Ein One Piece Rollenspiel, in dem ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen könnt!
 
StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Quicklinks











Die neuesten Themen
» Navigationsraum
Mo Aug 07, 2017 6:08 pm von Akira Yagami

» Höhlensystem
Do Jun 01, 2017 8:38 pm von Jim Maynard

» Brücke
Di Mai 30, 2017 7:59 pm von Ângelo Serrado

» Hafen
Di Mai 30, 2017 2:37 pm von Sumotori

» Wald auf der Insel der Geister
So Mai 28, 2017 10:31 pm von Tengarnos

» Innenstadt von Loguetown
Sa Mai 13, 2017 10:37 am von Akira Yagami

» Teufelsfrucht-Liste
Do Mai 04, 2017 6:42 pm von Akira Yagami

» Bar Gold Roger
Mi Apr 19, 2017 10:48 am von Akira Yagami

» Stadtzentrum
Mi März 29, 2017 6:42 pm von Akira Yagami

Crews












Austausch | 
 

 Der Hafen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Der Hafen   Di Mai 29, 2012 3:04 pm


Der Hafen von Irusia, ein wahres Schmuckstück welches direkt am Meer liegt.Glas klares Wasser durchströmt die zahlreichen Pfeiler, welche allesamt den Pier befestigen.Viele Verstrebungen und Abzweigungen gehen vom Hauptpier ab und bieten so jenen Zuflucht, welche sich Freibeuter oder Abenteurer nennen.In diesem Hafen finden zahlreiche Schiff ein Zuhause,eine Werft, welche am Rande des Hafens angrenzt bietet somit die Möglichkeit reperaturen vorzunehmen,sollte man aus einer Schlacht nach Irusia fliehen.Der Hauptpier führt direkt zur Pasarelle, einer Strandpromenade, welche sich direkt am gesamten Hafen entlang schlängelt und am Ende durch einen Berg führt und auf der rechten Seite zum Strand entlang gleitet.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Hafen   Di Mai 29, 2012 3:39 pm

Das Stück Holz, welches sich glücklicherweise Boot nennen durfte, taumelte sacht auf den Wellen in Richtung Hafen. Irusia heißt diese Insel, der Hafen, so heißt es, soll nur von Verbrechern bewohnt sein.Simons Blick wanderte von einem Ende der Bucht zum anderen und versuchte vergeblich einen Ort zu finden, eine Stelle welche seinem Boot eine gewisse Tarnung verpassen könnte.Ganz schön nervig diese Bootsfahrt, wo bin ich hier eigentlich gelandet , weiterhin irrte sein Blick planlos umher, verzweifelt versuchte er einen Fokus zu setzen um etwas zu entdecken, doch er hoffte vergebens, erst recht wenn die Sonne so früh am Morgen wenige Sonnenstrahlen preis gibt.Diese sollte reichen um jene Fenster und Fassaden zu beleuchten welche im Nebel, nach und nach den kleinen Hafen in Farben hüllten.Die Sonne welche als Feuerball langsam empor stieg und ihre Schönheit allen offenbarte, welche auf dem Meer umher segelten, die Sonne die uns Licht spendet, zeigte Simon nun ein Farbenfrohes und prächtiges Spiel, welches sich in den Wellen widerspiegelte, auf denen Simon in den Hafen gleitete. Das Gemüt welches der Hüne an den Tag legte, veränderte sich schlagartig, wie Schuppen vielen seine Emotionen ins Wasser und wurden von dem Nebel, welcher von dannen zog, mitgenommen.Seine Mundwinkel fingen langsam an zu zucken und gaben wenige Augenblicke ein lächeln wieder, welches im Sonnenlicht seine Wirkung entfaltete.So schlimm kann es ja gar nicht sein, redete sich der junge Abenteurer ein, während er mit seiner Nussschale am ersten Pier vorbei gleitete. Der Nebel der nun abgezogen war, zeigte Simon nun den Hafen von Irusia, an sich war es ein eigenes Dorf, ein Fischerdorf um genau zu sein.Einsame Häuser,Pubs und zahlreiche Spielunken waren auf dem 1.Blick zu erkennen, ein wahrhaftig grässliches Dorf, perfekt für Simon.Der Rotschopf welcher vor nicht all zu langer Zeit in See stach und den West Blue Meer durchsegelte, legte nun bald an seiner ersten Insel an, diese schien für ihn sehr gut geeignet gewesen zu sein, dennoch machte sich in Simon nicht ein Stück Sorge breit.Die Stadt von Irusia selbst liegt weit entfernt vom Hafen selbst, sodass Simon erst einmal herum Fragen müsste um Jemanden ordentlichen für seine Crew zu finden.Er wollte ja schließlich die Meere besegeln und alles erkunden was ihm unter die Nase kommen würde.So, da wären wir endlich, das ist also der Hafen von Irusia, sofern mich meine Karte nicht verarscht. Goodyear warf ein Seil auf den Steg und vertäute das kleine Teil, welches zum Glück bis hier hin hielt.Mit einem Satz stand Simon nun auf dem Steg, welcher zum Hauptpier führte, zugleich kam ihm bereits ein junger Mann entgegen, dieser hatte einen Zettel, einen Stift und einen Geldbeutel bei sich und sah in Simon Augen aus wie ein Halsabschneider.Verpiss dich, ich kauf nichts okay ? Entgegnete er dem Mann Vorwurfsvoll, dieser nickte und schluckte einen bitterlichen Kloß den Hals herunter, er wollte nur ein bisschen Geld für die Anlegekosten, Simon zeigte dem Typen natürlich den Vogel.Woraufhin dieser mit dem versenken drohte,Simon packte den Mann am Kragen und schaute in lächelnd in die Augen,das einzige Geld was ich ihnen geben würde, wäre für eine Gesichtsoperation und jetzt mach die vom Acker. Danach hob Simon den Schmächtling hoch und warf ihn Schnur stracks ins Wasser, dahin gehörte er auch so schleimig wie der war, als ob Simon Geld für seine Nussschale bezahlen würde.Wo kämen wir denn dahin, das man selbst sowas vergüten müsste, mit der Jitte auf dem Rücken und seinem Rucksack machte sich Simon langsam auf dem Weg ins Fischerdorf, dieses sah zwar noch immer ziemlich beschissen aus aber ihm blieb ja nichts anderes übrig, außerdem hatte er Hunger und Durst und wollte erst einmal ne ordentliche Menge Essen in sich reinhaun, bevor er auf Crewsuche gehen wollte.Nadenn,auf gehts !
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Hafen   Sa Jun 02, 2012 11:40 pm

First Post

Wie jeden Tag lag Akazu gemütlich auf der kleinen Wiese und schaute aufs Meer. Die angenehme Windbrise wehte durch sein schwarzes Haar und er träumte davon mit einer Piratenbande endlich in See zu stechen und Abenteuer zu erleben. Menge Fischer ankerten am Hafen und entladen ihren Fang für die Restaurants. Akazu hatte Spaß dabei sie zu beobachten. Warum weiß er jedoch auch nicht. Auch die Vögel die um den Hafen kreisten, beobachtete Akazu gerne. Er beneidet die Vögel die frei in der Luft fliegen können. Wer findet es denn nicht als Traum fliegen zu können. Die Sonne knallte auf Akazus Gesicht und er zog sich seine Sonnenbrille an. Geschmeidig glitt seine Hand in die Hosentasche wo er dann ein Etui und ein Feuerzeug zum Vorschein brachte. Langsam öffnete er das Etui, nahm sich eine Zigarrete und steckte es in den Mund. Das Etui wanderte wieder sanft in die Hosentasche. Nun zündete er sich seine Zigarrete mit dem Feuerzeug an. Einen Zug nahm er noch bevor auch das Feuerzeug wieder in die Hosentasche glitt. Ganz langsam blies er den Rauch raus und schaute nun in den Himmel. Etwas zu Trinken könnte jetzt nicht schaden dachte sich Akazu. Er überlegte sich ob er sich dann auf den Weg machen würde um eines seiner Stammläden zu besuchen. Einen zweiten Zug nahm er sich wieder und bestätigte innerlich seinen Gedanke. Wieder blies er langsam den Rauch raus und setzte seine Sonnenbrille auf den Kopf. Ein paar mal zog er noch an der Zigarrete bis er die dann wegschnipste. Langsam stand Akazu auf und klopfte sich noch hinten an der Kleidung ab falls es da dreckig sein sollte. Er ging die Wiese weiter hoch und kam auch schon auf die Hafenstraße.

GT: Hafenstraße
Nach oben Nach unten
Kuraiya

avatar

Anzahl der Beiträge : 494
Anmeldedatum : 27.08.12

Info
Kopfgeld: 120'000

BeitragThema: Re: Der Hafen   Sa Sep 29, 2012 5:19 pm

Als sie vor sich den Hafen auftauchen sah atmete Kuraiya erleichtert aus. Das kleine segelboot das sie dem alten Fischer auf der letzten Insel geklaut hatte, hätte nicht mehr lange durchgehalten. Das erste Leck musste sie schon vor einer Stunde stopfen und Wasser fing schon durch an einer anderen Stelle hineinezusickern. Schnell segelte sie im Hafen ein und sprang an Land. Sie ließ das Segelboot einfach so zurück. Einige Fischer riefen ihr nach, dass sie ihr Boot besser anbinden sollte, doch sie ignorierte die Männer einfach. Interessiert schaute sie sich um. Der Hafen war recht belebt und sie konnte ein paar Handelsschiffe ausmachen. //Ich denke mal ich werde hier schon eine Beschäftigung finden// dachte sie sich und hoffte dabei das diese Beschäftigung Ijiwaru gefallen würde sodass sie nicht erst für Unruhe sorgen musste. Nach einigen Minuten wo sie sich nur umguckte, schaute sie gezielt nach Menschen, die ihr weiterhelfen könnten. Doch im Hafen selber sah sie keinen. //Gut dann muss ich wohl weiter in die Stadt rein.// dachte sie etwas genervt. //Solange sie hier einen ordentlichen Schmied haben werde ich mich nicht beschweren... UND DU AUCH NICHT// machte sie sich selber an als sie eine Unruhe in sich spürte. Sie entdeckte eine Straße die in die Stadt führte und ging darauf zu. Die Menschenmengen wurden langsam dichter und Kuraiya fand sich immer öfters dabei Leute anzumachen die ihr auf dem Fuß getreten waren oder ihr zu nah kamen. Schließlich kam sie bei der Straße an und ging diese runter.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Hafen   Sa Sep 29, 2012 5:31 pm

Chinmei sah eine recht ansehenliche Dame die Straße runter marschieren und verfiel ihr geradewegs. Schnell stellte er sich zu ihr und nahm ihre Hände. "Darf ich fragen was so eine wunderschöne Dame wie Sie, in so einem abgelegenen Teil der Stadt macht? Darf ich Ihnen vielleicht etwas kochern oder sie auf irgendeine andere Weise verwöhnen? Ich hab ein Restaurant gleich um die Ecke." Er küsste ihren Handrücken und sah ihr in die Augen. Die Augenfarbe war eigentlich recht merkwürdig, aber Chinmei war das egal. Hätte man ihm dabei zugesehen, hätte man kaum fassen können wie dieser schlagartige Sinneswandel von statten ging. Die anderen mit denen er vorher unterwegs war, hatte er schon komplett vergessen, so sehr hatte er sich nun auf sie fokusiert.
Nach oben Nach unten
Kuraiya

avatar

Anzahl der Beiträge : 494
Anmeldedatum : 27.08.12

Info
Kopfgeld: 120'000

BeitragThema: Re: Der Hafen   Sa Sep 29, 2012 6:12 pm

"Spinnst du?" fragte ich ihn erschrocken. Sie zog ihre Hand weg und sah den merkwürdigen Typen genervt an. //Was will der denn von mir?// dachte sie sich als sie ihn musterte. "Verzieh dich bevor ich dir eine knalle" fauchte sie ihn an. "Oder mach weiter wenn du sterben willst." Der Mann, war er schon ein Mann, ja musste er wohl so wie er sprach, schien nicht zu wissen in welcher Gefahr er sich befand. "Wirklich lass es" meinte sie und drehte sich weg um weiter zu gehen.Doch sie drehte sich dann nochmal zu ihm um. „Du hast ein Restaurant?“ ihr Magen knurrte und Kuraiya verfluchtet ihren Hunger. Jetzt hatte sie kein Grund mehr ihn zu ignorieren. „Also ja oder nein? Oder war das nur eine dumme Anmache?“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Hafen   Sa Sep 29, 2012 6:35 pm

Sie lehnte ihn ziemlich ab doch lies er das nicht auf sich sitzen, doch als sie interesse zeigte, als er das Restaurant erwähnte. Ein lächeln huschte über sein Gesicht. "Nicht nur das es die Wahrheit war, sondern bin ich auch der beste Koch am ganzen West Blue! Viele haben schon davon geträumt nach Irusia zu kommen nur um meine Kochkunst zu erleben. Euer Glück, Ihr wunderschönste aller schönen, ich hab noch ein bisschen gepökeltes Fleisch übrig, wenn Ihr also wollt, kann ich euch gerne etwas zubereiten." kurze deutete er mit seinem Arm in eine Richtung und machte sich mit ihr auf zu seinem Restaurant. Der Ascherauch müsste sich von dort schon verzogen haben, dürfte allerdings sämtliches offenliegendes Fischfleisch kaputt gemacht haben, naja solang das pökel Fleisch im Keller lag, gab es nichts zu befürchten.

tbc: Fischrestaurant
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Hafen   So Sep 30, 2012 3:20 pm

CF: Fischrestaurant

Nun da sich die Bande doch nicht zu einander gefunden haben, hat Akazu jegliche Hoffnung verloren und muss wohl in Irusia vergammeln. Ein nachdenkliches Gesicht trag Akazu auf und setzte sich auf den Rasen und schaute auf das Meer. Was sollte er nun machen? Er wollte einer Crew beitreten um endlich von hier wegzukommen. Er war am verzweifeln und voller Wut. Am liebsten könnte er jetzt einen verprügeln. Die Sonne knallte auf Akazus Gesicht und er zog sich seine Sonnenbrille an. Geschmeidig glitt seine Hand in die Hosentasche wo er dann ein Etui und ein Feuerzeug zum Vorschein brachte. Langsam öffnete er das Etui, nahm sich eine Zigarrete und steckte es in den Mund. Das Etui wanderte wieder sanft in die Hosentasche. Nun zündete er sich seine Zigarrete mit dem Feuerzeug an. Einen Zug nahm er noch bevor auch das Feuerzeug wieder in die Hosentasche glitt. Ganz langsam blies er den Rauch raus und schaute nun in den Himmel.
Nach oben Nach unten
Ryo Daiki

avatar

Anzahl der Beiträge : 852
Anmeldedatum : 27.11.09

Info
Kopfgeld: 460'666'000

BeitragThema: Re: Der Hafen   So Sep 30, 2012 3:28 pm

Come From: Water Seven

Die Shadowfang brach durch die Wolken hindurch. Ein riesiger Schatten folgte ihr auf dem Meer, während ein einzelner Mann auf dem Deck stand, umgeben von Zombies, welche alle möglichen Arbeiten verrichteten. Sie huschten von einer Seite zur Anderen, nur um die Anforderungen des Schattenkönigs gerecht zu werden. Sein Blick war auf den Hafen gerichtet, welcher nun nicht mehr allzu weit entfernt war. Langsam senkte sich das Schiff ab. Kaum war es auf dem Wasser angekommen, schlug es riesige Wellen, welche an dem steinernen Hafen abprallten. Der Anker wurde von den Zombies ausgeworfen, um das Schiff zu bremsen, da es sonst einfach mitten auf die Insel hämmern würde. Kaum blieb die Shadowfang im Hafen angekommen, legten die Untoten die Planke aus, über welche der betagte Pirat ging. Direkt folgten ihm ein paar Zombies, welche mit Listen und Geldsäcken zum Markt stürmten. Ryo selbst blieb stehen und zündete sich eine Zigarette an. Er danach ging er langsamen Schrittes über den Hafen, die Hände in den Hosentaschen und das Kurayami auf dem Rücken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Hafen   So Sep 30, 2012 3:38 pm

Gerade wo Akazu es sich gemütlich gemacht hat, sah er wie eine aussehend schwarze Wolke vom Himmel kam und es immer weiter runter kam bis es auf das Meer platschte. Eine riesige Welle brachte aus. Akazu stand auf und schaute es sich genau an und ging etwas näher ans Wasser. "Was ist das? Die sehen gar nicht aus wie Menschen." Da kam dann eine Gestalt hevor die von diesen komischen Leuten begleitet wurde. Akazu ging direkt zu ihm rüber. "Hey, was bist du denn für einer? Und was sind das für welche? Zombies oder sowas?" sprach er zu dem Fremdling während Akazu immer noch schlechter Laune war und einen kleinen Brocken aus Stein anfasste und es schweben lies. "Ich mag es nicht wenn so welche Gestalten wie du es bist auf meine Insel kommen. Verschwinde wieder!" Eine Handbewegung und der kleine Brocken flog auf den Fremdling zu.
Nach oben Nach unten
Ryo Daiki

avatar

Anzahl der Beiträge : 852
Anmeldedatum : 27.11.09

Info
Kopfgeld: 460'666'000

BeitragThema: Re: Der Hafen   So Sep 30, 2012 3:48 pm

Kaum war Ryo angekommen, machte ihm irgend so ein kleiner Fremdling Ärger. "Deine Insel. Verschwinde Knirps.". Brachte der Schattenkönig den Fremden entgegen. Natürlich waren das Zombies. Was denn auch sonst? Das erkennt man auch, selbst wenn man blind ist. "Entweder bist du blind auf beiden Augen, oder einfach nur blöd.". Sprach er noch, bevor er sich wieder anderen Gedanken zu wandte. Aber das war ja nicht genug. Der Typ schoss Ryo einen Stein an den Kopf. Ein kurzes Brummen ging von dem betagten Piraten aus, als sein Blick langsam zu dem Fremden ging. Er schnippte die Zigarette auf den Boden und zog das Kurayami. "Du willst also spielen.". Sprach der Schattenkönig noch, bevor er auf die Großklappe zu ging.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Hafen   So Sep 30, 2012 3:54 pm

Den dicken Stein den Akazu auf den Typen schoss, bekam er voll auf den Kopf. Da musste er erstmal Grinsen. "Wenn ein kleines Kind eben noch spielen will, gerne." Akazu rannte auf den Typen los und wollte dem erstmal einen Roundhousekick geben während er zum Boden schaute und irgendwas suchte was er schweben lassen könnte. Er sah zwei kleine Steine und berührte diese dann und schoss sie dann auf den Typen ab. Das sollte zur Ablenkung dienen während er dann seinen Arm nehmen wollte und in so eine Stellung zu gehen das er ihn über die Schulter rollte um dann einen Klammergriff auszuführen.
Nach oben Nach unten
Ryo Daiki

avatar

Anzahl der Beiträge : 852
Anmeldedatum : 27.11.09

Info
Kopfgeld: 460'666'000

BeitragThema: Re: Der Hafen   So Sep 30, 2012 3:59 pm

Der Typ schien es ernst zu meinen. Eine erneute Provokation, auf die Ryo nicht reagierte. Doppelmann.. Der Doppelgänger aus Schatten baute sich auf und schoss am Boden an dem Gegner vorbei, um sich hinter dem zu platzieren. Ryo war das Kurayami auf seinen Gegner, welches von dem Doppelmann aufgefangen werden sollte. Shadow Claw.. Nun bildeten sich Klauen aus Schatten um seine Hände, welche messerscharf waren und für den Nahkampf gut geeignet sind. 2 Steine flogen aus ihn zu, welche mit einem Hieb der Pranken zerschlagen wurden. Dem Kick weichte Ryo aus, indem er sich drunter durch duckte, doch sein Gegner konnte den Arm des Schattenkönigs greifen. Er wollte wohl einen Klammergriff ausführen, doch er betagte Pirat hohlte mit der Klaue aus und schlug zu, mit dem Ziel, den Arm des Angreifers zu treffen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Hafen   So Sep 30, 2012 4:08 pm

Ein komischer Schatten kam hervor und Akazu bemerkte somit das er also auch Teufelskräfte haben müsste. Doch statt mich damit anzugreifen, schoss er an Akazu vorbei und war nun hinter ihm. Scheiße, ich bin in einer Situation wo ich nicht mehr ausweichen könnte. Der Typ warf sein Schwert was vom Schatten hinter Akazu aufgefangen wurde. Die 2 Steine die Akazu auf ihn schoss, wurden durch Klauen aus Schatten zerschlagen die der Typ herbeirufte. Der Tyo duckte sich und wich Akazu's Tritt aus. Doch seinen Arm konnte Akazu dennoch packen und wollte ihm über die Schulter rollen was aber dann von den Klauen verhindert wurde und Akazu's Arm trafen. Ein leichter Schrei war zu hören. Der Arm wurde mit Schnittwunden versehrt. Das Blut tropfte dem Arm runter und Akazu war nun nicht mehr in der Lage weiter zu kämpfen. Mit dem anderem Arm schnappte Akazu sich einen kleinen Kieselstein und hielt es vor dem Typen. Zitternd grinste Akazu ihn an und schnippste den Stein gegen seine Stirn.
Nach oben Nach unten
Ryo Daiki

avatar

Anzahl der Beiträge : 852
Anmeldedatum : 27.11.09

Info
Kopfgeld: 460'666'000

BeitragThema: Re: Der Hafen   So Sep 30, 2012 4:15 pm

Der Typ muss nerven haben. Die Klauen haben getroffen, der Doppelmann hatte das Kurayami aufgefangen und sein Gegner stand mit blutenden Arm neben ihm. Aber er schien aufgegeben zu haben. Er schnippte einen kleinen Stein an die Stirn des Schattenkönigs, zusammen mit einem zitternden Grinsen. Der Kampf war nun vorbei, genauso wie das Leben dieses Mannes. "Grüß die Englein von mir.". Sprach Ryo, bevor er ausholte, um mit einem genauen Schlag nun den Hals des Mannes aufzuschneiden. Sollte dies treffen, würde er innerhalb von Sekunden verblutet sein. In den Augen des betagten Piraten konnte man weder Angst, noch Mitleid erkennen. Nicht einmal den Hach von menschlichen Emotionen. Sie waren kalt und dunkel. Mit der linken Hand holte er 2 goldene Münzen aus der Tasche, nachdem die Klaue dort aufgelöst wurde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Hafen   So Sep 30, 2012 4:27 pm

Es wurde langsam schwarz vor den Augen von Akazu. Sein Traum konnte doch nicht in Erfüllung gehen und auf die See zu reisen. Viele Abenteuer erleben und Frendschaften zu schließen. Er hörte nur noch das er die Engelein grüßen sollte. Nun war es also vorbei. Akazu merkte wie etwas scharfes seinen Hals berührte und dann nur noch einen stechenden Schmerz spürte. Blut strömte aus dem Schnitt den der Typ gemacht hatte. Das Herz von Akazu hörte auf zu schlagen und sein lebloser Körper fiel zu Boden. Seine Augen waren offen und färbten sich grau. Seine Sonnenbrille fiel ihm aus der Tasche und lag nun genau neben ihm. Diese hatte er sogut wie immer an. Vielleicht war es deshalb so gekommen weil er sie dieses Mal nicht anhatte.

R.I.P Smile
Nach oben Nach unten
Ryo Daiki

avatar

Anzahl der Beiträge : 852
Anmeldedatum : 27.11.09

Info
Kopfgeld: 460'666'000

BeitragThema: Re: Der Hafen   So Sep 30, 2012 4:33 pm

Der Fremde sackte vor ihm zusammen, nachdem die Klaue seinen Hals durchschnitt. Der rote Lebenssaft verteilte sich auf dem Steinboden es Hafens. Sein Blick bleib ernst. Als dem Fremden die Sonnenbrille runter fiel, konnte man dessen gräuliche Augen sehen. Ryo kniete sich neben die Leiche und legte dort 2 Goldmünzen auf die Augen. "Damit du auf die andere Seit kommst.". Sagte er, bevor er die Sonnenbrille auf seine Brust legte, aufstand und zurück zum Schiff ging. Die Zombies kamen auch schon wieder an, mit allen Vorräten, die sie kaufen sollten. Der Schattenkönig zündete sich eine Zigarette an, bevor er die Shadowfang betrat und sich überlegte, wohin es als nächstes gehen soll.

Goes to: ???
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Taz Saito

avatar

Anzahl der Beiträge : 264
Anmeldedatum : 25.09.12
Alter : 20
Ort : Baden-Württemberg

Info
Kopfgeld: 1'250'000

BeitragThema: Re: Der Hafen   Di Okt 09, 2012 9:08 pm

Come From: Fisch-Restaurant

Die Kapuze tief ins gesicht gezogen, damit man das Blut nicht sehen konnte, das ihm übers Gesicht lief kam Taz am Hafen an. Er musterte sicherheitshalber erstmal die Umgebung. Er beruhigte sich. Keine Soldaten in sichtweite, nur das Marineschiff aufdem er ankam, ankerte dort. Sollte er versuchen sich an bord zuschleichen? Sollte er versuchen es zu kapern? Nein. Erstmal musste er einen Plan erstellen. Er war schlecht im Pläne schmieden, aber er wusste nichteinmal die nächste Insel. //Mist, wie immer schlecht informiert, aber die Marineschiffe sind die sichersten Schiffe auf dem Weg zur Grandline...//
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kuraiya

avatar

Anzahl der Beiträge : 494
Anmeldedatum : 27.08.12

Info
Kopfgeld: 120'000

BeitragThema: Re: Der Hafen   Mi Okt 10, 2012 10:37 am

Come From: Fisch-Restaurant


Sie ging die Straße zum Hafen runter und schaute sich dabei öfters um, denn sie wusste das es nicht ganz ungefährlich war durch große Menschenmassen zu laufen, weder für sich noch für die Mitmenschen. Doch sie konnte nichts entdecken das ihre negative Neugierde weecken könnte und so kam sie schließlich im Hafen an. Es tat gut wieder an der frischen Luft zu sein. Das Esssen hatte zwar gut geschmeckt aber Kura mochte es dann doch lieber unter freien Himmel zu sein. Sie schaute sich die ankernden Schffe an und fing an ihre weitere Reise zu planen. Viel zu planen gab es aber noch nicht, bis jetzt wusste sie nur das sie auf die Grand Line wollte. //Wenn der Typ echt eine Piratencrew gründet hätte ich es leichter. Besonders lange kann ich mich ja nicht unauffällig verhalten, also ist auf ein Schiff schleichen gestrichen//.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Taz Saito

avatar

Anzahl der Beiträge : 264
Anmeldedatum : 25.09.12
Alter : 20
Ort : Baden-Württemberg

Info
Kopfgeld: 1'250'000

BeitragThema: Re: Der Hafen   Mi Okt 10, 2012 4:13 pm

Taz stand da eine Weile am Hafen und schaute sich um, bis er sich dann umdrehte und Kuraiya aus dem Fisch-Restaurant erblickte. Er fragte sich ob sie wegen ihm da war, doch den Gedanken schüttelte er ab. Sie war sicher nur spazieren.gegangen. Oder will sie den Kampf fortführen? Das konnte er sich hier nicht leisten, da er einerseits schon wunden von dem Koch hatte und anderer seits stand er ja nicht einfach vor irgendeinem blauen Schiff sondern vor einem Marine schiff. Vielleicht sollte er sich verstecken? Diesen Gedanken verwarf er ebenfalls. In dem Moment wurde ihm eine Hand auf die Schulter gelegt und er drehte sich instinktiv um. Ihm lief ein Schauer über den Rücken als er einen Marinesoldaten vorfand. -Entschuldigung, wir suchen einen entflohenen Piraten. Haben sie zufällig irgendeine auffällige Person bemerken können?- Er legte seinen Kopf in eine Position in der seine Gesichtshälfte mit dem Blut von Schatten bedeckt war. Es sah etwas seltsam aus mit der leichten Schräglage, etwas bedrohlich anscheinend. "Nein. Nein hab' ich nich', tut mir leid." Etwas stuzig blieb der Soldat noch stehen um wohl weiterzufragen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kuraiya

avatar

Anzahl der Beiträge : 494
Anmeldedatum : 27.08.12

Info
Kopfgeld: 120'000

BeitragThema: Re: Der Hafen   Mi Okt 10, 2012 6:57 pm

Als sie sich die Schiffe in Hafen ansah bemerkt sie in einiger Entfernung wie ein Marinesoldat auf eine Person zuging. Wer es war konnte sie nicht sehen, die Person hatte die kaputze tief ins Gesicht gezogen, doch sie dachte sie erkannte die Jacke wieder. Vielleicht war es aber nur Zufall und die Person hatte die gleiche Jacke. Dennoch ging sie zu den beiden rüber. "Tag." Nun konnte sie die Person auch von vorne sehen und ihr Verdacht bestätigte sich, das war Taz den sie vor kurzem erst kennengelernt hatte. //Er war schon geschwächt als er ins Restaurant kam. So wie ihn Chinmei behandelte kann ihm nicht sonderlich geholfen haben...// "Gibt es ein Problem?" sie sah den Marinesoldaten an und hoffte das ihr Blick eher fragend als hassend war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Taz Saito

avatar

Anzahl der Beiträge : 264
Anmeldedatum : 25.09.12
Alter : 20
Ort : Baden-Württemberg

Info
Kopfgeld: 1'250'000

BeitragThema: Re: Der Hafen   Mi Okt 10, 2012 7:12 pm

"Nein, kein Problem", sagte Taz als eine stimme hinter ihm das fragte und wand sich zu ihr. Es war Kuraiya. -MOMENT MAL! Das ist er Leute!- schrie der Soldat plötzlich seinen Kameraden zu. //Mist! Ich habe das Blut vergessen und ich hab mein ganzes Gesicht gezeigt.// Der Mann hob die Waffe und zielte auf mich. -Vorsicht Lady, der is' gefährlich!- Da viel Taz ein, dass die Soldaten Kuraiya ja gaarnicht kannten. Das war nützlich. //Ich muss erstmal versuchen mich rauszureden.// "Ich bin wer?? Da muss 'ne Verwechslung vorliegen!" Und schon waren auch die anderen Soldaten angekommen. -Seit vorsichtig. Der hat unseren Captain erschossen!- "Ja-Ja, aber das war doch ein Schreckschuss ... !" //Mist verplappert.//
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kuraiya

avatar

Anzahl der Beiträge : 494
Anmeldedatum : 27.08.12

Info
Kopfgeld: 120'000

BeitragThema: Re: Der Hafen   Mi Okt 10, 2012 7:21 pm

Sie sah die Marinesoldaten an und überlegte wie sie nun reagieren sollte. Ein Kampf wäre schon lustig, und die sahen nicht nach einer großen Gefahr aus, aber wie es schien war Taz nicht begeistert, sonst würde er sich da nicht so rausreden. Sie legte Taz eine Hand auf seine Schulter. "Seid ihr sicher das er das war? Sieht ihn euch doch an. So ein Schwächling kann das nicht gewesen sein. Ja er hat gerade gesagt er hätte ein Schreckschuss abgegeben aber seid doch mal ehrlich, wenn er euren Kaptän echt umgebracht hätte, würde er das so einfach zugeben?" Sie blickte die Soldaten fragend an. "Ich denke nicht, nein ich denke dieser Junge braucht nur Aufmerksamkeit."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Taz Saito

avatar

Anzahl der Beiträge : 264
Anmeldedatum : 25.09.12
Alter : 20
Ort : Baden-Württemberg

Info
Kopfgeld: 1'250'000

BeitragThema: Re: Der Hafen   Mi Okt 10, 2012 7:44 pm

Taz wusste, dass Kura ihm nur helfen wollte. Doch irgendwie glaubte er, dass sie versuchte ihn zum Kampf anzustacheln. Das erstemal ging ja noch, aber bei dem zweiten mal wurde er wütend und schlug dem Soldaten ins Gesicht. "Von wegen!", schrie er wütend und bemerkte dann erst was er gerade getahn hatte. "Das war Absicht, oder?", fragte er rührselig zu Kuraiya gewannt. Die Soldaten zielten nun auf Taz. //Naa klasse// Er zog die Kaputze ab, wischte sich das blut mit dem Ärmel weg und seufzte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kuraiya

avatar

Anzahl der Beiträge : 494
Anmeldedatum : 27.08.12

Info
Kopfgeld: 120'000

BeitragThema: Re: Der Hafen   Mi Okt 10, 2012 7:55 pm

"Nein eigentlich nicht" meinte sie lachend. "Ich wollte dich eigentlich damit hier raus holen. Aber da du sie schon zum Kampf herausforderst, darf ich mich einmischen oder willst du es lieber als deinen Kampf ansehen?" Sie schaute die Soldaten nicht an, aber nahm unauffällig eins ihrer Dolche in die Hand, die sie locker hingen hatte. //Solange es keine versteckten Schiffe in der Nähe gibt, werde ich wohl mit denen fertig, nur müssten wir danach hier weg, bevor es ein anderes Marineschiff in der Nähe mitbekommt.// Kura spürte wie sie sich auf den Kampf freute. Sie hatte schon lange nicht mehr ernsthaft gekämpft, das gegen Taz sah sie eher als Aufwärmübung an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Der Hafen   

Nach oben Nach unten
 
Der Hafen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 4Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Grove 14-Der alte Hafen der Gesetzlosen
» hafen von loguetown
» Hafen
» Water Seven Süd - Hafen
» Sky Schoner Hafen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Golden Age - RPG :: West Blue :: Irusia-
Gehe zu: