura schwer haben sollte. Doch als Enma den Rückwärtssalto machte, setzte er noch eine Windspirale ein, damit Hentura nicht in Gelegenheit kommt, Enma während des Fallens anzugreifen.
Nach oben Nach unten
Hentura

avatar

Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 27.06.10
Alter : 22

BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Mi Jul 14, 2010 9:51 pm

Hentura setzte nochmal ein Schnittwurf ein ohne dem Angriff auszuweichen.Er hielt einfach wieder seinen linken Arm dagegen "Das hatten wir doch schon" Hentura stand plötzlich dort wo Enma landen sollte und holte zum Schlag aus "Kleb-Kleb-Punch" Er hielt seinen rechten Arm unauffällig um Enma beim landen mit der Kleb-kleb Schuss Technik zu treffen und ihn dann besiegen zu können.Enma machte nicht ganz ernst und das könnte zu seinem Verhängnis werden wenn Hentura ihn festkleben würde,der Kampf wurde verhärtet.Beide gaben mehr um den anderen schnell zu besiegen.


(gehe jetzt off kämpfe morgen weiter)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuki

avatar

Anzahl der Beiträge : 1443
Anmeldedatum : 26.09.09
Alter : 23

BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Mi Jul 14, 2010 10:20 pm

(wartet plz maln bisschen auf mich mit dem fight...mir wäre es recht wenn wir sowas wie ne reinefolge aufstellen könnten...so hentura, enma ich, und dann wir halt dann warte aufeinander....denn 1. musste ich jetz end viel lesen, und 2. möchte yuki au mal an zug kommen...morgen hab ich zeit versprochen...)


Die Vampirin hatte sich zurückgehalten, vorerst….aber sie wusste das Hentura, ein „anfänger“ niemals gegen einen samurei bestehen könnte. Sie kam aus dem Hinterhalt, denn sie war lautlos hinter Enma geflogen, und der rotierende Eiskristall in ihrer Hand wurde nun freigegeben und sauste auf Enma zu der noch immer in der Luft war. Er flog schnell, präziese und lautlos. Dann erschiehn Yuki plötzlich vor dem Fallenden Enma und holte mit ihrem Schwert aus und Setzte ihren ~Tsurugi kiri kizo~ ein.



Zitat :
Tsurugi Kiri Kizu
Yukis schneller Kampf mit dem Schwert




Ihe Kapuze war wärend des fluges zurück geworfen worden und nun konnte Enma zum ersten mal ihr Gesicht sehen, Ihre Augen sahen in seine, sie waren erfüllt von hass, kälte und Emotionslosigkeit ihrem gegner gegenüber. Immer wieder taxierte sie enma mit ihren schnellen Schwerthieben, auch der Kristall kam wie ein Geschoss immer näher auf ihren Gegner zu, sie lenkte ihn mit ihrem direktangriff ab.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Mi Jul 14, 2010 10:42 pm

Als die Situation für Enma aussichtslos schien und jeder dachte, dass ein Samurai schon verlieren würde, dann hatten diese sich aber ganz und gewaltig geschnitten. Enma hatte wirklich keine Lust mehr auf dieses Spielchen mit diesem einem Hentura und dann auch noch das plötzlich Erscheinen von Yuki ... Enma hatte die Schnauze gestrichen voll. Enma setzte sein Haki ein und das mit Hülle und Fülle (wie man das auch nennt). Das sollte jetzt soviel bewirken, dass Hentura umkippen sollte und dass er jetzt keine Chance mehr hatte Enma von hinten beim Fallen anzugreifen und Yuki sollte es wenigstens erschrecken, so dass Enma genug Chancen hatte, dem Kristall zu auszuweichen, dazu wehrte Enma die 2-3 Schläge von Yuki mit seinem Ciello sowie mit seinem Tormenta ab.. Doch konnte Enma die pure Kälte des Kristalles spüren, sodass dieser Enma für ungefähr 5 Sekunden lähmte. Dabei fiel er dann auch noch zu Boden, was ihm aber nicht sehr viel ausmachte.
Nach oben Nach unten
Yuki

avatar

Anzahl der Beiträge : 1443
Anmeldedatum : 26.09.09
Alter : 23

BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Mi Jul 14, 2010 11:04 pm

Yuki bemerkte das Haki und fuhr zusammen, sie war erschrocken wenn nicht geschockt, aber brauchte nicht lange um sich zu fangen, ihre Flügel waren gesplittert und viele kleine Eissplitter flogen durch die Luft und glitzerten in dem roten schein der Sonne. Auch sie fiel zu Boden, kam aber elegant auf den zehnspitzen auf und Stand nun ca. 5meter von Enma weg, sie hatte sich von dem schock erholt und lächelte ihn kalt an, ‚Haarsträhnen fielen ihr ins Gesicht. „nicht übel dein Haki…“, merkte sich hochachtungsvoll an und machte Anstalten auf einen erneuten angriff, ihre Bewegungen waren geschmeidig und elegant. Es sah fast so aus als würde sie Tanzen, aber es war eine selten verwendete Schwertkampftechnik, das Tai Chi. Sie ließ ihr Schwert tanzen und bewegte sich agil und akrobatisch dazu, es musste betörend aussehen, ihre Augen fixierten immer noch die Enmas und schließlich kam sie zu Stehen. Schnittwellen, gehüllt in eisige Kälte sausten auf Enma zu, schwer zu sehen, doch kalt wie Yuki selber. Dazu machte sie den Verlust ihrer Schwingen zu einem Angriff, Sie streckte langsam die hand hoch und die Scherben ihrer Flügel sammelten sich, sie ließ Enmas Augen keine Sekunde um von ihrem Blick abzuweichen, dann schloss sich ihre Hand zu einer Faust. Plötzlich rasten die Splitter auf Enma zu, mit dem Wink ihres Zeigefingers machten sie jede Bewegung in die Richtung in die Yuki ihre Hand gleiten ließ. Die Luft wurde kälter und kälter, sie war nun schon am Nullpunkt angelangt, wenn nicht darunter, sie wusste das Kälte ihre Gegner verlangsamen ließ, ihre Gedanken durcheinander brachte, und sie nach und nach entkräftete, da sich der Körper auf mehr als nur einen Gegner und dessen Attacken konzentrierte. Aus ihrem Rücken sprossen neue Flügel, doch anstatt das es 1:1 war, und es einen Flügel auf jeder Seite gab, waren es nun vier, zwei links, zwei rechts, das verließ ihr eine noch höhere Gewandheit in der Luft und Fluggeschwindigkeit. Alle ihre Bewegungen schienen ein einziger, einstudierter Kampf zu sein, sie waren leicht und behände, gewollt aber auch Zufall. Yuki schloss die Augen, jedes Geräusch in der Umgebung nahm sie war, es stärkte und ordnete ihr verstreutes und unregelmäßiges Inneres, was sie immer so leicht in Ungleichgewicht brachte, nun kam sie langsam mit ihrem Körper wieder in Einklang, in ihrem Kopf hörte sie ganz deutlich eine Melodie, die sie schon aus früher Kindheit kannte sie beruhigte sie und gab ihr kraft. Es war das Lied Katayoku no tori.

Spoiler:
 


Dann schlug sie die Augen mit einem Mal auf und eine ihr unbekannte Aura ging von ihr Aus, aber sie spürte förmlich wie sie ihren Körper in alle Richtungen verließ, nun war sie im Gleichgewicht, und fühlte sich noch stärker. Mit einer Eleganten Bewegung stellte sie sich in Position und wartete auf Enmas Reaktion, aber sie war auf alles Gefasst. Denn ihr Geist hatte sich erweitert, war stärker und unbändiger den je!


Zuletzt von Yuki am Do Jul 15, 2010 4:05 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hentura

avatar

Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 27.06.10
Alter : 22

BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Do Jul 15, 2010 6:29 am

Hentura machte gerade einen Satz in die Luft,als er Enma's Haki spürte.>Jetzt kämpft er endlich richtig< Kurz darauf spürte er einen Schock der durch seine Gliedmaßen ging.Er war starr.Er konnte nichts mehr sagen,er zitterte.Es sah so aus als würde er gegen Enma's Haki kämpfen.Etwas Schaum tropfte aus seinem Mund.>Ich habe verloren!< Er konnte sich nicht mehr in der Luft halten und fiel unsanft auf den Boden.Er sah zu Enma auf "Enma Kozato diesen Namen werde ich mir merken,ich habe verloren...und wenn wir das nächste mal aufeinander treffen,dann werde ich ein berühmter Pirat geworden sein und gegen dich antreten,und dann,dann gewinne ich!" Er grinste Enma noch einmal an,dann brach er in sich zusammen.Es quoll immer mehr Schaum aus seinem Mund so das dieser um ihn herum verteilt war.Er lag da,bewusstlos,ohne Wehr,jeder konnte ihn töten wenn er wollte!

(Danke Enma für den Kampf auch wenn du dich oft übel aufgeregt hast xD)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Do Jul 15, 2010 5:52 pm

Enma hatte sich wieder eingefangen und rollte sich von den Angriffen Yukis weg. dazu setzte er gleich danach eine mittelstarke Windspirale ein, um eine Sache zu erledigen ... Indem er von Yukis Angriff weggerollt war und sich mit der Windspirale für paar Sekunden gekauft hatte, nahm er schnell die Seestein-Handschellen, die er von der Weltregierung bekommen hatte, aus seinem Mantel heraus und band sie mit einem Sprung an die Handgelenke von dem noch bewusstlosen Hentura. Als Enma wieder aufstand erblickte er seine Gegnerin, die 4 Flügel trug.
>... Das ist mal etwas besonderes ... diese Yuki hat anscheinend mehr drauf, als ihr Kopfgeld zu sagen scheint ...<
Yukis Augen, hatten stechend roten Blick, den Enma aber nicht viel ausmachte, da die Augen von Enma auch so rot leuteten, wie die von Yuki und dazu hatte Enma ein ganz komisches Auge (Siehe hier). Enma hatte jetzt sein Ciello auf dem Rücken, sein Tormenta in der linken Hand und sein Peonza in der Rechten und machte keine weiteren Anstalten.
"Du bist nicht wie jeder andere von hier ... Ich schätze, dass dieser Kampf nicht so sein wird, wie der mit diesem jungen, bewusstlosen Mann dort drüben ..."
Enma spürte die Kälte, doch machte dies ihm nichts aus, solange er sich bewegte.

Windspirale
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Yuki

avatar

Anzahl der Beiträge : 1443
Anmeldedatum : 26.09.09
Alter : 23

BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Do Jul 15, 2010 6:07 pm

//jetzt macht ihm die kälte ncihts aus…noch nicht…null grad ist auch gar nichts…//, schoss es Yuki durch den Kopf, dann sauste auch shcon Enmas Spirale an, Yuki stieß sich vom Boden ab und flog senkrecht nach oben, von dort aus sah sie zu Enma. Dann zu Hentura, wie ein Pfeil schoss sie auf dne Boden zu, packte den ohnmächtigen Mann und brachte ihn aus der Gefahrenzone. Dann flog sie wieder zurück und flog kreise über Enma. //was mach ich jetzt am besten…ich teste ihn…// Dann blieb sie in der Luft, von Enma stehen und hielt sich mit langsamen Flügelschlägen oben, als nächstes hob sie beide Arme empor und sah hinab zu Enma, sie lächelte finster und hinter dem Samurai erhob sich, wie aus dem nichts eine Meter hohe Lawine die über ihn hereinbrach wie ein Gewitter. Ein dumpfes grollen war zu vernehmen als die Tonnen von Schnee auf ihn herabstürzten. „ja es wird schwieriger das kannst du mir glauben!..“. Dann flog sie im Sturzflug auf Enma zu um ihm den Weg nach vorne abzuschneiden, nach oben ging auch nicht da die Lawine bereits über ihnen war. Yukis Augen verengten sich und sie schwang ihr shiroitzuki, Schnittwellen kamen auf enma zu, sowie die kaltherzige Vampirfüstin.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Do Jul 15, 2010 6:17 pm

Enma vernahm das Geräusch der Lawine und drehte sich um, genau danach stürmte die Vampirin Yuki auf ihn los, damit ihm der Weg abgeschnitten wird. Yukis Schnittwellen wehrte er genaze Zeit mit dem Tormenta ab. Doch die Lawine kam immer näher und näher, sodass Enma eine Idee hatte.
> ... Wenn ich schon nicht ausweichen kann, dann kann ich ...<
Die Lawine war jetzt nur noch 10 Meter über ihm und Yuki und somit war es Zeit für Enma. Er erhob sein Peonza stoppte sämtliche Angriffe von Yuki. Danach lief er mit Windeseile auf Yuki zu und packte Yuki von hinten mit den Schwertern.
" Wenn ich schon nicht ausweichen kann, dann sollst du eben mein Schutzschild sein ..."
Enmas Augen war jetzt noch roter als sonst, doch wurde ihm sehr stark kalt, weswegen er mehr an Kraft verlor.
Nach oben Nach unten
Yuki

avatar

Anzahl der Beiträge : 1443
Anmeldedatum : 26.09.09
Alter : 23

BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Do Jul 15, 2010 6:31 pm

Yuki grinste fies und wartete. „hn…vielleicht…“, die Lawine kam immer näher. „aber…vielleicht auch nicht1“, als die Lawine die beiden fast erreicht hatte, zerfiel Yuki plötzlich zu Schnee und Enma stand alleine der tonnenschweren Lawine gegenüber…bzw darunter. Über der Lawine erschien Yuki und sah zu was geschehen würde, der Wind wehte ihre Haare nach vorne und der Wind wurde stärker, die Temperatur viel auf -25°C herab. Aus ihrem Rücken brach ein weiteres Flügel Paar. Nun waren es sechs an der Zahl. Ihr Blick war starr auf den Fleck unter der Lawine gerichtet unter dem Enma noch stehen dürfte. //...Er ist stark…sehr stark….//
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Do Jul 15, 2010 6:53 pm

Enma war unter Lawine begraben und Yuki stand genau auf der Schneemasse, worunter sich Enma befand. Man konnte denken, dass er tot ist, aber keineswegs. Enma hatte vielleicht etwas Schaden erhalten, wodurch an seinen Armen Blut kam, aber das machte ihm nicht aus, da er seine Technik Destruction Wind eingesetzt hatte, um den ganzen Schnee wegzuschleudern. Dabei kamen soviele Schnittwellen aus der Schneemasse, so dass Yuki auch getroffen werden sollte. Enma stieg aus seinem scheinbaren Schneegrab auf und sah Yuki finster mit seinen rot stechenden Augen an.
" ... Wenn dies hier nicht der Befehl der Weltregierung wäre, würde ich nichts machen, aber du lässt mir ja keine andere Wahl, als dich mit voller Kraft anzukämpfen ..."
Enma stand auf und steckte sein Tormenta wieder in die Scheide. Enma hatte jetzt nur noch sein Peonza in der Hand, wobei er sein Peonza komisch bewegte. Es schien so, als er ob er nur ein Unendlich-Zeichen mit seinem Penza in der Luft zeichnen will. Doch dies war nur eine Ablenkung dafür, was eigentlich geschehen sollte.
" ... "
Enma setzte die Kaiser-Welle ein der Wind aufgekommene Wind, der durch dem Bewegen von Peonza entstanden war, war plötzlich durch einen Hieb verschwunden und ... (Guck in den Spoiler was danach geschieht, das soll halt episch oder so sein)

Kaiser-Welle
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Yuki

avatar

Anzahl der Beiträge : 1443
Anmeldedatum : 26.09.09
Alter : 23

BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Do Jul 15, 2010 7:05 pm



Die Vampirin roch Enmas Blut und konnte bewegungen unter sich im Schnee ausmachen, doch auf die Schnittwellen war sie nicht vorbereitet, sie flog sofort nach oben wurde aber am Bein und am rechten Arm betroffen, sie sah zu wie ihr Blut auf den Boden tropfte und wurde wütend. „…“ Sie flog nach unten und stand nun 20 meter von Enma weg, als er seine nächste attacke ausführte war Yuki anfangs verwirrt. Dann schlug er mit dem Schwert auf den Boden und Yuki ahnte nichts Gutes und warf Yuki sich nach hinten in die Luft, machte dort einen Salto und flog gerade wegs nach oben weg dann folgte die Attacke der druck der von ihr ausging ließ Yuki etwas durch die Luft wirbeln das ihr schwindelig wurde und sie etwa sbrauchte um sich wieder zu fangen, aber zum glück war sie nun in Sicherheit, als Enmas Attacke verschwunden war entfachte Yuki ihre Attacke Bizzard, ein Schneesturm kam auf, dicht, kalt und unbarmherzig tobte der Sturm, nichts war mehr zu sehen, doch Yuki konnte Enma in ihrem Sturm leicht ausfindig machen, Eiskristalle wurden von ihr in den Sturm geschleudert, sie sausten darin umher und bei dieser Kälte und der schlechten sicht war es fast ein ding der Unmöglichkeit nicht getroffen zu werden. Sie flog um das Zentrum des Sturmes herum und sant immer wieder Eiskristalle und systematischen Abständen in den Sturm. Die Temperatur sank weiter auf – 30 Grad.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Do Jul 15, 2010 7:33 pm

Enma ging schon auf die Knie, wegen diesem Angriff und konnte nicht mehr sehen, wo sich Yuki befand. Enma sah nichts mehr, außer seine 3 Schwerter. Er hatte wieder keine Lust unter Eis und Schnee zu liegen, worauf er dann nur noch eins tat. Da sein Haki schon so stark war, dass sein Haki seinen eigenen Körper, außerhalb des Kampfes, beeinflussen konnte, musste er auch mal sein Haki entladen, was soviel heißen soll, dass er auch mal, auch wenn das gar nicht von Nöten ist, sein Haki einsetzen muss. Aber in diesem Fall kam das genau gelegen. Enma setzte sein Haki ein, um sämtliche Vorgänge sowie Angriffe, die auf Konzentration angewiesen waren zu stoppen. Danach stand Enma auf und sprang auf das nächstliegende Dach. Yuki hätte jetzt jegliche Konzentration verloren und die Kälte hätte jetzt für ungefähr 5 Minuten abgenommen.
"Hey, Greif mich doch an, wenn du dich traust."
Enma hatte schon gewusst, dass Yuki stark sein würde, aber das sie gleich sein Haki 2-mal verlangen würde..., darüber wunderte sich Enma.
Nach oben Nach unten
Yuki

avatar

Anzahl der Beiträge : 1443
Anmeldedatum : 26.09.09
Alter : 23

BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Do Jul 15, 2010 7:41 pm

Die Vampirin sank langsam auf den Boden als ihre Flügel zersprangen, irhe Erbfähigkeiten, die von Haki nicht beeinflusst werden konnten halfen dabei dass sie nicht auf den Boden fiel. Sie sah Enma finster an. // 5 Minuten…// Dann leuchteten ihre Augen in einem tiefen Dunkelrot welches fast schwarz war. Yuki zog das schneeweiße Schwert, shiroitzuki, geschmiedet aus dem Gesteinsmetall des Mondes, es leuchtete blau auf und Yuki rannte mit einer irren Geschwindigkeit auf das Haus zu auf dem Enma stand. Durch ihre erbkräfte sprangte es den Boden vor ihr und unter dem Haus weg das nun Einstürzte. Auf den einzelnen Brocken des Hauses sprang Yuki Enma entgegen, holte aus und Ließ Shiroitzuki von oben links, denn von unten rechts auf Enma zurasen, sie war wild entschlossen nicht aufzugeben, ihr Arm schmerzte zwar sehr aber sie ignorierte es, aber die Wunde schiehn kleiner geworden zu sein, es lag an ihrer Reinblüter abstammung, das Blut eines Reinblut Vampir hatte heilende wikrungen. „wenn du denkst ich komme nur mit meinen Teufelskräften aus hast du dich geschnitten!“, fauchte sie und schlug ein drittes mal in ‚Enmas richtung.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Do Jul 15, 2010 8:00 pm

Enma sah, wie das Haus vor ihm zerstört wurde und wie Yuki mit ihrer finsternden Aura, sowie Kalten auf ihn zuraste. Yuki war jetzt nicht mehr so normal wie eben, als sie noch ihre Teufelskräfte benutzen konnte. Sie hatte noch 4,30 Minuten Zeit, bis sie ihre Teufelskräfte wieder einsetzen konnte.
Als sie meinte, dass sie auch ohne ihre Teufelskräfte auskommen würde, hatte Enma ein finsteres Lachen auf dem Gesicht, was sehr sehr selten war, da er eigentlich NIE lachte. Dieses Lachen war anders, ganz anders, als er dann den Angriff von Yuki mit seinem Tormenta und sagte finster mit seinem dunkelem Lächeln auf dem Gesicht:
"Hehehe, du hast den ganzen Kampf über Glück gehabt, weißt du das? ... Denn wenn du gerade mal mit deinen Teufelskräften so stark bist, dann kannst du wohl kaum was gegen mich unternehmen ... "
Enma hielt immer noch den Angriff von Yuki auf und sprach weiter:
" ... ja es mag sein, dass ich keine Teufelskräfte besitzte, aber wer meint, dass nicht meine Schwerter welche besitzen? ..."
Enmas Lächeln verschwand und sein Gescihtsausdruck, war wieder ganz ruhig und gelassen. Er atmete tief ein und aus und plötzlich kam eine dunkle Aura aus dem Peonza, dass er in der anderen Hand hielt. Mit dem ganzem Gerede hatte Enma 30 Sekunden tot geschlagen, woraus daher nur noch Enma 4 Minuten blieben, um Yuki zu besiegen.
Enma hob sein Peonza hoch und schlug es genauf kopfüber auf Yuki, ob Yuki dies abwehren kann? ...

Teufelsfrucht
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Yuki

avatar

Anzahl der Beiträge : 1443
Anmeldedatum : 26.09.09
Alter : 23

BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Do Jul 15, 2010 8:12 pm

Die Vampirin sah wie Enma einen schlag von oben ausführte und sie hob shiroitzuki über ihren Kopf und versuchte den Schlag zu parieren, doch durch die Aura des Schwertes hatte Enma viel mehr schlagkraft und geschwindigkeit erlangt. Yuki ging unter der „Last“ leicht in die Knie, schweiß rann ihr von der Stirn und sie verzog das Gesicht, ihre Fänge kamen zum Vorschein als sie mit einer gewaltigen anstrengung sich wieder nach oben Kämpfte, sie stand gleichauf mit Enma, ihre Handgelenke schmerzten fürchterlich, doch sie gab nicht auf. Sie sah Enma tief in die Augen und ein Beben war unter ihren Füßen zu spüren als sich plötzlich der Boden spaltete, es waren Yukis Erbfähigkeiten, ein riesiger Spalt öffnete sich unter ihnen 50 Meter breit und sehr, sehr tief, beide schienen abzugleiten und in dne Spalt zu fallen, aber wer sagte dass man nicht auf fallenen Felsbrocken Kämpfen konnte, Yuki gab nach und wich gerade noch Enmas Schwert aus das durch ihr plötzliches Ausweichen sofort niedersauste, es striff etwas ihren Oberschenkel und Yuki sprang zurück auf einen großen Fels. „komm wenn du dich traust…ich führchte dich nicht..und den Tod auch nicht..ich bin schon mal gestorben…und lebe nicht mehr…komm her“, forderte sie und ließ viele Schittwellen auf Enma los, sie sprang hoch, über Felsbrocken, und gelang auf die andere Seite hinter Enma, von dort aus attackierte sie ihn ebenfalls.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Do Jul 15, 2010 8:46 pm

3,30 Minuten blieben Yuki noch, nachdem sich das Haus gespalten hatte und Yuki hinter ihm war und ihn attackierte Enma stand immer noch mit dem Rücken zu Yuki und sprang genau nach vorne und drehte sich, während des Sprunges um, als dann Yuki mit ihrem Schwert angetantzt kam, wehrte Enma dieses mit seinem Peonza, da die Kraft von Yuki stetig anstieg, hatte Enma keine andere Wahl als Peonza zu nehmen. Doch da noch sein Ciello auf seinem Rücken war und Peonza mit dem Angriff Yuki beschäftigt war, war die andere Hand von Enma noch mit Tormenta da. Enma setzte danach die Technik Destruction Wind ein, da diese am Gelegensten kam. Diese konnte er so einsetzen, so dass Yuki kaum Chancen hatte, diesem Angiff auszuweichen. Ach ja, dazu setzte er für 5 sekunden sein Haki ein, um die Treffchance zu erhöhen, aber langsam aber sicher ging Enma doch die Puste aus. Aber wenn Enma sein Haki einsetzen sollte, dann würde sich auch die Kraft von Peonza nicht nur um ein drittel steigern, sondern um die Hälfte, wodurch Yuki mehr gegen ihn ausrichten musste. Innerhalb dieser Minute sollte Enma so Yuki geschwächt haben, sodass sie nicht mehr gegen ihn wirklcih ankommen könnte, ohne ihre Teufelskräfte zu benutzen.


Zuletzt von Enma Kozato am Fr Jul 16, 2010 2:55 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   

Nach oben Nach unten
 
Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Die Straßen von Water Seven
» Water Seven Süd - Hafen
» Dächer von Water Seven
» Yuki~kleine Schneeflocke
» L (Lupus) [Stellargeist]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Golden Age - RPG :: Water seven-
Gehe zu: