Ein One Piece Rollenspiel, in dem ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen könnt!
 
StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Das Forum befindet sich derzeit in Bearbeitung. Das gesamte Regelwerk wird geändert, weshalb ihr mit eurer Bewerbung warten solltet.
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Quicklinks











Die neuesten Themen
» Beispiel Vorlage: Kryptidzoan
Fr Nov 17, 2017 6:36 pm von Nathan

» Avatarliste
Sa Nov 11, 2017 8:38 pm von Nathan

» Ihr wollt uns bei der Fertigstellung des Forums helfen? Hier findet ihr was ihr tun könnt.
Mo Nov 06, 2017 12:12 pm von Nathan

» Discord-Server
Sa Sep 30, 2017 9:56 pm von Nathan

» Misaki Orihara
Di Sep 19, 2017 12:02 am von Misaki Orihara

» Leonardo Hestia
Mi Aug 23, 2017 11:51 pm von Nathan

» Bewerbungsvorlage
Fr Aug 18, 2017 7:16 pm von Nathan

» Navigationsraum
Mo Aug 07, 2017 6:08 pm von Akira Yagami

» Brücke
Di Mai 30, 2017 7:59 pm von Ângelo Serrado

Crews












Teilen | 
 

  Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
AutorNachricht
Yuki

avatar

Anzahl der Beiträge : 1443
Anmeldedatum : 26.09.09
Alter : 23

BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Mi Jul 21, 2010 9:23 pm

Enma dachte wohl das Yuki so dumm sei und sich von ihrer eigenen Attacke treffen lassen würde. „für wie dumm hällst du mich samurei!“, sagte sie kalt dann lenkte die Splitter um wieder auf Enma zu. „so leicht ist es nicht..“, sagte sie keuchend. Dann sprang sie in die Luft, die Flügen einzusetzen würde zu viel Kraft kosten. Deshalb setzte sie ihre Lawine ein. Da Enma so unterkühlt war dass er sich eigentlich kaum noch regen könnte müsste er getroffen werden, eigentlich, was nicht heißt dass es eintrifft. Sie zog mit ihrem Schwert voll durch und jagte Schnittwellen die in dem Schnee versteckt waren auf Enma zu. Dann landete sie wieder sanft, musste aber verschnaufen und stützte sich auf ihr Schwert. //Ich krieg dich…koste es was es wolle…//, ging ihr wieder durch dne Kopf und ihre Augen leuchteten rot auf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Mi Jul 21, 2010 9:45 pm

Enma sah die Lawine auf sich zu kommen und wollte erstmal von dort gehen, aber ließ die Lawine mitsamt der Schnittwellen auf sich krachen, damit steckte er sein Ciello auch in die Scheide und sein Peonza wieder an seinen Rücken. Als die Lawine mit voller Kraft auf ihn geknallt war, hört man nur ein "Batsch", danach schlugen die Schnittwellen auf dem Boden auf. Wo war nun Enma? Die Lawine hatte ein großes Stück des Geländes überdeckt und man konnte noch nicht mal Enma mehr sehen sowie nicht mehr seine Aura spüren. Es war so, als ob Yuki gewonnen hätte. Aber wie ging es, dass man noch nicht mal mehr einen Hauch seiner Aura spüren konnte und dass man noch nicht mal ein Schwert von ihm durch die Lawine stechen sehen konnte? Yuki sollte sich jetzt freuen, denn es scheint so, als ob sie gewonnen hätte und somit der Kampf vorbei war. Aber es lag etwas in der Luft ein schlechtes Gefühl, was sagen sollte, dass der Kampf noch lange nicht zu Ende ist.
Nach oben Nach unten
Yuki

avatar

Anzahl der Beiträge : 1443
Anmeldedatum : 26.09.09
Alter : 23

BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Mi Jul 21, 2010 9:52 pm

Die Vampirin sprang auf den Schnee und kniete sich hin, ihre Finger gruben sich sanft in die weiche, kalte Oberfläche und Yuki schloss die Augen, ein komisches Gefühl gab ihr zu verstehen das Enma, mehr oder weniger, wohl aufwar. Sie konnte das Leben, und den Herzschlag der von ihn ausging spüren. Ebenso roch sie sein Blut, aber es war kein wohltuender Geruch es war bereits soviel das es ihr gar nicht behagte. Dann setzte sie sich kurz hin. „komm raus komm rauhuuus wo immer du auch biiihiiist..“, sagte sie mit verspieltem Ton in der Stimme und verweilte da wo sie ist, aber keinesfalls unachtsamer wie vorher.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Mi Jul 21, 2010 10:11 pm

Enma lag auf dem Boden mit ausgestreckten Armen und Beinen und fühlte, wie ihm die Kälte es immer schwerer macht auf zu bleiben. Enams Augen gingen manchmal zu und auf, aber wenigstens konnte er sein Kopf drehen und mal nach links und rechts schauen, obwohl ihn fast der Schnee erdrückte. Es war nähmlich so, Enma hatte seine Schwerter weggepackt und sich in Ruhe hingesetzt, um etwas Kräfe zu sammmeln, danach schlug die Lawine auf ihn auf und er fokussierte sich darauf seinen ganzen Körper angespannt zu lassen um den Lawinenaufschlag, um 1/10 zu bremsen, was auch zum Teil funktionierte. Aber leider war Yuki sehr stark und sie konnte viele Tricks anwenden. Enma sah dann wieder nach rechts, wo seine rechte Hand nach seinem Peonza griff, das während des Aufschlages ihm von Rücken gerutscht war. Enma dachte wieder an seine tolle Vergangenheit, an seine Mutter im Waisenhaus und an seinen besten Freund Sei Lein. Ihm war es endlich genug mit den ganzen Spielchen mit Yuki und war sich im Klaren, dass er sie besiegen konnte. Wie schon bei den Stärken angedeutet, besitzt er als eine Stärke die Willenskraft, die wiederum zum Teil auf sein Peonza beruhen und wenn Peonza ihm abhanden kommen sollte, dann wäre das ein Verlust, den Enma von innen zerstören würde, genau so wie die Kälte, die sich von seiner Schulter aus ausgedehnt hatte. Enma mobilisierte eine Kraft noch einmal und diese gigantische Menge an Energie, die ihm die Kraft gab aufzustehen und zu kämpfen und noch dazu seine Lähmung aus der Schulter sowie aus seinem Leib und seinem Arm zu nehmen, waren die Erinnerungen an seine Vergangenheit.
Als Yuki nach ihm fragte und sagte, dass er rauskommen soll, sagte er mit einer sehr finsteren sowie erschreckenden Stimme.
"Ich komme"
Die roten Augen von Enma funkelten so stark, sodass man sie sogar durch den Schnee hindurch sehen konnte.
Er kam wie ein Torpedo aus dem Schnee heraus geschossen und war jetzt nun in der Luft. Und genau zu diesem Zeit punkt setzte Destruction Wind mit viel Kraft ein, was sogar den Boden zum zerstören bringen sollte.

Destrcution Wind
Zitat :
Solange sich Enma in der Luft befinden sollte und keinen festen Boden unter den Füßen haben sollte, da weiß er, dass diese Technik, gerade am Besten geeignet ist. Hierbei nimmt er sein Ciello und schwingt dieses Schwert in jede erdenkliche Richtung. Dabei werden bei jedem Schwung, Schnittwellen ausgestoßen, die aber nicht so gefährlich wie sein W-Razor sind.
Um das ein wenig optischer zu gestalten:
Optische Darstellung-Sieht euch das ab 1:12-1:16 an, und genau, wie der Junge dort sein Schwert schwingt, soll diese Technik aussehen.
Nach oben Nach unten
Yuki

avatar

Anzahl der Beiträge : 1443
Anmeldedatum : 26.09.09
Alter : 23

BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Mi Jul 21, 2010 10:30 pm

Enmas Stimme erschütterte sie nicht im geringsten, sie hatte schon so vieles schreckliches und erschreckendes gesehen und gehört, das dass nichts war im Gegensatz dazu dass sie ihre Familie getötet hatte und ihren besten Freund hat sterben sehen dessen letzte Worte „ich liebe dich“ gewesen waren. Sie sah wieder sehr traurig aus und versank erneut in der tiefe ihrer trauer die sie wie ein Strudel aufsaugte. Deswegen wurde sie unachtsamer. Yuki hatte schon mit so was von Enma gerechnet, aber dass es so krass werden würde hatte jedoch nicht erwartet. Sie konnte noch einen kleinen Schild um sich aufbauen der die Wucht etwas abfing, aber dann brach. Yuki wurde in die Luft gerissen und oft getroffen, Blutend fiel sie zu Boden, lag auf der Seite und starrte mit leeren Augen gerade aus. Sie dachte an Silver, sah Shikis Gesicht in ihrem Kopf. Er sagte: „Yuki…meine kleine Yuki…du bist so stark geworden…gib jetzt nicht auf…für mich..ich will dich nicht so sehen…steh auf Yuki..bitte..“. Seine Worte hallten wie in einem großen, leeren Raum wieder in ihrem Kopf. Das Band das die zwei Freunde verband war stärker als der Tod, dass hatte sie nun begriffen und fasste noch einmal ihre Kraft zusammen. Sie setzte sich auf, hatte die zerschnittenen Beine angewinkelt und stützte sich zitternd auf ihre aufgeschrammten Arme. Blut rann ihr aus dem Mundwinkeln und von der Stirn. Ihre langen Haare lagen weich und geschmeidig über ihren Rücken und kräuselten sich am Boden, dann wand sie sich so dass sie Enma sehen konnte. Er sah Shiki verdammt

ähnlich das war ihr erst jetzt aufgefallen und sie schloss die Augen. Doch sie lächelte! Es war kein verbittertes, kaltes Lächeln sondern warm und beschützend. Dann zwang sie sich wieder auf die Beine, es war seltsam dass sie dies noch schaffen konnte. Zutrauen würde man es jemanden der gerade so aussah wie sie nicht mehr dass er noch einmal aufstehen würde und weiter machen täte. Sie stand da, ihre Kleidung war ziemlich zerfetzt und sie Blutete überall, aber sie stand aufrecht da und sah Enma an. Verlieren kam ihr nicht in den Sinn, entweder sie beendeten beide den Kampf freiwillig und einigten sich auf unentschieden, oder Yuki machte weiter bis zum Tod. Dem war sie sich sicher. Sie schwänkte ihr Shiroitzuki, es war wieder das Tai Chi, es sah elegant und gewant aus wie sie sich bewegte, mehrmals drehte sie sich um ihre eigene Achse. Dann blieb sie stehen, eine druckwelle ging von ihr aus, groß und mächtig, woher diese kam wusste sie selber nicht. In dieser Druckwelle sausen, in unglaublicher Geschwindigkeit auf den noch immer sich in der Luft befindenden Enma zu. Dann stand sie wieder da und sah ihn an. //Shiki…//
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Do Jul 22, 2010 1:03 am

Enma sah, wie Yuki von den Angriffen getroffen wurde und erkannte auch, dass sie sich nach etwas sehnte und dazu schwach geworden war. Enma fiel auf, dass sie normal lächelte, es war nicht mehr so wie vorher, nein, es war eher erwärmend sowie berührend, was aber Enma nicht wirklich interessierte, was Enma erkannte war, dass dieses Lächeln er zum ersten Mal auf Yukis Gesicht sieht. Enma hatte vielleicht seinen Kampfgeist wieder und dazu könnte er noch ein gutes Stück kämpfen, aber es gefiel ihm nicht mehr diesen Kampf weiterzuführen, aber als ihm nochmal der Grund für den Anschlag auf die Fog-Piraten sowie Auf Yuki wieder einfiel, konnte er schon mal sicher sein, dass seine Mission jetzt eigentlich erledigt war.
Seine Mission war es die Fog-Piraten ins Visier zu nehmen. Aber es war ihm wurde nicht befohlen irgendjemanden festzunehmen und zur Weltregierung zu bringen und es wurde ihm auch nicht befohlen jemanden zu töten. Also konnte er jetzt auch mit dem ganzem Spiel aufhören, da er selber keine Kämpfe mag und auch nicht mehr kämpfen wollte und es nicht sein Befehl war jemanden umzulegen oder festzunehmen. Da er die Druckwelle schon im Vorraus gespürt hatte, ließ er sich dieser Druckwelle einfach ergehen und landete halb-sanft auf dem Boden. Er steckte sein Ciello in die Scheide und machte sein Peonza wieder an seinem Rücken ran.
"Ich muss jetzt leider gehen, mein Befehl von der Weltregierung wurde ausgeführt und somit habe ich keinerlei weiterer Interessen an diesem Kampf, was wohl wahrscheinlich auch an meiner Persönlichkeit selbst liegt ...
Nun, wie dem auch sei, es war nett mit ihnen ein wenig gekämpft zu haben, ich möchte mich schon mal für den Angriff auf sie und den anderen Mitgliedern der Fog-Piraten entschuldigen. Hier der Schlüssel für die Handschellen von dem jungen Mann.
Ich schätze, dass jch jetzt wohl gehen muss, na dann bis zum nächsten Mal und bitte denk daran, beim nächsten Mal werde ich nicht kämpfen.
Also Tschüss"

Das, Enma gerade gesagt hat, sollte für sehr seltsam und ironisch vorkommen, aber da Enma die Schlüssel für die Handschellen von Hentura freiwillig abgegeben hat, kann man sagen, dass er doch nicht so ist, wie er anfangs zu sein schien.
Emma, mit dem Rücken zu Yuki gerichtet, ging nun in Richtung Hafen, um von Water Seven zu verschwinden. Wie wohl Yuki reagieren wird?

(Also ich bin noch da, wenn du etwas machen willst, dann kannst du es ruhig machen, aber wenn nicht, dann schreib irgendetwas.)
Nach oben Nach unten
Yuki

avatar

Anzahl der Beiträge : 1443
Anmeldedatum : 26.09.09
Alter : 23

BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Do Jul 22, 2010 8:38 am

Yuki wischte sich den Staub von den Kleidern, und verband notdürftig ihre Wunden. Dann sah sie auf und Enma nach. Sie lächelte wieder und striff sich die Haare aus dem Gesicht. "ohja glaub mir..wiedersehen werden wir uns sicher...daruf kannst du wetten Enma Kozato..", sagte Yuki und grinste. "Und nein...gekämpft wird nciht mehr...", entgegnete sie Enma und warf ihm Verbände, Salben und ein Fläschchen mit ihrem Blut zu. "schmier dir das auf die Wunden...es lindert und heilt sie...machs gut Samurei der Meere..", sagte Yuki und war dann verschwunden, zurück zu Rin und den anderen. "Hey Leute...bin wieder da...", sagte sie erschöpft und müde. Dann zog sie aus ihrer Tasche eine Flasche Hochprozentiges und schüttete mehrere Schluke einfach hinunter, etwas lief ihr über den Mundwinkel, dann ließ sie sich auf den Boden nieder und saß da, den Kopf gesenkt und die Flasche in der Hand, ihre Augen waren geschlossen. //shiki...// Dann schlief sie vor erschöpfung ein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Do Jul 22, 2010 9:37 am

*Rin sah sich den Kampf bis zu Ende an und freute sich für Yukis Sieg.*
//Der ist aber freundlich, das er die Handschellen uns überlässt.//
*dachte sie sich und je länger sie da stand desto schien es ihr das ihr Körper schon an diese Kälte sich gewöhnt hatte, die nach dem Kampf verschwand.*
*Als Yuki zu den beiden ging hüpfte Rin vor freuende wie ein Kind.*
“Das war klasse Yuki! Yuki! Yuki!”
*bis Yuki vor ihr stand. Sie wollte sie etwas stützen weil Yuki richtig schlimm aussah, lies es aber.*
*Auf ein mal legte sich Yuki auf dem Boden.*
“Yuki?”
*sie kniete sich zu ihr und sah sie erschrocken an.*
“Yuki! Ach so sie schläft.”
*sie beruhigte sich und sah wieder zu Atsushi.*
“Wir sollten die beiden mitnehmen bevor uns die Bewohner sehen. Ich nehme Yuki mit auf Tiger. Der ist groß.”
Nach oben Nach unten
Kaval Shiranui

avatar

Anzahl der Beiträge : 372
Anmeldedatum : 09.03.10
Alter : 25

Info
Kopfgeld: 6'000'000 Berry

BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Do Jul 22, 2010 9:54 am

Atsushi beobchtete den Kampf weiter er
fand beide "Stile" interressant, er hätte wohl auch ganz gerne mal die
Puppen etwas tanzen lassen und das im wahrsten Sinne des Wortes, aber
im Normalfall vermeidet er jeden Angriff der zuviel ist. Seine wahren
Stärken und Fähigkeiten müssen noch lange nicht gelüftet werden dafür
bleibt wohl noch eine lange Zeit die er mit den Fogs verbringen wird.
Als Yuki dann ankommt und Rin sich so freit bleibt die Mimik von
Atsushi gänzlich unbewegt. Er schaut dann auf die schlafende und nickt
Rin dann zu, Hentura war inzwischen ja wieder aus der Puppe raus
allerdings hatte Atsushi nicht wirklich Lust den jungen zu tragen und
deswegen nutzte er abermals seine Fähigkeiten und lies die Puppen
wieder aufstehen, legte Hentura in den Bauch von Hanyou und springt
dann auch schon ab, er wusste unegefähr wo es hingehen sollte. Mit
einigen Sätzen landet er auf einem Dach durch die Straßen bewegt er
sich nicht gerne besonders nicht mit seinen Puppen. So rennt er über
die Dächer und schaut zu Rin, die sich scheinbar wirklich sorgen um die
Crew macht.
~Das werden noch ne Menge Kämpfe und ich hoffe alle sind dafür bereit~
Dabei schaut er kurz auf seinen Rücken wo wie immer der riesige
Rucksack ist, darin 1 Puppe die er noch gar nicht zum Einsatz gebracht
hat und Pläne für eine weitere der er noch bauen lassen will. Viele
Ideen hat er, muss aber sehen wie er sie umsetzen kann. ~Solange ich kein Kopfgeld habe bin ich für die WR und die Marine nur da, mal sehen wie lange ich unbehlligt Leben darf.~

*gt W7 Street*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuki

avatar

Anzahl der Beiträge : 1443
Anmeldedatum : 26.09.09
Alter : 23

BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Do Jul 22, 2010 10:50 am

Yuki wurde von Rin auf Tiger gehoben. auch noch wärend Yuki fest schlief hielt sie den Schlüssel zu Henturas Handschellen fest umklammert in ihrer Hand, auch lächelte sie im Schlaf. Schließlich stieg Rin ebenfalls auf tiger, dann ritten sie los, Atsushi hinter her. wärend des Rittes wachte Yuki wieder auf, der kühle Wind bließ ihr ins Gesicht und durch die Haare, es war ein wohltuendes Gefühl und sie setzte sich auf. "Hey...ich bin wieder wach...", murmelte Yuki vor sich hin. Sie lächelte Rin an und stand nun auf Tigers Rücken, wärend sie ritten. Ich werde mich auf den Weg zu Hide und Mago machen..^^ bin so schneller! bis dann rin!", rief sie ihr zu als Yuki die Flügel aus dem Rücken brachen und sie in die Luft flog, durch ihren Schlaf ging es ihr schon viel besser. Dann flog sie in Hides richtung.

gt water seven street
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Do Jul 22, 2010 10:57 am

*Rin ritt währenddessen weiter und sah Yuki mit einem Grinsen hinter her.*
*Als Rin mit Tiger wieder die belebten Straßen betrat, waren da nur wenige Menschen die sich noch getraut hatten, aber diese wurden auch so gleich verjagt. Wenn etwas ungewollt von Rin.*
"Habt kein Angst. Er ist lieb."
*rufte sie den Laufenden Leuten zu die vor schreck das Bewusstsein oder Gleichgewicht verloren.*
*Sie versuchte mit Tiger weniger Ständer jetzt kaputt zu machen, aber die Leute brachen trotzdem in Panik.*
*Rin sah nach vorne und erblickte endlich die Galeera.*

go to Water Seven Street
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   Do Jul 22, 2010 11:42 am

Enma bemerkte, dass Yuki verstanden hatte, aus welchem Grund er gezwungen war die Fog-Piraten anzugreifen. Als Yuki ihm Verbände sowie Salben und ein Fläschen Blut gab, sah er diese mit einem blassen Blick an. Nicht weil das Fläschen mit Blut gefüllt war, nein, es war so, als ob sie sich angefreundet hätten. Deswegen legte er die Verbände, Salben und das Fläschen Blut auf den Boden.
"Ich respektiere Menschen oder Lebewesen, wie dich, die einsehen können wann ein Kampf vorbei ist und wann nicht. Danke für die Arzeneimittel, aber das wird nicht nötig sein."
Enma lächelte ein wenig, um ihr zu zeigen, dass das nächste Treffen, ein Treffen der Freunde sein wird.
"Ach ja, der junge Mann muss noch einiges lernen..."
Danach ging Enma er zum Hafen von Water Seven, um sich auf die Abreise vorzubereiten.

Goes to -> Der Hafen von Water Seven
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)   

Nach oben Nach unten
 
Innenstadt Water Seven (Yuki, Hentura vs. Enma)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
 Ähnliche Themen
-
» Die Straßen von Water Seven
» Water Seven Süd - Hafen
» Yuki~kleine Schneeflocke
» L (Lupus) [Stellargeist]
» Yuki Chion (Dragon Slayer des Schnees erste Generation / Mikas Zweitchara)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Golden Age - RPG :: Water seven-
Gehe zu: