Ein One Piece Rollenspiel, in dem ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen könnt!
 
StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Quicklinks











Die neuesten Themen
» Navigationsraum
Mo Aug 07, 2017 6:08 pm von Akira Yagami

» Höhlensystem
Do Jun 01, 2017 8:38 pm von Jim Maynard

» Brücke
Di Mai 30, 2017 7:59 pm von Ângelo Serrado

» Hafen
Di Mai 30, 2017 2:37 pm von Sumotori

» Wald auf der Insel der Geister
So Mai 28, 2017 10:31 pm von Tengarnos

» Innenstadt von Loguetown
Sa Mai 13, 2017 10:37 am von Akira Yagami

» Teufelsfrucht-Liste
Do Mai 04, 2017 6:42 pm von Akira Yagami

» Bar Gold Roger
Mi Apr 19, 2017 10:48 am von Akira Yagami

» Stadtzentrum
Mi März 29, 2017 6:42 pm von Akira Yagami

Crews












Austausch | 
 

 Westküste

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
AutorNachricht
Kuraiya

avatar

Anzahl der Beiträge : 494
Anmeldedatum : 27.08.12

Info
Kopfgeld: 120'000

BeitragThema: Re: Westküste   So Jan 27, 2013 7:48 pm

"Nein ganz sicher nicht!" schrie sie doch schon sprang der von der Marine auf sie zu und riss sie mit zu Boden. Er landete auf sie, was nur dazu führte, dass der Schmerz in ihrer Brust aufflammte. "AHHH!" schrie sie und schon hatte sie die Handschellen um. Doch das ließ sie die Niederlage nicht einsehen. Stattdessen versuchte sie ihren Gegner von sich kicken, um dann schnell auf die Beine zu springen und sich aus dem Staub zu machen, wobei der letzte Teil sich schwierig erweisen würde, da die Schmerzen der beiden Kämpfe sie jetzt stark beeinträchtigten. Sie kniff ein Auge zu als sie nach Severyn trat und hoffte ihn auch zu erwischen. //Ich werde nicht ins Gefängnis gehen, alles nur nicht das// dachte sie verzweifelt und hoffte doch irgendwie die Situation noch wenden zu können.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Westküste   So Jan 27, 2013 10:13 pm

Severyn lag auf der verletzten Piratin und war still sein Atem war sehr ruhig und Plötzlich zerstörte die Piratin den schönen Moment in dem sie den jungen Fähnrich weg trat. Voll in den Magen traf sie ihn und Severyn rollte sich mit leichten Schmerzen zur Seite. Doch er rappelte sich auf genauso wie es die Piratin versuchte. Er hatte es geschafft ihr Handschellen anzulegen. So könnte sie im Leben weit laufen. Er würde sie als in die Stadt bringen um sie dort verarzten zu lassen. Severyn selbst hatte wenig Ahnung von Medizin und seine einzige Bandage hatte die Piratin weggeschleudert. So war diese dreckig und zu nichts mehr zu gebrauchen. Er ging und hob seine Mini Tele Schnecke auf und schaute dann wieder zu der Piratin.
Nach oben Nach unten
Kuraiya

avatar

Anzahl der Beiträge : 494
Anmeldedatum : 27.08.12

Info
Kopfgeld: 120'000

BeitragThema: Re: Westküste   So Jan 27, 2013 11:20 pm

Kura konnte ihn von sich runterbekommen und konnte auch wieder auf die Beine kommen. Doch auch der Marine stand wieder auf den Beinen. Jetzt war Kura verletzt und hatte die Hände gebunden. Ihr würde nichts anderes überig bleiben als zu laufen. Doch weglaufen würde ihr Stolz nicht zulaufen. Aber auch gefangen nehmen würde sie nicht wollen. Jetzt musste sie einmal auf ihre Vernunft hören, auch wenn es ihr etwas sagte, dass sie nicht hören wollte. Kura seufzte tief. "Du wirst mich wirklich nicht gehen lassen was?" fragte sie noch einmal nach, bevor sie sich ihrem Schicksal übergab. //Vielleicht kann mir Taz auch noch helfen.// dachte sie noch schnell und sah unaufällig zum Schiff hinüber.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Westküste   Mo Jan 28, 2013 3:58 pm

Der junge Marine Fähnrich hätte nie damit gerechnet in seinem Urlaub einen Piraten zu fangen. Zwar war ihr Kopfgeld nicht sehr hoch doch Pirat war Pirat und kriminelle würde Severyn niemals frei lassen. "Natürlich nicht, ich bin ein treuer Marine Soldat!" meinte er auf die noch Hoffnung suchenden Worte der Piratin. Mit normaler Mimik und einem leichten lächeln ging er zu ihr und sprach neben ihr in seine Mini Teleschnecke. "Hier spricht Fähnrich zur See, Severyn Oraiko! Ich bringe gleich eine verletzte Piratin in die Stadt. Bereiten sie ein Ärzteteam vor welches sich bereit machen soll zu einer Behandlung." Dann blickte er zu der Piratin die ziemlich am Ende war wie es schien. Severyn wusste wo ihr weg enden würde doch er versuchte solche Gedanken aus seinem Kopf zu verdrängen. "Dir geht es bald besser." meinte er und ging zu Kura. Er stand hinter ihr und schob sie leicht an damit sie los ging. Er würde sie auch zur Stadt tragen falls sie nicht mehr laufen könnte. Doch solange es ging wollte er es nicht.
Nach oben Nach unten
Kuraiya

avatar

Anzahl der Beiträge : 494
Anmeldedatum : 27.08.12

Info
Kopfgeld: 120'000

BeitragThema: Re: Westküste   Do Feb 07, 2013 12:47 am

Kura sah den Marineheini an und überlegte verzweifelt ob und wie sie entkommen konnte. Doch sie merkte, wie der Adrialin langsam aber sich wieder verschwand und sich die Erschöpfung dafür immer mehr bemerktbar machte. Kura brauchte eine gute und erholsame Nacht und eine oder zwei Schmerztabletten würden auch gut tun. Aber sie woltle dies nicht von der Marine bekommen und in einer Zelle übernachten und die nächsten Jahre zu verbringen wollte sie auch nicht. Für einen kurzen Moment wog Kura es ab, ob sie weglaufen konnte, einfach weg und erst danach überlegen wohin, aber da kam Severyn schon wieder zu ihr und schob sie leicht an. Er stand hinter ihr und versperrte ihr damit dem Fluchtweg dortentlang. Vor ihr lag die Stadt, voller Marinesoldaten. Bevor er sie leicht anschob, meinte er noch, dass es ihr bald besser gehen würde. Kura lachte kurz als er dies sagte und stolperte dann einige Schritte vor. "Freiheit gibt es auf dieser Welt einfach nicht." seufzte sie leise. Severyn konnte diese Worte wahrscheinlich nur hören wenn er genau hingehört hatte oder gute Ohren hatte. Sie gab sich nicht mit ihrem Schicksal zufrieden, aber in dem Moment sah sie einfach keinen anderen Ausweg. Sie war geschwächt und Severyn fit, sie war langsamer als sie sonst schon war und er schien recht schnell zu sein. Widerstand war in dem Moment zwecklos also ging Kuraiya langsam Richtung Stadt zu gehen. Doch dann blieb sie nochmal stehen und drehte sich einfach zu Severyn um. "Und wenn ich nicht gehe? Was machst du dann? Mich bewusstlos schlagen?" sie fragte provozierend, denn sie wollte sehen, wie Severyn reagierte, wenn Kura sich nicht unterwarf und weiterhin stur und rebellisch blieb. Würde er wütend werden oder weiterhin so freundlich bleiben?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Westküste   Do Feb 07, 2013 4:43 pm

Die Piratin ging langsam einige Schritte voran und murmelte etwas vor sich er was der junge Fähnrich aber nicht hören konnte. Doch nach wenigen Schritten blieb sie schon stehen und drehte sich zu Severyn der dies erst merkte als er direkt vor ihr stand. Er blickte hoch da er mit dem Kopf am Boden blickend lief. Sie fragte was passieren würde wenn sie nicht laufen würde und Severyn schaute bei ihren Worten einfach nur in ihre Augen. Dann meinte er freundlich gesinnt. "Dann muss ich dich tragen." Dies sagte er aber nur als humane Version von dem was er noch hätte sagen können. Er könnte sie genauso hinter sich her schleifen oder einen Trupp einsamer Männer herrufen können die es für ihn erledigten. Sie sollte sich Glücklich schätzen von einem jungen hübschen Marine Fähnrich gefangen genommen zu sein. Er hat eine treue Seele doch ist er ebenso nur ein Mensch, würde es Kura noch schaffen zu entkommen oder den jungen Marine Soldaten zu erpressen? Er drückte sie mit dem Finger in den Bauch damit sie sich umdrehen würde und weiter gehen würde. Würde sie sich weigern?
Nach oben Nach unten
Kuraiya

avatar

Anzahl der Beiträge : 494
Anmeldedatum : 27.08.12

Info
Kopfgeld: 120'000

BeitragThema: Re: Westküste   Do Feb 07, 2013 7:39 pm

Kura drehte sich um und fragte Severyn was geschehen würde wenn sie sich weigerte zu gehen. Dieser schaute zu Boden und bemerkte es erst als er vor ihr stand. Kura ging einen Schritt nach hinten, denn er war ihr zu Nah gekommen. Sie war zwar Piratin aber auch eine Frau und als solche brauchte sie ihren persönlichen Raum. Als sie sprach sah er ihr nur in die Augen. Als Severyn antwortet, sprach er immernoch freundlich. Es wurde Kura schon unangenehm, diese Freundlichkeit war sie nicht gewohnt, denn sonst wurden ihre Gegenr besonders die Marine genervt und sauer und fühlten sich provoziert wenn sie nicht tat was sie verlangten. Wieso konnte dieser nicht auch so reagieren? Severyn meinte, dass er sich dann tragen müsste. Kura blickte ihn fragend an und versuchte abzuschätzen ob er es ernst meinte. Dieser drückte mit einem Finger ihr in den Bauch, sicherlich als Zeichen das sie weitergehen sollte, doch Kura dachte da nicht dran. "Nö ich gehe nicht." meinte sie und grinste. "Das will ich sehen wie du mich tragen willst." Sie wich nicht zurück und blieb dort stehen wo sie war. Sie war zwar ein Stück kleiner als Severyn aber auch nicht zu viel. Sie blickte zu ihm hoch und lächelte ihn an. Würde er tatsächlich versuchen sie zu tragen? Kura war gespannt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Westküste   Sa Feb 09, 2013 12:24 am

Severyn stand da und die Piratin weigerte sich weiter zu gehen. Als sie dies sagte lächelte sie ihn an und Severyn war begeistert. Er wusste nicht wieso und sein Kopf beugte sich langsam nach vorne. Was geschah da nur? Doch dann schoss es ihm wie eine Kugel durch den Kopf und er zog seinen Kopf zurück. "Ähmm" gab er nur verwirrt von sich und drehte sich kurz um. Mit seiner rechten Hand kratzte er sich am Hinterkopf und war leicht rot. So etwas hatte er noch nie erlebt. Die Frau war eine Bedrohung für seine Marine Treue! Sie machte Severyn verrückt und er wusste nicht wieso. Sie konnte möglicherweise in andere Köpfe eindringen und dort Schaden anrichten. Severyn war sich auf einmal sehr unsicher womit er es in Wirklichkeit zutun hatte. Er zückte seine Mini Teleschnecke wieder und rief den Ärzte Trupp an die Küste wie auch Verstärkung. Innerhalb von fünf Minuten die Severyn mit einem gewissen Abstand zu Kura verbrachte kam ein Ärzteteam an. Severyn hoffte wenn er weit genug weg stünde nicht von der komischen Kraft der Piratin angezogen zu werden aber es schien nicht zu funktionieren und er musste dauernd zu ihr schauen. Er musste sie so schnell wie möglich los werden um weiterhin mit klarem Kopf arbeiten zu können. Als der Trupp da war kümmerten sie sich direkt um die junge Piratin und versorgten ihre Wunden. Auch Severyn checkten sie ab und schauten nach dem Nötigsten. Als dies alles getan war, waren 30 Minuten vorüber und ein weiterer Trupp kam aus der Stadt. Er nahm Kura mit und schon sie zu einem Schiff welches noch ankerte in der nähe. Es war ein Marine Gefangenen Schiff. Es machte in Lougetown halt wo es die Leute umsiedelte. Es war wie ein Übergangsgefängnis. Sie würden dort wohl maximal eine Woche bleiben bis es weiter ginge zum Impel Down! Selbst zum Schluss als die Männer die Piratin mitnahmen schaute Severyn zu ihr und wünschte sich sie wieder zu sehen obwohl er dies nicht durfte!
Nach oben Nach unten
Kuraiya

avatar

Anzahl der Beiträge : 494
Anmeldedatum : 27.08.12

Info
Kopfgeld: 120'000

BeitragThema: Re: Westküste   Sa Feb 09, 2013 12:48 am

Kura war nicht von der Stelle gewichen als sie ihn herausforderte sie zu tragen. Doch er versuchte sie nicht hochzuheben, doch er beugte sich mit dem Kopf vor. Kura konnte sich nicht vorstellen was er vorhatte, denn das wonach es aussah konnte es kaum sein. Oder doch? Kura wurde zumindest rot und wollte ihm eine Ohrfeige verpassen, doch dann fielen ihr die Handschellen wieder ein, die sie um die Handgelenke hatte. Doch Severyn schien etwas eingefallen zu sein oder er war wieder zu Sinnen gekommen, denn er zog den Kopf schnell zurück. Kura atmetet leise erleichtert aus. Sie hatte schon eine schlimme Befürchtung gehabt, die aber wie es schien nur eine Befürchtung gewesen war. Severyn holte seine Miniteleschnecke und rief das Arztteam an. Wie es sich anhörte rief er auch schon Verstärkung um Kura mitzunehmen. Für Kura verschwand jedliche Hoffnung noch davon zu kommen. Sie ergab sich endgültig dem was geschehen war und setzt sich auf den Boden. Dort starrte sie auf ihre Hände und wartet bis der Arzt da war. Dieser untersuchte Kura und auch Severyn. Sie kurrte als man sie untersuchte, doch sie konnte nirgends hin. Besonders als ihre Bandagen gewechselt wurden, knurrte sie finsterer doch der behandelne Arzt meinte nur finster "Sei lieber leise oder ich mache ganz 'ausversehen' einen Fehler." Diese Männer ware nicht so freundlich wie Severyn es war. Dieser war abseits von Kura, doch sie spürte wie er sie immer wieder ansah. Zu Beginn ignorierte sie seine Blicke, doch nachdem ihre Bandagen gewechselt wurden, schaute sie zu ihm herüber um zu sehen ob er dabei zugehen hatte. Sie konnte es aber nicht feststellen und fragte sich zugleich, wieso sie das wissen wollte. //Um noch einen Grund zu haben ihn in Grund und Boden zu stampfen// sollten sie sich wieder treffen sagte sie sich um eine Antwort zu haben. Nach 30 Minuten kam ein weiterer Trupp. Dieser nahm Kura mit zu ihrem Schiff. Aber diese Männer waren nicht im geringsten so freundlich wie Severyn es war. Sie achteten nicht darauf das Kura geschwächt war, sondern scheuten sie vor sich her. Als sie an Severyn vorgingen murmlete Kura leise "Danke." sie hasste es zwar von der Marine verarztet und gefangen genommen worden zu sein, aber Severyn hatte sich darum gekümmert, dass sie verartzt wurde und Kura war kein Unmensch. Für diese Tat bedankte sie sich leise als sie an ihm vorbeiging. Sie blickte auch nochmal zurück zu dem Marinechiff auf dem sie gekommen war und auf dem wohl immernoch ihr Reisepartner war. Oder war er schon nicht mehr dort? Sie konnte es nur raten, aber sie wünschte ihm alles Gute für seine weitere Reise. Einer der Männer salutierte vor Severyn und meinte "Gute Arbeit wir übernehmen von hier." Kura blikcte noch einmal zu Severyn herüber und sah ihn schon fast verzweifelt an, doch es hatte keinen Sinn. SIe wurde aufs Schiff gescheucht und in eine Zelle gepackt. Dort musste sie wohl die restliche Seereise drinne verbringen. Wo würde es für die junge Piratin hingehen? Sie wusste es nicht und keiner sagte es ihr. Sie hörte nur wie der Kapitän des Schiffes den Befehl gab die Segel zu setzen und schon legte das Schiff ab. Kura konnte nun nur noch hoffen, dass das Schiff irgendwo eine Rast einlegte, wo sie versuchen konnte zu fliehen.

Go to: Loguetown (East Blue)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Westküste   

Nach oben Nach unten
 
Westküste
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 6 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
 Ähnliche Themen
-
» Westküste

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Golden Age - RPG :: West Blue :: Trois-
Gehe zu: