Ein One Piece Rollenspiel, in dem ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen könnt!
 
StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Das Forum befindet sich derzeit in Bearbeitung. Das gesamte Regelwerk wird geändert, weshalb ihr mit eurer Bewerbung warten solltet.
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Quicklinks











Die neuesten Themen
» Beispiel Vorlage: Kryptidzoan
Fr Nov 17, 2017 6:36 pm von Nathan

» Avatarliste
Sa Nov 11, 2017 8:38 pm von Nathan

» Ihr wollt uns bei der Fertigstellung des Forums helfen? Hier findet ihr was ihr tun könnt.
Mo Nov 06, 2017 12:12 pm von Nathan

» Discord-Server
Sa Sep 30, 2017 9:56 pm von Nathan

» Misaki Orihara
Di Sep 19, 2017 12:02 am von Misaki Orihara

» Leonardo Hestia
Mi Aug 23, 2017 11:51 pm von Nathan

» Bewerbungsvorlage
Fr Aug 18, 2017 7:16 pm von Nathan

» Navigationsraum
Mo Aug 07, 2017 6:08 pm von Akira Yagami

» Brücke
Di Mai 30, 2017 7:59 pm von Ângelo Serrado

Crews












Teilen | 
 

  Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Yuki

avatar

Anzahl der Beiträge : 1443
Anmeldedatum : 26.09.09
Alter : 23

BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Do Jul 15, 2010 10:12 pm

Durch eine wendige Drehung und vieler anderer Sprünge schaffte es Yuki den Meisten Schnittwellen zu entgehen, aber sie wurde an Schulter, Hüfte und Bauch getroffen. Als Enma sein Haki einsetzte durchzog Yuki erneut ein Schock aber er war nichtmehr so schlimm wie das erste Mal sie kniete auf einem herabfallenden Brocken, das Schwert in dne Fels gerammt, auf ihren Armen zeichneten sich die sehnen ab und sie hatte den Kopf gesenkt. Ihe langen Haare lagen mit den Spitzen wirr auf dem Boden und sie keuchte und Atmete schwer, langsam Hob sie den Kopf, um sie herum verteilte sich langsam eine Blutlacke. Aber das rot aus ihren Augen war weg, stattdessen leuchteten sie blau auf. Die Vampirin schloss die Augen und sammelte wieder ihre Kräfte und ordnete die Gedanken. Es wurde still in ihr. Dann riss sie die Augen auf und eine Aura setzte sich erneut frei ohne das Yuki davon was merkte. Es ist unklar wie, und sie wusste es auch nicht wie sie es geschafft hatte…aber mit einemmal war die Blockade ihrer Teufelskräfte weg, sie spürte es einfach…aber Enma sollte davon noch nichts mitbekommen. Yuki war ein mental starker „Mensch“, sie besaß ein großes Maß an Willenskraft und durchhalte vermögen. Sie stützte sich an ihrem Schwert hoch. Dann sah sie Enma in die Augen. „Ich…werde nicht aufgeben…und mich auch nicht von dir besiegen lassen!...für alle die ich liebe…für meinen toten Bruder Shiki…Für den, denn ich liebe und von demich eine kleine Tochter habe, Silver…und für Zero und Rin!“, erneut ging ein gewaltiger Auraschub von ihr aus, und teile ihrer Wunden heilten auf einmal. Nicht alle aber die älteren, die am Arm, am Bein und dem Oberschenkel.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Fr Jul 16, 2010 3:13 pm

Enma landete auf dem Boden und sah, wie eine Blutlacke von Yuki ausging.
> ... Scheint so, als wäre ich schon der Gew- ..<
Enma spürte einen mächtigen Stoß, der ihn unterdrückte. Er ging auf die Knie und sah nach oben, plötzlich sah er Yuki mit einer Entschlossenheit, die sie im ganzen Kampf nicht gezeigt hatte. Aber das war nur eines, was Enma interessierte. Enma hatte wohl schon solange nicht mehr gekämpft, sodass dieser Samurai auch schon auf die Knie ging. Als der nächste Auraschub aufkam, hatte den Enma schon bemerkt und setzte ein leichtes Haki ein, um wenig Kraft zu verschwenden und den Auraschub mehr oder weniger zu unterdrücken.
> Ich sollte wirklich wieder mit dem Training anfangen ...<
Als der 2. Auraschub vorbei war, bekam Enma Bauschmerzen, was andeuten sollte, das Yuki nicht mehr so schwach war, wie eben gerade und dazu heilten plötzlich die älteren Wunden von Yuki, was aber Enma schlecht erkennen konnte, da sie ja von ihm aus gesehen oben stand.
> ... Anscheinend hat sie ihre Teufelskräfte wieder und dazu muss wohl ihre Willenskraft geholfen haben, da die Zeit noch nicht vorüber ist ... aber egal, zum Glück, weiß ich ja, dass sie einen Kräfteschub bekommen hat, daher sollte ich mal sehr ernst werden ...<
Enma hatte entschlossen richtig an die Sache ranzugehen und setzte eine weitere Technik ein, die ihm wohl recht viel Kraft kosten würde, da diese enorm viel Kraft verlangt und dazu Enma diese Technik auch mit ernser Miene einsetzen will. Es war so weit, die Lieblingstechnik von Enma wurde eingeleitet, das Cielmenta. Er lief ein Stück in den Schatten und nahm sein Ciello von Rücken und tat sein Peonza an die Stelle und zog sein Tormenta aus der Scheide. Nachdem er dies tat, streckte er sein Ciello im Sonnenlicht raus und sein Tormenta ließ er im Schatten.
" ... Cielmenta ..."
Plötzlich begann aus Tormenta Kälte zu entweichen und das Ciello wurde plötzlich weiß.
Yuki sollte eigentlich nichts von dieser Technik wissen, da diese kaum von Enma angewendet wurde. Wer weiß, was noch so geschehen kann.

Cielmenta (Du kannst hier nachlesen, was die Technik bewirkt, aber kannst nicht im RPG mit Yuki wissen, was diese Technik bewirkt [Doppelgemoppelt])
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Hentura

avatar

Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 27.06.10
Alter : 22

BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Fr Jul 16, 2010 8:06 pm

Langsam erwachte Hentura wieder aus seiner Bewusstlosigkeit.Er öffnete die noch schweren Augenlider und ein paar Tropfen Regen fielen auf seine Nase.Er sah sich von oben bis unten an.Seine Klamotten waren zerfetzt und er sah zerstreut aus,aber er hatte keinerlei Wunden.Er musste grinsen >Dieses Mal noch hast du gewonnen Enma,doch wer sagt wie es beim nächsten mal aussieht< Er sah die Seestein fesseln >Oh mann auch das noch!Wie kriege ich die nur wieder ab?" Er ging etwas durch die Straßen und die Bevölkerung schaute ihn an wie einen Geisteskranken der aus der Gummizelle ausgebrochen ist.Er suchte die anderen die konnten ihn befreien.Er kam an einer Straße vorbei,in der quetschten die Leute sich förmlich,er ging näher da er die beiden dort vermutete.Dann sah er in den Tiefen spalt in der Erde.>Ich kann den Boden nicht sehen wie tief ist das?< Als er genauer hin sah konnte er zwei Gestalten erkennen die mit Schwertern kämpften.Er musste runterspringen um den Schlüssel zu bekommen,er hatte auch eine Idee wie er wieder aus dem Spalt flüchten könne,wenn er den Schlüssel wieder hat.Langsam ging Henura nun an den Rand und stieg Schritt für Schritt in den Spalt hinab in dem er sich an der Wand festhielt.Er war so leise das man es wegen dem Schwertkampf nicht hören konnte in den die beiden vertieft waren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   So Jul 18, 2010 9:44 am

come from Water Seven Street

*Ein großes Tier lief schnell über die Straßen von Water Seven und versetzte die Leute in Angst und Schrecken. Auf dem Tier saß Rin und sah sich suchend nach ihren Freunden um.*
//Wo könnten die nur sein?//
*Sie vernahm zwar geschrieen von Passanten versuchte sich aber auf ihre Sache zu
konzentrieren.*

*Das Tier auf dem sie rettete war ein Säbelzahntiger. Sie sind aber eigentlich schon ausgestorben hieß es, aber der wie es scheint nicht. Und nicht gerade freundlich sah das 2.25 große Tier aus, welches auf ein mal stehen geblieben ist um den Geruch von Yuki und Hentura zu suchen.*
*Dann lies er weiter als er die Spur auf genommen hatte und zertrampelte ein paar Ständer und trieb Leute von den Straßen weg in die engen Gassen.*


*Rin schrie noch hinter her.*
"Endschuldigung! Aus dem Weg! Verzeihung! Weg da!"
//Wohin will er überhaupt. Das ist eigentlich kein guter Platzt zum Kampf.//
*Auf ein mal spürte Rin ein sehr starke Kälte.*
//Diese Straßen sind aber richtig leer.//
*Sie sah sich die verlassenen Ständer an die zugefahren waren und ein kalter Schauer kam ihr über den Rücken, als sie die Kampfgeräusche vernahm. Schnell rettete sie dahin.*
//Das müssen sie sein. O man ist das hier kalt. Ich hoffe ich erfrieren hier nicht.//
Nach oben Nach unten
Yuki

avatar

Anzahl der Beiträge : 1443
Anmeldedatum : 26.09.09
Alter : 23

BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   So Jul 18, 2010 2:36 pm

Yuki sah dem allen relativ unbeeindruckt zu, ihr Blick war stur auf Enma gerichtet. Sie verfolgte jede winzige Bewegung von ihm. //was macht er da….sieht auf jeden fall nicht gut aus….für mich…// schoss ihr durch dne Kopf und sie sah zu wie sich sein Chiello weiß färbte und sie zog die Augenbraue hoch. //was macht er da….//. Plötzlich ging von seinem Schwert ein grelles, blendendes Licht aus. Yuki hielt sich die Hände vor die Augen aber sie war bereits geblendet. //verdammt.. was ist das ich sehe nur noch weiß!!!//. Sie fiel auf den Fels auf dem sie stand und ihre weit geöffneten blauen Augen sausten von einer in die andere Richtung. //mist ich sehe nichts mehr! // Sie dachte nach was sie tun könnte. //hm…das ist es!//. Sie stellte sich wieder hin und schloss die Augen, es war unnötig sie offen zu haben, aber sie schärfte nun mehr ihr Gehör und ihren Geruchssinn. Dann ließ sie, ganz unmerklich, aber mit einem enormen Kraftaufwand verbunden, ihre Eisnadeln los, sie waren so klein, und so dünn, das man sie nicht sehen konnte. Sie gingen auf alles „los“ von was Körperwärme ausging. Also Enma, Yukis Körpertemperatur war bereits beim Nullpunkt, was an sich nicht schlimm war. Lautlos, unsichtbar, flogen die nadeln durch die Luft auf Enma zu.



Zitat :
Der schleichnde Tod
Eisadeln, mit bloßen Auge kaum zu erkennen, rasen aus allen Richtungen auf den Gegner zu und dringen durch die Haut in dessen Körper ein.
Der Getroffene wird langsam aber sicher von innen heraus erfrieren, der Effeckt stoppt auf Yukis Befehl.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   So Jul 18, 2010 7:06 pm

Enma sah, wie Yuki umherzappelte und bekam auch nicht mit, was Hentura gerade machte und dass Rin erschienen war. Er hatte nur noch eins im Sinn, Yuki zu besiegen. Enma lief auf Yuki los, doch sah er, dass Yuki komische Bewegungen machte.
> ... Das ist nicht gut ...<
Enma stoppte seinen Anlauf auf Yuki und lief dafür weg, aber er wurde von irgendetwas an der linken Schulter getroffen. Doch sonst spürte er nichts. Enma dachte sich, wenn das alles ist, kann er ja gleich wieder loslegen, indem er wieder auf sie zurannte. Doch plötzlich verspürte er eine leichte Lähmung in der linken Schulter, was ihm zum Stoppen brachte.
> Na~ni (was), w-wieso spüre ich meine Schulter SO? ...<
Aber Enma vergaß erstmal die Schulter, da er jetzt nur Yuki besiegen wollte, da diese ja von der Fähigkeit des Cielmentas geblendet war, konnte er gleich danach die 2te Funktion dieser Technik anwenden, aber dafür blieb er ganze 40 Meter von ihr entfernt.
Als die Kälte sowie das Licht aus den beiden Schwertern verschwand, bildete sich auf der Klingenspitze des Ciellos eine Kugel, die leuchtete und recht komisch auf andere wirken sollte.
Gleich danach, als die Kugel innerhalb 2 Sekunden sich gebildet hatte, ließ er diese Kugel aus 40 Meter Entfernung los. Doch prallte die 5 Meter vor Yuki auf und eine gigantische Explosion entstand.

Cielmenta (Guckt euch die 2te Funktion an)
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Hentura

avatar

Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 27.06.10
Alter : 22

BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   So Jul 18, 2010 7:20 pm

Hentura war nun am Boden angekommen >Was für ein Kampf!< Er staunte nicht schlecht über die Fähigkeiten der beiden.Er machte sich den Kampf zu nutze und schlich an Enma heran.Er schwitzte und alles tat ihm weh da sein körper den Kampf noch nicht vergessen hatte.Nun stand er 5Meter hinter dem Samurai,der immer stärker zu werden schien.Er ging ganz nah an ihn heran.Dann ganz nah hinter ihm klopfte er ihm auf die Schulter "Enma gib die Schlüssel her!" Er wollte den jungen Samurai ablenken um Yuki somit einen Vorteil zu schaffen.Allerdings hatte er keine Kraft um gegen ihn anzukämpfen.Er schaut unauffällig darauf was sie als nächstes machen wird.


Zuletzt von Hentura am So Jul 18, 2010 9:58 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   So Jul 18, 2010 7:53 pm

*Vom weitem konnte Rin schon den Kampf erkennen, aber sie sah Hentura nicht.*
//Wo ist dieser Typ nur?//
*Sie reitet weiter auf die beiden zu und sah das Yuki nicht gerade in bester Form war, aber dann bemerkte sie Hentura etwas abseits war. Sie wollte gerade zu ihm, als der sich in den Kampf einmischte.*
//O Nein. Dieser Blödmann.//
*Rin sprang vom Tiger und ging dahin.*
//Er weiß doch das er nicht viel Schanzen hat und außerdem sieht er nicht gerade gesund aus.//
*Sie schüttelte den Kopf.*
//Er ist ein Sturer Bock.//
Nach oben Nach unten
Kaval Shiranui

avatar

Anzahl der Beiträge : 372
Anmeldedatum : 09.03.10
Alter : 25

Info
Kopfgeld: 6'000'000 Berry

BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   So Jul 18, 2010 8:23 pm

*cf ???*

Atsushi hatte das alles die ganze Zeit verfolgt er hatte seine ganz eigenen Möglichkeiten um sich fortzubewegen, er bemerkt das Yuki und der "Neue" auf dem Schiff also einen Kampf vor sich haben und er sieht Rin, er selbst sitzt noch auf einen Dach von einem Haus, er hatte die Zeit genutzt und Hanyou wieder 100% fit gemacht auch Oni stand schon wieder bereit, die beiden Puppen in den langen Gewändern warfen ihren Schatten auf Rin und auf Enma der eventuell durch diesen Schatten noch etwas mehr abgelenkt sein könnte. Noch mischt er sich nicht ein, warum auch? Kampfbereit ist er allerdings jeder Zeit. sieht die Explosion kann aber nicht sehen welche Auswirkungen diese haben wird. Als ein paar Steinbrocken auf ihn zu fliegen werden diese einfach mit einer schnellen Bewegung der Finger mit Fäden verbunden und wo ander hingeschleudert dann starrt er weiter auf das Schlachtfeld gespannt wie gut sich Yuki und der Neuling wohl machen werden! Ob Rin ihn auch schon mitbekommen hat weis er nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuki

avatar

Anzahl der Beiträge : 1443
Anmeldedatum : 26.09.09
Alter : 23

BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   So Jul 18, 2010 9:08 pm

Die Explosion erfolgte im Abstand von fünf Metern von yuki entfernt, dichter Rauch und Staub wurde aufgewirbelt und es entstand eine gewaltige Wolke, von Yuki war jedoch keine Spuhr zu sehen, ob es sie wohl erwischt hatte?



Flashback:



Yuki hörte wie diese Energie ´kugel auf sie zu kam, instinktiv überkreuzte sie die Hände vor ihrem Gesicht und eine Dicke Eiskugel bildete sich um sie und sie machte sich ganz klein damit sie nicht von umher gewirbelten Brocken getroffen wurde, viele prallten an ihrem Eisschild ab und das Eisschild bekam Risse und Sprünge, doch die Explosion hatte sie gut überstanden, nur war sie mit ihren Kräften bald am ‚Ende.



Flashback end



Aus der Rauch und Staubwolke erschiehnein Schatten, der gerade wechs auf Enma zu stürmte, mit ausgestreckter Hand rannte Yuki weiter auf Enma zu, sie roch sein Blut, den Schweiß und obwohl sie Blind war im Moment konnte sie durch ihre geschärften Sinne genau erkennen wo er war. Dann schloss sie die Hand zur Faust. „Schleichender Tod des Eises…“, sagte sie leise und das Eis begann sich in Enma auszubreiten, auch richtete sie ihr Shiroitzuki auf Enma und hieb auf ihn ein. „Hentura, verschwinde da!“, auch sein Blut konnte sie riechen und wusste wo er war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   So Jul 18, 2010 9:27 pm

*Rin hörte die Stimme von Yuki und sah das sie mit Enma beschäftigt war. Sie schlich sich hinter Hentura an und packte ihn am Kragen.*
"Hey! Kleiner!"
*sie grinste ihn dabei an und hat ihn natürlich richtig erschrocken, da Hentura es nicht erwartet hatte.*
*Dann drehte sie sich schnell um und zog ihn hinter sich her.*
"Komm mit. Du musst noch viel lehnen."
*etwas abseits vom Kampffeld blieb sie bei Tiger stehen und lies Hentura endlich los.*
"Das ist jetzt ein Kampf zwischen Yuki und ihm da. Wir dürfen uns nicht einmischen. Nur dann wenn es richtig ernst wird. Man muss einfach Vertrauen in die anderen haben, das die es schaffen werden."
*sie sprach ernst, aber dann grinste sie.*
"Keine Angst. Das kommt noch. Vertrau uns einfach."
*sie klopfte ihm dabei auf die Schulter.*
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   So Jul 18, 2010 10:36 pm

Enma sah sich um und erkannte nichts mehr, außer Rauch Staub und etwas mehr Wärme, als zuvor. Enma sah plötzlich, dass Hentura von einer Person mitgenommen wurde, wobei Hentura versuchte Enma von hinten bewusstlos zuschlagen, was aber sehr stark nach hinten losgehen konnte. Da wenn Hentura ihn angegriffen hätte, hätte Enma ihn in 2 geteilt und dies wäre sehr schlecht für ihn gewesen. Aber Enma konzentrierte sich nur auf den Kampf und seine Schulter war immer noch gelähmt, wodurch er seinen linken Arm nicht mehr benutzen konnte. Daher rammte er sein Ciello in den Boden und steckte Tormenta in die Scheide. Er steckte den Griff seines Ciellos in den Mund (Zorro-like) und nahm sein Peonza vom Rücken. Als plötzlich auf seinem Körper Eis erschien, war er überrascht, doch das interessierte ihn nicht. Er setzte als Yuki schon 1 Meter vor Enma war sein Haki ein und auch die Teufelskraft innerhalb des Schwertes. Enma setzte sein, noch im Mund befundenes CIello, gegen ihr Shiroitzuki ein und sein Peonza schlug er von der Seite auf Yuki. Dadurch konnte er jegliche Fähigkeiten des Schwertes erhöhen, da diese in diesem Moment am Nötigsten waren.
Enma war jetzt nicht mehr in der Lage seinen linken Arm zu benutzen, Und dazu war er recht geschwächt, aber dies lag wohl nur daran, dass Enma seid LAANGER Zeit nicht mehr trainiert hat.

Teufelsfrucht
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Yuki

avatar

Anzahl der Beiträge : 1443
Anmeldedatum : 26.09.09
Alter : 23

BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Mo Jul 19, 2010 9:54 pm

Yukis adrenalin schoss in die Höhe als sie Enmas Schwert von der Seite auf sich zu sausen kam. Sie musste das andere Schwert Enmas mit ihrem Drachenschwert halten sonst würde dieses ihren Kopf spalten. Sie machte in letzter Sekunde einen Satz nach oben und drehte sich um ihr Schwert herum und sprang hinter Enma aber dieser hatte ihr Bein erwischt und es Blutete wieder und das Stark. Jetzt kochte Wut in ihr auf und Yuki schoss aus unmittelbarer Entfernung eine ihrer Stufe § Attacken auf Enma ab, den ~Frostfeuerbliz~. Eine äußerst durchschlagende Attacke, die auch beim ausweichen schaden verursachte da der abstand von nur einem Meter zu dem Teil schon Verbrennungen anrichtete, aber keine verbrennungen die von Feuer Stammen sondern von der enormen kälte die von dem riesen Eisklotz ausging. Diese Attacke raubte Yuki erneut viel Kraft worauf sie keuchend auf die Knie fiel. //verdammt…besiegen lasse ich mich nicht…unentschieden oder gar nichts!//



Zitat :
Frostfeuerbliz
ein großer Eiskristal der bei einem Treffer oder bei einem Streifschuss schon Verbrennungen 3. Grades arichten kann durch die tiefe Temperatur erleidet der Gegner einen Gefrierbrand.
Seine Geschwindigkit ist sehr hoch.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Mo Jul 19, 2010 10:34 pm

Enma sah, wie Yuki schnell und flexibel über ihn sprang und hinter ihm landete, wobei er noch nach hinten schauen konnte und sah, wie ein kleiner Ball auf ihn zuflog. Dieser Ball erzeugte bei Enma eine "Wärme", die ihn von außen "verbrannte". Aber schnell konnte er dem Eiskristall so ausweichen, sodass dieser das Eis, was auf seiner Schulter war, zerstörte. Aber dennoch ließ ihn diese enorme "Wärme" nicht los und er fiel zu Boden. Man könnte denken, dass es jetzt wäre, doch dann würde dies wohl eine Schande für die Samurai sein. Enma hatte noch 1/4 seiner Kraft übrig, wobei diese Menge an Kraft noch recht groß ist. Nochmal zurück zu seinem "Fall", als ihm diese "Wärme" zum Umfallen brachte, setzte er seine Windspirale ein, leider war diese schwächer als die anderen, die er davor eingesetzt hatte, da diese ja nun mit geringer Kraft ausgeführt wurde und noch dazu mit dem falschem Schwert. Aber das war halt nur dazu gedacht, um Enma ein wenig mehr Zeit zu verschaffen, um wieder aufzustehen. Nachdem Enma hingefallen war stand er schnell wieder auf und konnte allmählich wieder einen linken Arm benutzen, tat er aber nicht, da er diesen noch schonen wollte. Enma hatte immer noch sein Ciello mit dem Griff im Mund und Peonza in der rechten Hand. Und keuchte auch schon ein wenig.
" Ein Unentschieden oder gar nichts? ... DU bist wirklich hart im Nehmen."
Enma setzte nach langer Zeit seinen X-Burner ein, den er zuletzt bei dem noch anfänglichen kampf zwischen ihm und Hentura eingesetzt hatte. Dieser sah wie folgt aus:
Enma hielt sein Ciello schreg in der Luft, so dass es senkrecht auf Peonza war und damit ein "X" ergab. Dann zog er diese so auseinander, sodass der X-Burner dabei herauskam.

X-Burner
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Yuki

avatar

Anzahl der Beiträge : 1443
Anmeldedatum : 26.09.09
Alter : 23

BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Mo Jul 19, 2010 10:44 pm



Yukis Nadel waren noch immer in Enmas Körper und die Kälte und das Eis müsste sich nun weiter in ihm ausbreiten, da diese Attacke die Organe angreift. Sie sah das Enma ihrem Frostfeuerblitz ausgewichen war, so lala zu mindest. Sie sprang wieder auf, torkelte aber. Die windspirale setzte sie mit ihrem Schwert außer Kraft. Dann flog auch schon das brennende „x“ auf sie zu. Yuki Augen wurde Schmal und sie hob die Hand, ein dicker Eisschild entstand und flog dem Brennenden „x“ entgegen, bei dem auftreffen entstand eine Menge Wasser Dampf und ihr Eis schmolz zwar, dämpfte aber auch das Feuer ab, als es bei Yuki auf kam sprang sie zur Seite, aber ihr linker Fuß bekam etwas ab. Stirn runzalnd sah sich anch unten dann wieder zu Enma, Aus ihrem Rücken sprießen wieder die Eisflügel es waren wieder sechs Stück. Sie fliegt weit nach oben, dann in einem immer schneller werdenden Kreis um Enma herum, schließlich shcoss sie aus jeder Richtung ihre Gefrorenen Geschosse in form bon Federn auf Enma ab.





Zitat :
Eisschwingen
Aus Yukis Rücken brechen Schwingen aus Eis, lässt sie fliegen und je nach anzahl der Schwingen steigert sich die Durchschlagskraft der Eisfederndie Yuki mit ihnen schießen kann.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Mo Jul 19, 2010 10:58 pm

Enma sah, wie er sie traf, aber konnte nicht davon glücklich sein, da sie immer noch voller Kampfgeist steckte. Ihm persönlich war dieser ganze Kampf unbedeutend, da es ja nur ein Auftrag der Weltregierung war. Enma konnte es nicht fassen, wie ihre Kraft ihre Ausdauer und ihren Kampfgeist immer mehr in die Höhe steigen ließ.
Sie ist wirklich stark, dass muss man ihr wirklich zugeben, ... aber dennoch ist sie zu wütend, um einen klaren Gedanken zu fassen ...
Auf Enma flogen unzählige Federn aus Eis, die er nur mit einer Technik abwehren konnte.
Enma setzte sein Destruction Wind ein, um die unzähligen Federn aus Eis abzuwehren, doch schliffen ihn ein Paar an seinem Oberschenkel und an seinem Oberarm. Ihm wurde immer kälter in seinem Inneren und spürte seinen ganzen linken Arm nicht mehr.
Was geht hier nur vor?
Enma wollte nur noch sie ohnmächtig schlagen, damit er endlich von diesem Ort des Grauens verschwinden konnte.
Enmas Befehl war es die Fog-Piraten ins Visier zu nehmen, aber in seinem Befehl stand nicht, dass er jemanden der Fog-Piraten ins Impel Down stecken sollte.

Destruction Wind
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Hentura

avatar

Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 27.06.10
Alter : 22

BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Di Jul 20, 2010 6:53 am

Hentura erschrak sich zu Tode als Rin ihn am Kragen packte "Captain.... Was soll das?" Hentura lies sich mitschleifen,ohne zu wissen was ihn nun erwarten würde.Vielleicht würde sie ihn sogar ganz aus der Bande rauswerfen?Nein sie belehrte ihn nur.Betreten schaute er zu Boden,ihm war dieses Anfängergestümpe das er im Kampf gebracht hat peinlich.Er sank langsam an der Hauswand runter. "Es tut mir leid,aber meine Handschellen" Er zeigte mit dem Kopf auf die Seesteinhandschellen.Dann schloss er die Augen und schlief ein,denn er hatte alle Reserven die er von der Bewusstlosigkeit hatte verbraucht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kaval Shiranui

avatar

Anzahl der Beiträge : 372
Anmeldedatum : 09.03.10
Alter : 25

Info
Kopfgeld: 6'000'000 Berry

BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Di Jul 20, 2010 10:25 am

Atsushi sitzt weiter auf dem Dach während seine beiden Puppen, die größer sind als er, schinbar gespannt den Kampf beobachten. Er versucht zu analyiseren was diese Leute genau können, er hat bereits erkannt das diese Waffen die Stärke von diesem komischen Typen sind und das Yuki ne verdammt unterkühlte Frau ist. Er sieht auch das Rin nun den neuen Koch gerettet hat und er entscheidet sich dafür einer seiner Puppen nach unten zu schicken, nämlich Hanyou welcdhe stark gepanzert ist und besonders für das fangen ausgelegt ist. Allerdings mischt sich diese nicht in den Kampf ein. Nein das lässt er erstmal die beiden austragen sondern er schickt sie zu Rin und zu Hentura welcher wohl ziemlich fertig ist. Die Puppe öffnet den Mund und man kann eine Teleschnecke in diesem sehen. Die Stimme von Atsushi erklingt also nun aus der Puppe. "Tu den Jungen in die Puppe ich werde ihn soweit versorgen und wie gehe die arbeiten am Schiff vorran? Ich würde nämlich gerne bald verschwinden." Er spricht mit Rin nicht unbedingt wie mit seiner Chefin das ist nicht seine Art. Er spricht einfach mit ihr wie er mit jedem anderen auch spricht, sagen tut er sowieso nicht so extrem viel und mehr Worte nur wegen der Höflichkeit kommen für ihn nicht in Frage. So wartete er ob Rin seiner Bitte/Aufforderung nachkommen würde und wie es wohl mit dem Schiff steht, schlie´ßlich musste er als Navigatotr wissen welchen Meeren und Gewässern man dem Schiff zutrauen kann.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Di Jul 20, 2010 12:23 pm

*Rin bemerkte wie Hentura traurig auf dem Boden sah.*
“Was ist mit dir los? Lass den Kopf nicht so hängen.”
*auf ein mal sank Hentura zu Boden. Rin lief sofort zu ihm und schüttelte ihn.*
//Das sind diese Verdammten Handschellen.//
*Auf ein mal erscheint neben Rin eine Puppe.*
“AAAAAAAAAAAAAAAAA!”
*erschrocken schreit Rin erstmal bis sie Atsushis Stimme aus der Puppe hört.*
“Ach du bist es. Puh!”
*Sie legte Hentura rein.*
“Ich hab zwar Hideyoshi und den anderen den Befehl gegeben das Schiff zu Bauen, aber ich weiß nicht wie weit die gekommen sind. Die sind noch bei der Galeera. Mit den Leuten von der Galeera können wir das Schiff schnell bauen.”
*sie drehte sich zu Yuki*
//Ich mach mir auch sorgen um sie auch wenn ich ihnen allen vertraue bleibt meine Sorge.//
Nach oben Nach unten
Kaval Shiranui

avatar

Anzahl der Beiträge : 372
Anmeldedatum : 09.03.10
Alter : 25

Info
Kopfgeld: 6'000'000 Berry

BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Di Jul 20, 2010 6:04 pm

Der Magenkäfig in dem scih Hentura jetzt befindet schließt sich wieder. Atsushi schaut sich das ganze an und schweint recht zu frieden, auch lässt er den Kampf natürlich nicht aus dem Auge, er übberlegt schon die ganze Zeit was er wohl noch tun könnte und wie der Kampf wohl ausgehen würde, seine letzten 2 Puppen könnten in höchter Not auch zum Einsatz kommen, aber sein Ziel ist es eigentlich jeden Kampf zu vermeiden. "Du machst dir Sorgen nicht wahr?" Atsushi konnte alles was Menschen denken, ob sie lügen oder die Wahrheit sagen asn ihren Gesichtern ablesen. Er hatte noch mehr solche Talente aber diese würden sich wohl erst langsam offenbaren. "Keine Sorge Kapitän Rin, sie haben eine starke Bande, jeder würde hier für jeden durchs Feuer gehen. Machen sie sich also keine Sorgen, auch Yuki wird nichts passieren zur Not bin ich noch hier und sie auch, wir kommen schon heil aus diesen Sachen raus." Das erstemal das Atsushi wesentlich mehr spricht als er muss, aber ab und an scheint auch sehr sowas wie ein Seelsorger zu sein, dann schließt sich der Mund der Puppe und sie verschwindet hoch zu Atsushi welcher dann den nicht ganz fitten Hentura da wieder rausnimmt, er horcht hier und da. Scheint ein paar Sachen zu testen. ~Er hat einfach nur sein Limit erreicht, wenn er aufwacht wird er höllischen Museklkater haben, Kopfschmerzen und einen Bären hunger aber sonst ist alles okay.~ Er schnappt sich also den Koch und springt mit ihm zu Rin, die beiden Puppen folgen ihm natürlich, denn er braucht nur wenige Fingerbewegungen um diese zu kontrollieren. Er legt den Jungen ab und schaut wieder zu Rin, der riesige Rucksack welchen er ja immer auf den Rücken hat fängt wieder an zu klimpern, seine Gitarre ist moemntan wo anders. "Der bruach nur Ruhe." Sagt er mit einem ruhigen freundlichen Ton und schaut weiter seelenruhig bei dem Kampf zu während seine Puppen zusammen sinken, scheinbar hat er seine Teufelskräfte vorerst ausgestellt. Er zündet sich eine Zigarette an und wartete was passiert, er bietet auch Rin eine an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Di Jul 20, 2010 6:36 pm

*Rin hörte die Worte von Atsushi und wandte sich der Puppe wieder.*
“Du hast wahrscheinlich recht. Danke.”
*dann beobachtete sie wie die Puppe zu Atsushi zurück kam.*
//Da bist du also.//
*sah sie nach oben zu dem Dach und so gleich kam er selbst mit seinen Puppen runter.*
*Rin nickt und sah selbst zum Kampf, aber Zero machte ihr auch sorgen, denn er befand sich an einer Nachbarsinsel und kämpfe Seite an Seite mit Zcal und von den beiden war schon lange nicht s zu hören.*
*Als Atsushi ihr eine Zigarette angeboten hatte, lehnte sie ab.*
"Ich trinke zwar viel, aber ich rauche nicht. Danke trotzdem."

*Tiger der neben ihr Stand, setzte sich hin und starte auch zum Kampf. Das riesige Tier sah sogar im Sitzen immer noch groß aus.*
Nach oben Nach unten
Yuki

avatar

Anzahl der Beiträge : 1443
Anmeldedatum : 26.09.09
Alter : 23

BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Di Jul 20, 2010 7:55 pm



Yuki stand auf dem Fels und sprang wieder nach oben um nicht auf den Grund des spaltes zu fallen. Oben angekommen, flog sie spiralförmig nach oben um dann dort zu verweilen. „Na…geht dir auch schon die Puste aus?“, fragte sie kalt und sah Enma mit ihren kalten blauen Augen an. Dann flog sie noch etwas weiter nach oben, um dann in einem schraubenähnlichen sturzflug auf Enma zu treffen, ihr shiroitzuki richtete sie nach vorne, auch es drehte sich verdammt schnell. Yuki wirbelte so schnell um ihre eigene achse dass sie eine art Tornado erzeugte. In dieser Luftströhmung war sie nicht mehr zu sehen. Kam Enma aber rasend schnell näher. Bal würde sie ihr erreicht haben, und der Kampf neigte sich sicher bald dem ende…da Yukis attacke, der schleichende tod sich wie ein virus in Enma ausbreitete und sie bald am Ende sein würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Mi Jul 21, 2010 12:51 pm

Enma spürte seinen ganzen Arm nicht mehr sowie seine Schulter und einen kleinen Teil seiner Brust auch nicht mehr.
>Scheiße, ... !!! Das hatte also diese eine Nadel in sich ...<
Als Yuki oben mit ihren Flügeln in der Luft war, blickte sie ihn mit ihrem eisklaten blauen Augen und Enma starrte sie mit genervtem sowie schon etwas wütendem Blick in ihre Augen. Als Yuki die Attacke einsetzte, war Enma etwas erschrocken, da man der Attacke eigentlich ganz einfach ausweichen könnte.
>Sie wird also einen Kombinationsangriff starten, nicht schlecht<
Als die Schwertspitze von Enma nur noch ganze 3,5 entfernt war, wobei Enma dies ja nicht wirklich einschätzen konnte, sprang er von Yuki aus gesehen nach rechts und setzte wieder einen schwachen X-Burner ein, was Yuki von der Seite aus treffen sollte und eigentlich nur 5 Sekunden Zeit schinden sollte, damit Enma schnell sein Peonza mit seinem Tormenta austauschen konnte, um somit eine starke Windspirale auf sie abfeuern konnte, doch waren Enmas Kräfte dem Ende schon nahe.
>Mist, ich bin fast ...<

Windspirale
Zitat :
I. Windspirale
Bei dieser Technik setzt er sein Tormenta dafür ein. Dabei dreht Tormenta im Schwung im Kreis, als wenn er mit der Spitze des Schwertes einen Kreis bilden möchte. Nachdem er dies gemacht hat, wird eine Schnittwelle erzeugt, die auf den Gegner zu fliegt und auch eine Spirale bildet.


X-Burner
Zitat :
III. X-Burner
Peonza wird in Kombination mit Ciello eingesetzt. Die Klingen werden so über einander gehalten, dass sie in der Luft ein „X“ ergeben. Dann zieht Enma die Schwerter voneinander und ein brennendes X fliegt mit einer hohen Geschwindigkeit auf den Gegner zu, wenn dieses dann auftrifft, brennt die Stelle, wo das „X“ aufgetroffen hat.
Nach oben Nach unten
Yuki

avatar

Anzahl der Beiträge : 1443
Anmeldedatum : 26.09.09
Alter : 23

BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Mi Jul 21, 2010 8:44 pm

Yuki sah Enmas Angriff kommen und drehte sich in der Luft zur Seite, nur wurden ihr die Flügel auf der rechten Seite versenkt und sie splitterten. Yuki fiel hart auf den Boden und schürfte sich knie und Arme auf. Keuchend richtete sich die Vampirin auf und sah Enma wütend und kalt an. //Mist…lange…geht das nicht mehr…egal ich..schaffe das…//, dachte sie sich und stellte sich gerade hin. Die Eisplitter flogen immer noch durch die Luft und Yuki ließ sie mit einer kleinen, unauffälligen Handbewegung auf Enma zurasen, um sich selber auch etwas Zeit zu verschaffen. Sie hatte Enmas Bewegungen genau analysiert und wusste schon fast was er als nächstes einsetzen würde, sie war sich zwar nicht sicher aber dennoch sicher genug um gewappnet zu sein. Als sie Splitter auf Enma zu flogen Sprang sie elegant und hoch über ihn drüber und landete genau hinter ihm, dann griff sie mit Shiroitzuki an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Mi Jul 21, 2010 9:06 pm

Enmas war schon fast von dieser Kälte in ihm betroffen und er hatte kaum noch Kraft.
> Mist ... wenn ...<
Enma sah die Eissplitter auf sich zurasen, als wenn es nichts mehr anderes geben würde, als denen entgegen zu stehen.
Aber als Yuki hinter ihn sprang und ihn angriff, konnte er einfach ihre eigene Attacke gegen sie verwenden, was aber nicht so schlimm für sie sein sollte. Daher weichte er nach links, von Yuki aus gesehen, aus. Enma sollte jetzt sehen, wie ihre eigene Technik auf sie zuraste und sie verletzen müsste. Nachdem er dieser Technik ausgewichen war sprang er paar-male nach hinten, um sich etwas durch die Distanz Zeit zu verschaffen.
Als er dann so circa 2-3 Meter von ihr entfernt war, ging er kurz auf die Knie, um Luft zu holen.
>Mein ganzer Arm sowie ein 1/4 von meinem Leib ist auch schon eingefroren ... ich muss diese Frau schwächen, damit ich ES anweden kann<
Anscheinend hatte Enma einen Plan, aber welcher war dieser?
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   

Nach oben Nach unten
 
Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Die Straßen von Water Seven
» Water Seven Süd - Hafen
» Yuki~kleine Schneeflocke
» L (Lupus) [Stellargeist]
» Yuki Chion (Dragon Slayer des Schnees erste Generation / Mikas Zweitchara)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Golden Age - RPG :: Water seven-
Gehe zu: