Ein One Piece Rollenspiel, in dem ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen könnt!
 
StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Quicklinks











Die neuesten Themen
» Navigationsraum
Mo Aug 07, 2017 6:08 pm von Akira Yagami

» Höhlensystem
Do Jun 01, 2017 8:38 pm von Jim Maynard

» Brücke
Di Mai 30, 2017 7:59 pm von Ângelo Serrado

» Hafen
Di Mai 30, 2017 2:37 pm von Sumotori

» Wald auf der Insel der Geister
So Mai 28, 2017 10:31 pm von Tengarnos

» Innenstadt von Loguetown
Sa Mai 13, 2017 10:37 am von Akira Yagami

» Teufelsfrucht-Liste
Do Mai 04, 2017 6:42 pm von Akira Yagami

» Bar Gold Roger
Mi Apr 19, 2017 10:48 am von Akira Yagami

» Stadtzentrum
Mi März 29, 2017 6:42 pm von Akira Yagami

Crews












Austausch | 
 

 Hafen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
AutorNachricht
Suna

avatar

Anzahl der Beiträge : 270
Anmeldedatum : 03.11.12
Alter : 19

Info
Kopfgeld: 90'500'000 Berry

BeitragThema: Re: Hafen   So Nov 25, 2012 6:57 pm

Suna ging also langsam am Hafen herum. Er war nun auf der Grand Line, was soll er nun tun? Genau, morden! Der erstbeste Mann an dem er vorbeiging fing sich "ausversehen Sand in der Lunge" ein. Schnell war seine ganze Lunge mit Sand gefüllt und vor Mordlust trat Suna immer und immer wieder auf den am Boden liegenden Körper ein. Hahahahahahahahaaaahaa!! ertönte es in einem kranken, blutrünstigen Lachen aus seinem Mund. Schnell war die Aufmerksamkeit von dem gesamten Hafen auf Suna und schnell waren auch schon direkt ein paar Pistolen auf ihn gerichtet. Diese Stadt war schon so ein kleines raues Pflaster. Doch was wollen diese Idioten mit ihren kleinen Pistolen schon einen Gott wie Suna antuen? Suna schmiss gelangweilt und langsam mit Attacken um sich und trotzdem wurden sie alle besiegt, wer nicht besiegt wurde rannte weg weil sie merkten das sie Suna nicht angreifen konnten. Er lachte weiter. Mickrige normale Menschen! sagte er während er auf eine Leiche vor sich spuckte. Wie konnten sie es auch wagen ihn anzugreifen? Doch egal. Gerade als er weiter nach Opfern suchen wollte sah er hinter sich jemanden auf Suna zukommen. Er war riesig und hatte eine Maske auf. Suna blickte direkt in sein Gesicht, oder besser gesagt in das was wie das Gesicht schien da eine Maske davor war. Würde dieser Mann direkt auf Suna zukommen oder würde er wie alle anderen wegrennen? Kämpferisch sah er mit seiner Größer aufjedenfall schon aus. Doch würde er sich gegen jemanden wie Suna wagen? Das problem war wohl das Suna hier auf der Grand Line keine große Nummer war. Etwas über 6 millionen Kopfgeld hatte er nur, das hat er auf der Fahrt erfahren. Doch schon die großen Nummern in den Blues haben um die 30 millionen. Suna müsste jetzt auf die Tube drücken. Doch er würde nie viel Kopfgeld bekommen wenn er dauernd nur Zivilisten tötet, das war auf die Dauer zu eintönig und nicht schlimm genug. Er sollte sich am besten einen großen und starken Piraten, oder einen hohen Marinesoldaten suchen und ihn möglichst grausam töten, das würde ein Zeichen sein wer jetzt auf der Grand Line reagiert. Doch zurück zum hier und jetzt, wer war also dieser Mann vor Suna?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Joffre Krasotav

avatar

Anzahl der Beiträge : 1412
Anmeldedatum : 01.05.12
Alter : 20
Ort : Norddeutschland

Info
Kopfgeld: Nothing

BeitragThema: Re: Hafen   So Nov 25, 2012 7:13 pm

Der Mann den Sagami da vor sich hatte, war anscheinend ein Psychopath , jedenfalls wirkte er so, wie ein Irrer trat er auf eine Leiche ein die er vorher irgendwie getötet hatte, aber naja was konnte Sagami von halbnackten Männern erwarten, das waren doch alle Psychos. "Du scheinst mir ein mordlustiger kleiner Mensch zu sein", meinte der Maskierte zu dem Typen vor ihm, "Wie heißt du, Kleiner? Eventuell hätte ich da einen Job für dich. Aber wir sollten ihn nicht hier besprechen, hast du ein Schiff?" Sagami konnte ruhig offen sein, im Notfall könnte er diese Stadt eh vernichten das war nicht das Problem, nun musste er einen Gehilfen suchen, ob dieser nun zusagte oder nicht, war ungewiss, aber es liefen hier ja so viele Menschen herum, irgendwer würde sich sicher finden, und wie schon erwähnt, Sagami verriet eh nicht zu fiel er konnte also getrost offen sprechen was diese Allgemeinheiten anging. Er kannte solche Menschen wie diesen hier, kleine gestörte Piraten die irgendwas tolles hatten wie z.B. eine Teufelskraft oder ein Schwert und sich nun nen Keks freuten wenn sie Zivilisten abschlachten konnten, Sagami tötete nie aus reinem Sadismus, wenn schon dann weil er es gerade nötig hatte, so wie damals in Alabasta. Auch sah er keine Bedrohung in diesem Lümmel, nen Passanten töten konnte jeder normale Mensch, und naja, er war ja auch einfach göttlich, wer hätte Sagami schon gefährlich werden können? Auch hatte er sich lange genug ausgeruht nach dem er angekommen war, Sagamis Müdigkeit hielt sich also noch zurück, doch für wie lange noch?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Suna

avatar

Anzahl der Beiträge : 270
Anmeldedatum : 03.11.12
Alter : 19

Info
Kopfgeld: 90'500'000 Berry

BeitragThema: Re: Hafen   So Nov 25, 2012 7:23 pm

Suna hörte wohl nicht richtig. Dieser Mann sprach ihn ernsthaft mit Kleiner an! Als wäre es nicht genug das er keine Angst zu haben schien weil Suna von niemanden hier bisher verletzt werden konnte. Und als wäre es nicht genug das er einfach so Suna ansprach und mit ihm auf die Viking gehen wollte, nein. Er sprach ihn ernsthaft noch mit Kleiner an. Kleiner?KLEINER?! Hahahaha. Soll ich dich töten Penner? sagte er lachend und mit ernstgemeinten Blick. Da war er auch schon, Sunas üblicher "Soll ich dich töten?" Spruch. Und schon ließ er einen Sanddolch in seiner Hand entstehen, presste den Sand so gut er konnte zusammen und warf ihn halbherzig auf den Mann vor sich. Wie immer würde es Suna nicht in den Sinn kommen von Anfang an miit voller Kraft zu kämpfen, mal abgesehen davon das er es nicht als Kampf ansah da er eh dachte das der Mann getroffen werden würde und sterben würde. Konnte er ahnen das der Mann der vor ihm stand eigentlich ein Kaiser war? Naja, das würde keinen großen Unterschied machen, mit der Ausnahme das Suna ihn dann nicht nur simpel töten würde sondern sich auch seinen Kopf holen würde. Würde Suna es also schaffen diesen Mann zu töten und wichtiger, würde er erfahren wer der Mann war?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Joffre Krasotav

avatar

Anzahl der Beiträge : 1412
Anmeldedatum : 01.05.12
Alter : 20
Ort : Norddeutschland

Info
Kopfgeld: Nothing

BeitragThema: Re: Hafen   So Nov 25, 2012 8:24 pm

Sagami seufzte nur dann verschwand er augenblicklich, dieser Kerl schien irgendetwas mit Sand drauf zu haben, und nun ja, er hatte Sagami angegriffen und naja, nun musste er sich wehren wie es halt so üblich ist. Jedoch, naja, wollte er den Kerl immer noch als Mitarbeiter gewinnen, allein seine Teufelskraft war recht nett. Sagami erschien also hinter dem Mann, zog blitzschnell sein Tanto, ummantelte die wenige Zentimeter lange Klinge mit Haki und rammte sie dem Kerl mit voller Wucht in den Oberschenkel. "Ich will dir nicht weh tun, Kleiner, aber naja, lass so nen Unfug in Zukunft", meinte Sagami zu seinen aggressiven Freund. Sagami zog sein Dolch zurück und wendete dem Typen den Rücken zu, "Mein Name ist Ra, ich hoffe du begleitest mich nun auf dein Schiff, ich habe einen gut bezahlten Job für jemanden wie dich, du darfst auch Menschen töten, also sollte es doch kein Problem sein, oder Kleiner?" Sagami war etwas genervt von diesem Lümmel, und wollte die Sache hinter sich bringen, irgendwie erinnerte dieser Kerl ihn an den Marinetypen damals in Alabasta.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Suna

avatar

Anzahl der Beiträge : 270
Anmeldedatum : 03.11.12
Alter : 19

Info
Kopfgeld: 90'500'000 Berry

BeitragThema: Re: Hafen   So Nov 25, 2012 8:41 pm

Suna konnte gar nicht gucken so schnell war der Typ hinter ihn und der Angriff ging ins Leere. Was zum?! konnte er noch hervorbringen ehe er ein Messer in den Oberschenkel bekam. Nicht sehr stark, aber trotzdem noch stark genug einige paar Cenitimeter einzudringen. Wie hat der Mann es nur geschafft Suna zu verletzen? Suna sollte sich vielleicht mal mit dem Gedanken anfreunden das er verletzbar ist. Erst Cracker Jack und nun dieser Mann der sich als Ra vorstellte. Doch dieser Ra wagte es ganz ehrlich wieder ihn Kleiner zu nennen. Suna krümmte sich am Boden vor Schmerzen, schaffte es jedoch sich nach ungefähr einer halben Minute wieder zu fangen und auf dem Boden sitzend zu Ra zu sprechen. Ich habe dir gesagt du sollst mich nicht Kleiner nennen du wertloses Stück Scheiße! Pah! Dich werde ich Jack als Haussklaven mitbringen! schrie Suna deutlich wütend und gereizt und schon schoss er eine kleine Sandsichel auf Ra ab. Das Ra Suna verletzen konnte und so schnell war gab Suna anlass mit voller Kraft zu kämpfen, auch wenn er es noch bei normalen Attacken beließ. Doch würde Ra wieder ausweichen können würde Suna zu seinen Techniken zugreifen und dann würde es ungemütlich werden. Doch wie würde Ra nun auf diese Attacke reagieren? Er hatte Suna den Rücken zugewandt weswegen er vielleicht treffen konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Joffre Krasotav

avatar

Anzahl der Beiträge : 1412
Anmeldedatum : 01.05.12
Alter : 20
Ort : Norddeutschland

Info
Kopfgeld: Nothing

BeitragThema: Re: Hafen   So Nov 25, 2012 8:53 pm

Sagami hörte Sichel auf sich zu rasen,a uch wusste er das dieser Lümmel nicht aufgab, blitzschnell wehrte er mit dem Arm ab, und verstärkte diesen ganz schön heftig mit Haki, so dass er gräulichere Farbe annahm. Trotzdem schnitt die Sandattacke noch durch die Kleidung kam aber auf Sagamis Haut zu stoppen, diese war so hart das die Sichel kaum Wirkung hinterließ. Er seufzte erneut, "Oke, machen wir es anders "Großer", du benimmst dich jetzt mal wie ein normaler Mensch und ich behandel dich auch wie einen, denn ich habe jetzt eigentlich keine Lust wieder Menschen abzuschlachten, das hatte ich neulich erst, also wie gesagt, du bekommst 10 Millionen für den Job und darfst alle Menschen die du mitnehmen kannst versklaven, wenn du magst, hab ich nichts dagegen. Nun zufrieden?" Sagami blieb ruhig und freundlich, dieser Kerl war nicht stark doch wollte er nicht viel Aufsehen erregen, auch aufregen wollte er sich nicht. Es war wirklich fast genauso wie damals bei Adrian, der war damals auch so stur, dumm und selbstsicher, vielleicht waren sie ja Zwillinge oder so, naja egal, nun ging es Sagami nur um eines, um die Transporter, aber es waren zwei, alleine war es zu schwer sie zu überfallen, er brauchte etwas Hilfe, und dieser Kerl war wohl leider der kompetenteste hier, was für Sagami mal wieder zeigte das die Grand Line nicht mehr das war was sie damals war, damals zu seiner Jugend, vor 120 Jahren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Suna

avatar

Anzahl der Beiträge : 270
Anmeldedatum : 03.11.12
Alter : 19

Info
Kopfgeld: 90'500'000 Berry

BeitragThema: Re: Hafen   So Nov 25, 2012 9:07 pm

Suna konnte nicht mal mehr sehen wie Ra diese Attacke abweht so schnell tat er dies. Suna sah jedoch das die Attacke durch seine Kleidung ging, wahrscheinlich auch durch die Haut. Naja, falsch gedacht. Sie ging eben nur durch die Kleidung. Suna richtete sich auf und hielt sich sein Bein fest. Und was wenn ich ablehne Dreckssack?! gab Suna keifend von sich. Wäre er ein Tier würde er jetzt Knurren. Suna stand da, bereit jederzeit wieder eine Attacke auf Ra abzufeuern. Aber da traf ihn ein Gedankenblitz. Was wäre wenn Suna etwas ähnliches mit Ra wie mit Cracker Jack und den Menschenhändlern macht? Was wäre wenn er mitmacht, die Kohle und die Sklaven abgreift und sich dann erst um Ra kümmert? Das hätte aufjedenfall nur Vorteile. Doch ob er sich so lange zurückhalten konnte und nicht auf Ra losging war eine Frage. Würde er es schaffen? Suna war kein Mann mit viel selbstbeherrschung. Das zeigt sich vorallem dadrin das er so reizbar ist. Diesem Ra konnte man wirklich nicht ansehen das er in Wirklichkeit ein Kaiser war, nichtmal das er ein so starker Kämpfer war und nichtmal das er überhaupt kämpfen konnte. Wie würde das ganze also ausgehen? Würde Suna hier als Gewinner oder als Verlierer rausgehen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Joffre Krasotav

avatar

Anzahl der Beiträge : 1412
Anmeldedatum : 01.05.12
Alter : 20
Ort : Norddeutschland

Info
Kopfgeld: Nothing

BeitragThema: Re: Hafen   So Nov 25, 2012 9:21 pm

"Wenn du ablehnst bekommst du kein Geld und keine Sklaven, außerdem werde ich dir alle Knochen brechen, aber naja, wenn du auf einen Kampf aus bist nur zu, wenn du magst kann ich dich auch auf der Stelle vernichten", meinte Sagami dazu und blickte hinab zu dem halbnackten Irren, welcher da am Boden einen ziemlich jämmerlichen Eindruck machte. Eine leichte Brise wehte vorbei und Sagamis Umhang flatterte im Wind. "Aber wie gesagt, folge mir und ich werde dir nur Vorteile bringen!", sagte er in einem freundlichen gewinnversprechenden Ton, so dass einige Passanten aus der Entfernung zu sahen, die meisten hatten sich schon verabschiedet da ihnen die Situation hier zu Heikel geworden ist, schließlich war der Kampf dieser beiden Teufelskerle ja was ganz schön zerstörerisches würde er es richtig losgehen, die Zivilisten taten sich gut mit ihrer Angst, im Gegensatz zu dem Penner vor Sagami, der anscheinend nicht wusste wann es genug war und immer weiter machte, obwohl die Situation für ihn ausweglos war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Suna

avatar

Anzahl der Beiträge : 270
Anmeldedatum : 03.11.12
Alter : 19

Info
Kopfgeld: 90'500'000 Berry

BeitragThema: Re: Hafen   So Nov 25, 2012 9:36 pm

Eine Briese wehte durch den Hafen und die kalte Luft war mehr als willkommen, Suna mochte es nicht so heiß oder sogar nur warm, Ras Umhang flatterte und erst jetzt fiel der Umhang auf. Wer trug den heutzutage noch einen Umhang? Total out.Suna richtete sich nun also vollends auf, konnte jedoch noch nicht ganz stehen ohne die Hand an dem Bein zu haben. Suna stand da also. Würde er nun auf Ras Angebot eingehen? Es war ein schlauer Gedanke den er gerade eben hatte. Ra abzuzocken und ihn dann aus dem Hinterhalt zu killen. Doch dafür müsste er nun möglichst gut vortäuschen das er mitmacht. Doch wenn er jetzt zu freundlich ist ist es auch auffällig. Gut das Suna so ein guter Lügner war sonst gäbe es nun Probleme. Ok. 100 millionen und du tötest niemand unnötig damit möglichst viele Sklaven da bleiben, einverstanden? sagte Suna im ruhigen aber trotzdem aggressiven Ton. Die Mischung aus Gier und Aktzeptanz des Angebotes sollte die perfekte Lüge ergeben, aufjedenfall perfekt genug um so ziemlich jeden reinzulegen der nicht so brilliant wie Suna war. Würde Ra also auf dieses Angebot eingehen wäre Suna bald ein reicher Mann. Ein sehr reicher Mann. Wie würde die Situation also weiter gehen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Joffre Krasotav

avatar

Anzahl der Beiträge : 1412
Anmeldedatum : 01.05.12
Alter : 20
Ort : Norddeutschland

Info
Kopfgeld: Nothing

BeitragThema: Re: Hafen   So Nov 25, 2012 9:50 pm

"20 Millionen, maximal, und meinet wegen töte ich niemanden", meinte Sagami nett, "Wir wollen es ja nicht übertreiben mit der Bezahlung schließlich, bekommst du ja schon Unmengen an Sklaven, wobei ich mir vorstellen kann das ein Psycho wie du einen hohen Verschleiß hat. Naja, bring mich auf dein Schiff dann sehen wir weiter, die Vorbereitungen sind nicht sehr aufwendig." Der Kerl kam Sagami etwas gierig vor, doch traute er keinen dahergelaufenen Irren, er würde vorsichtig sein bei diesem Lümmel, er hatte keine Angst wie der Marine-Typ damals, er schien gefährlich zu sein... Er sprach freundlich weiter: "Ich hoffe wir werden noch viel Spaß mit einander haben, und werden uns loyal behandeln." Sagami schauspielerte ja als Ra permanent, aber eins schmerzte ihn noch, einige kleinere Verletzungen als Folge des Kampfes gegen Kurokami, der alte Kerl hatte Sagami wirklich schwer zugesetzt, nun konnte er nicht mehr so athletisch herumturnen, und war auf Hilfe von Leuten wie Daichi oder Suna angewiesen, aber naja, er hatte noch einen Joker im Ärmel den er später rausholen wollte, wenn die Zeit reif ist. Nun aber ging es erst mal darum, die KEKSfabrik zu stehlen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Suna

avatar

Anzahl der Beiträge : 270
Anmeldedatum : 03.11.12
Alter : 19

Info
Kopfgeld: 90'500'000 Berry

BeitragThema: Re: Hafen   Mo Nov 26, 2012 4:34 pm

Suna seufzte.Dieser Ra handelte mit Suna obwohl er seine Hilfe wollte? Pah. 80 Millionen und du tötest niemanden, verstanden? Weiter runter gehe ich nicht. Wenn du das nicht bezahlen willst such dir wen anders. sagte Suna dann hochnäsig. Er versuchte möglichst perfekt auf gierig und hochnäsig tun, jedoch auch ein wenig auf den Handel eingehen. Doch wieso sollte man sich mit "so wenig" abgeben wenn man auch viel mehr haben könnte? Wieso sollte Suna dies also tun? Es war zwar mehr als genug für einen mit Sunas Kräften 20 millionen plus Sklaven plus die nachträgliche Chance diesen Ra anzugreifen. Doch für Suna war es nicht genug. Er wollte hier viel Profit rausschlagen, das versuchte er also. Das beste wäre natürlich wenn dieser Ra ein Kopfgeld hätte, jedoch kann man nicht erwarten zufällig auf jemanden zu treffen der Kopfgeld hat, besser gesagt vorallem nicht in so einer Situation auf so einer Insel. Doch wie würde dieser Ra nun reagieren? Würde er sich auf das Angebot einlassen und Suna zu einem reichen Mann machen? Oder würde er eher Suna für seine Gier bestrafen? Würde jemand vor Suna so handeln wie er es nun tut würde er ihn abmurksen. Doch vielleicht war dieser Ra ein "netterer" Mensch als Suna. Wie würde die Situation also ausgehen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Joffre Krasotav

avatar

Anzahl der Beiträge : 1412
Anmeldedatum : 01.05.12
Alter : 20
Ort : Norddeutschland

Info
Kopfgeld: Nothing

BeitragThema: Re: Hafen   Mo Nov 26, 2012 4:54 pm

"Sei nicht so gierig sagte Sagami nur dazu, naja, meinet wegen 50 Millionen, ich töte niemanden, du darfst alle die noch funktionsfähig sind behalten und gebe dir einen Empfehlungsschreiben für ein nettes Menschenhändlerauktionshaus, damit du einige Rabatte auf Sklaven bekommst, ja?", bat Sagami freundlich an, er hatte Kontakte zu den Auktionshäusern auf dem Archipel, schließlich war er ihr bester Kunde aller Zeiten, knapp 20 tausend Sklaven hatte er in den letzten 100 Jahren bei ihnen gekauft, da tat man ihm schon so einige Gefallen als Stammkunden, der Menschenhandel war für Sagami ganz normal, er handelte mit Menschen als wären sie Mäuse und benutzte sie als Laborratten und Testkaninchen, für solche Zwecke waren ihm Menschen gerade gut genug, Beziehung weise genau das Richtige. Auch hatte er jetzt wirklich nicht mehr die Lust mit so einem Lümmel zu diskutieren, naja er verfügte anscheinend über eine Sand-Teufelsfrucht da er wie ein Irrer mit Sand um sich warf, der sogar durch Sagamis Kleidung drang, und die war aus Edelleder! Naja, es war zwar etwas Kälter geworden aber nicht wesentlich kälter, noch war es warm, so um die 25 Grad schätzte Sagami, den Sagami fürchtete sich vor der Kälter, seit seiner Zeit auf Himuro, damals... Naja, hier war es warm, genau das richtige für Sagami, Kälte und Hitze hielt er nicht aus, wobei letzteres ihm das Leben kosten könnte, vor allem jetzt in seinem angeschlagenen Zustand. "Wie heißt du eigentlich genau?", fragte Sagami höflich, schließlich war die Frage auch mal nötig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Suna

avatar

Anzahl der Beiträge : 270
Anmeldedatum : 03.11.12
Alter : 19

Info
Kopfgeld: 90'500'000 Berry

BeitragThema: Re: Hafen   Mo Nov 26, 2012 5:20 pm

Dieser Ra wurde langsam nervig, oder eher gesagt wie er einfach nicht auf Suna einging. Nenn mich Suna, und wer du bist weiß ich ja schon. sagte er ruhig. Es war unnormal für ihn so ruhig zu sprechen, auch war es ungewöhnlich das er sich jemanden auch wirklich vorstellte. Und wie willst du so einen Rabatt aushandeln? Sklavenhändler ist nicht gerade die Branche wo herzensgute Menschen arbeiten. sagte er dann lachend. Doch recht hatte er, wie soll man mit Sklavenhändlern verhandeln? Wenn die ein Problem mit dir haben knallen die dich ab. So stellte es sich Suna jedenfalls vor, immerhin hatter er ausgenommen von Cracker Jack noch mit keinem zu tun. Darum wusste er halt auch nicht viel über sie. Würde dieser Mann vielleicht selber als Sklavenhändler tätig sein, oder mit welchen persönlich oder geschäfltich zu tun haben? Das wäre eine Möglichkeit wie er einen Rabatt rausreißen könnte. Suna könnte sicher auch einen Rabatt bei Banjo rausholen, wenn nicht sogar kostenlos Sklave mitnehmen wie er es schon bei seiner Abreise von dem East Blue gemacht hat. Würde dieser Mann vielleicht doch mehr sein als sich hinter seinen Anblick versteckt? Hoffentlich würde die ganze Geschichte noch interessant werden, besser gesagt interessanter. Leute töten und bezahlt werde war ja schon interressant genug, doch jetzt noch auf einen Kontrahenten von Cracker Jack zu treffen wäre sicher auch etwas was zu einer spaßigen Situation führen würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Joffre Krasotav

avatar

Anzahl der Beiträge : 1412
Anmeldedatum : 01.05.12
Alter : 20
Ort : Norddeutschland

Info
Kopfgeld: Nothing

BeitragThema: Re: Hafen   Mo Nov 26, 2012 5:31 pm

"Du scheinst nicht viel über die Menschenhändlerbranche zu wissen, kommst vermutlich aus einem Blue, da gibst nur Weicheier und Sklaventreiber, die große Hochburg des Menschenhandels ist das Sabaody Archipel, mit den schön geschmückten Auktionshäusern und dem freundlichen Personal, aber naja, ich habe gute Kontakte zu der Menschenhändlerbranche, ich könnte dir Zugänge zu den ganz Großen des Geschäftes gewähren", meinte Sagami, schließlich war er immer noch ein Kaiser, die Autorität die von ihm ausging war groß, für die meisten Menschenhändler war es eine Ehre wenn er bei ihnen kaufte, "Da kaufen sogar die Kaiser!" heißt es dann immer, und das Sagami in Wahrheit ja einer der großen mächtigen ist, ließ sich gut an diesem kleinen Suna-Kerl ausnutzen, er schien ein schlichtweg gieriger Mensch zu sein, ein Möchtegern Schurke, genau so etwas wie Sagami suchte. "Bring mich auf dein Schiff dann kann ich dir tiefgründigere Angebote machen, welche die über dein Vorstellungsmaß hinaus gehen, meine Macht ist nicht zu unterschätzen. Aber naja, wenn du nicht auf mein Angebot eingehst..." Sagami wollte sich langsam abwenden, anscheinend war der Kerl Zeitverschwendung, hoffentlich hatten Sagamis letzten Angebote Wirkung gezeigt, denn sonst könnte Sagami auch einfach in die nächste Gasse gehen und sich irgend nen Penner erzwingen der würde es auch tun, oder die Sklaven von Suna stehlen, wäre auch eine Lösung. Aber naja, nun was würde dieser Suna-Typ jetzt machen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Suna

avatar

Anzahl der Beiträge : 270
Anmeldedatum : 03.11.12
Alter : 19

Info
Kopfgeld: 90'500'000 Berry

BeitragThema: Re: Hafen   Mo Nov 26, 2012 5:52 pm

Ras Worte wurden von Suna mit freude erhört. Gute Kontakte also? Ich sage dir mit Freuden das es deine Kontakte bald nicht mehr geben wird sagte Suna also lachend, Aber da gibt es noch viel zu bereden. Du wirst langsam interessant, töten kann ich dich auch noch nachdem wir geredet haben fuhr er lachend fort, komm mit, ab auf die Viking. Aber lass bloß die Pfoten von meinen Sklaven. hing er dann noch grinsend hinten heran. Was meinte Suna wohl mit all diesen Worten? Er meinte etwas simples, vielleicht ließ sich ja etwas besonderes herausschlagen. Suna bekommt einen batzen Kohle, Sklaven und einen scheinbar mehr als aktiven Kunden für Cracker Jack. Das würde ihn sicher einen Vorsprung zu diesem Mider geben und Suna wäre der wichtigste in der Geschäftsvereinigung von Cracker Jack, Mider und Suna. Und sobald der Ra nicht mehr bezahlen konnte oder wollte, oder sogar nur den beiden auf die nerven ging, töteten sie ihn einfach. Vorallem mit Jack an seiner Seite sollte das kein Problem sein. Es sollte sogar einfach sein, so stark konnte der Mann doch nicht sein. Doch Suna wusste halt nicht das es ein Kaiser dort vor ihm war, nichtmal Banjo würde es mit ihm aufnehmen können. Obwohl, hat Banjo nicht Akuma gefangen genommen? Der wurde aber doch befreit. Aber da war CrackerJack nicht anwesend weil er schon bei Suna war. Naja, egal. Suna ging also mit einer Goldgrube auf sein Schiff.

Gt: Die Viking - Deck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Joffre Krasotav

avatar

Anzahl der Beiträge : 1412
Anmeldedatum : 01.05.12
Alter : 20
Ort : Norddeutschland

Info
Kopfgeld: Nothing

BeitragThema: Re: Hafen   Mo Nov 26, 2012 6:13 pm

Sagami lachte leicht, dieser Kerl hatte ein Übertriebendes Selbstbewusstsein, aber Sagami hatte keinerlei Angst, warum auch? Das war doch nur ein dummer kleiner Kerl, niemand besonderes, eines der vielen unwichtigen Lichter wie es viele von ihnen gab. So folgte Sagami dem Typen auf sein kleines Schiffchen. Bald würde Sagami in der Lage sein sich die Keksfabrik zu krallen, da es zwei Schiffe waren, war es schwer dies alleine zutun, und dieser Suna hatte ja selbst ein Schiff, und da er das überlebende Personal versklaven wollte, sollte es zusätzlich einfach werden, sonst hätte Sagami denen einfach nur den Kopf abgeschnitten, aber so kann man es ja auch lösen. Das Interesse an der Person Suna an sich war eher gering, vielleicht ließ sich aber doch was nettes draus zu machen. Vielleicht würde er ja noch nützlich sein, es schadete nie einen Gehilfen mit einer Logia zu haben, da sich diese ja immer als gut bewiesen haben, zum Beispiel damals, als Sagami gegen diesen Admiral kämpfte... Aber das ist eine andere Geschichte, dieser Logia war anders. Naja, Sand war sicher eine Logia, Sagami war in seinem Leben sicher 10 verschiedenen Logias begegnet er kannte ihre Eigenschaften, und die Arroganz dieses Narren... war eine Nebenwirkung von Logias. Nun ging es aber erst mal auf das Schiff dieses Sunas, sicher war es uncool.

GT: Viking (Schiff von Suna)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Daichi

avatar

Anzahl der Beiträge : 786
Anmeldedatum : 31.08.12

Info
Kopfgeld:

BeitragThema: Re: Hafen   Di Dez 25, 2012 3:50 pm

Come from : Kap der Zwillinge - Platz vor den Türmen

Eine Brise zog auf und wehte durch Daichis Haare und er summte fröhlich vor sich hin. Endlich hatte er Whiskey Peak erreicht. Was heißt endlich? Er war gar nicht so lange her das er von dem Kap der Zwillinge losgefahren war und nun hat er Whiskey Peak erreicht. Das erinnerte ihn an alte Zeiten wo er hier mit Alex das erste mal ankam. Das war die Zeit wo er die Grand Line gerade betreten hatte, damals war alles noch entspannter. Er musste lachen als er sich dabei erwischte wie er an "damals" dachte, das war doch erst ein paar Monate her. Er sprach als wäre er 90 und würde sich an seine Kindheit zurückerinnern. Er musste nochmal leicht lacheln und fuhr das Schiff dann in den Hafen ein.
Der Hafen war nicht so gefüllt wie sonst, nur vereinzelt gingen ein paar Fischer und Handwerker umher, man hörte die Möwen rufen und Hammerschläge auf Holz. Kurz überlegte Daichi was er nun auf dieser Insel alles besorgen muss, als er so von der Planke ging und das Schiff festmachte. Er streckte sich und dachte weiter eifrig nach. An der Hand zählte er auf und murmelte leise vor sich hin, Proviant ist am wichtigsten...Fleisch vorallem...dann bräuchte ich noch ein paar Medizinische Sachen und...aber was für medizinische Sachen? fragte er sich, er hatte wirklich keine Ahnung von der Medizin. Egal,Proviant reicht sagte er lachend. Einige Leute schauten ihn komisch an da er ein Selbstgespräch mit sich führte, doch das störte Daichi nicht. Nochmal streckte er sich und entschied sich loszugehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Hafen   Mi Dez 26, 2012 11:03 am

Ein riesieges Schiff kam angesegelt. Die Marineschlachtschiffe waren nunmal eine ganz andere Welt als diese kleinen Piratenschiffe, welche man sonst überall sah. Kaum ein Pirat konnte mit einem solchen Schiff mithalten. Natürlich standen auch einige Piratenschiffe an dem Hafen, diese waren allerdings nur Peanuts wie Sajin anhand der Flaggen feststellen konnte. Das Schiff kam zum stillstand und der Admiral hüpfte hinunter um auf dem Hafen zu landen. Schnell liefen einige der Matrosen los um neuen Proviant zu holen oder den Vorrat an Schwarzpulver neu aufzustocken, Sajin interessierte sich nicht dafür, es war deren Job dieses Schiff tip top zu halten, würden sie das nicht, würde er sie sowieso töten und das auch noch schneller als ihnen lieb war. Durch die herumlaufenden Matrosen wurde es gleich viel lebendiger am Hafen. Der Admiral kam nicht umhin das ihm ein Mann auffiel, nicht nur weil er der einzige Andere hier war der keinen Alltagsberuf hatte, sondern auch weil er mit sich selbst sprach. Der Mann hob nur eine Braue und betrachtete kurz wie er mit sich selbst sprach und dann auch noch über seinen eigenen Witz lachte. Es gab schon ziemlich abnorme Fälle auf der Grand Line das musste der Admiral zugeben.
Nach oben Nach unten
Daichi

avatar

Anzahl der Beiträge : 786
Anmeldedatum : 31.08.12

Info
Kopfgeld:

BeitragThema: Re: Hafen   Mi Dez 26, 2012 6:38 pm

Daichi wollte gerade losgehen als er von etwas abgelenkt wurde. Ein riesiges Marineschlachtschiff. Natürlich wusste Daichi nicht das es ein Schlachtschiff war, er konnte die einzigen Schiffarten nicht unterteilen, für ihn gab es: Groß, mittel und klein. So unterteilte er die Schiffe. Doch wenigstens erkannte er das es ein Marineschiff war, aber es wäre ziemlich peinlich wenn er nichtmal das erkennen würde. Als das Schiff anlege stürmten viele Marinesoldaten an den Hafen, Was machen plötztlich so viele Marinesoldaten hier?fragte er sich laut, ohne jedoch eine wirkliche Antwort zu erwarten da er schon wieder ein Selbstgespräch zu führen schien. Wahrscheinlich waren sie hier um etwas zu besorgen. Sie schienen wirklich in Eile zu sein. Vielleicht waren sie ja doch hier um jemanden gefangen zu nehmen? Vielleicht könnte Daichi mal wieder einen richtigen Kampf haben! Das wäre toll, zu lange ist sein letzter richtiger Kampf schon her. Daichi schaute sich etwas um um zu erkennen ob sie alle in die gleiche Richtung liefen oder ob sie verteilt liefen. Und sie taten letzteres, also wahrscheinlich nur das besorgen von irgendwelchen Gütern. Daichi seufzte.
Er war neugierig geworden und wollte nun wissen ob er recht hatte, als er sich wieder kurz umsah entdeckte er eine Person mit Scheeweißen Haaren der ziemlich hervorstach. Er schien auch von dem Schiff zu kommen, war aber kein Matrose. Vielleicht war er ja etwas hochrängiger, das er ein Admiral war wusste Daichi nicht. Er ging auf den Mann zu, Entschuldigung, was machen die ganzen Matrosen hier? fragte er dann in freundlichem Ton.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Hafen   Do Dez 27, 2012 9:28 pm

Als Sajin weiter Richtung Stadt wanderte sprach ihn der Zeitgenosse an, welcher sich selbst komisch fand. Nun zumindest hatten sie da was gemeinsam, denn Sajin fand ihn äußerst komisch. Nicht witzig, eher merkwürdig. Er fragte ihn was die ganzen Matrosen hier machten. "Nun... Ich hoffe mal sie tun das Richtige. Sonst wird es lästig ihnen in den Hintern zu treten." Einer der Matrosen stolperte bei dem Versuch einen Korb Äpfel auf 2 anderen Körben gefüllt mit anderen Früchten zu tragen. "Nun ich denke mal der sorgt für was zu essen. Frag mich aber nicht woher ich das weiß." kurz lächelte er, dann wendete er sich dem Mann zu. Die jüngsten Ereignisse hatten in Sajin einen kleinen Funken geweckt. Zumindest bis zu seinem nächsten Sieg wäre er vermutlich etwas zutraulicher, bevor er wieder jeden einfach so runtermachen würde, der ihm in den Weg kam. Ryo hatte ihm einfach gezeigt, das selbst wenn man unbekannt war, einiges auf dem Kasten haben konnte. "Wo bleiben meine manieren? Admiral Sajin Urunai." Der Admiral senkte nur anerkennend den Kopf und legte dann seinen Kopf leicht auf die Seite. "Und mit wem habe ich das vergnügen?"
Nach oben Nach unten
Daichi

avatar

Anzahl der Beiträge : 786
Anmeldedatum : 31.08.12

Info
Kopfgeld:

BeitragThema: Re: Hafen   Do Dez 27, 2012 9:41 pm

Daichi lachte bei dem kleinen Witz seines Gegenübers. Dann stellte der Mann sich auch vor. Admiral? Haha, dann müssen Sie ja stark sein sagte Daichi grinsend. Seine Haltung gegenüber jemanden würde sich niemals einzig und alleine durch einen Titel ändern. So sprach er mit dem Admiral vor sich als wäre er ein simpler Matrose. Nein, als wäre er ein simpler Bürger. Doch trotzdem blieb er höflich. Titel waren nichts für Daichi, auch wenn es ganz witzig war einen zu besitzen. Vielleicht würde er ja mal einen besitzen. "Legendärer Kopfgeldjäger" wäre doch ganz witzig. Daichi riss sich aus seinen Gedanken und blickte Sajin wieder an. Ich bin Daichi Sentoki, freut mich Sie kennenzulernen sagte er lächelnd und hielt Sajin die Hand zum schütteln hin. Es wirkt sicher merkwürdig auf andere das Daichi so mit einem Admiral umgeht, doch würde auch Sajin das so sehen? Zwar behandelte Daichi ihn hier mit Respekt und er war höflich, jedoch war dies nichts gegen das Handeln von Matrosen gegenüber ihm. War er es also schon gewohnt das man ihn so sehr respektiert und würde Daichi diese Gewohnheit stören, oder hätte der Admiral kein Problem damit?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Hafen   Do Dez 27, 2012 9:52 pm

Als Daichi meinte das Sajin stark sein müsste zuckte dieser mit der Schulter. "Muss ich wohl, weil ich Admiral bin oder?" sagte er lächelnd. Als sich Daichi nun vorstellte, wusste Sajin sofort das es kein Pirat war, wenn doch wäre er so ungefährlich das Sajins Popel ihn besiegen könnte, denn jeden Piraten der nur irgendwie Rang und Namen hatte kannte der Admiral. Dann allerdings passierte etwas, was Sajin schon lange nicht mehr beobachtet hatte. Man reichte ihm die Hand. Eine solch weltliche Begrüßung hatte er schon lange nicht mehr angeboten bekommen. In den Kreisen in denen er verkehrte, war es eher typisch das man sich ein wenig verbeugte, aber Körperkontakt unter Fremden? Das gab es dort nicht. Da Daichi aber auch nicht auf einen Kampf oder so aus zu sein schien, wollte Sajin mal nicht so sein und reichte ihm die Hand. Sein Händedrück war nicht zu fest aber doch bestimment. Natürlich hätte er auch so fest drücken können das dem Mann Tränen in die Augen schoßen, aber das dies nicht ok war wusste Sajin zumindest. Nach kurzer Zeit löste er sich wieder aus dem Händedrück. Es war schon lange her das eine Person sich bei ihm nicht entweder eingeschleimt oder gleich ein Attentat an ihm verübt hatte, dieser Mann schien sich genau in der Zone in der Mitte zu bewegen. Er hegte weder bewunderung noch verachtung für den Admiral, was eine sehr willkommene Abwechslung war. Zwar legte Sajin sehr viel wert auf Höflichkeit, aber schleimen war da nicht enthalten, das war eher die missverstandene Begleiterscheinung. "Und womit verdienst du dir deine Brötchen? Wie ein Händler siehst du mir ja nicht aus, genau so wenig wie ein Kellner oder eine Form von Angestellter"
Nach oben Nach unten
Daichi

avatar

Anzahl der Beiträge : 786
Anmeldedatum : 31.08.12

Info
Kopfgeld:

BeitragThema: Re: Hafen   Do Dez 27, 2012 10:06 pm

Der Admiral ging auf die Begrüßung ein. Daichi drückte wie ein Mann zu, nicht mit voller Kraft aber auch nicht lasch. Also war dieser Mann wohl nicht so auf den nötigen Respekt erpicht den manch andere in seiner, sogar unter seine Position verlangen. Als ein Arbeitskollege von seinem Großvater in der Freizeit mal vorbei kam, er war Konteradmiral soweit sich Daichi erinnerte, verlangte er von allen Fremden dennen er begegnete das sie salutieren. Daichi konnte das nicht verstehen, sein Großvater war Vize-Admiral und hasste solche Begrüßungen. Darum war auch Daichi niemand der so viel auf solche Begrüßungen setzte, doch trotzdem fehlt der nötige Respekt dabei nicht. Doch Daichi riss sich wieder aus den Gedanken und wurde etwas gefragt. Wie immer antwortete er ehrlich, wieso sollte er auch Lügen? Ich bin Kopfgeldjäger sagte er dann. Wie würde das einem Mann wie Sajin wohl gefallen? Man kann sich vorstellen das die Marine den Kopfgeldjägern eigentlich recht freundlich eingestellt ist da sie ja auch etwas Arbeit abnehmen, doch andererseits sind Kopfgeldjäger teils verpöhnt unter den Menschen. Sie gelten als Skrupellos und gierig. Als würden sie sich nur um das Geld kümmern und als ob ihnen das Leben von Menschen egal ist. Man muss zugeben, auch Daichi geht es in diesem Beruf nur um das Geld, doch er hat Gründe die ganz und gar nicht eigennützig sind. Er will genug Berry für die Heilung der Krankheit seiner Mutter sammeln. Und auch jagd er nicht einfach jeden, er jagd nur die Piraten die skrupellos alles töten was ihnen in den Weg kommt. So hat Daichi eine ziemlich merkwürdige Ansicht für einen Kopfgeldjäger angeht, doch er bleibt sich selbst treu. Wie würde es Sajin also gefallen was Daichi macht?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Hafen   Do Dez 27, 2012 10:14 pm

Daichi meinte das er ein Kopfgeldjäger sei. Also gehörte er zu einer Gruppierung, welche die Arbeit der Marine verrichtete, aber nicht zu eben dieser gehörte. Sajin verstand nie was es damit aufsich hatte das man ein Kopfgeldjäger wurde, da jegliche Art der Anerkennung nur durch den Fang geregelt wird. Bei der Marine aber konnte man Anerkennung auf viele verschiedene Arten erlangen. Vorallem wurde man bei der Marine immer bezahlt auch wenn man mal nichts fing. Zudem bekam man auch noch das Kopfgeld wenn man tatsächlich jemanden einfing. "Wieso wird man Kopfgeldjäger? Bei der Marine folgst du den gleichen Idealen, ausser das du zusätzliches Geld bekommst." sagte er aus dem Narrenkästchen heraus. Dann viel ihm etwas ein. "Achja, solltest du mal Ryo Daiki begegnen und einfangen. Richte ihm schöne Grüße von mir aus. Das zweite Auge habe ich ihm gelassen das darfste gerne du ihm entnehmen" Bei diesem Namen, musste es bei jedem Kopfgeldjäger klingeln, schließlich war er einer der meistgesuchten Piraten. Sajin wusste wirklich nicht ob sein Gegenüber auch nur irgendetwas im Kampf taugte, doch waren viele Kopfgeldjäger nicht von schlechten Eltern, sollte dieser allerdings ein deutlich niedrigeres Niveau haben, würde man es anhand der Reaktion merken. 400 Millionen Berry Kopfgeld trauten sich nicht viele Kopfgeldjäger einfach so zu, dazu musste man schon einiges auf dem Kasten haben um solch eine Person einzufangen.
Nach oben Nach unten
Daichi

avatar

Anzahl der Beiträge : 786
Anmeldedatum : 31.08.12

Info
Kopfgeld:

BeitragThema: Re: Hafen   Do Dez 27, 2012 10:24 pm

Sajin stellte Daichi eine Frage wo Daichi nicht lange nachdenken musste und sofort antwortete, Ich bin Kopfgeldjäger weil ich nicht nach der Pfeife von anderen tanzen möchte. Ich bin mein eigener Herr und entscheide für mich selbst was ich mache antwortete er dann. Auch wenn die Antwort nur teil wahr war, die volle Antwort wäre das er noch dazu einfach zu Faul war. Er arbeitete, ausgenommen vom Training, als Kopfgeldjäger recht selten. Ein mal in der Woche sollte es gut treffen. Das auch nur in guten Zeiten. Dann erzählte Sajin etwas von einem Piraten, dieser schien berühmt zu sein weil er davon sprach als müsste man diese Person kennen. Doch dies tat Daichi nicht. Er kannte sogar als Kopfgeldjäger keine großen bekannten Piraten, bis vor einer Weile wusste er ja nichtmal wirklich von den Kaisern. Machen wir einen Deal. Wenn ich auf diesen Ryo treffe richte ich ihm das von dir aus und wenn du auf einen Piraten namens Huya triffst, sagst du mir sofort wo er ist. sagte Daichi lächelnd. Sajin sollte den Namen Huya kennen, hier war Rede von dem Knochenteufel der zu den meistgesuchten Männern der Welt gehört und noch dazu Vize von Kaiser Sagami Shinseka ist. Daichi meinte das war er sagte völlig ernst, auch wenn er lachte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Hafen   

Nach oben Nach unten
 
Hafen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Grove 14-Der alte Hafen der Gesetzlosen
» hafen von loguetown
» Hafen
» Water Seven Süd - Hafen
» Sky Schoner Hafen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Golden Age - RPG :: Whiskey Peak-
Gehe zu: