Ein One Piece Rollenspiel, in dem ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen könnt!
 
StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Das Forum befindet sich derzeit in Bearbeitung. Das gesamte Regelwerk wird geändert, weshalb ihr mit eurer Bewerbung warten solltet.
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Quicklinks











Die neuesten Themen
» Discord-Server
Sa Sep 30, 2017 9:56 pm von Nathan

» Misaki Orihara
Di Sep 19, 2017 12:02 am von Misaki Orihara

» Leonardo Hestia
Mi Aug 23, 2017 11:51 pm von Nathan

» Bewerbungsvorlage
Fr Aug 18, 2017 7:16 pm von Nathan

» Navigationsraum
Mo Aug 07, 2017 6:08 pm von Akira Yagami

» Brücke
Di Mai 30, 2017 7:59 pm von Ângelo Serrado

» Geronto - Die Insel der Alten, Grand Line
Mo Nov 14, 2016 12:22 am von Korodan

» Der Bug
Di Aug 09, 2016 10:48 pm von Kiwanika

» Privatkajüte: Skye Cecilia "Ranelle" Duncan
So Jun 19, 2016 11:52 pm von Ranelle

Crews












Austausch | 
 

 Shoppingmeile

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Admin

avatar

Anzahl der Beiträge : 272
Anmeldedatum : 10.06.08

BeitragThema: Shoppingmeile   Mi Jul 11, 2012 5:03 pm

Selbstverständlich gibt es im Sommerdorf auch einen Markt, wo sich alle möglichen DInge kaufen lassen. Vorherrschend sind Stände die Muscheln, Schmuck und Strandutensilien anbieten. Doch auch einfache Lebensmittelläden finden sich zusammen mit kleinen, gemütlichen Pubs.

Zum Übersichtsthread

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Shoppingmeile   Do Jul 19, 2012 4:08 pm

Woaar verdammmmt geiles Wetter, boar diese Insel ist so geil oder Bruno, oder, oder oder oder ? Während Raiken Bruno am Arm schüttelte wie ein verrückter und die Menge ihm verwundert zusah schien die Sonne auf die Sommerinsel, auf welche Raiken und Bruno vor nicht all zu langer zeit landeten.Es war nur ein kleiner Aushang, kaum der Rede Wert.Der Preis stimmte und Raiken buchte die kleine und zugleich feine Reise, denn was hier alles vor Ort war, konnte sich Raiken in seinen kühnsten Träumen nicht denken.Bruno, welcher mittlerweile mit Sonnenschirm und Zopf unterwegs war, musste sich erstmal von Raikens stürmischer Schüttelattacke erholen, welche Welt bekannt war und vielen Menschen ein Schleudertrauma beschehrte.Während die Sonne ihre Arbeit erledigte und Raiken mit einem leichten Sonnenbrand beschenkte und Bruno ebenfalls etwas schenkte und zwar, Todesqualen.Der Bär welcher sonst so cool war und aus Drumm stammte, schwitze sich einen Bären ab und das im wahrsten sinne des Wortes, der Sonnenschirm sollte im Endeffekt helfen, doch diese Notlösung hielt nicht lange, selbst der Zopf am Kopf, brachte nicht sehr viel.Raikens Sofortlösung war demnach..... der Frisör.Du Bruno.... wir könnten,, naja du weißt schon, zum Frisör gehen ? Dabei schaute er mit funkelnden Augen in Richtung seines Kochs und hoffte auf ein liebes nettes,... Brummm... brumm, okay .Der Bär welcher keine andere Wahl hatte und mit einem tiefen okay seine minimale Zustimmung und Begeisterung ausdrückte folgte dem guten Raiken.Der ehemalige 2.Maat des Kaisers Akuma ging die Shoppingmeile entlang und fand zu seiner rechten den besagten Frisörladen.Hey Bruno...*hahahaha*, da steht sogar das sie tierisch gute Frisuren hinkriegen.*haha haha * Lachflash* Der Blondschopf welcher sich vor lachen nicht mehr einkriegte und sich vor schmerzen auf dem Boden umher krümmte, bekam zu gleich seine Rechnung und zwar die des Kochs.Die Kochpfanne welcher Edelstahl legiert war, flog in konstanter Geschwindigkeit in Richtung Gesicht des Schönlings, während das Metall sich dem Gesicht des Opfers anpasste und ein leichtes- Dong, ertönte ging Bruno ohne weiterer Worte in den Frisörladen und lies den blutenden Raiken vor dem Laden liegen.Alter.. meine schöne Nase, Bruno duu.. arghh , Raiken welcher mit sich selbst beschäftigt war setzte sich erst einmal in Ruhe hin, zückte ein Tuch und tupfte sich die Nase und das Gesicht ab, welches leicht erötete war, voller Leichtsinn warf er die leicht deformierte Pfanne weg.Diese landete zu seinem Pech in einem Schaufenster.Kaum war das klirrend erloschen, so bewegte sich ein Koloss auf Raiken zu, während Raiken sich mit dem riesigen Schatten auseinander setzen musste, war Bruno unglücklicherweise im Frisörladen gelandet.Broaam,, brööam ,viel gab es nicht zu sagen, denn der Koch zeigte auf sein Fell und machte dem Frisör klar das er sich sehr Unwohl fühle in seinem Fell.Der Frisörmeister hingegen bestellte zuerst schöne Grüße, verschwand für einen Moment und kam mit 4 weiteren Frisören aus dem Zimmer heraus gesprungen, in welchem er zuvor sich besprach.Die Scheren wurden angesetzt und Bruno schloss vor Charme einfach die Augen und hoffte auf ein gutes Ergebnis, das Fell war mittlerweile viel zu lang und draußen umher spazieren war demnach nicht drinn.Während ein Büschel nach dem anderen zu Boden fiel, musste Raiken vor der Tür des Ladens seinen Geldbeutel erleichtern, die Scheibe musste ja leider ersetzt werden, wobei Raiken sich verbeugte um die alte Schachtel los zu werden.Der Schatten war ein Mann oder war es eine Frau, Raiken war sich nicht so sicher, sie oder er hatte ziemliche Oberarme und war, behaart.Dennoch hörte sie oder es oder was auch immer wirklich männlich an oder was doch weiblich, Raiken war total verwirrt und wollte das Wesen, welche vor ihm sein Unwesen trieb einfach nur los werden, er schmieß ihr einfach ein wenig Geld hin und rannte in den Frisörladen.Bruno, etwas ganz schreckliches ist passiert, dort draußen ist irgend ein Wesen aus der Neuen Welt was uns angreifen will, wir müssen hier unbedingt weg. Noch während er sprach riss er sich Bruno unter den Nagel und warf ein Paar Geldscheine in den Raum, zum Glück war die Frisur fertig, sonst wäre Bruno sichtlich böse.Die beiden verschwanden im Eiltempo aus der Hintertür des Ladens, sie rannten um ihr Leben und hofften das komische Vieh abgelenkt zu haben, eigentlich hoffent sie das es nicht hinterher kommt aber genug des guten, sie befanden sich mitterlweile wieder auf der Shoppingmeile und wandelten völlig ausgepowert die Straße entlang.Bruno welcher nun einen neuen Haarschnitt besaß fühlte sich sichtlich wohl, sein Haar glänzte und warm war ihm auch nicht mehr so stark, alles in allem hat sich die Frisör Aktion zum Glück gelohnt.Die Sonne schien immernoch sehr stark auf die beiden herab und ihre Schatten wurden immer länger, jeder Schritt wurde zur Tortur, das einzige was sie jetzt noch bräuchten wäre etwas zu trinken ....

tbc ?
Nach oben Nach unten
 
Shoppingmeile
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Golden Age - RPG :: Event Threads :: Das Sommerdorf-
Gehe zu: