Ein One Piece Rollenspiel, in dem ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen könnt!
 
StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Quicklinks











Die neuesten Themen
» Leonardo Hestia
Gestern um 11:51 pm von Nathan

» Navigationsraum
Mo Aug 07, 2017 6:08 pm von Akira Yagami

» Höhlensystem
Do Jun 01, 2017 8:38 pm von Jim Maynard

» Brücke
Di Mai 30, 2017 7:59 pm von Ângelo Serrado

» Hafen
Di Mai 30, 2017 2:37 pm von Sumotori

» Wald auf der Insel der Geister
So Mai 28, 2017 10:31 pm von Tengarnos

» Innenstadt von Loguetown
Sa Mai 13, 2017 10:37 am von Akira Yagami

» Teufelsfrucht-Liste
Do Mai 04, 2017 6:42 pm von Akira Yagami

» Bar Gold Roger
Mi Apr 19, 2017 10:48 am von Akira Yagami

Crews












Austausch | 
 

 Hafen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
AutorNachricht
Daichi

avatar

Anzahl der Beiträge : 786
Anmeldedatum : 31.08.12

Info
Kopfgeld:

BeitragThema: Re: Hafen   Fr Okt 19, 2012 3:09 pm

Cf: Whiskey Peak - Auf den Straßen

Daichi war gerade wieder auf dem Weg zurück auf die Shining Soul da rannte doch ehrlich schon wieder jemand in ihn herein. Das zweite mal heute. Er blickte also nach unten und sah wie das Mädchen von gerade eben schon wieder in sie reingelaufen war. Kannst wohl die Finger nicht von mir lassen sagte Daichi während er schon lachte. Da merkte er dann wie sich drei Männer vor ihm aufstellten, alle drei waren Muskelbepackt und größer als Daichi. Er merkte schnell das da etwas nicht stimmte, sie standen einfach da und blickten auf das Mädchen. Kann ich euch helfen? gab Daichi nun in einen viel ernsteren Ton von sich, doch er hatte jetzt schon das Gefühl das diese Männer nicht zum reden da waren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Hafen   Fr Okt 19, 2012 3:26 pm

Lex war nicht zu lachen. Als sie bemerkte das die Männer sie eingeholten hatte fing sie leicht an zu zittern, doch sie zog schnell ihren Dolch und hielt es sich schützend vor den Körper. "Kumpel geh lieber weg." meinte der Mann, der Lex ebend zum Stehen bleiben aufgefordert hatte, zu Daichi. Der zweite knackste mit den Fingern. "Die Kleine ghört uns" meinte er mit einem breiten Grinsen. "Verschwindet man." zischte Lex den Männern zu. "Ich habe euch nichts getan, ich wollte nur meine Ruhe" Doch nun meldete sich der dritte zu Wort. "Schnauze, du weißt nicht wen du vor dir hast, also komm brav mit und tu was man dir sagt." Der zweite Mann, der gesprochen hatte, musterte Daichi. "Du siehst stark aus. Du könntest uns natürlich auch behilflich sein. Pack die Kleine dir mal über die Schulter dann können wir von hier verschwinden." Lex war nicht begeistert //Wenn er sich auf deren Seite schlägt, ist alles verloren!//
Nach oben Nach unten
Daichi

avatar

Anzahl der Beiträge : 786
Anmeldedatum : 31.08.12

Info
Kopfgeld:

BeitragThema: Re: Hafen   Fr Okt 19, 2012 3:35 pm

Daichi verstand nun. Eigentlich nicht, aber er verstand das es zu einem Kampf kommen würde. Er griff also nach der Schulter von dem Mädchen, doch nicht um sie zu packen, sondern um sie hinter Daichi zu schieben. Als nächstes musterte er kurz alle drei Männer und stretchte sich, wirklich merkwürdig in so einer erstmal stretching zu machen. Dann begann es auch schon. Speed God flüsterte er leise und schon ging Daichi ab. Durch Speed God war er doppelt so schnell wie vorher, und er war vorher schon schnell. Keine Sekunde später war er vor dem ersten Mann, doch nicht auf gleicher Höhe, er war gesprungen und sein Bein, war auf dessen kopfhöhe. Daichi trat also nach vorne, mit der Absicht gegen dessen Kopf zu treffen. er landete und sprintete direkt zu dem nächsten los, ein harter Schlag in die Magengegend gezielt und schon stand er hinter dem driten Mann, er griff nach oben mit der Absicht dessen Kopf in den Steinboden zu rammen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Hafen   Fr Okt 19, 2012 4:03 pm

Lex dachte im ernsten Moment wo Daichi sie an der Schulter packte, das er sie tatsächlich über die Schulter werfen wollte. Sie schrie kurz auf, doch dann merkte sie wie er sie nur hinter sich schob. Sie schaute zu als er auf die Männer zurannte. Er sah fast aus, als ob er auf sie zuflog. Der erste Mann hatte keine Möglichkeit auszuweichen, obwohl er es versuchte. Daichis Bein traf ihn am Kopf und der Mann flog ein paar Meter nach hinten und landete auf dem Boden. Auch der zweite konnte Daichi nicht abwehren, obwohl er es versuchte. Der Mann griff nach Daichis Arm, doch war er zu langsam. Er wurde am Magen getroffen und sackte auf die Knie. Doch der dritte Mann war vorbereitet und schlug nach hinten aus und zielte auf Daichis Magen. //Was geht hier ab// dachte Lex erschrocken. Sie war das Leben eines Piraten gewohnt, aber Daichi war ein Kopfgeldjäger und das war sie nicht gewohnt das diese ihr halfen.
Nach oben Nach unten
Daichi

avatar

Anzahl der Beiträge : 786
Anmeldedatum : 31.08.12

Info
Kopfgeld:

BeitragThema: Re: Hafen   Fr Okt 19, 2012 4:16 pm

Der dritte der Männer war also nicht so langsam wie die anderen gut, doch trotzdem war er zu langsam. Daichi griff nach seinem Arm und dann holte er aus, mit einem Schlag mit dem Ellbogen von oben wollte er dessen Arm brechen, sollte dies klappen würde Daichi ihn dann an dem Arm herumwirbeln und ins nächste Haus werfen. Er zielte genau so das keiner der Passanten getroffen würde. Hätte er dann den letzten Gegner besiegt, gänge er zu dem ersten mann. Er würde den Fuß auf seine Brust stellen und anfangen zu reden. Verzieht euch und lasst das Mädchen in Ruhe, sehe ich euch hier nochmal endet es mit mehr als ein paar gebrochenen Armen und blauen Flecken und dann nahm Daichi den Fuß von dem Mann und blickte zu Lexarna.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Hafen   Fr Okt 19, 2012 4:28 pm

Der dritte Mann konnte nicht glaube wie schnell Daichi war. Bevor er zeit hatte zu reagieren, hörte er nur ein deutliches Knacken und spürte wie sich ein Schmerz in seinem Arm ausbreitete. Dann wurde er schon in die Hauswand geschleudert. Er blieb dort liegen und konnte nur zusehen wie Daichi zu dem ersten Mann hinging und anfing auf ihm herumzutreten. Lex weitete erschrocken die Augen und ging einige Schritte nach hinten. Obwohl er sich für sie einsetze, bekam Lex Angst vor ihm. Die Männer standen auf und gingen knurrend weg. Der zweite Mann verfluchte Daichi noch, aber dann waren sie schon in der Menschenmasse verschwunden. //Ich sollte hier weg.// dachte Lex und sah sich nach einem Fluchtweg um. Obwohl Daichi ihr gegenüber freundlich war, hatte sie jetzt gesehen was er konnte, und sie war sicj sicher das er noch mehr konnte. //Den will ich nicht zum Feind haben.// dachte sie sich, und ihr wurde in dem Moment klar, das ihr auf ihrer Reise als Piratin nur solche Gegner über den Weg laufen würden.
Nach oben Nach unten
Daichi

avatar

Anzahl der Beiträge : 786
Anmeldedatum : 31.08.12

Info
Kopfgeld:

BeitragThema: Re: Hafen   Fr Okt 19, 2012 4:32 pm

Daichi seufzte und atmete ganz ruhig aus und ein, als würde er sich abreagieren. Kämpfe wirbeln sein Gemüt immer so auf. Er strich sich durch die Haare und blickt zu Lex, er lächelt. Alles ok bei dir? fragte Daichi freundlich. Was wollten diese Typen von dir? fuhr er dann fort. Daichi war wie immer nett, so war er es immer. Ausser er sah einen kampf vorraus, doch nach einem Kampf war er zu der Person meist auch nett, nur in solchen Fällen wie von den Männern gerade eben war es anders. Er schaute nochmal kurz nach hinten und sah gerade noch wie die Männer in die nächste Gasse einbogen. Dann richtete er sich wieder Lex zu und blickte sie fragend an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Hafen   Fr Okt 19, 2012 4:55 pm

Lex wollte am liebsten einfach nur da weg. Doch Daichi hatte ihr geholfen und fand sie es nur höflich ihm diese Frage zu beantworten. "Mir gehts gut." sagte sie als sie noch einen Schritt nach hinten ging. "Die Männer wollten mir ein Drink spenideren, ich habe aber abgelehnt. Sie sind mir irgendwann auf die nerven gegangen und ich habe sie angemacht das sie mich in Ruhe lassen sollten. Das habe ich wohl etwas zu prokoant gesagt, denn dann sind sie auf mich los. Ich will nicht wissen was sie gemacht hätten, wenn sie mich erwischt hätten." Sie schluckte und verdrängte die Gedanken die ihr in Kopf kamen. "Ich muss mich wohl bedanken." fügte sie noch hinzu. Ihr war es irgendwie unheimlich wie Daichi von Kampfmodus einfach zu nett und freundlich wechseln konnte.
Nach oben Nach unten
Daichi

avatar

Anzahl der Beiträge : 786
Anmeldedatum : 31.08.12

Info
Kopfgeld:

BeitragThema: Re: Hafen   Fr Okt 19, 2012 5:05 pm

Daichi legte den Kopf schief. Wegen soetwas jagen die dich durch die halbe Stadt? Wow, die müssen langeweile sagte Daichi lachend. Gut das sie dich nicht erwischt haben fügte er dann noch lächelnd hinzu. Daichi griff sich dann nebenbei an den Arm, der Verband war schon lange ab und einige Wunden kamen zum Vorschein die ziemlich tief gewesen sein müssen. Er strich sich kurz drüber, schmunzelte und blickte dann wieder lächelnd zu Lexarna. Gou hat er langsam wieder aus seinen Gedanken verbannt, er würde keine Ruhe bekommen wenn er immer nur dran denken würde wie stark dieser Mann war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Hafen   Fr Okt 19, 2012 5:17 pm

Lex starrte auf seinen Arm. Sie wusste sowas war unhöflich, aber sie konnte den Blick nicht von den Wunden nehmen. Sie konnte die Frage nicht zurückhalten. "Was ist da denn passiert?" Sie klang besorgt, denn sie Wunden sahen so aus, als ob es sehr schmerzhaft gewesen war."War das in einem Kampf?" //Sicherlich war das ein Pirat, ob er den besiegen konnte? Bestimmt so stark wie es ist.// dachte sie sich und ging wieder einen Schritt auf ihn zu. Lex hatte keine Angst mehr. Wenn er ihr doch was tun wollte, hätte er das schon gemacht. Dennoch vergaß sie nicht, das dieser Mann ein Kopfgeldjäger war und somit eigentlich ihr Feind.
Nach oben Nach unten
Daichi

avatar

Anzahl der Beiträge : 786
Anmeldedatum : 31.08.12

Info
Kopfgeld:

BeitragThema: Re: Hafen   Fr Okt 19, 2012 5:28 pm

Daichi lächelte als Lexarna auf ihn zukam und nicht mehr Angst zu haben schien. Ganz richtig, es war ein Kampf. Nicht lange her, der Typ konnte sich in einen Hund verwandeln und hat seine Zähne in meinem Arm vergraben. sagte Daichi ruhig und gelassen. Er ließ den Arm wieder hängen und schaute Lexarna an. Sie war ihm immernoch sympathisch und wirkte nett, jedoch war sie etwas verschlossen eingestellt, was natürlich nachvollziehbar war da Daichi ja rein technisch gesehen eine Art Feind war, doch er hatte ganz sicher nicht vor Lex ein Haar zu krümmen, geschweige denn sie einzusperren. Vielleicht würde ja sogar eine Freundschaft entstehen, dagegen hätte Daichi natürlich gar nichts.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Hafen   Fr Okt 19, 2012 5:55 pm

"In einen Hund?" Lex konnte sich ein kichern nicht verkneifen. Sie dachte an ihre Teufelsfrucht und fragte sich ob es sich wohl auch auf solche Menschen eine Wirkung hätte. //Bestimt nicht, ansonsten wäre ich die Königen der Zoannutzer.// dachte sie sich und musste nicht nur kichern sondern richtig lachen. "Und wie ist der Kampf ausgegangen? Du hast bestimmt gewonnen, oder?" Sie sagte das nicht, um zu schleimen, oder um ihm wohlzustimmen, sondern weil er vor ihr stand und redete als ob es keien große Sache gewesen war und sie deshalb das Gefühl hatte, das er siegreich gewesen war. "Geht es deinem Arm wieder gut? Das sieht sehr schmerzhaft aus." Sie stand nun entspannt da und lächte sogar.
Nach oben Nach unten
Daichi

avatar

Anzahl der Beiträge : 786
Anmeldedatum : 31.08.12

Info
Kopfgeld:

BeitragThema: Re: Hafen   Fr Okt 19, 2012 6:27 pm

Daichi lächelte. Natürlich habe ich gewonnen, was für eine Frage sagte Daichi lachend während er die Hände in die Hüften legte, eine Siegreiche Pose. Ich bin hart im nehmen, meinem Arm geht es wieder gut und es tut kaum noch weh fuhrt er dann lächelnd fort. Es war gut das Lexarna nun weniger auf Abstand ging und das Gespräch auf die persönliche Eben verlagerte, so wurde sie Daichi gleich viel sympathischer als sie es sonst schon war. Und du? Nach den Dolchen zu urteilen kannst du kämpfen, oder wenigstens mit Dolchen umgehen, oder sind die nur Accesoires? fragte er mit einer ruhigen Stimme aber dennoch bestimmten Stimme, die einen freundlichen Unterton hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Hafen   Fr Okt 19, 2012 10:33 pm

Lex lächelte und steckte ihren Dolch weg, den sie immernoch in der Hand gehalten hatte. "Das freut mich. Du siehst aber auch so aus, als ob du locker gewinnen würdest." Sie überlegte kurz wie sie es am besten formulieren sollte. "Nunja" sie lachte über die Idee "Accesoires sind sie sicherlich nicht. Aber eine Meisterin des Dolchkampfs bin ich sicherlich auch nicht, Ich kann sie festhalten und damit nach Menschen schlagen. Aber ein gezielten Stich bekomm ich nicht hin, und besonders elegant sieht es auch nicht aus." Sie nahm ein Dolch raus und sah ihn sich kurz an bevor sie ihn wieder wegsteckte. "Ich kämpfe nur wenn ich es muss und wenn dann ist es nur zur Verteidigung." Als sie zuende gesprochen hatte sah sie ihn an und lächelte. "Ja ich bin eine Piratin, die nicht gerne kämpft." Es machte ihr nichts aus es offen zuzugeben. Wenn sie angegriffen werden würde, würde ihr Gegner es sowieso merken. Vielleicht würde es sogar ein paar Kampflustige abschrecken wenn sie wüssten, dass man nicht viel spaß beim Kämpfen gegen sie hätte.
Nach oben Nach unten
Daichi

avatar

Anzahl der Beiträge : 786
Anmeldedatum : 31.08.12

Info
Kopfgeld:

BeitragThema: Re: Hafen   Fr Okt 19, 2012 10:38 pm

Das wird ja immer witziger sagte Daichi witzelnd, doch hat er das nicht böse gemeint. Ich hab Durst, hast du Lust mitzukommen was zu trinken? Wir können gerne in die Bar gehen in der du gerade eben warst und dann sehen wir doch mal wieviele dich dann dumm anmachen fuhr er fort während er die Arme hinter dem Kopf verschränkte und lächelte. Diese Einladung war nicht als ein Date oder dergleichen anzusehen, an soetwas war Daichi gar nicht interessiert, da kann kommern wer will. Es war als Einladung anzusehen, die Daichi an eine Freundin machte. Daichi sah viele Leute als Freunde an, selbst wenn diese es anders sehen und Daichi höchstens als bekannten einstufen würden. Auch dieses Mädchen, auch sie würde Daichi als eine Freundin bezeichnen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Hafen   Fr Okt 19, 2012 11:03 pm

Lex grinste, denn sie stellte sich deren Gesichter vor, wenn sie mit einem Mann wie Daichi plötzlich aufkreuzen würde. Dennoch schüttelte sie den Kopf. "Was trinken gerne, aber nicht dort. Ich will keinen Streit anfangen. Es gibt genügend andere Bars hier in der Stadt." Sie sah sich dabei gleich am Hafen um, doch sie konnte keine im Moment entdecken. Sie sah Daichis Einladung nicht als Date an, zum einen weil sie noch nie nach einem Date gefragt wurde und es nicht bemerken würde, wenn eins ihr vor der Nase herumtanzen würde, und zum anderen weil sie kein interesse an sowas hatte und sie ein Date wohl immer als treffen von Freunden ansehen würde. Sie lächelte aber darüber das er sie gefragt hatte, ob sie nicht mitkommen wollte, denn sie war immer froh darüber wenn sie neue Freunde fand und sich auf diese verlassen konnte. Das sie es bestimmt konnte, hatte er ihr mehr oder weniger gezeigt, als er sie ebend beschützte. Natürlich könnte sich das ändern sobald sie einer Crew beigetreten war, aber für den Moment sah sie ihn als Freund an.
Nach oben Nach unten
Daichi

avatar

Anzahl der Beiträge : 786
Anmeldedatum : 31.08.12

Info
Kopfgeld:

BeitragThema: Re: Hafen   Fr Okt 19, 2012 11:09 pm

Daichi lächelte. Ich hab auf meinem Spaziergang vorhin eine nette gesehen, die sah so aus als würde es dort etwas ruhiger zugehen sagte Daichi und so machte er auch schon den ersten Schritt los etwas weiter in die Stadt hinein. Als er das erste mal mit Lex zusammengetoßen war, auf dem Rückweg sah er die Bar, sie war recht klein und nicht sehr voll. Doch genau das machte den reiz aus, denn wenn Lexarna nicht unbedingt aufregung mochte war das genau das richtige. So machte er sich also auf, zu der Bar. Willons Bar hieß sie, soweit sich Daichi erinnern konnte.

Gt: Whiskey Peak - Willons Bar
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Hafen   Fr Okt 19, 2012 11:22 pm

Lex folgte ihm auf schnellem Fuße. Sie hatte etwas Probleme mit seinem schnellen Gang mitzuhalten, doch sie beschwerte sich nicht und gab ihr bestes nicht zurückzufallen. Denn sie wollte ihn nicht in der Masse verlieren, obwohl er ragte mit dem Kopf etwas heraus und seine roten Haare waren nicht zu übersehen. "Ruhiger wäre nett. Ich habe schon genug trubel in meinem Alltag, da muss ich mir nicht noch welchen suchen." meinte sie lachend. schnell wich sie einem Mann aus der sonst in sie reingekaufen wäre und eilte dann wieder Daichi hinterher. Sie errinnerte sich an die Straße auf der sie gerade waren und glaubte zu wissen welche Bar er meinte. //Wenn es die ist, die sah wirklich nett von draußen aus.//


gt: Whiskey Peak - Willons Bar
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Hafen   Fr Nov 09, 2012 12:20 pm

CF: Marine Ford

Der Gummimensch wurde vorerst auf dem gestohlenen Marineschiff zurückgelassen. Genau so die 8 Soldaten die noch immer unsicher waren, ob es eine gute Idee war zusammen mit dem ehemaligen Vizeadmiral die Marine zu verraten. Doch es war nun zu spät. Es gab keinen Weg zurück nur noch der Weg nach vorn und genau den suchte Ginga, der sich offenbar in Verschwörungstheorien verloren hatte und die Marine und Weltregierung für Korrupt hielt. Wie schnell sich Dinge doch ändern konnten! Als der Hüne Whiskey Peak erreichte hielten sich diejenigen die ihn sahen lieber zurück. Die Nachricht, dass er das Marineford hintergangen hatte war noch nicht bis überall vorgedrungen. Ehrlich gesagt hatte nach den ganzen Ereignissen am Marineford kaum eine schnelle Reaktion auf die Dinge stattfinden können. Nur eines war klar, die Tatsache, dass dieser schlicht bösartige Blick des ehemaligen Vizeadmirals nichts gutes bedeuten konnte. Was suchte er hier? Vergeltung auf einer Kopfgeldjäger Insel? Wohl kaum. Eher wollte er Abstand von der Marine gewinnen und sehen wie stark seine neuen Feinde waren. Kopfgeldjäger würden wohl in Zukunft auch Interesse am Cracker Jack finden, der früher oder später ein ordentliches Kopfgeld bekommen würde. Ein Verräter an die Marine war eine besondere Gefahr für diese und die Weltregierung. Vor allem wenn er einen solchen Rang inne hatte und von der Marine als der Stärkste in ihren Reihen anerkannt war. Dieser Kerl war jemand den man eigentlich nicht zum Feind wollte, doch jetzt war es soweit. Die Marine hat sich einen weiteren Feind gemacht, mit dem absolut nicht zu spaßen war.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Hafen   So Nov 11, 2012 1:13 pm

Comes From: Marine Ford.

Er lag auf einem Marine Schiff. Die letzten Stunden waren verschleiert. Hajime wusste nicht, was mit ihm geschehen war. Er wachte auf einer ihm zu nächst unbekannten Insel auf, doch dann dann konnte er erkennen, dass es Whiskey Peak war. Hier trieb sich jede Menge Kopfgeldjäger-Pack rum. Sein Blick ging in den Himmel. Sein schwacher Körper wollte ihm jeden Dienst verweigern, doch er schaffte es aufzustehen. Hajime wankte einige Schritte über der Deck, als er einen großen Kerl erkannte, welcher scheinbar dafür verantwortlich war. "Hey..." Kam es kurz von dem Gummimenschen, als sich dieser an der Reling abstützte. Was fiel diesem Kerl ein, ihn einfach mit zu nehmen? Die Kampfeslust stieg in Hajime wieder auf, als er sich langsam die Planke runter machte. Dieser Typ würde jetzt sein blaues Wunder erleben, Libra einfach zu irgendwo mit hin zu nehmen. "Was fällt dir ein, du Fleischberg?" Maulte der Gummimensch los, obwohl er den Kerl nicht mal kannte. Ihm war es auch egal, wer das ist. ~Nichi~ Die Faust von Libra raste auf den Kerl zu, obwohl seine Präzision und seine Kraft im Keller waren.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Hafen   So Nov 11, 2012 1:23 pm

Noch immer hatte sich keiner gewagt dem ehemaligen Vizeadmiral etwas zu tun. War denn echt Niemandem bis jetzt bekannt, was geschehen war? Die Marine war einfach ein Haufen von Versagern, vor allem jetzt wo der Cracker Jack nicht mehr da war. Genau so sieht es doch aus. Banjo legte den Kopf zurück und schnippte eine Zigarette in die Luft, die prompt mit dem Mund aufgefangen wurde. Doch bevor er sie anzünden konnte spürte das Kenbunshoku den Angreifer Hajime auf. Den wollte er doch eigentlich als sein kleines Werkzeug benutzen um sich an Weltregierung und Marine zu rächen. Doch gereizt und Kampfeslustig wie Cracker Jack nun einmal war hätte die verbale Provokation des Ex-Samurai schon ausgereicht um niedergeschlagen zu werden. Der Angriff dann setzte dem ganzen die Krone auf. HAMMER SMASHED FACE! brüllte der Cracker Jack. Ein kräftiger Satz auf Hajime zu folgte. Kombiniert wurden beide Formen des Haki, das Kenbunshoku um Ausweichchancen zu minimieren, Busoushoku um noch größere Durchschlagskraft zu erzielen, die bei ihm doch ohnehin wahnsinnig war. Und der Schlag mit dem Baseballbat wurde genau auf das Gesicht des Gummimenschen gezielt. So einen Schlag dürfte Hajime noch nie gespürt haben, es war der wohl brutalste Angriff den der Cracker Jack hatte. Dank seiner Körpergröße und des Baseballbats konnte er damit sogar genug Distanz zwischen sich und dem Gegner bringen um nicht noch einer Attacke zu erliegen, auch wenn das ein Gummimensch war, so konnte er immer noch schnell ausweichen. "Dumme Entscheidung, Gummifratze!"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Hafen   So Nov 11, 2012 1:38 pm

Der Angriff von Hajime war ein großer Fehler. Sein Gegenüber schien nicht allzu freundlich zu sein, vor allem, da er direkt einen Angriff startete. Der Typ raste mit einem Baseballschläger auf Libra zu, welcher sein Gesicht treffen sollte. Doch zu spät bemerkte er die Verstärkung durch Haki. Das Ding krachte ihm ins Gesicht, brach dabei seinen Schädel und Hajime flog in hohem Bogen weg. Das Blut schoss ihm aus Nase und Mund. Seine Gedanken rasten. Es ging zurück auf Huya, den weißhaarigen Knochenteufel, der für Hajime mehr als nur ein Freund war. Sie waren wie Brüder, die zusammen kämpften, zusammen fielen. Die beiden würden sich nie wieder sehen, könnten nie wieder zusammen kämpfen oder einfach gemeinsam einen trinken gehen. Auch Jinno konnte Hajime vor seinem inneren Auge erkennen. Der Cyborg, der seine Freunde oft aus einer gefährlichen Situation holte, ohne je eine Dank dafür zu verlangen. Er war ein treuer Kamerad, wenn es ums Kämpfen ging und stand den beiden Chaoten immer zur Seite. Auch Amy war kurz zu sehen. Die Frau, die ihm auf Shimotsuki den Kopf verdrehte und bis zum heutigen Tag in seinem Herzen war. Mit einem lauten Klatschen landete Libra auf dem Wasser, was ihm direkt seine Kräfte nahm und ihn langsam sinken ließ. Die Augen waren geschlossen, doch er konnte das kühle Nass spüren, welches ihn umspülte. Ihm wurde schwarz vor Augen. Würde er je sein Ziel erreichen können?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Hafen   So Nov 11, 2012 2:16 pm

"Hm" brummte der Verräter an die Marine als der Schlag den Ex-Samurai vernichtete. Es war ein wunderbares Gefühl, zu spüren, wie der Schläger die Knochen des Mannes zermalmte und mit brutaler Gewalt ein ehemaliges hohes Tier der Weltregierung zerstörte. Blut tropfte von dem Schläger auf den Boden und es war fast eine Ekstase in die Cracker Jack fiel, als er dann noch die 20 Kopfgeldjäger spürte die sich versammelt hatte. Sie schienen irgendwie zu wissen, dass Cracker Jack nicht mehr der Mann war, den sie kannten. "NEZON!" brüllte er und schlug in die Richtung der Männer, die umgehend eine Druckwelle erfasste und 8 Männer wegschleuderte. Schon stand der Cracker Jack vor 2 weiteren, hiefte sie an ihren Hälsen in die Luft und schlug die Kopfe zusammen. Das Brechen der Schädelknochen gab ein abscheuliches Geräusch von sich. Dann attackierten die 10 anderen. Der erste bekam eine Kopfnuss, dem zweiten Griff er um den Leib und schleuderte ihn mit hochreißen der Arme in die Luft, holte mit dem Schläger aus, machte einen Schritt nach hinten und schlug mit dem Baseballbat vor den Körper des in die Luft geworfenen, der nun mit ordentlich Geschwindigkeit zwei weitere ausschaltete. 6 waren über und wollten sich gerade zurückziehen als eine weitere Druckwelle sie erfasste und vernichtete. "AAAAAAAAAAAAAAAARGH!" brüllte der ehemalige Vizeadmiral erfreut und rammte seinen Fuß in den am Boden liegenden Kopfgeldjäger der die Kopfnuss abbekommen hatte. Dann verließ der Cracker Jack die Insel und verschwand auf dem Schiff..er steuerte die Blues an.

GT: East Blue Las Camp Hafen
Nach oben Nach unten
Suna

avatar

Anzahl der Beiträge : 270
Anmeldedatum : 03.11.12
Alter : 19

Info
Kopfgeld: 90'500'000 Berry

BeitragThema: Re: Hafen   So Nov 25, 2012 6:20 pm

Cf: Mirrorballinsel - Goo' Dawld Ethna's Restaurant

Suna war nun endlich auf der Grand Line angekommen. Der Wind wehte durch seine Haare und er grinste. Dann spritzten ein paar Tropfen Blut auf seine Wange, wo kamen die her? Suna schien gerade ein Messer in die Kehle eines Sklaven gerammt zu haben. Das soll dir eine Lehre sein! Wage es nicht nochmal mich anzurempeln! obwohl diese Aussage natürlich nur witzig gemeint war da der Mann nun nie wieder gehen könnte, geschweige denn atmen. Er griff den Mann an den Arm und schmiss ihn von Bord. Ein verrücktes Lachen ertönte und alle anderen auf dem Schiff wurden in Angst versetzt. Land in sicht! rief ein Mann auf dem Mast. Suna lachte noch mehr, endlich wieder Zeit sich auszutoben! Suna hatte die ganze Fahrt von der Mirrorballinsel zu Rivers Mountain bis hin nach hier, Whiskey Peak, nicht mehr gemordet. Ein paar Sklaven ausgenommen. Er war mir 20 Sklaven gestartet, nach abzügen von Sunas morden und den Verlusten am Rivers Mountain sind noch 8 übrig. Doch egal, er würde sich einfach neue holen. So trieb das Schiff also in den Hafen ein Ihr bleibt an Bord! Ich komme nachher wieder. sagte er ernst und dominant als er in den Hafen ging.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Joffre Krasotav

avatar

Anzahl der Beiträge : 1412
Anmeldedatum : 01.05.12
Alter : 20
Ort : Norddeutschland

Info
Kopfgeld: Nothing

BeitragThema: Re: Hafen   So Nov 25, 2012 6:40 pm

Cf: ???
Sagami kam nach einiger Reisezeit in Whiskey Peak an, diese Insel war dafür bekannt das hier besonders viel Gesindel rumhängt. Der Hafen war recht groß, aber ziemlich dreckig für Sagamis Geschmack, fast so dreckig wie die Leute die hier rumliefen. Aber doch war es hier recht ruhig, nicht so wie damals in Water Seven, diese Hafen war überschaubar und die Stadt erst recht. Er erhoffte sich hier einige günstige Mitarbeiter auftreiben zu können welche für eine gewisse Bezahlung ein bisschen mit ihm was unternehmen. Denn aus den Unterlagen des Hafenarbeiters den Sagami vorhin ermordet hatte, hatte er erlesen können, das nächste Nacht 2 Tarnsportschiffe hier zwischen halten sollten. Ihre Fracht war eine Keksfabrik und auf diese war Sagami scharf, er konnte es also nicht zulassen das sie den Hafen erreichten, schließlich wäre ein Überfall hier im Hafen viel zu auffällig und Sagami war ja immer noch als Ra unterwegs und wollte nicht erkannt werden, so schlenderte Sagami unauffällig durch das Gelände, aber naja, unauffällig konnte man es bei 2,74m Höhe und na Maske kaum nennen. Die Sonne schien, und keine Wolke war am Himmel, für Sagami also bestes Wetter, da waren ja auch die meisten Leute hier, bei Regen waren es zu wenig, als das er hätte genug gefunden, aber im Grunde brauchte er nicht viele, ein einzelner Guter würde reichen, Geld hatte Sagami ja genug, er konnte sich sowas leisten, während andere sich mühselig Mitstreiter erarbeiten mussten konnte Sagami sie sich einfach kaufen, Reiche hatten ja so viel Glück. So sah Sagami sich um, der Neue würde auch ein Schiff haben müssen, schließlich hatte Sagami echt langsam genug vom schwimmen. Da sah er einen halbnackten jungen Mann welcher gerade ein Schiff mit einigen Sklaven verließ, anscheinend war es wohl das seinige, denn der Kerl sah nicht unbedingt sklavisch aus, eher so der Pirat. Sagami kannte sich aus mit Piraten, man konnte einige von ihnen an ihren Kleidungsstil erkennen, und dieser Kerl sah nach Pirat aus, vielleicht auch Menschenhändler oder sowas, genau konnte Sagami es nicht erkennen, und wenn... für ihn waren alle Männer die halbnackt herumliefen Piraten, die Marine war viel zu diszipliniert für sowas. So näherte er sich langsam dem Typen, da der Rest der hier rumlief eher öde war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Hafen   

Nach oben Nach unten
 
Hafen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Grove 14-Der alte Hafen der Gesetzlosen
» hafen von loguetown
» Hafen
» Water Seven Süd - Hafen
» Sky Schoner Hafen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Golden Age - RPG :: Whiskey Peak-
Gehe zu: