Ein One Piece Rollenspiel, in dem ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen könnt!
 
StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Das Forum befindet sich derzeit in Bearbeitung. Das gesamte Regelwerk wird geändert, weshalb ihr mit eurer Bewerbung warten solltet.
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Quicklinks











Die neuesten Themen
» Discord-Server
Sa Sep 30, 2017 9:56 pm von Nathan

» Misaki Orihara
Di Sep 19, 2017 12:02 am von Misaki Orihara

» Leonardo Hestia
Mi Aug 23, 2017 11:51 pm von Nathan

» Bewerbungsvorlage
Fr Aug 18, 2017 7:16 pm von Nathan

» Navigationsraum
Mo Aug 07, 2017 6:08 pm von Akira Yagami

» Brücke
Di Mai 30, 2017 7:59 pm von Ângelo Serrado

» Geronto - Die Insel der Alten, Grand Line
Mo Nov 14, 2016 12:22 am von Korodan

» Der Bug
Di Aug 09, 2016 10:48 pm von Kiwanika

» Privatkajüte: Skye Cecilia "Ranelle" Duncan
So Jun 19, 2016 11:52 pm von Ranelle

Crews












Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenAustausch | 
 

 Der Maskenball

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Kensei

avatar

Anzahl der Beiträge : 2245
Anmeldedatum : 30.09.12
Alter : 24

Info
Kopfgeld: ehem. 200'000'000 Berry

BeitragThema: Re: Der Maskenball   Sa März 02, 2013 6:33 pm

Noch jemand betrat den Maskenball und unbemerkt blickte der Weißhaarige zu dem Typen mit so langen Ohrläppchen der auf einmal Elektrizität in seinen Händen hervorrufen konnte. War es etwa eine Logia? Höchstwahrscheinlich stimmte seine Vermutung sogar. Doch die Krönung war dann, als sich Urogue, einer der Supernovae vor diesem komischen Typ niederkniete und diesen als "Gott" bezeichnete. War war denn jetzt los? Kensei schüttelte nur den Kopf und wendete sich wieder Kuraiya zu. Das weiß ich sogar! Als Apoo weiß ich wie Ruffy so drauf ist., entgegnete der Navigator der jungen Frau während er anfing kurz zu lachen ehe er danach wieder etwas ernster wurde. Ich weiß, dass er einiges drauf hat. Nicht umsonst hat er auch so ein hohes Kopfgeld gekriegt., sprach Kensei dann am Ende eher kühler aus und erblickte nun jemanden der sich auch plötzlich auszog. Wieder ein Kostüm? Anscheinend waren hier wohl doch alle mit einem Kostüm unterwegs. Und auch da. Ein Mann entpuppte sich als eine Frau! War Kensei vielleicht der einzige, der als Mann ein männliches Kostüm hatte? Komisch fand der Weißhaarige es irgendwie schon, weswegen er nachdenklich umherblickte. Nun, wieder wendete sich der Navigator jedoch Kuraiya und rieb sich mit der Hand an seinem Kinn während er nachdachte. Ob die Crew vielleicht auch hier war? Alles war irgendwie möglich so wie gerade alles ablief. Hmm... ich bin in einer Kaiserbande. Es kann vielleicht wirklich sein, dass einige Mitglieder hier ebenfalls kostümiert rumlaufen. Vielleicht hast du ja von der Piratenkaiserin Hiyoki gehört? Ich bin ihr Navigator!, sprach Kensei dann am Ende stolz aus und kratzte sich jedoch am Hinterkopf und lächelte dabei. Nun fragte sich der Navigator wirklich ob die Crew hier irgendwo war. Und was ist mit dir? Bist du vielleicht mit Kostümierten gekommen die du kennst?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hibiko

avatar

Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 06.02.12
Alter : 21
Ort : Dreamland

Info
Kopfgeld: 9'500'000 Berry

BeitragThema: Re: Der Maskenball   Sa März 02, 2013 7:06 pm

Sakura hörte und beobachtete zwar alles und doch interessierte sie nichts davon wirklich. Es war nun mal einfach typisch für sie, da sie ihr halbes Leben nichts anderes getan hatte. So bekam sie beiläufig mit wie dieser weißhaarige Kerl und das Mädchen sich über ihre Crew unterhielten und Sakura kam nicht drum herum etwas zu hören, dass ihr gesamtes Interesse weckte: Hiyoki. Durch den restlichen Lärm und das Szenario von diesem komischen Typen der einen anderen als Gott bezeichnete hörte sie nicht mehr - aber das musste sie auch gar nicht. Ihr Gesichtsausdruck wurde alles andere als freundlich, ihre Mine war kalt und doch spiegelte sich in ihren Augen Mordbereitschaft wieder. Einige Augenblicke beobachtete sie den Weißhaarigen genau und irgendwie kam er ihr Bekannt vor. Sie konnte sich nicht helfen, aber irgendwo hatte sie dieses Gesicht schon mal gesehen - und das war bestimmt nicht auf der Seiten der Piraten! Also, warum erwähnte er den Namen ihrer Kaiserin? In aller Ruhe zog sie ihre Schuhe aus und stellte sie neben das Kostüm, während ihre Augen immer noch den Weißhaarigen fixierend. Ohne lange zu überlegen setzte sie dann ihre Teufelskräfte ein und wurde kurz darauf unsichtbar. Lautlos schritt sie auf jenen zu und zog ihr Schwert, dass ebenso unsichtbar war wie sie selbst. Sie würde diesen Typen zum reden bringen und wenn ihr die Antwort nicht gefiel dann würde er ein weiteres Opfer von der Vize-Kaiserin sein - mitleid hatte sie nicht wirklich mit dem komischen Kerl.
Schon nach kurzer Zeit stand sie hinter ihm und blitzschnell legte sie den Arm mit dem Schwert in der Hand um seinen Hals und hielt das Schwert an seine Kehle, während ihre Finger der rechten Hand sich in ihren Oberarm bohrten. Da man Fragen nicht als unsichtbare Person stellen sollte, wurde sie wieder sichtbar und sah Kensei von unten mit einem mörderischen Blick an. "Woher kennst du Hiyoki-san und warum erwähnst du einfach so ihren Namen?", fragte die Rosahaarige kalt und drückte die Klinge leicht in die Haut - sie würde ihn damit vielleicht nicht schneiden, aber angenehm würde es auch nicht sein. Die restlichen Gäste ignorierte die Piratin gekonnt, für gewöhnlich würde ihr Opfer einfach Tod umfallen mit aufgeschnittener Kehle oder abgetrennten Kopf - ohne das sie sichtbar war. Also konnte der Kerl dankbar sein noch zu leben!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kuraiya

avatar

Anzahl der Beiträge : 494
Anmeldedatum : 27.08.12

Info
Kopfgeld: 120'000

BeitragThema: Re: Der Maskenball   Sa März 02, 2013 7:20 pm

"Stimmt ja, stimmt ja" meinte Kura und lachte kurz auf. Sie hatte glatt wieder vergessen das sich die Kostüme kannten. "Ist doch lustig das wir so was aber wissen. Schließlich haben wir und noch nie wirklich getroffen aber doch wissen wir so viel über das Kostüm des Anderen und von einigen anderen die hier rumlaufen auch, wie von diesem Smoker." Kura hatte sich schon in der Arena gefragt wie sie so viel über Zorro wusste, obwohl sie nur ein Kostüm trug von wem, der Zorro kannte. Es war doch eine seltsame Welt in der sie lebten. Kostüme die einem Kräfte verliehen und die Erinnerungen änderte. Kensei schien die Frau mit dem hässlichen Mannkostüm auch bemerkt zu haben und blickte sich danach im Saal um. Kura wartet und ließ ihn seine Gedanken nachgehen, bis er dann meinte das er in einer Kaiserbande war, und zwar die von Hiyoki. Kura hatte zwar von den Kaisern gehört und auch deren Namen aber erinnern konnte sie sich nicht mehr an Einzelheiten und konnte somit auch nichts mit dem Namen verbinden. Sie zuckte deswegen nur mit den Schultern und meinte "Interessant, dann seid ihr sicherlich alle ziemlich stark." Doch dann fragte er ob sie vielleicht mit Kostümierten kam, die sie kannte. Kura zögerte und überlegte wie viel sie sagen sollte. Schließlich entschied sie sich dazu nur knapp zu antworten. "Nein sicherlich nicht. Ich bin eine mehr oder weniger unfreiwillige Einzelgängerin." Mehr wollte sie zu sich nicht sagen, das Ijiwaru jeden umbringen wollte, wollte sie nicht gerade sagen, das war nicht das schönste Gesprächsthema. Sie blickte im Saal um sich und bemerkte dabei, dass die Frau die die Beiden beobachtet hatte oder zumindest in ihre Richtung geguckt hatte weg war. Sie musste sich wohl eine andere Beschäftigung gesucht haben und Kura dachte sich erstmal nichts weiter dabei. Doch als sie dann wieder sich dem Gespräch mit Kensei widmete, sah sie wie plötzlich die Frau von ebend hinter ihm stand und Kensei ein Schwert an den Hals hielt. Sie fragte woher er Hiyoki kannte und warum er ihren Namen einfach erwähnte. Kura sah die beiden mit einem blanken Gesichtsausdruck an. Es ging von seltsam zu noch seltsamer. Was würde als nächstes geschehen? Ein Elephant auf einem Ball hereinrollen? Aber Kura war nicht zum Scherzen und wollte auch keine angespannte Situation, da Iji solche Situationen einfach liebte um es zum Eskalieren zu bringen. Wie aufs Stichwort färbten sich Kura's Augen langsam blutrot ind Ijiwaru sah sich das Geschehen belustigt an. "Das willst du nicht wissen." meinte sie zu der Frau die Kensei bedrohte. "Dieser Mann ist ein Vize Admiral, das hat er selber gesagt. Wer weiß was er alles mit ihr gemacht hat." Das er ein Ex-Vize-Admiral war erwähnte Iji einfach nicht. Es war keine Seltenheit das Ijiwaru log und betrog um am Ende ihre Gegenüber umzubringen. Alles was Leid hervorbrachte war der finsteren Seite von Kura recht. Innerlich schlug sich Kura gegen die Stirn. Wusste Iji etwa nicht was das für Konsequenzen haben konnte? Kensei war nicht gerade schwach, im Gegenteil sogar, er war in einer Kaiserbande und diese Frau schien auch nicht gerade zum Spaßen. Iji sollte lieber aufpassen was sie tat und sagte, aber mehr als sich Sorgen machen konnte sich die gute Seite im Moment nicht mehr.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kensei

avatar

Anzahl der Beiträge : 2245
Anmeldedatum : 30.09.12
Alter : 24

Info
Kopfgeld: ehem. 200'000'000 Berry

BeitragThema: Re: Der Maskenball   Sa März 02, 2013 7:53 pm

Leicht in Gedanken versunken, schaute sich Kensei doch noch etwas weiter um bis er dann wieder Kuraiya zuhörte. Eine komische Welt in der wir leben. Sehr komisch sogar..., entgegnete der Weißhaarige ihr und bediente sich wieder an einem Apfel. Er wusste nicht wieso, aber irgendwie hatte er gerade einfach nur Lust auf Äpfel. Wieder schenkte der Navigator einen kurzen Blick der anderen Frau und sah, wie sie sich die Schuhe auszog. Weiteres dachte Kensei sich dabei eigentlich nicht und widmete sich seinem Apfel zu in dem er reinbiss und an dem Stück kaute bis er diesen runterschluckte. Es ist eine recht witzige Bande. Der Captain, also Hiyoki, ist zwar immer kühl drauf, aber auch Spaß kann man mit ihr haben. Da kann man auch nicht abstreiten, dass sie nicht stark sei. Doch wenn es um Power geht, bin wohl ich der Stärkste., sprach er und lachte kurz auf ehe er fort fuhr. Dann haben wir noch einen Schwertkämpfer. Der ist wirklich ganz cool drauf und er hat so ein rieeesiges Schwert! Sieht auch verdammt cool aus! Doch dann haben wir da noch einen sprechenden Panda!! Er ist unser Arzt und hat von einer Frucht gegessen in der er sich in einen Pandamenschen verwandeln kann!, redete er ohne Unterbrechung und mit Begeisterung ehe er einmal kurz Luft holte und wieder redete. Dann gibt es da noch eine Vizekaiserin, aber die hab ich leider noch nicht kennen gelernt., beendete der Weißhaarige dann nun endlich und Biss nochmal vom Apfel ab. Kuraiya war also eher eine Einzelgängerin und streifte alleine durch die Gegend. Kensei fand es sofort schade und er hätte sie schon beinahe gefragt, ob sie vielleicht der Bande beitreten möchte, doch das entschied ganz allein nur Hiyoki. Achso..., kam nur etwas betrübt aus dem Piraten raus ehe er wieder einen neugierigen Blick der anderen Frau schenken wollte, doch sie war nicht mehr da. Sofort aktivierte Kensei sein Kenbunshoku und spürte eine Gefahr, doch blieb regungslos und grinste nur. Tu nichts, Kuraiya., sprach der Weißhaarige während er ein Schwert an die Kehle bekam und spürte wie jemand hinter ihm stand. Es musste die Frau gewesen sein. Doch dann änderte sich plötzlich die Augenfarbe von Kuraiya und sie wurde ganz anders und erzählte, dass er ein Vizeadmiral sei? Kurz überlegte Kensei und machte sich etwas klar. Konnte es sein, dass sie auch eine zweite Persönlichkeit hatte? Bei ihm war es schließlich auch genau so, dass sich die Augenfarbe stark änderte, wenn Kazuya zum Vorschein kam. Was redest du denn da, Kuraiya? Ich und Vizeadmiral? Pah! Wer hat dir denn diesen Unsinn erzählt?!, sprach er dann aber sehr selbstbewusst und wurde nichtmal rot im Gesicht als würde er lügen. Jetzt erst, widmete sich der Weißhaarige der anderen Frau und Kensei holte einmal tief Luft während er das Schwert an der Kehle ganz klar spürte und es beim Atmen sogar noch verstärkt wurde. Dich scheint es ja wohl sehr zu interessieren, nicht?, sprach er dann sogar noch in einem ruhigen Ton. Wieso interessierte sich die Frau so sehr um Hiyoki? Konnte es sein? Wirklich? Kensei war sich unsicher und ließ den Gedanken erstmal bei sich. Okay, ich sag dir wie viel ich weiß. Es war beim Krieg im Marineford. Wie du wissen solltest, fand da eine Hinrichtung des Piratenkaisers Akuma statt. Und ich weiß nur noch, dass ich zwischen Trümmern begraben wurde und von Hiyoki gerettet wurde. Wäre ich da länger geblieben, wäre ich sogar gestorben. Doch ich sah wie verletzt und erschöpft Hiyoki selber war. Ich fasste all meine Kraft zusammen. Ein Vogel. Nero hieß er. War ebenfalls bei ihr. Und genau diese Beiden hab ich dann dort weggetragen. Weg vom Schlachtfeld. Ich kam an einem Schiff an und setzte die Beiden dort an Deck ab. Ich selber hatte mein Bewusstsein danach verloren. Als ich aufwachte, konnte ich mich an nichts mehr erinnern. Nur noch daran, dass ich in den Trümmern lag und gerettet wurde. Somit stand ich in ihrer Schuld und ich trat ihrer Bande bei. Mittlerweile sind wir zu viert. Die Vizekaiserin habe ich jedoch noch nicht kennen gelernt., erzählte der Weißhaarige ganz ruhig und gelassen während er auf die Reaktion der jungen Dame abwartete. Die kleinste Bewegung konnte Kensei spüren und würde diese Dame auch nur eine falsche Bewegung machen, würde Kensei blitzartig reagieren und sich befreien. Aber natürlich ohne die junge Dame erstmal zu verletzen. Über Kuraiya war Kensei natürlich enttäuscht. Doch vielleicht stimmte es, dass sich ihre Persönlichkeit änderte. Das wäre jedenfalls schön mal jemanden kennen zu lernen, die genauso ist wie er selber.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hibiko

avatar

Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 06.02.12
Alter : 21
Ort : Dreamland

Info
Kopfgeld: 9'500'000 Berry

BeitragThema: Re: Der Maskenball   Sa März 02, 2013 8:27 pm

Sakuras Blick blieb gleichbleibend Mordlustig und sie war bereit ihm die Kehle durch zu schlitzen, sollte er es wagen böse Absichten zu haben. Hiyoki war Sakuras Familie - abgesehen von Alex - und sie würde für die Kaiserin alles tun. Daher konnte der Typ da tun und lassen was er wollte: Sollte er eine Bedrohung für ihre Kaiserin sein, dann würde sie ihn vernichten, egal was es sie kosten sollte. Wäre ja was neues wenn sie sich von irgendwas abhalten lassen würde! Sie hörte zwar die Worte der ebenfalls Rosahaarigen, doch interessierte es die Vize-Kaiserin keinster weise was sie sagte. Das klang schließlich einfach zu absurd! Wobei sie der Frau zu stimmte, dass der Weißhaarige wohl ein Vize Admiral war - aber es konnte nicht stimmen, dass ein Vize-Admiral Hiyoki besiegen konnte! Niemals würde so einer es schaffen ihre Kaiserin in die Knie zu zwingen - nie-mals!!!
Schon gar nicht wenn er scheinbar nicht einmal mit ihr fertig wurde. Also hörte Sakura sich seine Antwort an und überlegte eine Zeit lang. Langsam entfernte sie ihr Schwert wieder, obwohl sie jeder Zeit bereit war es ihm in den Rücken zu rammen, sollte er auf Dummheiten kommen. "Nun, das klingt doch nach was...Als würde sich Hiyoki-san von einem Vize-Admiral besiegen lassen...Hörst du dir selber zu, Mädchen?", fragte Sakura kalt und schaute das Mädchen so an, wie sie zuvor den Weißhaarigen anschaute. Sakura war schon länger kein Mensch der Ruhe mehr. Sie war leicht zu reizen, vor allem wenn es um Hiyoki, die Crew oder Alex ging - auch wenn sie es mit ihren 'Gefühlsrausbrüchen' übertrieb, sie konnte nunmal keine Gefühle kontrollieren. Als die Piratin das Gefühl hatte, dass der Weißhaarige wirklich in Ordnung war steckte sie ihr Schwert wieder weg, notfalls würde sie ihm einfach eine reinhauen, sollte er doch nicht so unschuldig sein wie er tat.
Sie stellte sich direkt zu den Beiden und verschränkte die Arme, während sich ihr Blick wieder beruhigte und sie kurz lächelte. "Also gehörst du nun zur Crew von Hiyoki-san...sehr erfreut dich kennen zu lernen.", meinte Sakura, scheinbar wieder die Ruhe selbst. Sie wusste nicht wieso, aber sie vertraute Kensei - aber gut, er kannte Nero und das taten auch nicht so viele, zumindest waren Sakura keine Leute bekannt die außer der Crew diesen Vogel kannten. Nun war die Frage wie dieses Mädchen reagieren würde - sie schien, allein von ihrer Aussage, auf Mord und Tod aus zu sein und ihr Plan war nicht aufgegangen. Daher beobachtete Sakura das Mädchen nun genau und würde abwarten was sie nun tun würde. Da der Kerl nicht gefragt hatte, wer sie war sagte sie es auch nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kuraiya

avatar

Anzahl der Beiträge : 494
Anmeldedatum : 27.08.12

Info
Kopfgeld: 120'000

BeitragThema: Re: Der Maskenball   Sa März 02, 2013 9:25 pm

Ijiwaru's Plan ging nicht auf. Die andere junge Frau wurde von ihren Worten nicht provoziert, sondern im Gegenteil es schien sie ihr Gewissheit zu geben das Kensei nichts schlimmers gemacht hatte oder noch vorhatte mit Hiyoki. Dies machte Ijiwaru wütend. Wieso konnten ihre Spielzeuge nicht mal das tun was man von ihnen erwartet? Wieso konnten sie sich nicht mal bekämpfen bis der Boden voll Blut war? Wieso musste Iji es alles selber machen. Kensei erzählte ihr wie er Hiyoki kennengelernt hatte und diese Geschichte glaubte die junge Frau ihm auch sogut wie sofort. Sie nahm ihr Schwert sogar runter und nach einem wie es Iji vorkam zögern steckte sie es ganz weg. Iji begann leise zu knurrern. Wieso hatte sie ihre Äxte malwieder zuhause gelassen? Wie auch damals als sie auf die komische Insel mit dem Schnee kam, hatte sie ihre Äxte nicht dabei. Nur mit Kunai war sie ausgestattet und diese lächerlichen Waffen würden nicht den effekt haben, den sich Iji erwünschte. "Pah was für lächerliche Kreaturen ihr doch seid." meinte sie und grinste finster. "Ihr glaubt einfachen Worten und schließt einfach Frieden. Wie dumm muss man sein seine Waffe wegzustecken im Angesicht des Feindes?" Sie lachte auf, doch es war kein freundliches Lachen, es war kalt und emotionslos. Doch auch nicht komplett emotionslos, Feindseligkeit war heraushörbar. Ijiwaru zog einen ihrer beiden Dolche, ließ ihn locker von Hand zu Hand wechseln und meinte gelassen. "Diese Hiyoki also, was kann sie denn so großartiges? Ein Kapitän und ein Kaiser, ist das alles? Lächerlich schwach, das sind nur Titel." Was Ijiwaru am meisten hasste war Frieden. Und dieser schien sich gerade wieder auszubreiten. Selbst wenn es bedeuten würde sich gleich mit zwei stärken zu streiten oder gar kämpfen, Iji wollte alles daran setzen diesen Frieden zu zerstören. Zudem würde sie damit Kura wieder einmal zeigen, dass ihre Bemühungen freundlich anderen Menschen zu kommen umsonst waren. Nur mit Macht und Gewalt kam man im Leben weiter, so war Iji's Einstellung. Wenn Kura die Kontrolle wieder bekommen sollte, dann hätte sie viel zu erklären und sicherlich würden die Beiden ihr nicht glauben. Ach wie süß das Leben für Iji doch sein konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kensei

avatar

Anzahl der Beiträge : 2245
Anmeldedatum : 30.09.12
Alter : 24

Info
Kopfgeld: ehem. 200'000'000 Berry

BeitragThema: Re: Der Maskenball   Sa März 02, 2013 9:50 pm

Tief musste Kensei nach dieser kleinen Geschichte ein- und ausatmen. Ob die junge Dame einfach so den Worten des Piraten glaubte? Jedenfalls spürte der Navigator wie das Schwert sich plötzlich langsam von seiner Kehle löste. Ich will nur nochmal klar machen, dass ich kein Vizeadmiral bin..., sprach der Weißhaarige und wunderte sich woher Kuraiya nur diesen Schwachsinn her hatte. Für alles was kam, war Kensei aber nun mit seinem Kenbunshoku bereit und war sehr aufmerksam. Kensei machte einen Schritt nach vorne und drehte sich nun um während er dann in die Augen der jungen Dame sah. Sie hatte eisblaue Augen in die man sich sofort verlieben konnte, doch Kensei beherrschte sich und sah ihr dabei zu wie sie das Schwert schließlich ganz wegsteckte. Jap, ich bin ihr Navigator! Darf ich wissen woher du Hiyoki kennst und wer du bist?, fragte Kensei dann in einem freundlichen Ton ehe die Stimmung dann von Kuraiya gestört wurde. Sie muss schließlich in irgendeiner Verbindung zu Hiyoki stehen, wenn sie schon so reagierte. Also sehe ich da auch keinen Grund anders zu handeln, Kuraiya., sprach der Weißhaarige während Kuraiya lachte und einen Dolch hervorbrachte. Ein leises Seufzen entglitt dem Piraten. Also bist du wirklich genau wie ich. Du hast deine Persönlichkeit gewechselt und dies ist deine dunkle Seite. Auch ich habe eine dunkle Persönlichkeit und meine Augenfarbe ändert sich wenn es wechselt. Ich hatte mir schon gedacht, dass es bei dir anscheinend genauso ist und ich hatte recht., sprach der Weißhaarige und verschlingte mit einem Mal den restlichen Apfel. Bitte... ich will dir nicht weh tun... lass Kuraiya wieder erscheinen. Die ganze Situation hatte sich dramatisch geändert und Kensei wollte nicht, dass es dazu kam.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hibiko

avatar

Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 06.02.12
Alter : 21
Ort : Dreamland

Info
Kopfgeld: 9'500'000 Berry

BeitragThema: Re: Der Maskenball   Sa März 02, 2013 10:39 pm

Sakura beobachtete die Frau weiterhin und knurrte leise, als sie die Beiden provozierte. Früher hätte Sakura sowas kalt gelassen, doch diese Zeiten waren vorbei - leider? Nein, sie war froh darüber sich dazu entschlossen zu haben sich zu ändern. Nur einige Dinge würden gleich bleiben. Sie hörte Kensei zwar zu und lächelte ihn leicht gezwungen freundlich an, doch als sie Sprach hörte man in ihrer Stimmlage das sie sauer war: "Freut mich, Kensei. Ich kenne Hiyoki-san aus Water Seven. Wir hatten eine kleine Auseinandersetzung und seitdem bin ich Mitglied ihrer Piratenbande - später auf Skypia wurde ich ihre Vize. Seit dem bin ich Hiyoki-sans rechte Hand und ich hasse es, wenn man schlecht von ihr redet..." Bei ihren letzten Worten schaute sie mit eiskalten, blauen Augen zu der Rosahaarigen und auch wenn Kensei vielleicht keinen Streit wollte - würde das Mädchen sich nicht bald wieder in den Griff bekommen, würde Sakura dafür Sorgen das sie es tat. Egal ob Kensei auf ihrer Seite stand oder dann wirklich ihr Gegner war.
Sie würde nicht zu lassen das dieses Gör - mehr war sie in den Augen von der Vize-Kaiserin nicht - ihre Kaiserin beleidigte und das auch noch ohne ihr jemals gegenüber gestanden zu haben. Dafür mochte Sakura die Kapitänin der Shirubā Kaizoku viel zu sehr, sie war sowas wie eine Schwester für die Rosahaarige und das letzte Stück Familie das ihr noch geblieben war. Daher bezweifelte sie, dass der Weißhaarige verstehen konnte wieso Sakura so handelte wie sie es tat und es wohl auch nie verstehen konnte. Natürlich, er war dankbar weil Hiyoki ihm das Leben gerettet hatte - aber das machte sie für ihn noch lange nicht zu einem Familienmitglied. Kurz schaute sie zu dem anderen Mitglied der Shirubā Kaizoku und erklärte trocken: "Wenn du mir im Weg stehen solltest, glaub nicht das ich Gnade kenne. Es geht hier immerhin im Hiyoki-san..." und in Gedanken fügte sie hinzu: //Und Hiyoki ist Familie...//
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kuraiya

avatar

Anzahl der Beiträge : 494
Anmeldedatum : 27.08.12

Info
Kopfgeld: 120'000

BeitragThema: Re: Der Maskenball   Sa März 02, 2013 11:01 pm

Iji ließ den Dolch weiter gelassen von Hand zu Hand wechseln und grinste kalt. Wie es schien hatten ihre Worte diesmal mehr gewirkt. Zumindest bei der niedrigen Kreatur die das gleiche Geschlecht hatte wie sie hatte es mehr gewirkt als bei dem nervigen weißhaarigen Mann. Dieser meinte nur das sie so wie er sei, und auch zwei Persönlichkeiten hatte, so wie er. Davor meinte er noch etwas, was es war war für Ijiwaru unwichtig nur der Name sprang ihr entgegen und Ijiwaru meinte mit einem leisen Knurren "Nenn mich nicht wie dieses Schwächling." Doch dann lachte sie erneut auf und meinte weiter "Ich soll wie du sein? Du willst mir nicht wehtun? Pah was für ein Schwachsinn. Das zeigt ja nur wie schwach du bist. Du kannst so viele Seiten an dir haben wie du meinst, aber ein Schwächling bin ich nicht im Gegensatz zu dir. Kuraiya wieder erscheinen lassen? Sicherlich nicht, ich habe einfach zu viel Spaß." Sie wendete sich dann einfach von Kensei ab, er war für Ijiwaru nur eine Witzfigur, jemand der es nicht wusste die starke Seite zu zeigen. Wenn er so war wie sie, dann war dies seine schwache Seite, die die unterbunden werden sollte! Nur die Starken überlebten, dass sollte er doch wissen sonst war er eine noch größere Lachnummer als Ijiwaru ihn jetzt schon ansah. Ijiwaru blickte nun Sakura an, die sich Kensei vorgestellt hatte und zum Schluss angefügt hatte, dass sie es hasste wenn man schlecht von der Kaiserin sprach. Ijiwaru konnte genau spüren wie Sakura sie rein garnicht leiden konnte. Wie weit konnte Iji es treiben? Würde sie es schaffen die Frau noch weiter zu reizen und sie zur Aktion zu bringen? Iji sah sie direkt an und meinte mit ihrem kalten Grinsen im Gesicht "Ach wieso denn das? Weil du eigentlich genau weiß was für ein Niemand diese Hiyoki doch ist? Wie niedlich, aber du solltest doch besser wissen das das umsonst geschieht. Die Wahrheit kommt immer ans Licht ob du dich für ihren Namen einsetzt oder nicht." Innerlich erblasste die gute Seite Kura. Dies war schließlich Sakura, die Vize einer Kaiserbande. Sie würde bestimmt nicht freundlich vorgehen wenn Iji so schlecht über ihren Kapitän sprach. Vor allem nicht wenn sie Iji schon so finster ansah bevor sie diese Worte aussprach. Kura hoffte inständig das keine der beiden sie umbrachte. Wenn sie sich auf die Worte einließen würde Iji genau das bekommen was sie wollte. Was würde geschehen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kensei

avatar

Anzahl der Beiträge : 2245
Anmeldedatum : 30.09.12
Alter : 24

Info
Kopfgeld: ehem. 200'000'000 Berry

BeitragThema: Re: Der Maskenball   Sa März 02, 2013 11:27 pm

Was Kensei da nun hörte, erfreute ihn sogar in so einer Situation. Sie war die Vize von Hiyoki! Ein Crewmitglied was Kensei noch kennen lernen wollte! Ohhh!! Du bist also Sakura!! Freut mich wirklich dich kennen zu lernen!, sprach er dann stürmisch aus und vergaß die ganze Situation sogar. Kensei hatte ein sehr freudigen Ton gehabt. Doch Sakura wendete sich wieder Kuraiya zu und Kensei gefiel die ganze Sache überhaupt nicht. Verdammt... es ist doch ein Fest hier, oder nicht? Wieso kann man nicht einmal normal sein?!, sagte der Pirat leicht zornig und ballte die Hände zu Fäusten während er dem Gerede der zweiten Persönlichkeit von Kuraiya zuhörte. Du denkst also ich bin schwach? Meine andere Persönlichkeit mag vielleicht stärker sein als ich, doch allein ich bin schon stark..., sprach der Navigator und hob langsam sein Fuß hoch. Du würdest es bereuen wenn meine andere Seite zum Vorschein kommt..., fügte er noch hinzu bis er dann mit enormer Kraft gegen den Boden stampfte. Sofort kam eine Druckwelle auf die sich um Kensei verbreitete und der Boden leicht in sich zusammendrückte und einen kleinen Krater hervorbrachte. Ein Druck wurde dabei freigegeben und wirbelte einige Meter von Kensei aus weg. Ich weiß nicht was Kazuya dir antun würde... ich will es einfach nicht riskieren..., sprach der Weißhaarige und musste sich jetzt schon leicht zusammenreißen. Weiterhin provozierte sie Sakura und sie nahm es ganz schön ernst. Auch Kensei nahm es natürlich auf, da Hiyoki ebenfalls sein Captain war. Der Navigator stand mitten im kleinen Krater und blickte einmal von Sakura zu Kuraiya. Es ist ein festlicher Anlass... es sollte kein Blut vergossen werden., sagte er in einem leicht beruhigendem Ton. Gleich danach bewegte der Navigator seine Hand in Richtung Rücken und fasste an den Griff seines Schwertes. Langsam zog er es aus der Scheide und ging dann einige Schritte vor während er den Krater verließ und das Schwert zwischen den beiden Frauen hielt. Bitte..., sprach Kensei noch leise, aber so, dass die Beiden es noch hörten und versuchte damit die Beiden etwas zu beruhigen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hibiko

avatar

Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 06.02.12
Alter : 21
Ort : Dreamland

Info
Kopfgeld: 9'500'000 Berry

BeitragThema: Re: Der Maskenball   So März 03, 2013 1:41 am

Sakura schaute zu Kensei, der scheinbar wirklich erfreut war sie kennen zu lernen. Kurz musste Sakura lächeln, es gab nicht viele Menschen die dieser Meinung waren. Klar, sie war einmal eine gefühlslose, kaltblütige Frau und das war sie teilweise auch noch. Doch nicht mehr so wie früher - aber egal. "Interessant...", murmelte sie leise und schaute wieder zu der Rosahaarigen, die nun Kensei beleidigte. Leicht zog die Vize-Kaiserin eine Augenbraue hoch, dieses Gör war es nicht Mal wert das sie einen Dolch nach ihr warf! Sakura lachte kurz spöttisch, selbst jetzt noch eine Seltenheit bei der Rosahaarigen. "Du bist echt erbärmlich Kleine. So wenig an seinem eigenen Leben zu hängen und Stärkere als Schwach zu bezeichnen...Das sich sowas wie du Piratin nennt ist eine Schande für jeden Piraten - vor allem für jeden weiblichen Piraten.", meinte Sakura kalt und ohne jeglichen Ausdruck im Gesicht. Mit Worten spuckte sie dieser Göre ins Gesicht, zog ihren Stolz und ihre Piratenehre durch den Dreck und das ohne auch nur einen funken Mitleid zu zeigen.
"Tz, du willst es nicht anders...", murmelte Sakura leise und schaute Kensei kurz an als er sein Schwert zwischen die beiden Frauen stellte. Eine Zeit lang schaute die Piratin das Schwert an, es sah nicht nach der besten Qualität aus, hatte vielleicht den gleichen Qualitätswert wie das ihre, dass sie sich damals in Shimera gekauft hatte. Sakura schaute Kensei kurz kalt an, ehe sie nach dem Schwerter an ihrer rechten Hüfte griff und ihr Heiwa no Ken zog - ein Königsschwert. Sakura zuckte kurz, sie hatte es irgendwie geschafft das Schwert dazuzubringen damit aufzuhören ständig von ihr 'Besitz' zu ergreifen, sie wütend und unkontrolliert zu machen. Geschmeidig und locker hielt sie das Schwert in der Hand, ehe sie mit einem schnellen und geschickten Schritt an Kensei vorüber zog und vor Kuraiya stehen blieb. Ein sadistisches Lächeln legte sich kurz auf ihre Lippen, ehe sie Anfing ihr Schwert zuerst von oben nach unten, dann von unten nach links, von links nach rechts und von rechts wieder nach oben. Das ganze macht sie 9-mal und beim letzten Mal, als das Schwert von rechts nach oben ging murmelte Sakura die Worte: "36 Kankaku saibō!"
Es war eine Technik von der Rosahaarigen die sich auf die Psyche der Menschen auswirkte. Kuraiya musste sie nur anschauen, dann wäre sie ihrer Gegenüber hilflos ausgeliefer - und man schaute Sakrua dabei immer an, allein schon weil es ziemlich komisch wirkte was sie da machte. Kensei könnte auch davon betroffen sein, doch Sakura glaubte das er wenn genügen Willenskraft hätte um das ganze zu überstehen. Sollte die Technik funktionieren würden sich für 3 Sekunden 36 Stiche in Kuraiyas Kopf bohren, zumindest würde es sich so anfühlen. Zudem würde es ihr wie 3 Minuten vor kommen und Sakura glaubte nicht das sie dich nötgie Anzahl an Willenskraft hatte um der Technik zu wieder stehen - sie könnte sich vielleicht schnell davon wiederholen, aber das war's dann auch.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kuraiya

avatar

Anzahl der Beiträge : 494
Anmeldedatum : 27.08.12

Info
Kopfgeld: 120'000

BeitragThema: Re: Der Maskenball   So März 03, 2013 2:27 am

Kensei schien keinen Streit zu wollen. Er schien zu versuchen mit Iji zu verhandeln, sie zur Vernunft zu bringen und ihr klar zu machen das sie sich nicht so verhalten sollte. Er erzähle noch weiter das sie es bereuen würde wenn seine andere Seite zum Vorscheinen kommen würde und zeigte sogleich wie stark er doch war. Iji schaute ihm gleichgültig zu, wie er einen Krater in den Boden trat mit nur einem Treffer. Sie gähnte provokativ und zeigte sich nicht im geringsten beeindrcukt davon. Sollte er doch mit seinem Fuß auf den Boden stampfen können, Iji's Blutdurst stillte er damit nicht. Im Gegenteil sie hoffte das seine böse, seine starke Seite noch zum Vorschein kam, damit sie wieder einen richtigen Gegner hatte. Ijiwaru sah jeden der nur einen funken Freundlichkeit besaß als schwach, ob sie nun stärker waren als sie oder nicht. Und Kenseis andere Seite schien genau der Art Gegner zu sein, mit dem sich Iji anlegte. Doch er meinte er wollte es nicht riskieren das diese Seite zum Vorschein kam und das es kein Blutvergießen geben sollte. Dies verärgerte Iji nur noch mehr. Was für einen Sinn gab es denn wenn kein Blut vergossen wurde? Welchen Spaß würde sie sonst haben? Als sie sich beschweren wollte und Kensei weiter herausfordern wollte, zog dieser aber sein Schwert und hielt es zwischen Sakura und Iji.
Sakura schien sowohl von Iji's Worten als auch von Kensei's Tat nicht begeistert zu sein. Sie sah Kensei böse an bevor sie dann selber ihr Schwert zog und um Kensei herum ging. Sie ging auf Iji zu und begann etwas seltsames zu machen, als sie vor Iji stehen blieb. Wie ein Tanz vollführte sie einige Bewegungen. Ijiwaru sah ihr gelangweilt zu. Sie wollte Kämpfen und keinen Kampf zusehen. Sie wollte gerade angreifen mit dem Dolch den sie in der Hand hielt, als Sakura fertig war und noch etwas sprach. Ijiwaru war im ersten Moment verwirrt was das denn sollte, doch dann verspürte sie plötzliche einen Schmerz. Kein Schmerz am Körper sondern im Kopf. Als ob 36 Stiche ihr in den Kopf bohrten, so fühlte er sich für Iji an. Sie schrie kurz auf und krümmte sich. Mit beiden Händen hielt sie ihren Kopf. Dieses Gefühl war nur für 3 Sekunden vorhanden, doch für Ijiwaru fühlte es sich wie 3 Minuten an. Schmerzen waren für Ijiwaru nichts Neues, doch Schmerzen im Kopf schon. Für Iji stand es fest, gegen eine solche feige Person, wie Iji Sakura nun ansah, die nicht direkt angreifen konnte würde sie keine Kraft mehr verschwenden und sie zog sich zurück. Nun musste Kura die Schmerzen aushalten. Als endlich der Schmerz nachließ, die 3 Sekunden also vorüber waren, fiel Kura auf die Knie. Sie hatte zwar die gleiche Willenstärke wie Ijiwaru, doch war diese nicht stark genug um dem Angriff zu widerstehen. Sie spürte die Stiche als seinen sie wirklich da und es war kein angenehmes Gefühl. Der Schmerz zwand sie deswegen auf die Knie. Doch Kuraiyas Willenstärke war stark genug, dass sie nicht ohnmächtig wurde vom Angriff. Ihre Augen waren wieder Pink, doch sie hielt den Blick auf den Boden gesenkt und hielt den Kopf mit beiden Händen. Sie regte sich nicht sondern versuchte sich davon wieder zu erholen. Was war das nur für eine Technik gewesen? Sowas hatte sie noch nie zuvor gesehen. Doch sehr viele Gedanken konnte sich die gute Seite, die nun wieder die Oberhand über den Körper hatte nicht machen, denn dafür schmerzte ihr der Kopf zu sehr. Sie konnte nur leise murmeln "Es tut mir Leid." Mehr brachte sie erstmal nicht mehr zustande.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kensei

avatar

Anzahl der Beiträge : 2245
Anmeldedatum : 30.09.12
Alter : 24

Info
Kopfgeld: ehem. 200'000'000 Berry

BeitragThema: Re: Der Maskenball   So März 03, 2013 2:57 am

So wie es aussah wollte Sakura darauf eingehen und sie zog ihr Schwert. Wollte sie es vielleicht wirklich gegen Kensei benutzen? Der Weißhaarige wollte die Situation nur etwas entschärfen. Doch schnell zog sie an Kensei vorbei und stand nun vor Kuraiya und holte mit dem Schwert aus. Kensei wollte sofort reagieren, doch wie es aussah traf sie Kuraiya nicht mehr dem Schwert, sondern vollführte nur 36 Hiebe die Kensei zählen konnte. Irgendwas fühlte sich komisch an, doch Kensei geschie nichts. War es eine Technik? Jedenfalls geschah erstmal nichts bis Kuraiya jedoch anfing zu schreien und sich mit den Händen am Kopf hielt. Kensei steckte sein Schwert sofort wieder in die Scheide und eilte zu Kuraiya. Seine Hände legten sich auf die Schulter der jungen Frau während Kensei in ihr Gesicht sah. Hey Kuraiya! Hey! Was ist los?!, schrie der Pirat leicht panisch und schüttelte sie leicht durch. Leise murmelte sie etwas, doch durch die leichte Panik konnte er es nicht so richtig verstehen, doch ganz leise konnte er ein "Es tut mir Leid" hören. Sakura! Was hast du mit ihr gemacht?! Mach das es aufhört!, brüllte er wieder leicht panisch und sah mit dem Kopf nach hinten zu Sakura während er sich große Sorgen um Kuraiya machte. Er wusste nicht was es bei ihr nun ausgelöst hatte und konnte sich deshalb gar nicht mehr beruhigen. Sakura-chan! Es tut ihr doch Leid! Bitte mach das es aufhört wenn du kannst..., sprach der Navigator verzweifelt. Es war ihre andere Persönlichkeit die all die Dinge sagte... doch diese Kuraiya ist ganz anders... Kensei hoffte natürlich, dass Sakura noch irgendwie helfen konnte und es rückgängig machen konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hibiko

avatar

Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 06.02.12
Alter : 21
Ort : Dreamland

Info
Kopfgeld: 9'500'000 Berry

BeitragThema: Re: Der Maskenball   So März 03, 2013 3:59 am

Sakura wusste in dem Moment als an ihren Armen und Beinen die Haut aufriss und sie selber 36 Schnitte am Körper hatte das ihre Technik Wirkung gezeigt hatte - und kurz darauf fing Kuraiya auch an zu schreien. Die Rosahaarige steckte ihr Schwert weg und ging erst Mal ihre Schuhe holen - der Boden wurde langsam kalt. Diese zog sie wieder an und ging dann zurück zu Kensei und Kuraiya. Das Blut das langsam durch ihre weiße Bluse sickerte und ihre Beine hinab lief ignorierte sie gekonnt. Es war nicht das erste Mal das sie wegen der Technik blutete und sie hatte sich daran gewöhnt, auch wenn das Blut bei jedem Schritt mehr durch die Wunde floss. Als sie wieder bei den Beiden angekommen waren und Kensei sich ziemlich hysterisch und 'verängstigt' benahm legte Sakura beruhigend eine Hand auf seine Schulter. Kurz sah sie zu Kuraiya, jene würde wohl noch einige Zeit in ihrem Schock zustand sein, aber das dürfte sich mit der Weile von selbst erleidigen - ihr Wille war wie erwartet stark genug sich davon zu erholen.
Um Kensei zu beruhigen sprach die Vize-Kaserin: "Kensei ich hab ihr nicht wirklich was getan. Meine Technik basiert auf Hypnose. 36 Kankaku saibō ist eine Technik bei dem der Gegner hypnotisiert wird und dadurch ein stechender Schmerz im Kopf ausgelöst wird, der 3 Sekunden dauert sich jedoch wie 3 Minuten anfühlt. Aber Kuraiya ist Willensstark sie wird sich bald davon erholt haben - normalerweise fallen Personen in Ohnmacht wenn sie die Technik sehen und nicht genügend Willenskraft haben." Sakura setzte sich hin und krempelte ihre Ärmel hoch, auch wenn das den Blutfluss in keinster Weise stoppte. "Ich hab diese Technik benutzt weil mir klar war, dass Kuraiyas zweite Persönlichkeit genau wollte das ich sie Angreife und zum Bluten bringe - wahrscheinlich hätte das ihre Anwesenheit nur verstärkt. Also hab ich diese Technik angewandt, da ich gehofft habe das ihre zweite Persönlichkeit dann geht...Wie gesagt kann ich nicht viel machen, das ist abhängig von Kuraiya wann sie sich davon erholt, aber am besten beruhigst du dich erst einmal und stresst dich nicht so - sonst wirkt sich deine Hektik noch auf sie aus.", meinte Sakura und versuchte Kensei irgendwie zu beruhigen und ihre Handlung zu erklären - schließlich hätte sie auch direkt mit der Klinge auf die Frau los gehen können.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kuraiya

avatar

Anzahl der Beiträge : 494
Anmeldedatum : 27.08.12

Info
Kopfgeld: 120'000

BeitragThema: Re: Der Maskenball   So März 03, 2013 10:56 am

Kuras Kopf schmerzte, doch sie merkte auch, dass sie keine pysischen Wunden erlitten hatte. Das änderte nicht das der Schmerz sich real angefühlt hatte. Es hatte sich so angefühlt als hätte Sakura ihr tatsächlich mit 36 Stiche den Kopf durchbohrt. Als sie auf die Knie fiel begann Kensei panisch zu reden und schüttelte sie durch. Was er genau sagte konnte sie nicht ausmachen. Für sie war es nur ein Durcheinander an Wörter, ein weiterer Lärmfaktor, den sie versuchte auszublenden, damit der Schmerz schnell wieder verging. Langsam klangen die Schmerzen auch wieder ab, aber nur quälend langsam. Vorsichtig und mit viel Mühe hob Kura den Kopf an. Sie konnte nun sehen das Sakura blutete. Kura hatte keine Errinnerung daran sie angegriffen zu haben. Hatte Iji es wieder geschafft Kuras Errinnerungen zu blocken das sie es nicht mitbekommen hatte? Nein eher unwahrscheinlich, dafür war die Zeitspanne zu kurz gewesen. Es musste an der Technik gelegen haben. Trotzdem fühlte sich Kura schudlig. Schließlich hatte Sakura die Technik gegen Iji angewand und wenn sie tatsächlich davon nun blutet ,und es sah nicht nur nach einer Schnittwunde aus, dann war sie Kura daran Schuld. Sakura begann mit Kensei zu reden, doch auch diese Worte nahm sie nur als Worte erstmal wahr. Sie wollte aufstehen, doch wagte es noch nicht. So blieb sie erstmal noch auf den Knien. Sie blickte zum panischen Weißhaarigen hoch und versuchte ihn mit einem leichten Lächeln zu beruhigen "Ist alles gut." Sie hatte seine Worte zwar nicht verstanden aber seine Körpersprache konnte Kura in ihrem Zustand trotzdem interpretieren. Kuras Kopf fühlte sich an, als ob es explodieren würde, als hätte sie eine Migräne die 10fach so schlimm war wie ein normale. Doch es fühlte sich zumindest nicht mehr so an, als würde man ihren Kopf durchbohren. Sie richtet deswegen den Blick auf Sakura und meinte langsam "Danke. Das war gut durchdacht." Sie atmete tief durch und meinte dann an beide gerichtet "Es tut mir Leid, ich wollte euch nicht das Fest vermiesen." Sie würde sich wohl mehr zusammenreißen müssen damit Iji nicht mehr zum Vorschein kam. Sie hoffte das sie das schaffen würde, denn noch so einen Angriff wollte Kura nicht wirklich abbekommen. Erstmal auruhen, wieder auf Beine kommen und den Schmerz abklingen lassen, das waren Kuras nächsten Schritte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kensei

avatar

Anzahl der Beiträge : 2245
Anmeldedatum : 30.09.12
Alter : 24

Info
Kopfgeld: ehem. 200'000'000 Berry

BeitragThema: Re: Der Maskenball   So März 03, 2013 11:49 am

Blut... es wurde am Ende schließlich doch Blut vergossen und Kensei sah es bei Sakura. Wieso bei Sakura?! Verwirrt blickte der Navigator auf die Vizekaiserin und machte sich nun auch ebenfalls Sorgen um sie. Sakura-chan! Wieso blutest du?!, sprach er nachdem Sakura wieder mit ihren Schuhen wieder kam und eine Hand auf die Schulter des Piraten legte und erzählte, was sie eigentlich getan hatte. Schnell ließ Kensei Kuraiya los und griff mit einer Hand in seine kleine Tasche und holte eine seiner Pillen hervor. Ich weiß nicht ob es bei so einer Situation funktioniert, aber diese Pille schaltet für einige Minuten jeglichen Schmerz aus. Da müsste es reichen, dass sie sich in dieser Zeit erholen kann., sprach der Weißhaarige während Kuraiya sprach und sagte, dass alles gut sei und ein Lächeln aufsetzte. Mit der anderen Hand öffnete er den Mund von Kuraiya und warf die Pille hinein. Schlucken Kuraiya..., sagte er noch hinterher während immer noch ein besorgter Ton in seiner Stimme lag. Währenddessen hatte Sakura sich hingesetzt und Blut floss immer noch. Achso..., antwortete Kensei als Sakura erklärte was sie erreichen wollte. Kuraiya schien es wirklich Leid zu tun, doch Kensei setzte ein kleines Lächeln auf und schüttelte leicht mit dem Kopf. Hör auf dir was einzureden. Du hast keinem das Fest vermiest..., sprach der Weißhaarige wieder beruhigend und wollte damit übermitteln, dass Kuraiya sich keine Gedanken darüber machen musste. Gleich danach stand Kensei auf und kramte wieder in seiner kleinen Tasche wobei er schon wieder eine Pille, doch in einer anderen Farbe hervorbrachte. Er ging mit gezielten Schritten kurz auf Sakura zu und kniete sich danach vor ihr hin. Du auch. Nimm diese. Die wird den Heilungsprozess steigern und die Wunden schneller heilen lassen., sagte Kensei und hielt Sakura die Pille entgegen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hibiko

avatar

Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 06.02.12
Alter : 21
Ort : Dreamland

Info
Kopfgeld: 9'500'000 Berry

BeitragThema: Re: Der Maskenball   Fr März 08, 2013 10:35 pm

Sakura sah zu der jungen Frau und zupfte etwas an dem Verschluss ihren Schuhen herum. Ab und zu wischte sie mit ihren Handschuhe das Blut vom Boden, diese waren Schwarz und das Blut war nicht zu sehen. Irgendwann bedankte sich Kuraiya und Sakura ignorierte es einfach - es gab nichts, wofür sich die ebenfalls Rosahaarige hätte bedanken müssen. Sakura hat was sie getan hatte auch nur um Ruhe vor diesem Gör zu haben, dass sich '2.Persönlichkeit von Kuraiya' schimpfte. Irgendwann ging ihr Blick zu Kensei, ihr viel gar nicht auf das er sie schon zum 2.Mal Sakura-chan nannte oder sie ignoriere es einfach. "Wieso ich Blute? Das ist normal. Liegt an der Technik.", erklärte Sakura gelassen und beobachtete den Weißhaarigen wie er sich um die junge Frau kümmerte. Er war definitiv zu freundlich für einen einfachen Piraten und Sakura musste dieser komischen Tussi vor ein paar Minuten recht geben - er war in Wahrheit ein Marineangehöriger auch wenn er sich jetzt nicht daran erinnern konnte oder es nicht mehr wahr. Sie hoffte nur das er sich nicht so schnell an sein altes Leben erinnern konnte oder die Crew deswegen nicht einfach so verlassen würden - auch wenn es ihr im Grunde egal war.
"Kuraiya du solltest nicht so viel reden...ruh dich einfach aus und mach dir wegen der Feier keine Sorge...", murmelte Sakura irgendwann im neutralen Ton, während sie sich irgendwo ein leichtes Lächeln abringen konnte - das aber so schnell verschwand wie es kam. Auch wenn Sakura wieder Gefühle zeigen wollte, es viel ihr manchmal wirklich schwer nicht wie ein emotionsloser Klotz zu wirken, der zwar was sagte sich aber in keinster weise für irgendwas interessierte. Kensei hatte der Rosahaarigen auch Tabletten gegeben, scheinbar war er sowas wie ein Hobby Arzt, aber sicher war sich Sakura natürlich nicht. Auch ihr hielt er eine Tablette hin und Sakura schaute zuerst die Tablette an und dann Kensei an. Leicht skeptisch hob sie die Augenbraue und starrte dann wieder die Tablette an. "Ich nehme keine Medikamente.", erklärte Sakura monoton und schaute wieder zu Kuraiya. Die Vize-Kaiserin war sehr verantwortungslos und unzuverlässig wenn es um Medikamente ging - daher war eine Krankheit das schlimmste was der Frau passieren konnte. Sie nahm kaum bis gar nicht Medikamente die sie nehmen sollte und sie nahm auch sonst keine Medikamente.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kuraiya

avatar

Anzahl der Beiträge : 494
Anmeldedatum : 27.08.12

Info
Kopfgeld: 120'000

BeitragThema: Re: Der Maskenball   Sa März 09, 2013 12:19 pm

Wie es schien hatte Kensei nun auch bemerkt das Sakura blutet, denn er fragte sie besorgt danach wieso sie blutete. Er meinte dann noch etwas und holte dabei eine Pilla aus seiner Tasche. Kura hatte mitbekommen das es gegen Schmerz sein sollte, doch sie war dann schon etwas erschrocken als er mit einer Hand ihren Mund einfach öffnete und ihr die Pille in Mund steckte. Ja er schien nett zu sein, jemanden den man vertrauen konnte, doch Kura hatte keine Ahnung was diese Pille wirklich war, was sie wirklich bewirkte und welche Nebenwirkungen sie haben könnte. Sollte sie Kensei wirklich einfach vertrauen und wie er meinte es schlucken. Kura war nicht die Art Person die so einfach ihr Leben in die Hände anderer gab, zwar war dies sicherlich nicht eine Leben oder Tod Situation, doch hing wahrscheinlich doch recht viel davon ab ob sie die Pille nun herrunterschluckte oder nicht, schließlich sollte sie den Schmerz lindern, wenn Kensei nicht log. Sein Ton war noch besorgt und Kura entschied sich deswegen dem Weißhaarigen zu vertrauen. Wenn er log würden die Schmerzen wohl so bleiben oder schlimmer werden, das würde ihr wohl auch nur gerecht werden, wenn sie nunleiden müsste. Schließlich war Iji ein Teil von ihr, auch wenn es eine ganz andere Persönlichkeit war, die eigenständig handeln und denken konnte, doch Iji war auch aus Kura entstanden. Kura schluckte die Pille hinunter und hörte dabei Sakura's Erklärung wieso sie blutete. Eine Technik die den Anwender selber schnitt? Schon diese Aussage alleine machte Kura klar wie stark sie sein müsste. So etwas würde sie noch lange nicht hinbekommen, Sakura hatte sich den Posten als Vize einer Kaiserbande wohl redlich verdient.
Als sich Kura entschuldigte, dafür das sie ihnen das Fest vermiest hatte, meinten Beide das sie das nicht getan hatte. Sakura meinte zudem das sie sich ausruhen sollte. Kura lächelte leicht als sie die Worte der beiden Piraten hörte. Kensei's Arztneimittel schien zu wirken, denn die Schmerzen in ihrem Kopf nahmen schon ab. Kura konnte auch die Beine kommen und hatte keine großen Probleme normal zu stehen. "Das Medikament wirkt gut." meinte sie nur. Sie fragte sich was dort drinn gewesen war, sie interessierte sich selber für Medizin und wollte Arzt werden. Aber es war wohl nicht der Ort und die Zeit ihn darüber auszufragen. Aber merken würde sie es sich. Kensei hatte Sakura auch etwas angeboten, doch sie hatte es mit der Begründung abgelehnt, dass sie keine Medikamente nahm. Kura blickte sie an, Sakura redete monton und es war Kura auch schon aufgefallen, dass Sakura vorhin als sie Kura gesagt hatte, dass sie sich ausruhen sollte, zwar gelächelt hatte, doch auch nicht sehr lange. Diese Frau zeigte wohl nicht oft Gefühle. Es hatte bestimmt seine Vorteile wenn man Emotionen abstellen konnte. Kura wünschte es sich öfters, aber sie machte sich oft manchmal sogar zu oft Sorgen um andere, was passieren könnte wenn... Deswegen war sie bis jetzt auch Einzelgängerin gewesen. Kura lächelte Sakura an und wollte was sagen, doch dann schloss sie den Mund wieder, denn ihr viel nichts ein. Nichts was sie einer solchen Persönlichkeit sagen könnte zumindest, Kura war auch etwas... nicht eingeschüchtert, aber sie hatte Respekt vor Sakura. Stattdessen bedankte sie sich lieber nochmal bei Beiden mit den Worten "Danke, ich weiß es zu schätzen das ihr es so seht." Dann lachte sie leicht und fügte an "So hätte ich mir den Tag nicht vorgestellt, wer weiß was noch alles geschehen wird, was?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Maskenball   Sa März 09, 2013 1:10 pm

Comes From: Die Arena

Drake betrat erneut den Maskenball, diesmal jedoch nicht als Smoker sondern als er selbst. Die Verkleidung hatte er abgelegt und seine Maske ebenfalls, denn er hatte vor mal etwas zu Essen. Seine Maske hatte er mit einem Seil an seinem Gürtel befestigt.
Als er zum Büffet ging ignorierte er erstmal die restlichen Personen und schnappte sich einen Teller, sofort fing er damit an von allen Speisen die angeboten wurden ein bisschen auf seinen Teller zu packen. Als Meisterkoch war es schließlich seine Pflicht alle Speisen zu probieren und sich selbst weiterzubilden, obwohl er bezweifelte das überhaupt jemand besser kochen konnte als er.
Er schnappte sich noch eine Gabel und fing an zu probieren. "Hm nicht schlecht aber ich kann deutlich besser kochen." murmelte er zu sich selbst. Als er sich umdrehte bemerkte er die vielen Personen die sonst noch hier waren und irgendwas schien grad vorgefallen zu sein "Hallo zusammen." sagte er knapp während er die Gruppe musterte, den Weißhaarigen erkannte er wieder von vorhin, jedoch bezweifelte er das dies auf gegenseitigkeit beruhte da Drake vorhin sein Kostüm nicht abgelegt hatte.
Nach oben Nach unten
Kensei

avatar

Anzahl der Beiträge : 2245
Anmeldedatum : 30.09.12
Alter : 24

Info
Kopfgeld: ehem. 200'000'000 Berry

BeitragThema: Re: Der Maskenball   Sa März 09, 2013 11:01 pm

Ob Kuraiya nun die Pille genommen hatte oder nicht, wusste Kensei noch nicht, weil er sich sofort als er Kuraiya die Pille in den Mund warf, um Sakura kümmerte. Doch sie wollte anscheinend seine Pille nicht und sprach es als Medikament an. Doch so war es nicht. Es war einfach nur eine Pille die gemischt wurde um einzig allein nur ihren Zweck zu erledigen und keine Nebenwirkungen hatte. Es wirkt nicht wie ein Medikament. Ich hab es wirklich nur für ihren Zweck hergestellt und das sogar ohne irgendwelche Nebenwirkungen. Du kannst sie also ruhig nehmen wenn du keine Medikamente nehmen kannst., sprach der Weißhaarige und drückte die Pille einfach mit einem Lächeln in ihre Hand. Kensei drehte sich danach um als Kuraiya sprach. Dann wirkt es also auch bei solchen Situationen und nicht nur physisch. Da bin ich beruhigt..., sagte der Navigator erleichtert und atmete dabei unbesorgt tief aus. Kensei hoffte natürlich, dass Sakura die Pille nehmen würde. Solche Verletzungen heilten damit viel schneller und der Pirat ist sogar irgendwie stolz darauf sowas herstellen zu können. Ach was, nichts zu danken!, sprach der Pirat und grinste während Kuraiya leicht lachte. Joa, hoffentlich kommt nur deine andere Seite nicht wieder plötzlich hervor! Dabei starrte er Kuraiya leicht grimmig an und musste danach aber wieder grinsen. Wegen der ganzen Lage hatte Kensei nicht bemerkt das ein weiterer die Halle betreten hatte und sie begrüßte. Oi Oi., brachte Kensei nur heraus und musterte leicht den Neuankömmling.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hibiko

avatar

Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 06.02.12
Alter : 21
Ort : Dreamland

Info
Kopfgeld: 9'500'000 Berry

BeitragThema: Re: Der Maskenball   Di März 12, 2013 3:55 pm

Sakura beobachtete die anderen Gäste, obwohl das reine Zeitverschwendung war, nichts an ihnen war in irgendeiner Weise interessant. Sie alle schienen stocksteif und wie versteinert, Sakura konnte nicht glauben das so eine Feier so Trostlos aussehen konnte. //Ich hätte wirklich nicht her kommen sollen. Ist doch alles Mist...// dachte die Rosahaarige genervt und bekam nur am Rande mit, dass Kuraiya mit dem Hilfsmittel von Kensei wieder Stand wie ne Eins. Dennoch hatte die Vize-Kaiserin keine Lust auf die Pille und legte sie einfach auf den Boden - sie würde sich schon fest treten lassen. Es war nicht das erste Mal das Sakura diese Technik verwendete und die Nebenwirkungen abbekam. Daher brauchte sie die Pille auch nicht, sie hatte noch nie wegen kleinen Wehwehchen oder anderen Krankheiten Medizin oder Heilmittel gegen die Wehwehchen genommen - sie würde jetzt auch nicht damit Anfangen. Damit würde sich dieser Hobby Arzt abfinden müssen - die Piratin hoffte nur, dass er nicht so störrisch war wie normale Ärzte. Das könnte ziemlich lästig werden, bei der Unvernunft die Sakura an den Tag legen konnte.
Mit der Zeit kam doch etwas Leben in die anderen Gäste, besser gesagt tauchte ein neuer Gast auf der sich gleich über das Buffet hermachte und scheinbar das Essen probierte - was Sakura daran erinnerte das sie noch gerne ein Glas Whisky hätte. Aber sie war zu Faul um aufzustehen, also würde das Glas warten müssen. //Noch nerviger...// dachte Sakura und seufzte leise, sie war nicht gewillt auf die Aussage von Kensei oder Kuraiya einzugehen, die darüberhandelte was heute noch so alles passieren könnte. Einige Zeit beobachtete Sakura den Orangehaarigen, während sie sich fragte ob sie ihn kennen sollte - aber die Antwort war da eher Nein. Irgendwann schenkte der Fremde ihnen drei die Aufmerksamkeit und begrüßte sie, Sakura starrte ihn einige Zeit direkt an, ehe ein: "Hallo.", aus ihrem Mund kam. Ihre Tonlage klang gelangweilt und desinteressiert, nicht gerade das was Sakura ausdrücken wollte. Aber besser als gar nicht zusagen oder unnötig kalt und abweisend etwas zu sagen, wenn man es gar nicht so meinte. //Ich verfluche den Tag, an dem ich beschlossen habe Gefühle zu zeigen. Und dich, Alex, verfluche ich gleich mit...!// dachte Sakura und Züge der Genervtheit legten sich auf ihr Gesicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kuraiya

avatar

Anzahl der Beiträge : 494
Anmeldedatum : 27.08.12

Info
Kopfgeld: 120'000

BeitragThema: Re: Der Maskenball   Di März 12, 2013 8:23 pm

Kensei versuchte Sakura davon zu überzeugen die Pille zu nehmen. Kura hörte interessiert zu, einfach weil sie so viel lernen wollte wie möglich. Dieses Wissen könnte sie eines Tages vielleicht selber anwenden und Menschen helfen. Wenn Iji schon alle töten wollte, dann konnte Kura wenigstens versuchen den Schaden zu minimieren und Verletzungen versorgen. Aber Sakura wollte anscheinend stur bleiben und die Pille rein garnicht nehmen. Nun es war ihre Entscheidung, aber Kura sah sie dennoch besorgt an. Aber vielleicht spürte man als Vize einer Kaiserbande solche einfachen Schnittwunden garnicht mehr. Kensei antwortete,nachdem er Sakura die Pille erklärt hatte, auf Kuras Aussage, was wohl noch alles geschehen würde, dass er hoffte das Iji nicht wieder auftauchte. Kura nickte zustimmend, sagte aber nichts weiter dazu, denn ein Mann war in den Raum gekommen. Kura blickte zu ihm herüber, aber erkannte ihn nicht. Er war wohl Neu, oder war er auch ein Kostümierter gewesen? Kura konnte nur raten, aber eins war sicher, sie erkannte ihn nicht. Er begann vom Buffet zu essen und gab eine Aussage zu der Qualität ab. Kura grinste innerlich breit. Hätte sie ihr Kostüm an, würde sie ihn wohl anflehen für sie was zu kochen. Nur gut das dies nicht der Fall war, beziehungsweise sie ihr Kostüm nicht mehr anhatte. Noch was hätte sie nicht essen können. Sowohl Kensei als auch Sakura erwiederten seinen Gruß und auch Kura grüßte ihn mit den Worten "Tag." Dabei hob sie kurz die Hand. Nachdem sie ihn begrüßt hatte, blickte sie ihre beiden Gesprächspartner an. Kannten sie den Mann? Sie machten keine Anzeichen, dass sie ihn gut kannten oder überhaupt kannten. Kura überlegte kurz, aber was konnte schlimmes passieren? Kensei und Sakura waren stark, wenn er ein Feind war, dann wäre er in der Minderheit. "Darf ich fragen wer du bist?" fragte sie den noch Fremden. "Kuraiya ist mein Name." stellte sie sich dann höflicherkeitsweise auch schonmal vor.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Maskenball   Di März 12, 2013 9:00 pm

"Mein Name ist Drake. Freut mich." sagte er freundlich. Das ganze war schließlich eine Art Fest und deshalb bemühte er sich etwas freundlich zu sein. "Und ich bin kein Marine Heini." sagte er noch hinterher. Als er seinen Teller geleert hatte und zu dem Entschluss kam das er definitiv besser kochen konnte ging Drake zur Bar und schnappte sich eine Flasche Alkohol, er trank daraus und spuckte den Inhalt gleich wieder aus. 'Bah! Sake' dachte er sich und betrachtete die Flasche, sie war nicht beschriftet und Drake hätte am liebsten den Verantwortlichen dafür verprügelt. Er kramte etwas weiter in den Flaschen und zog schließlich eine hervor und nahm noch einen Schluck. Endlich hatte er den Rum gefunden und zufrieden ging er mit der Flasche zurück zu der kleinen Gruppe.
"Und was macht ihr hier so?"
Nach oben Nach unten
Kensei

avatar

Anzahl der Beiträge : 2245
Anmeldedatum : 30.09.12
Alter : 24

Info
Kopfgeld: ehem. 200'000'000 Berry

BeitragThema: Re: Der Maskenball   Di März 12, 2013 9:29 pm

So wie es aussah wollte Sakura die Pille nicht nehmen und legte sie auf den Boden. Dann eben nicht. Kensei wollte keinen zu etwas aufzwingen und deshalb blieb er still und sagte dazu nichts mehr. Es war ihre Entscheidung und der Weißhaarige akzeptierte es. Und schon stieß auch schon der Neuankömmling zu dem Gespräch der Drei und er stellte sich als Drake vor. Kensei hatte den Namen jedenfalls noch nie gehört und Drake sagte noch hinterher, dass er kein Marine Heini wäre. Etwas komisch war es schon, dass Drake dies ganz plötzlich noch sagte obwohl wahrscheinlich keiner daran dachte. Ich bin Kensei., sprach der Navigator mit einem Lächeln im Gesicht und verfolgte dabei das Geschehen bis Drake den Inhalt einer Flasche ausspuckte nachdem er daraus trank. Schien wohl nicht so sein Geschmack zu sein woraufhin Kensei anfing etwas zu lachen. Also ich bin hier um einfach nur dieses Fest zu genießen und vielleicht einige Freundschaften zu knüpfen., sagte der Pirat ehe er dann einmal zu Kuraiya und danach zu Sakura blickte und am Ende wieder zu Drake während der Weißhaarige grinste. Er hatte nun die Vizekaiserin der Bande kennen gelernt und Kensei freute sich schon darauf zusammen mit ihr und den Anderen Abenteuer zu erleben. Auch Misato und Bepo wissen noch nichts von Sakura und würden sich bestimmt auch darauf freuen. sie machte jedenfalls einen freundlichen Eindruck was Kensei definitiv für positiv ansah. Leicht verträumt sah Kensei deswegen in die Leere während er kurz nicht wahr nahm was geschah. Mit den Gedanken spielte er herum und malte sich schon die lustigsten Abenteuer im Kopf aus während er wegen dieser Gedanken einfach breit grinsen musste.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hibiko

avatar

Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 06.02.12
Alter : 21
Ort : Dreamland

Info
Kopfgeld: 9'500'000 Berry

BeitragThema: Re: Der Maskenball   Di März 12, 2013 9:55 pm

Irgendwann konnte sich Sakura dazu durch dringen, dass sie doch aufstand und sich den Whisky holte, den sie haben wollte. Es war während sich der Fremde vorstellte, was die Rosahaarige gepflegt ignorierte und leicht in alte Verhaltensmuster fiel. Sie machte sich auf zu dem Buffet und nahm sich ein Glas, während sie noch nach der Whisky Flasche griff und wieder zu den anderen zurück trottete. Vielleicht würde es mit ein wenig mehr Alkohol besser gelingen das hier durch zu stehen - es waren jetzt schon 3 Menschen die sich mit ihr mehr oder weniger Unterhalten wollten. Etwas, wofür die Vize-Kaiserin einfach nicht geschaffen war. Mit den Errungenschaften setzte sie sich wieder in den Kreis und merkte nur am Rande wie die Blutung langsam stoppte und sich eine Kruste zum Schutz auf den Wunden bildete. Auch dieser Drake wollte sich scheinbar was zum Trinken genehmigen und schien entweder keinen Geruchssinn zu haben oder nicht auf die Flaschenform achten zu können - dann wüsste er, was in je einer Flasche drin war. Aber gut, das war seine Sache und nicht die der Rosahaarigen.
Wieder auf ihrem Platz schenkte sie sich ein Glas Whisky ein und trank es auf Ex auf, was natürlich gar nichts brachte. Sie war den Alkohol schon zu gewohnt und Trinkfest - nichts, worüber man sich freuen konnte wenn man Sakura no hana hieß. Da Sakura zwar mitbekommen hatte, wie der Typ hieß aber kein Interesse daran fand, hatte sie auch nicht vor ihm zu antworten. Dennoch bohrte sich ihre eisblauen Augen in die seinen und sie starrte Drake einfach nur an. Sie war wieder vollkommen in ihrem alten Verhaltensmuster: Kalt, gefühllos und an alles und jedem desinteressiert. Nur mit Mühe konnte sie sich dazu durchdringen zu antworten: "Ich wollte...Hiyoki-san sehen...." Obwohl ihre Stimme immer noch Minus Grade hatte, war ihr Blick nachdenklich und in weiter Ferne, sie schien durch den Orangehaarigen hindurchzuschauen. "Aber scheinbar ist sie nicht hier...nun ja egal...", murmelte die Piratin bei sich und war innerlich doch enttäuscht von diesem Umstand. Sie hatte sich diese Menschenmenge vollkommen umsonst angetan.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Der Maskenball   

Nach oben Nach unten
 
Der Maskenball
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» [Grüße] Einladung zum Maskenball
» Einladung zum Maskenball
» Einladung zum Maskenball

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Golden Age - RPG :: Event Threads :: Der Maskenball-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenGehe zu: