Ein One Piece Rollenspiel, in dem ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen könnt!
 
StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Das Forum befindet sich derzeit in Bearbeitung. Das gesamte Regelwerk wird geändert, weshalb ihr mit eurer Bewerbung warten solltet.
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Quicklinks











Die neuesten Themen
» Beispiel Vorlage: Kryptidzoan
Fr Nov 17, 2017 6:36 pm von Nathan

» Avatarliste
Sa Nov 11, 2017 8:38 pm von Nathan

» Ihr wollt uns bei der Fertigstellung des Forums helfen? Hier findet ihr was ihr tun könnt.
Mo Nov 06, 2017 12:12 pm von Nathan

» Discord-Server
Sa Sep 30, 2017 9:56 pm von Nathan

» Misaki Orihara
Di Sep 19, 2017 12:02 am von Misaki Orihara

» Leonardo Hestia
Mi Aug 23, 2017 11:51 pm von Nathan

» Bewerbungsvorlage
Fr Aug 18, 2017 7:16 pm von Nathan

» Navigationsraum
Mo Aug 07, 2017 6:08 pm von Akira Yagami

» Brücke
Di Mai 30, 2017 7:59 pm von Ângelo Serrado

Crews












Teilen | 
 

 Weihnachtsinsel - Schlachtfeld

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Weihnachtsinsel - Schlachtfeld   Fr Dez 20, 2013 12:32 pm


Dieser Ort ist ein ehemaliges Schlachtfeld und der Schnee scheint immer noch rot zu sein, obwohl die brutale Vergangenheit weit zurück liegt. Einige verlassene Banner mit verblassten Zeichen darauf stecken im Schnee und sind die einzigen Zeugen der grossen Kriege, die her einst geführt wurden. Wie man es erwarten würde liegen auch Unmengen von Schnee herum, der sich hervorragend zum Formen eignet.
Nach oben Nach unten
Akira Yagami

avatar

Anzahl der Beiträge : 1677
Anmeldedatum : 23.05.12
Alter : 23
Ort : Loguetown - Innenstadt

Info
Kopfgeld: 380 Mio. Berry

BeitragThema: Re: Weihnachtsinsel - Schlachtfeld   Sa Dez 28, 2013 2:19 pm

comes from: Burgfried

Akira lief in Richtung Rauchsäule, als er plötzlich auf einem Schlachtfeld landete. Ein Schlachtfeld auf einer Weihnachtsinsel. War das Ironie? Der Schnee war an manchen stellen noch immer rot, und hier und da steckten vereinzelte Banner im Schnee. "Takeda, wusstest du von einer Schlacht auf der Weihnachtsinsel?", fragte Akira. Dann kam ihm eine Idee. "Wir könnten die Schlacht fortführen. Mit einer Schneeballschlacht. Jeder von uns baut eine Burg. Beide spektakulärer als die andere! Und dann lassen wir die Schneebälle fliegen!", schlug Akira vor. Hier gab es wenigstens nichts, worauf die beiden achten mussten, wie zum Beispiel ein Dorf oder eine Burg. Die Wolkendecke begann aufzureissen und der blaue Himmel kam zum Vorschein. Durch den Schneefall von vorhin gab es viel Neuschnee, weswegen der Schnee fast bis zu den Knien reichte. Genug Schnee für ihre riesigen und prachtvollen Schneefestungen würden sie also haben. Die Frage war nur, ob Takeda lust auf eine Schneeballschlacht hatte.

_________________
Akira Yagami
// Denken // | "Akira spricht" | Techniken | Handeln | Fähigkeiten
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Weihnachtsinsel - Schlachtfeld   Sa Dez 28, 2013 3:06 pm

comes from: Weihnachtsinsel - Burgfried

Die Beiden liefen eigentlich dem Rauch hinterher, den sie von dem Bergfried aus sehen konnten, doch sie landeten auf einem verlassenen Schlachtfeld. Blut, welches vor langer Zeit floss, färbte den Schnee rot und verblasste Banner steckten vereinzelt im Schnee. Es sah schrecklich aus und erinnerte an Kijos schlimmstes Erlebnis in seinem ganzen Leben. Es sah genau so aus wie damals, als sein Clan hinterhältig von einem anderen Clan angegriffen wurde. An diesem Tag hatte er seine ganze Familie, sein Heimatdorf samt Clanmitglieder und beinahe sogar sein Leben verloren. Kijo war kurz geschockt, als er das Schlachtfeld sah und ihm die Bilder von damals wieder hoch kamen. Der Schmerz saß tief. Doch Akiras Vorschlag, eine Schneeballschlacht zu machen, riss ihn aus den Gedanken von damals.
„Okay, lass uns eine Schneeballschlacht machen!“, ermutigte sich Kijo und betrat das Schlachtfeld. „Ich nehme die Seite.“, rief Kijo und zeigte auf die Westseite, des Schlachtfeldes. Der Himmel klarte auf und die Wolkendecke verschwand allmählich. Dort würde Kijo eine solide Schneeburg bauen, die den Kommandanten in die Knie zwingen wird. Als er zu der Stelle hin marschierte, machte er sich bereits Gedanken wie die Schneeburg aussehen soll. // Akira hat keine Chance … //, dachte sich Kijo und lachte sich gedanklich ins Fäustchen.
Nach oben Nach unten
Akira Yagami

avatar

Anzahl der Beiträge : 1677
Anmeldedatum : 23.05.12
Alter : 23
Ort : Loguetown - Innenstadt

Info
Kopfgeld: 380 Mio. Berry

BeitragThema: Re: Weihnachtsinsel - Schlachtfeld   Sa Dez 28, 2013 4:21 pm

Takeda war mit der Idee, eine Schneeballschlacht zu veranstalten, einverstanden. Er bestand darauf die Westseite als sein Territorium zu beschlagnahmen, also überliess Akira ihm diese Seite. Akira bekam die Ostseite und begann seine Festung zu bauen. Nach einer Ewigkeit war seine riesige Burg errichtet. Die Burg hatte riesige, runde Mauer. In regelmässigen Abständen ragte ein noch höherer, prächtiger Turm in die Höhe. Auf die Dächer der Türme hatte Akira die alten Banner gesteckt. In der Burg war viel Platz. Akira hatte dort ein Lager mit kleinen Schneebällen über kanonenkugelgrossen Schneebällen bis hin zu riesigen Schneekuglen angelegt. In der Mitte der Burg ragte der grösste Turm der Festung in die Höhe. Auf dem Dach des Turmes ragte ein Drache aus Schnee in die Höhe, der wütend die Zähne zeigte. Vor den Burgmauern hatte Akira den Schnee und einen Teil der Erde entfernt, sodass ein Burggraben entstand. Und auf den Mauern, sowie in den Türmen hatte er verschiedene Schneemänner errichtet, die ohne Angst jeglichen Schneebällen trotzten ohne auszuweichen, aber auch ohne jegliche Gegenwehr. Es sind ja nur Statuen aus Schnee.

_________________
Akira Yagami
// Denken // | "Akira spricht" | Techniken | Handeln | Fähigkeiten
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Weihnachtsinsel - Schlachtfeld   Sa Dez 28, 2013 6:39 pm

Auf der Westseite erbaute sich Kijo seiner Vorstellung nach eine Schneeburg. Sie war riesig und uneinnehmbar. Es dauerte den ganzen Nachmittag bis die Burg stand und es wurde dunkel. Ein paar sorgfältig platzierte  Fackeln erleuchteten das Schlachtfeld und die Burgen der beiden Rivalen. Das Hauptgebäude des Samurai, welches auf einer stabilen Schneeerhörung lag, sah aus wie ein japanisches Schloss. Innerhalb des Schlosses befand sich ein Thron aus Schnee umgeben von Schneebällen. Unmittelbar vor dem Schloss erstreckte sich eine Erhebung, die am Ende schräg runter verlief. Um das Schneeschloss befanden sich viele Gräben, die wie ein Labyrinth angeordnet waren und auch teil mit einem kleinem Schneeballhaufen an jeder Ecke ausgestattet waren. Auch Kijo hatte seine Armee aus Schneesamurai in und außerhalb den Gräben postiert. Sie hatten eine beeindruckende Willenskraft und waren eiskalt. Über Kijos Schloss ragte ein gigantischer Axolotl. Der Kopf befand sich über dem Dach und seine Augen wachten über das Schlachtfeld. An dem Schloss und auf dem Schlachtfeld steckte der Samurai die übrigen Banner auf, welche sich von Akiras unterschieden.

Kijo war bereit und trat aus seinem Hauptgebäude hinaus auf die Erhebung. Mit entschlossenen Blick und einem Schneeball auf der Stirn, den er mit stolz trug, wie als wäre es ein Kabuto gewesen, schaute er rüber zu seinem Rivalen. Die Arme des Samurai waren verschränkt, seine Männer standen still und waren für den Kampf bereit. Ein Moment der Stille kehrte ein. „Akira-dono!“, ertönte es mit lauter Stimme aus dem Samurai der Meere. „Bist du bereit, deinem Schöpfer entgegenzutreten!?“
Nach oben Nach unten
Akira Yagami

avatar

Anzahl der Beiträge : 1677
Anmeldedatum : 23.05.12
Alter : 23
Ort : Loguetown - Innenstadt

Info
Kopfgeld: 380 Mio. Berry

BeitragThema: Re: Weihnachtsinsel - Schlachtfeld   Sa Dez 28, 2013 8:31 pm

Akira befand sich hoch oben auf seinem höchsten Turm und blickte zu Takeda hinüber, oder besser gesagt hinunter. „Bist du bereit, deinem Schöpfer entgegenzutreten!?“, hörte der Kommandant Kijo rufen. "Du solltest den Schöpfer fragen, ob er bereit ist mir entgegen zu treten!", rief Akira zurück, denn so schnell war keiner von beiden bereit dem anderen entgegenzutreten. Akira hatte viele Schneebälle den Turm hinauf getragen und schleuderte Takeda nun einen Schneeballhagel entgegen. "Schneeballschützen, feuer!", befahl Akira seinen Tauben Schneestatuen während er schnell hintereinander immer zwei Schneebälle pro Hand in hohem Bogen nach Takeda warf. Kurz später verdunkelten die unzähligen Schneebälle den Himmel und stürzten sich auf die Erhebung und das umliegende Gebiet hinab. In der Zwischenzeit rutschte Akira die Rutsche ausserhalb seines Turmes in den grossen Mittelbereich herunter, um an die grösseren Schneeballkugeln zu gelangen. "Fürchtet euch nicht vor dem Axolotl, Soldaten! Wir haben einen Drachen!", hob Yagami die Moral seiner tauben Schneemänner Truppen an. Er stellte sich vor, wie die Stummen Schneemänner zustimmend grölten.

_________________
Akira Yagami
// Denken // | "Akira spricht" | Techniken | Handeln | Fähigkeiten
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Weihnachtsinsel - Schlachtfeld   Sa Dez 28, 2013 9:33 pm

Kijo stand selbstbewusst und siegessicher vor dem Schloss aus Schnee, um in den Krieg zu ziehen. Bis plötzlich Akira-dono anfing ohne jegliche Wahrung auf ihn und seine Männer zu feuern. „Dieser Mistkerl … Na warte!“, murmelte Kijo, ging in Kampfstellung und verschwand in das Hauptgebäude zurück. Der Schneebälle die Akiras Männer feuerten, flogen im hohem Bogen auf ihn zu und schlugen dann auf die Erhöhung ein, wie Regen. Zum Glück hatte der Samurai einen taktischen Rückzug ins Schloss gemacht, um Schneebälle, die er dort hortete, zu holen, da er keine auf der Erhöhung hatte. Dann legte er einen Haufen Schneebälle auf die Erhöhung um auch das Feuer zu eröffnen. Kijo zog sein Schwert und richtete es zur Ostseite. Seine Augen färbten sich rot und man sah den Zorn des Samurai, wie dieser nach Rache dürstete. „BANZAI!“, schrie er um seine eiskalten Männer für den Kampf aufzuheizen. Auch Kijo konnte das Grölen beider Seiten hören. Der Kampf begann. Kijo legte sich auf die Erhöhung und band sich seinen scharlachroten Schal an die Füße, so das eine menschliche Zwille entstand. Wenn er nun den Kommandanten auf dem Schlachtfeld sieht, würde er mit mehreren gezielten Schüssen auf ihn schießen.
Nach oben Nach unten
Akira Yagami

avatar

Anzahl der Beiträge : 1677
Anmeldedatum : 23.05.12
Alter : 23
Ort : Loguetown - Innenstadt

Info
Kopfgeld: 380 Mio. Berry

BeitragThema: Re: Weihnachtsinsel - Schlachtfeld   Sa Dez 28, 2013 9:56 pm

Akira war nun in der Mitte seiner Burg. Die Burgmauern waren seine Schutzmauern, als auch sein Sichtschutz um von Takeda nicht ausfindig gemacht zu werden. Er allerdings konnte mit dem Mantra die Präsenz des Samurai fühlen. Er griff zu den Kanonekugelgrossen Schneebällen und schleuderte ein paar davon über seine Mauern und Hinter Takeda auf den Palast. Zudem hatte er die Kugeln mit dem Busoshoku verstärkte, sodass sie Takedas Burg durchlöchern. "Deine Burg mag uneinnehmbar sein, doch sie ist nicht unzerstörbar. Wahahahahaha!", auf das Lachen folgte ein starkes Husten und ein Räuspern. "Die fiese Lache hält mein Hals nicht aus...", stellte Akira enttäuscht leise fest. Nun stieg er empor auf einen Turm bei den Burgmauern, um das Ergebnis seiner Schneekanonenkugeln mit eigenen Augen zu betrachten. Er verschränkte die Arme vor der Brust und sah erneut auf Takeda hinunter. Hinter seinem Pokerface grinste Akira bis über beide Ohren. // Wer tritt nochmal seinem Schöpfer gegenüber? //, fragte sich Akira.

_________________
Akira Yagami
// Denken // | "Akira spricht" | Techniken | Handeln | Fähigkeiten
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Weihnachtsinsel - Schlachtfeld   So Dez 29, 2013 12:52 am

Kijo lag auf der Erhöhung und wartete mit seiner menschlichen Zwille, den Feind zu attackieren. Doch er sah ihn nicht. Der Samurai hob eine Augenbraue hoch. Wo hatte sich der Kommandant versteckt? Plötzlich kamen einige kanonenkugelgroße Schneekugeln aus der Festung des Kommandanten geflogen. Diese visierte Kijo an und schoss schnell drei Schneekugel auf eine der Kugel, um diese in der Luft zu erwischen. Doch es klappte nicht. Die Schneekugeln von Kijo zerbersten einfach daran, als wäre es eine echte Kanonenkugel. // Er muss sie mit Haki verstärkt haben. //, vermutete der Samurai und starrte wutentbrannt seinem Feind entgegen, der auf einen Turm stieg und die Arme verschränkte. Kijo schoss noch schnell eine Ladung Schneekugeln mit der menschlichen Zwille auf den Kommandant, bevor er gegen die angekommenen Kugeln etwas unternahm. Sie durften seine Burg nicht berühren.  Schnell riss er sich den Schal von den Füßen und zog sein Schwert, welches wie eine Zuckerstange aussah. // Ein paar kleine Schnittwellen würden die Schneekugeln in kleine Stücke reißen //, dachte sich der Samurai und schleuderte ein paar fliegende Schwerthiebe auf den Hagel zu. Die restlichen Brocken, der Schneekugel würden zwar sein Schneeschloss etwas demolieren, aber wenigstens nicht komplett zerstören. Nach diesem Angriff würde Kijo in einen der Gräben springen, um sich für den nächsten Angriff bereit zu machen.
Nach oben Nach unten
Akira Yagami

avatar

Anzahl der Beiträge : 1677
Anmeldedatum : 23.05.12
Alter : 23
Ort : Loguetown - Innenstadt

Info
Kopfgeld: 380 Mio. Berry

BeitragThema: Re: Weihnachtsinsel - Schlachtfeld   So Dez 29, 2013 11:49 am

Akira stand mit verschränkten Armen auf dem Turm, doch als er die anfliegende Schneeladung auf sich zukommen sah sprang er vom Turm und landete auf der Mauer. Er lief die Mauer entlang um vor der Schneeladung zu fliehen. Hinter ihm prasselte die Schneeladung in den Turm. Als er dann anhielt, sah er wie Takeda die Schneebälle mit einer Schnittwelle zerstörte. Die Schneekuglen trafen zwar immer noch, doch wurden sie in kleine Teile zerlegt. Sie richteten zwar noch Schaden an der Burg an, zustörten sie aber nicht. Nun sprang Takeda in einen der Gräben und machte sich für den nächsten Angriff bereit. "Männer! Das ist der ideale Zeitpunkt anzugreiffen!", befahl Akira und warf seine Schneemänner als Wurfgeschosse Takeda um die Ohren. "Ikuuuuu!", feuerte Akira sie an. Akira stand nun tief atmend auf der Mauer und blickte zu dem Graben hinunter. Langsam bekam er warm. Er war sich sicher, dass ihn Takeda noch ins Schwitzen bringen wird.

_________________
Akira Yagami
// Denken // | "Akira spricht" | Techniken | Handeln | Fähigkeiten
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Weihnachtsinsel - Schlachtfeld   So Dez 29, 2013 2:40 pm

Kijo befand sich im Graben und heckte seine nächsten Züge aus und überdachte erneut seine Strategie. Währenddessen machte Akira schon den nächsten Angriff. Seine Männer griffen an. Sie flogen auf Kijo zu, der sich momentan in einem der vielen und miteinander verzweigten Gräben Deckung nahm. Akiras Männer schlugen ein und deren Fetzen flogen über die Gräben hinweg. // Akira-dono muss wahnsinnig geworden sein //, dachte sich Kijo, der im Graben hockte. Seine Männer standen mit ihm im Graben. „Männer, wir schlagen zurück!“, rief er zu ihnen und sprang mit ihnen aus dem Graben als das Feuern von Akira aufhörte. „Für Narnia!“ schrie Kijo auf als er seine Männer auf Akira schleuderte und direkt in den nächsten Graben sprang, um wieder ungesehen sich den Gegner zu nähern. Sein Gegner war stark und durch sein Haki hatte er viele Vorteile bei der Schneeballschlacht. Kijo musste irgendwie, die Oberhand in dieser Schlacht gewinnen, doch dies erwies sich als schwer und er hockte wieder in dem Graben. Neben ihn waren wieder ein paar Männer, die dort tapfer die Stellung hielten. Kijo war stolz auf seine Männer. „Macht weiter so. Wir haben noch nicht verloren.“ , erinnerte er sie daran und lief die Gräben entlang, die wie ein Labyrinth angeordnete waren.
Nach oben Nach unten
Akira Yagami

avatar

Anzahl der Beiträge : 1677
Anmeldedatum : 23.05.12
Alter : 23
Ort : Loguetown - Innenstadt

Info
Kopfgeld: 380 Mio. Berry

BeitragThema: Re: Weihnachtsinsel - Schlachtfeld   So Dez 29, 2013 8:50 pm

Takedas Männer griffen über die Luft an, und Akira befahl seinen Männern sie aufzuhalten. Da diese sich aber nicht selber bewegen wollten, oder besser gesagt es nicht konnten, warf Akira wieder ein paar seiner Schneemänner auf die feindlich gesinnten Schneemänner. Takeda versteckte sich erneut. "Das hier ist kein Versteckspiel! Das ist eine Schneeballschlacht!", rief Akira und versuchte Takeda mit diesen Worten aus dem Graben zu locken. // Wer nicht hören will, muss fühlen! //, dachte sich Akira und stieg mit dem Skywalk auf das Dach des höchsten Turmes seiner Burg. Auf dem Dach befand sich auch der Drache. Akira verstärkte ihn mit dem Busoshoku und begann den monströsen Drachen hochzuheben. "Whaaaaaaa!", stiess Akira unter den Strapazen hervor. Schliesslich hielt er den Drachen hoch über seinem Kopf erhoben. "Hrrrrrrrwaaaaaaaaaaaaaaaaa!", schrie der Kommandant, als er den Drachen zuerst etwas zurück zog um Schwung zu holen, und ihn dann voller Kraft nach vorne warf. Der Drache flog nun auf direktem Wege dem Axolotl entgegen, das Maul gefährlich weit geöffnet, um den Axolotl mit einem Mal zu verschlingen. "Axolotl hat er zum fressen gern!", rief Akira, liess aber diesmal das wahnsinnige Lachen weg.

_________________
Akira Yagami
// Denken // | "Akira spricht" | Techniken | Handeln | Fähigkeiten
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Weihnachtsinsel - Schlachtfeld   Mo Dez 30, 2013 12:42 pm

Kijos Männer kämpften gegen Akiras Männer. Es war ein Massaker. Überall lagen ihre Überreste auf den Boden. Köpfe, Rümpfe und einzelne Teile davon, alle lagen sie abgetrennt und verteilt auf dem Schlachtfeld. Es gab viele Opfer bei diesem frontalen Angriff, welches von beiden Seiten geordert wurde. Fragte sich nur für welchen Preis? Kijo trauerte um seine Männer, die für den Sieg sich aufopferten, gleichzeitig war er auch stolz auf sie. „Ihr seid nicht umsonst gestorben.“, flüsterte der Samurai vor sich hin, während er Wut entfacht die Faust ballte. Kijo fasste einen Endschluss, er musste diesen Wahnsinn einen Ende setzten. Erneut sprang er aus dem Graben mit eine paar Schneebällen im Arm, um Akira mit ein paar gezielt geworfenen Schneebälle auszuknocken. Doch der Kommandant stand plötzlich auf dem höchsten Turm seiner Festung und hob den Drachen hoch, der über seinen Dächern ragte. Er verstärkte ihn mit Haki und warf ihn auf den Axolotl zu. // Dieser Hund wagte es tatsächlich den großen Axolotl anzuvisieren //, dachte der Samurai und schrie: „Das muss ich verhindern!“ Kijo ließ die Schneebälle fallen und sprang mit Tengu in die Luft. Nach einem Wimpernschlag befand sich der Samurai hockend auf dem Kopf des Axolotls, der majestätisch über den Schneeschloss ragte und dem Drachen fruchtlos ins Auge sah. Wind kam auf und Kijo erhob sich und zog erneut sein Schwert. Er richtete es wieder zur Ostseite, seinem Feind, entgegen. „ PogChamp Akiiiraaaaaaa!!!“, schrie er und sah mit Zorn in den Augen zu ihm rüber, „Ich werde dem jetzt ein Ende setzten!“ Der Samurai hob sein Schwert nun langsam in den Himmeln und schlug zu. Der gigantische Kopf des Axolotls fiel auf das Dach des Schlosses und rollte hinunter. Der Kopf des Axolotls nahm dabei Schnee auf und rollte nun vom Dach auf die Erhebung zu, die wie eine Gefälle diente. // Es wird wie damals sein … //, hallte es in Kijos Kopf und starrte in den schneeweißen Himmel, während der immer größer werdende Kopf des Axolotls über die Gräben rollte, die nun zu schmal waren um ihn aus der Bahn zu bringen. Gleichzeitig flog der Drache, den Akira geworfen hatte, auf den Samurai zu. War dies das Ende?
Nach oben Nach unten
Akira Yagami

avatar

Anzahl der Beiträge : 1677
Anmeldedatum : 23.05.12
Alter : 23
Ort : Loguetown - Innenstadt

Info
Kopfgeld: 380 Mio. Berry

BeitragThema: Re: Weihnachtsinsel - Schlachtfeld   Mo Dez 30, 2013 5:46 pm

Akira konnte nur zusehen, als Takeda auf den Kopf seines Schneeaxolotls stieg. Mit einem Wutentblössten Schrei von Akiras Namen enthauptete er den eigenen Axolotl. Als der Kopf des Axolotls ins Rollen geriet und immer mehr Schnee aufnahm, blickte Akira nicht mehr auf seine Drachenstatue aus Schnee, die wie ein echter Drache durch die Luft flog, sondern auf den Kopf. Der mit viel Liebe zum Detail hergestellte Axolotlkopf verwandelte sich in eine grosse, unschöne Schneekugel, die mit einer solchen Kraft rollte, dass sie über den Burggraben flog und Akiras Burgmauern durchbrach. Sie rollte weiter und warf den grossen Turm um. Akira, der noch immer auf dem Turm stand, geriet ins Wanken, schaffte es sich aber mit dem Skywalk in die Lüfte zu erheben und so nicht hinabzustürzen. Unter sich sah er den Turm zusammenbrechen und umfallen, wodurch ein weiterer Teil seiner Burgmauern zerstört wurde. Mit Augen zu schlitzen verengt blickte er zu seinem Kontrahenten hinüber uns schrie: "SwiftRage Takedaaaaa!" Als er diesen Namen schrie, sah er...

_________________
Akira Yagami
// Denken // | "Akira spricht" | Techniken | Handeln | Fähigkeiten
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Weihnachtsinsel - Schlachtfeld   Mo Dez 30, 2013 10:43 pm

… wie sich Kijo aus den Trümmer seines Schlosses befreite. Während der Kopf des Axolotls die Burgmauern von Akira zerberste und seinen großen Turm zu Fall brachte, war Kijo mit dem Drachen beschäftigt der auf ihn zu flog. // Ich muss ihn doch noch irgendwie aufhalten können … Nur wie? // , fragte sich Kijo und sah sein Ende auf sich zu fliegen in Form eines Drachens. Kijo nahm seinen Mut zusammen und stellte sich ihm. Mit ausgestreckten Armen und einem sicheren Stand auf dem Dach seines Schlosses wollte er das Ungeheuer mit den bloßen Händen aufhalten. Er sah keinen anderen Ausweg mehr als diese. Als der Drache einschlug konnte Kijo ihn für einen kurzen Moment aufhalten, doch unter ihm gab das Dach, welches schon Schaden erlitt, nach. Der Samurai und der Drache stürzten in das Schloss. Die Schneemassen, die auf ihn fielen und herum flogen, waren enorm. Nachdem der Drache und das Schloss ihn lebendig begraben hatten, stürzte auch Akiras Turm und seine Mauern. War der Krieg zu Ende? Kijo, der nun unter den Trümmern aus Schnee lag, hob einen der Schneebrocken, der auf ihn lag, und räumte diesen aus den Weg. Langsam stand Kijo wieder auf und strich sich den Schnee von den Schultern. Dann schaute er sich um und sah Akira, wie er sich mit Skywalk in der Luft hielt. Kijo musste sich eingestehen, dass er verloren hatte. Er hatte zu viele Männer verloren und konnte Akira nicht das Wasser reichen. Trotzdem ist er nicht kläglich gescheitert. Er konnte in dieser Schlacht auch einiges austeilen und zerstörte größtenteils Akiras Festung, die uneinnehmbar schien. Eigentlich würde er bis zum bitteren Ende kämpfen, aber da er sich hier um eine Schneeballschlacht handelte, konnte er ein Auge zudrücken. „Einigen wir uns auf unentschieden.“, rief der Samurai und nahm den Schneeball, den er sich zu Beginn gegen die Stirn klatschte, ab. Der Schneeball fiel zu Boden als Zeichen des Friedens.
Nach oben Nach unten
Akira Yagami

avatar

Anzahl der Beiträge : 1677
Anmeldedatum : 23.05.12
Alter : 23
Ort : Loguetown - Innenstadt

Info
Kopfgeld: 380 Mio. Berry

BeitragThema: Re: Weihnachtsinsel - Schlachtfeld   Di Dez 31, 2013 11:16 am

Der Drachen krachte zusammen mit Takeda durch das instabile Dach des Schlosses. Akira sah, wie Takeda sich aus den Schneemassen befreien konnte. Es sah nach einem Sieg für Akira aus, doch Takedas Stolz liess verlauten: "Einigen wir uns auf unentschieden." Da Akira den Stolz und die Ehere Takedas respektierte, liess er Kijo die Freude mit einem Schmunzeln. "Ja, wir einigen uns auf ein Unentschieden.", antwortete Akira und stieg auf den Boden vor Kijo hinab. Der Samurai entfernte unterdessen sein Einhorn und liess es als Zeichen des Friedens auf den Boden fallen. "Dann setzen wir unseren Weg fort?", fragte Akira den Samurai und blickte zum Horizont, der immer dunkler wurde. "Ohne die Sonne wird es sehr kalt hier draussen.", stellte Akira fest. Dann liess er seinen Blick auf die Rauchsäule schwenken, die noch immer zum Himmel stieg. "Und in der Dunkelheit können wir die Rauchsäule nicht mehr sehen.", kam es ihm in den Sinn.

_________________
Akira Yagami
// Denken // | "Akira spricht" | Techniken | Handeln | Fähigkeiten
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Weihnachtsinsel - Schlachtfeld   Di Dez 31, 2013 11:54 am

Akira nahm das Angebot an und einigten sich auf ein Unentschieden. Die Schneeballschlacht wurde beendet. Ruhe kehrte ein und der Himmel wurde immer dunkler. Bald würde die Nacht das schneebedeckte weiße Land  in ein tiefes Schwarz tränken. Kijo und Akira mussten sich beeilen. In der Dunkelheit konnten sie die Rauchsäule nicht mehr sehen, die ihnen zur Orientierung half. Würden die beiden sich im Dunkeln verirren, könnten sich Kijo und Akira sich nicht mehr an dem Rauch orientieren und würden in der Kälte erfrieren oder im schlimmsten Fall verhungern. Der Magen des Samurai knurrte. „Ja, wir setzten unsere Reise fort. Wir sollten uns aber beeilen. Ich fange an Hunger zu bekommen.“, meinte der Samurai und hielt sich den Magen während er knurrte. Kijo starrte auf die Rauchsäule, die man noch vom Weitem erkennen konnte. „Was glaubst du wo uns die Rauchsäule hinführt? Hoffentlich in ein luxuriöses Restaurant.“, fragte er Akira während er weiter hin auf den aufsteigenden Rauch hinauf sah und anfing zu sabbern.
Nach oben Nach unten
Akira Yagami

avatar

Anzahl der Beiträge : 1677
Anmeldedatum : 23.05.12
Alter : 23
Ort : Loguetown - Innenstadt

Info
Kopfgeld: 380 Mio. Berry

BeitragThema: Re: Weihnachtsinsel - Schlachtfeld   Di Dez 31, 2013 1:08 pm

Akira konnte gut hören, wie Takedas Magen knurrte. Akira verglich das Knurren mit dem knurren einer wilden, hungrigen Bestie. Takeda wollte wissen, woher die Rauchsäule stammte. "Ich habe keine Ahnung, woher die Rauchsäule kommt. Aber ein Feuer entflammt hier draussen nicht ohne Grund. Wir sollten also mindestens auf jemanden stossen, der etwas essbares besitzt. Ein luxuriöses Restaurant wird es aber nicht sein. Dafür befinden wir uns zu weit abseits der Zivilisation.", meinte Akira.
Sie liefen schon eine ganze Weile, und der Himmel war beinahe Pechschwarz. Nur der Mond spendete noch Licht und die Sterne strahlten vom Himmel. Akira bekam langsam kalte Finger. Trotz seiner Handschuhe musste er die Hände aneinander klatschen um warm zu haben. Er beugte seine Finger und streckte sie wieder um Blut durch die tauben Finger zu pumpen. Es war nicht mehr weit, denn die Rauchsäule befand sich nun praktisch über ihnen. Man sah schon ein grosses Gebäude, aus dessen Fenster das Licht von Glühbirnen drang. Auf einmal konnte man ein lautes Lachen vernehmen. "Ho! Ho! Ho!", drang es aus der Fabrik. Wo waren sie hier nur gelandet?

goes to: Fabrik des Weihnachtsmannes

_________________
Akira Yagami
// Denken // | "Akira spricht" | Techniken | Handeln | Fähigkeiten
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Weihnachtsinsel - Schlachtfeld   Di Dez 31, 2013 2:26 pm

Akira wusste nicht genau wo die Rauchsäule herkam oder wieso es dort brannte. Er schlussfolgerte, dass sich dort jemand befinden muss, der vielleicht etwas zu Essen besaß. Ein luxuriöses Restaurant schloss er aus, da sich die beiden mit im Nirgendwo befanden. Nachdem Akira seine Vermutungen mit Kijo teilte, folgten sie der Rauchsäule, die vor ihnen in den Himmel aufstieg. Der Himmel war klar und pechschwarz wegen der Nacht.
Nur vereinzelt fiel Licht auf die Erde. Der Mond und einige Sterne halfen ihnen bei der Sicht. Langsam wurde Akira und Kijo kalt. Sie waren schon eine Weile in der Kälte unterwegs. Kijo steckte sein Kinn tief in den Schal, damit er die unangenehme Kälte in seinem Gesicht nicht ertragen musste. Die Ärmel seines Weihnachtspulli waren immer noch hochgekrempelt und seine Hände steckten tief in der Hosentasche drin. Würden sie nicht bald den besagten Ort erreichen, wo der Rauch herkam, würde Kijo noch vor Hunger umkommen. Die Kälte machte ihm weniger zu schaffen, sie störte nur und war ihm unangenehm. Einige Schritte später standen sie vor einem großen Gebäude, welches für den jungen Samurai wie eine weihnachtlich geschmückte Fabrik aussah. Es brannte Licht in den Fenstern, also musste dort einer hausen. Kijo zog eine Augenbraue hoch und zog den Schal runter, der seinen Mund verdeckte. „… Könnte es sein? …“, murmelte fraglich Kijo vor sich hin, als danach ein lautes und fröhliches Lachen aus dem Haus zu hören war: „Ho! Ho! Ho!“ // Das ist unmöglich … //, dachte sich Kijo und näherte sich skeptisch dem Eingang der Fabrik.

goes to: Fabrik des Weihnachtsmannes
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Weihnachtsinsel - Schlachtfeld   

Nach oben Nach unten
 
Weihnachtsinsel - Schlachtfeld
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Weihnachtsinsel - Schlachtfeld
» Weihnachtsinsel - Burgfried
» Weihnachtsinsel - Taverne

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Golden Age - RPG :: Event Threads :: Schneeburg - Schlachtfeld-
Gehe zu: