Ein One Piece Rollenspiel, in dem ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen könnt!
 
StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Quicklinks











Die neuesten Themen
» Navigationsraum
Mo Aug 07, 2017 6:08 pm von Akira Yagami

» Höhlensystem
Do Jun 01, 2017 8:38 pm von Jim Maynard

» Brücke
Di Mai 30, 2017 7:59 pm von Ângelo Serrado

» Hafen
Di Mai 30, 2017 2:37 pm von Sumotori

» Wald auf der Insel der Geister
So Mai 28, 2017 10:31 pm von Tengarnos

» Innenstadt von Loguetown
Sa Mai 13, 2017 10:37 am von Akira Yagami

» Teufelsfrucht-Liste
Do Mai 04, 2017 6:42 pm von Akira Yagami

» Bar Gold Roger
Mi Apr 19, 2017 10:48 am von Akira Yagami

» Stadtzentrum
Mi März 29, 2017 6:42 pm von Akira Yagami

Crews












Austausch | 
 

 Weihnachtsinsel - Burgfried

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Weihnachtsinsel - Burgfried   Fr Dez 20, 2013 12:33 pm


Im Inneren der Burg findet sich der Burgfried, der das grösste Gebäude im Umfeld darstellt. Es ist ein mehrstöckiger Bau, in dem sich mehrere verlassene Räume finden. Dieser Ort ist recht baufällig, also sollte man aufpassen, wo und wie schnell man seine Schneebälle wirft, falls man hier kämpfen möchte. Mehrere Gegenstände wie Wagen, alte Waffen und Skelette liegen überall herum.
Nach oben Nach unten
Akira Yagami

avatar

Anzahl der Beiträge : 1676
Anmeldedatum : 23.05.12
Alter : 23
Ort : Loguetown - Innenstadt

Info
Kopfgeld: 380 Mio. Berry

BeitragThema: Re: Weihnachtsinsel - Burgfried   Mo Dez 23, 2013 9:11 pm

comes from: Weihnachtsinsel - Dorfplatz

Akira übernahm die Führung als sie das Dorf verliessen, weswegen sich die beiden in der weitläufigen Gegend verliefen. // Waren wir hier nicht schon einmal? Alles sieht so gleich aus. Alles ist weiss, wohin man sieht.//, dachte sich Akira und seufzte. Da erkannte er etwas grosses auf der sonst flachen, schneeweissen Ebene. Es sah aus wie eine Burg zur Zeit des Mittelalters. "Sieh mal dort rüber! Hast du sowas schon einmal gesehen?", fragte er Takeda und nahm Kurs auf das unbekannte Objekt. Als er näher kam erkannte er erst die wahre Grösse der Burg. "Dort lässt sich sicher etwas spannendes finden!", sprach er seine Hoffnung aus, nachdem sie durch die eintönige Schneelandschaft gestapft wahren. Die Berge ragten hinter der Burg stolz empor, was die Burg noch grossartiger wirken liess. Die Zugbrücke war hochgekurbelt worden, wodurch man zu Fuss nicht über den Graben gelangen konnte. Ob noch jemand im Innern der Burg lebte? "Am besten überwinden wir die Mauern mit dem Skywalk. Was meinst du?", fragte Akira den Samurai.

_________________
Akira Yagami
// Denken // | "Akira spricht" | Techniken | Handeln | Fähigkeiten
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Weihnachtsinsel - Burgfried   Mo Dez 23, 2013 10:27 pm

comes from: Weihnachtsinsel – Dorfplatz

Kijo stampfte durch den tiefen weißen Schnee, der den ganzen Boden zierte. Überall war es weiß. Würde in diesem Moment ein Schneesturm toben, könnte man nicht einmal seine eigene Hand vor Augen sehen.  Er lief schon eine ganze Weile hinter Akira her und langsam kam dem Samurai das ungute Gefühl auf, sich mit ihm verirrt zu haben. „Ich glaube wir haben uns verlaufen, Herr Kommandant.“, stellte Kijo fest. Der Kommandant seufzte und erblickte Sekunden später doch noch etwas was man ansteuern konnte. Kijo blickte auf den weißen Horizont und sah nun endlich auch das, was Akira sah. Eine Burg direkt vor ihnen. Kijo staunte nicht schlecht. Er hatte zwar schon Schlösser und Burgen in seiner Heimat in Wa No Kuni gesehen, aber diese Art der Architektur war ihm fremd. Die beiden näherten sich der Burg um sie zu begutachten. Hatte er schon einmal so etwas gesehen? „Nein, du vielleicht?“, antwortete Kijo und schaute auf die gigantische Burg, bis beide vor einem Graben Halt machten. Die Zugbrücke war hochgekurbelt. Einfaches Gefolge hatte anscheinend keinen Zutritt. Akira wollte grade zum Skywalk ansetzten, als Kijo ihn auf hielt, in dem er den Arm vor ihn ausstreckte. „Ich habe eine bessere Idee.“, meinte Kijo und grinste. Dann warf er seinen Axolotl, den er in der Hand hielt, über den Graben hinweg. Er zielte auf einen Hebel, der vermutlich die Zugbrücke steuerte und traf diesen auch. Die Zugbrücke fiel hinunter und bahnte nun einen Weg über den Graben ins Innere der Anlage. Als die Zugbrücke unten war, schritt der Samurai über diese hinweg und war gespannt was ihn auf der anderen Seite erwartete. „Kommst du mit!?“, rief der Samurai dem Kommandanten hinterher, als dieser schon mal mit den Händen in der Tasche voraus ging.
Nach oben Nach unten
Akira Yagami

avatar

Anzahl der Beiträge : 1676
Anmeldedatum : 23.05.12
Alter : 23
Ort : Loguetown - Innenstadt

Info
Kopfgeld: 380 Mio. Berry

BeitragThema: Re: Weihnachtsinsel - Burgfried   Mo Dez 23, 2013 11:35 pm

"Nein, so etwas habe ich noch nie gesehen.", antwortete Akira auf Kijo's gegenfrage. Akira schlug zwar den Skywalk vor, doch Kijo hielt den Kommandanten auf. Mit einem Geschickten wurf traf er mit dem Axolotl einen Hebel. Darauf hin fiel die Zugbrücke herunter und schlug mit einem Lauten knall auf den Boden. "Das ist in der Tat praktischer. Jedoch wird man uns bestimmt gehört haben. Vorausgesetzt, hier lebt jemand.", meinte Akira. Der Samurai schritt über die Brücke um über den Graben zu gelangen. Die Hände tief in die Hosentaschen gesteckt fragte der Samurai, ob Akira mitkomme. "Als ob ich mir so etwas entgehen lassen.", antwortete Akira und folgte Takeda. Das innere der Brug war riesig. Es gab mehrere Wachtürme, unzählige Gebäude und ein Burgfried, das grösste Gebäude im Umfeld. "Da hat sich aber ein Architekt ins Zeug gelegt.", meinte Akira. "Und? Wo willst du als erstes hin?", fragte Akira, der er Takeda die Führung übergeben wollte. So würde er sich wenigstens nicht in den verwinkelten Gassen zwischen den Häusern verlaufen.

_________________
Akira Yagami
// Denken // | "Akira spricht" | Techniken | Handeln | Fähigkeiten
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Weihnachtsinsel - Burgfried   Di Dez 24, 2013 12:09 pm

Nun befanden sich beide im inneren der Burg. Kijo sah sich um. Der Hof war groß und mit Schnee bedeckt. Kein Fußabdruck, befand sich dort auf den Boden. Dann schaute er auf die einzelnen Gebäude, die dort rumstanden. „Die Gebäude sehen ziemlich runtergekommen und verlassen aus. Ich glaube nicht dass hier noch jemand wohnt.“, meinte Kijo und ging einige Schritte weiter. Um ihn herum befanden sich mehrere Türme und Gemäuer mit verschiedenen Gebäuden dran. Doch ein Gebäude sprach den Samurai besonders an. Es war der Burgfried im Inneren der Burg, welches das größte von den Gebäuden war. // Interessant … //, dachte sich Kijo und sah hinauf auf zur Spitze des Burgfrieds. Kijo deutete mit einem Kopfnicken auf den Burgfried. Dort wollte er als erstes hingehen. Dann stoppte der Samurai kurz und sah rüber zum Kommandant, der hinter ihm stand. „Du kannst doch das Kenbunshoku besser als ich. Schau mal nach ob sich jemand in der Burg befindet.“, schlug Kijo vor und ging weiter bis er vor das Eingangstor des Bergfrieds stehen blieb. Er klopfte an die Tür.
„Hallo? Ist da jemand!?“, rief Kijo und lauschte nach einer Antwort ohne vorher auf Akiras Ergebnis zu warten.
Nach oben Nach unten
Akira Yagami

avatar

Anzahl der Beiträge : 1676
Anmeldedatum : 23.05.12
Alter : 23
Ort : Loguetown - Innenstadt

Info
Kopfgeld: 380 Mio. Berry

BeitragThema: Re: Weihnachtsinsel - Burgfried   Di Dez 24, 2013 2:42 pm

Takeda verwies mit einem Kopfnicken zum Burgfried, was Akira erwartet hatte. "Nun, da betreten wir den Burgfried.", meinte Akira. „Du kannst doch das Kenbunshoku besser als ich. Schau mal nach ob sich jemand in der Burg befindet.“, hörte Akira den Samurai sagen. Er war etwas verwundert, warum Kijo von Akiras Stärke für das Kenbunshoku wusste. // Bin ich und meine Fähigkeiten so bekannt?//, fragte sich Akira. Nichts desto trotz verwendete er sein Mantra. Grundsätzlich könnte er mit dem Mantra die gesamte Insel belauschen und erfühlen, doch er beschränkte sich auf die Burg. Er konnte unzählige schwächere Präsenzen ausmachen, die aber kaum von einem Menschen oder etwas ähnlichem stammten. Takeda klopfte. "Weder fühle, noch höre ich die geringste Menschenseele. Das einzige, was hier noch haust sind Spinnen, Fledermäuse und Ratten. Und ich bezweifle, dass diese dir die Tür öffnen. Du darfst also guten Gewissens eintreten.", antwortete Akira, und fragte sich, ob die Tür überhaupt verschlossen war.

_________________
Akira Yagami
// Denken // | "Akira spricht" | Techniken | Handeln | Fähigkeiten
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Weihnachtsinsel - Burgfried   Di Dez 24, 2013 4:37 pm

Kijo klopfte an Tür und rief, doch niemand machte ihm auf. Akira berichtete ihm, dass keine Menschen mehr dort hausten, nur noch ein paar Spinnen, Fledermäuse und Ratten lebten dort. // Also ist Akira doch in der Lage das Kenbunshoku einzusetzen. // stellte Kijo fest und schaute sich das hölzerne Tor nochmal etwas genauer an ohne eine Mine zu verziehen. Er hatte es zwar nur vermutet, weil Akira während der Jagd nach dem Stern Anzeichen daraufhin machte, aber nun war sich der Samurai sicher, dass der Kommandant das Kenbunshoku drauf hatte. „Eintreten!?“, hallte es in Kijos Kopf und er trat mit voller Wucht gegen das Tor ein. Die Tür flog aus den Rahm hinein ins innere des Bergfrieds und schlug einige Räder bis es schließlich gegen die andere Wandseite prallte. Der Samurai trat ein. „Es scheint wohl wirklich niemand hier zu sein.“ meinte er und schaute sich das Innere des Bergfrieds an. Eine alte Halle mit viel Staub und maroden Ornamenten, sonst gab es hier nichts zu sehen. An den Seiten befanden sich weitere Türen und jeweils eine Treppe, die nach oben führte. „Schick... Das muss wohl mal die Eingangshalle gewesen sein.“, vermutete Kijo und ging ein Stück weiter bis er sich in der Mitte der alten Eingangshalle befand.
„Und jetzt?“, seufzte Kijo und blickte rüber zu Akira.
Nach oben Nach unten
Akira Yagami

avatar

Anzahl der Beiträge : 1676
Anmeldedatum : 23.05.12
Alter : 23
Ort : Loguetown - Innenstadt

Info
Kopfgeld: 380 Mio. Berry

BeitragThema: Re: Weihnachtsinsel - Burgfried   Mi Dez 25, 2013 5:33 pm

Kijo nahm Akira zu wörtlich und trat die Tür ein. Nach dem sich die Treppe mehrere male spektakulär überschlagen hatte, prallte die Tür gegen die andere Wandseite. // Das Wort eintreten sollte ich vermeiden. Stattdessen sollte ich betreten sagen. //, notierte sich Akira in Gedanken. Staunend betrachtete Akira die alte Innenausstattung der Burg. Auf dem Boden der Eingangshalle Lag ein staubbedeckter, roter Teppich, dessen röte mittlerweile aber mehr an ein grau erinnerte. "Es gibt zwei Möglichkeiten. Wir sehen nach, was sich hinter den Türen verbirgt, oder wir steigen die Treppe nach oben.", meinte Akira auf Takedas Seufzer. Akira öffnete eine der Türen. Dahinter befand sich ein gedeckter Tisch mit vielen Tellern, Besteck und Gläsern. Zwischen letzteren hatten unzählige Spinnen ihre Netze gesponnen. "Mich würde ja brennend interessieren, warum man diesen Burgfried verlassen hat ohne den Tisch abzuräumen.", gab Akira von sich. Es musste schon einen triftigen Grund dafür geben. Er blickte zurück zu Takeda. "Oder wir können die Treppen nach oben steigen und durch den Burgfried streifen. Am höchsten Punkt angelangt werden wir wohl eine hübsche Aussicht über die Burg haben. Zudem könnten wir vielleicht erkennen, wohin wir uns verirrt haben.", meinte Akira.

_________________
Akira Yagami
// Denken // | "Akira spricht" | Techniken | Handeln | Fähigkeiten
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Weihnachtsinsel - Burgfried   Do Dez 26, 2013 6:22 pm

Akira öffnete eine der Türen die sich in der Eingangshalle befanden und Kijo blickte ihm kurz über die Schulter, um zu sehen was sich hinter der Tür befand. Hinter der Tür befand sich wie es aussah ein kleinerer Speisesaal. Im Inneren stand ein gedeckter Tisch auf dem es sich ein paar Spinnen heimisch gemacht haben. // Sieht aus wie der Speisesaal... //, dachte sich Kijo und schaute sich, während Akira am grübeln war, einen weiteren Raum im Erdgeschoss an. Kijo öffnete langsam einer der Türen auf der anderen Seite auf. Sie klemmte ein wenig, doch mit einem kurzen Ruck ging sie dann doch auf. Der Samurai schaute sich um. In diesem Raum befanden sich viele große Regale mit Büchern drin. Ein paar von ihnen wurden um geschmissen und Bücher lagen teils aufgeschlagen auf den Boden verstreut. // Eine Bibliothek … wie nett //, dachte sich Kijo, schloss die Tür und ging wieder. „Okay, dann lass uns nach oben gehen. Hier scheint nichts Besonders zu sein.“, meinte Kijo und stieg die Treppe hinauf in die nächste Etage.
Nach oben Nach unten
Akira Yagami

avatar

Anzahl der Beiträge : 1676
Anmeldedatum : 23.05.12
Alter : 23
Ort : Loguetown - Innenstadt

Info
Kopfgeld: 380 Mio. Berry

BeitragThema: Re: Weihnachtsinsel - Burgfried   Do Dez 26, 2013 10:05 pm

Kijo blickte über Akira's Schultern in den Speisesaal und entschied kurzerhand eine Tür auf der anderen Seite zu öffnen. // Ich komme mir vor wie in einem überdimensionalen Adventskalender. Überall kann man Türen öffnen und sehen, was sich dahinter verbirgt.//, dachte sich Akira. Kijo öffnete die Tür, welche etwas klemmte mit einem Ruck, während Akira die seine wieder schloss. //Takeda kann schon Türen öffnen ohne sie einzutreten. Der Kerl macht Fortschritte. //, witzelte Akira in Gedanken und grinste verstohlen. Dann konnte Akira sehen, dass sich eine Bibliothek hinter der Tür befand. "Eine Bibliotheke! Die muss ziemlich alt sein. Ob sich darin längst verschollene Bücher befinden?", fragte Akira voller Vorfreude die Bibliothek zu durchstöbern. Er lief bereits auf den Eingang zur Bibliothek zu, doch Takeda schloss die Tür gelangweilte. „Okay, dann lass uns nach oben gehen. Hier scheint nichts Besonders zu sein.“, sagte Kijo und riss Akira damit aus den Wolken. Enttäuscht blieb der Kommandant stehen und liess den Kopf hängen. "Joa.", meinte er und folgte Takeda niedergeschlagen die Treppen nach oben.

_________________
Akira Yagami
// Denken // | "Akira spricht" | Techniken | Handeln | Fähigkeiten
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Weihnachtsinsel - Burgfried   Fr Dez 27, 2013 12:02 am

Akira und Kijo gingen die Treppe hinauf in das nächste Stockwerk. Oben angekommen, sah sich der Samurai erst mal um. Es sah genauso dekoriert aus wie unten in der Eingangshalle, nur dass die Eingangshalle größer und breiter war als dieser Korridor. Am Ende des Korridors befand sich eine Wendeltreppe, die anscheinend zur Spitze des Bergfrieds führte. An den Seiten befanden sich wieder Türen, die zu unbekannten Gemächern führten. Kijo ging den Gang entlang und öffnete per Zufall eine der vielen Türen. Diese ging zum Glück leichter auf, als die vorherige Tür. Es roch nach Schwarzpulver. Kanonen und Kugeln waren hier gelagert. Sogar ein Waffenschrank mit Schwertern und Gewehren gab es hier. „Dies ist dann wohl die Waffenkammer gewesen“, stellte Kijo fest und betrat das gute Stück. Er öffnete den Waffenschrank und durchstöberte ihn. Dabei schmiss er alles raus was er nicht gebrauchen konnte. Gewehre und Pistolen lagen nun alle auf einen Haufen. Dann fand er plötzlich etwas was einem Weihnachtswunder glich. Kijos Augen glänzten und seine beiden Hände umklammerten es. Nun zog er es heraus und begutachtete es. // So etwas schönes habe ich noch nie gesehen //, dachte sich Kijo und eine Träne der Freude kullerte ihm auf den Stockdegen, der die Form einer gigantischen Zuckerstange hatte. Er zog die Klinge aus der Scheide und sah sie sich an. „Wie findest du mein neues Schwert?“, fragte der Samurai der mit skeptischen Blicken die Klinge musterte.
Nach oben Nach unten
Akira Yagami

avatar

Anzahl der Beiträge : 1676
Anmeldedatum : 23.05.12
Alter : 23
Ort : Loguetown - Innenstadt

Info
Kopfgeld: 380 Mio. Berry

BeitragThema: Re: Weihnachtsinsel - Burgfried   Fr Dez 27, 2013 10:17 am

Akira folgte Takeda in das nächste Stockwerk. Die Dekoration des Korridors stimmte eins zu eins mit der Dekoration des Eingangsbereiches überein. Am anderen Ende des Korridors stand eine Wendeltreppe und an den Seiten erstreckten sich neue Türen. An der Wand stand eine einsame Ritterrüstung. Sie war wohl zur Dekoration aufgestellt worden. Akira ging hinüber und musterte sie. "Ist die Rüstung echt?", fragte er sich laut. Er konnte sich nicht zurückhalten und berührte die Rüstung. Mit einem lauten Scheppern fiel die Rüstung in sich zusammen und der Helm fiel Akira auf den Kopf. Akira folgte Takeda in die Waffenkammer und nahm den Helm ab. Dieser landete kurzerhand auf den Haufen mit dem ganzen anderen unbrauchbaren Zeug. Takeda fand ein neues Schwert und fragte Akira sogleich, wie er das neue Schwert fände. "Hmm. Das Schert ist... schick?!", meinte der Kommandant, der keine Ahnung von Schwertern hatte. Er blickte in den Waffenschrank und musste mit Enttäuschung feststellen, dass es hier keine Sensen gab. // Keine Sensen? Wer auch immer hier gehaust hat, er hatte keine Ahnung von Waffen.//, dachte sich Akira.

_________________
Akira Yagami
// Denken // | "Akira spricht" | Techniken | Handeln | Fähigkeiten
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Weihnachtsinsel - Burgfried   Fr Dez 27, 2013 11:04 am

Kijo begutachtet seinen neuen Stockdegen, der wie eine Zuckerstange aussah, als es plötzlich laut schepperte. Der Samurai zuckte und kniff die Augen zusammen. Er konnte Lärm nicht ausstehen und fand diesen sehr unangenehm. „Alles in Ordnung bei dir?“, rief er und schaute neugierig durch die Tür. Akira kam herein mit einem Helm auf den Kopf und zog diesen dann wieder aus. Kijo schmunzelte. Anscheinend wollte Akira die Rüstung, die im Gang stand anprobieren und hatte dabei diese um geschmissen. Nachdem er den Helm abnahm, schmiss er ihn auf den Haufen mit den anderen unnützen Waffen. Akiras Meinung über Kijos neues Schwert gefiel dem Samurai und er lächelte zufrieden. Dann stecktet er sich sein neues Schwert in seine Gürtelschlaufe und verließ die Kammer, um auf Akira zu warten. Akira durchstöberte währenddessen noch in dem Waffenschrank nach Waffen um seine Waffensammlung zu erweitern, doch er fand leider nichts. Kijo war glücklich wieder ein Schwert zu besitzen, denn ohne Schwert fühlte er sich nackt.
Nach oben Nach unten
Akira Yagami

avatar

Anzahl der Beiträge : 1676
Anmeldedatum : 23.05.12
Alter : 23
Ort : Loguetown - Innenstadt

Info
Kopfgeld: 380 Mio. Berry

BeitragThema: Re: Weihnachtsinsel - Burgfried   Fr Dez 27, 2013 11:23 am

Kijo verliess die Waffenkammer, nachdem er das neue Schwert in seine Gürtelschlaufe gesteckt hatte. Akira verliess den Raum ebenfalls, nachdem er im Waffenschrank nichts gefunden hatte. Er öffnete eine andere Tür und fand dahinter einen kleinen Raum mit Balkon. In den Regalen der offenen Schränke gab es Unmengen von Gläsern. Die Gläser waren mit einer dünn-flüssigen, grünen Flüssigkeit gefüllt, die Akira nicht identifizieren konnte. In den Gläsern schwammen verschiedene Organe. Auf dem Balkon ragten verschiedenste Pflanzen in die höhe, allesamt von Schnee bedeckt. Auf dem Boden war ein Hexenstern aufgezeichnet, der von einem Kreis umschlossen war. Hinter dem Hexenstern befand sich ein einzelner Tisch. Auf dem Tisch standen weitere Gläser, eine abgebrannte, erloschene Kerze, ein Tintenfass mit einer Feder und ein altes, verwittertes Blatt Papier auf welchem etwas gekritzelt worden war. Die Schrift konnte man aber nicht mehr lesen. "Da kommt einem doch Weihnachtsstimmung auf, nicht?", meinte Akira sarkastisch. Er machte die Tür wieder zu und drehte sich um.

_________________
Akira Yagami
// Denken // | "Akira spricht" | Techniken | Handeln | Fähigkeiten
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Weihnachtsinsel - Burgfried   Fr Dez 27, 2013 12:24 pm

Nachdem sich Akira noch einen Raum ansah, ging Kijo Richtung Wendeltreppe. „Komm lass uns auf den Turm gehen.“, schlug Kijo vor bevor er den ersten Schritt auf die Stufe machte. Die Wendeltreppe des Turms besaß kein Geländer, weswegen sich Kijo mit den Händen an der Wand abstützte währenden er hoch lief. Im Turm war es ziemlich beengend und Kijo bekam es ein wenig mit der Furcht zu tun. Der Samurai mochte es nicht eingeschlossen zu sein, beinahe nur der Gedanke regte ihn auf. Seine Schritte wurden immer schneller und er bewegte sich im Kreis den Turm hinauf. Je höher und länger der Weg ging, desto schneller wurde Kijo. Langsam wirbelte Kijo Staub hinter sich auf und er schrie panisch auf: „WO IST DER VERDAMMTE AUSGANG!!!“ Der Samurai spurtete die Wendeltreppe hinauf bis er den Ausgang sah, der durch eine Falltür versperrt war. Reflexartig zog Kijo sein Schwert und schnitt die Tür auf. Anschließend stolperte er über die letzte Stufe der Wendeltreppe und landete unsanft auf den Boden. „Endlich oben angekommen.“, stöhnte Kijo erleichtert, als er mit dem Gesicht im Schnee lag.
Nach oben Nach unten
Akira Yagami

avatar

Anzahl der Beiträge : 1676
Anmeldedatum : 23.05.12
Alter : 23
Ort : Loguetown - Innenstadt

Info
Kopfgeld: 380 Mio. Berry

BeitragThema: Re: Weihnachtsinsel - Burgfried   Fr Dez 27, 2013 1:57 pm

Kijo schlug vor auf den Turm zu gehen. Diese Idee gefiel Akira. Die geländerlose Wendeltreppe nach oben steigend merkte Akira, dass mit Takeda etwas nicht stimmte. Er bekam panische Angst, je länger sie die Treppen hinauf stiegen. // hat er Höhenangst? Nein, das kann es nicht sein. Sonst hätte er nicht von sich aus vorgeschlagen auf den Turm zu steigen. Ob er unter Klaustrophobie leidet?// , folgerte Akira aus Takedas verhalten. „WO IST DER VERDAMMTE AUSGANG!!!“, schrie der Samurai auf einmal. Akira zuckte kurz zusammen, als er mit diesen Worten erschreckt und unsanft aus seinen Gedanken gerissen wurde. Das nächste was er sah, war ein eingeschüchterter Samurai, der von einer Wendeltreppe zum Teufel gejagt wurde. Akira lief hinterher, wenn auch nicht so schnell wie Kijo. Während er Takeda noch nicht wieder eingeholt hatte, hörte er ein vertrautes Geräusch. Es wurde irgendwo über ihm eine Tür verstümmelt. // Ich frage mich, was Türen ihm getan haben um so behandelt zu werden?//, fragte sich Akira, wissend des Rätsels Lösung nie zu erfahren. Er erreichte schliesslich den Ausgang und sah die zerstörte Tür. Im Schnee liegend erkannte er vor sich einen mehr als nur zufriedenen Takeda. Akira schritt an ihm vorbei und blickte in alle vier Himmelsrichtungen. Weit entfernt konnte er etwas Rauch entfernen. "Ist dort das Dorf?", fragte Akira. Er wollte Takeda mit der Frage über das gerade geschehene nicht belästigen oder demütigen.

_________________
Akira Yagami
// Denken // | "Akira spricht" | Techniken | Handeln | Fähigkeiten
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Weihnachtsinsel - Burgfried   Fr Dez 27, 2013 2:46 pm

Kijo stand auf und klopfte sich den Schnee von der Hose. Er war ziemlich erleichtert dass er endlich draußen war und Akira keine Bemerkung machte wegen dem plötzlichen Verhaltenswechsel des Samurais. Nachdem der Schnee von ihm fiel, schaute er sich auch um und genoss die beinahe endlosen Weiten. Der Himmel war genauso schneeweiß wie der Boden. Akira starrte auf den Rauch dem man vom Turm aus sehen konnte. Kijo blickte nun auch in die Richtung, als Akira ihn fragte ob es das Dorf sei. „Könnte gut sein... Vielleicht gibt es auch mehrere Dörfer hier auf der Insel. Möglich wäre es.“, antwortete der Samurai. Er war sich unsicher ob es dass Dorf ist. Kijo konnte es nicht wirklich wieder erkennen, da die Sicht etwas durch den ganzen Schnee getrübt war. Kijo lehnte sich über die Brustwehr. „Sollen wir dort hin gehen?“, fragte er den Kommandanten und drehte sich um. Vor ihm und hinter Akira befand sich das große Gebirge, welches man schon vor der Burg sehen konnte. „Oder wir gehen dort hin.“, schlug Kijo vor und zeigte auf die Bergspitze, die in den Wolken des Himmels verschwanden.
Nach oben Nach unten
Akira Yagami

avatar

Anzahl der Beiträge : 1676
Anmeldedatum : 23.05.12
Alter : 23
Ort : Loguetown - Innenstadt

Info
Kopfgeld: 380 Mio. Berry

BeitragThema: Re: Weihnachtsinsel - Burgfried   Fr Dez 27, 2013 8:10 pm

Kijo stand hinter Akira auf und klopfte sich den Schnee von der Hose. Was sie sahen könnte gut ein anderes Dorf sein. Akira nahm nicht an, dass es nur ein Dorf auf so einer grossen Insel gab. Takeda legte Akira die zwei Varianten offen, die die beiden hatten. Entweder dem Rauch zu folgen, oder hoch ins Gebirge zu wandern. Als Akira seinen Entschluss gefasst hatte, sagte er. "Dann lass uns...", wollte Akira schon sagen, doch er stockte. Takeda zeigte noch immer auf die Bergspitzen, und Akira folgte seiner Hand. Unter den Wolken blitzte etwas immer wieder auf. Akira konzentrierte sich auf das unbekannte Objekt. Es flog nach unten, auf Akira und Takeda zu. Während es sich rotierte, reflektierte es immer wieder das schwache Sonnenlicht, das seinen Weg durch die Wolken fand. Mit einer wahnsinnigen Geschwindigkeit grub es sich in den Schnee zwischen Takeda und Akira. Zwischen ihnen lag nun ein vertrauter Gegenstand, den die beiden nur all zu gut kannten. Akira verengte seine Augen zu schlitzen als er Takeda ansah. Vor ihren Füssen befand sich ein Stern, den man gewöhnlicherweise zu oberst auf einen Weihnachtsbaum steckte.

_________________
Akira Yagami
// Denken // | "Akira spricht" | Techniken | Handeln | Fähigkeiten
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Weihnachtsinsel - Burgfried   Fr Dez 27, 2013 10:05 pm

Akira drehte sich um und schaute zu dem Berg, auf den Kijo mit den Finger deutete. Dann sahen die beiden wie etwas unter den Wolken immer wieder aufblitze. Kijo starrte auf das Objekt, welches ihnen immer weiter näherte. // Kann es sein...? //, dachte er sich und starrte weiterhin auf das fliegende Flugobjekt. Es rotierte sich und reflektiere immer wieder das schwache Sonnenlicht, das seinen Weg durch die Wolken fand. Es flog von oben auf den Kommandant und den Samurai zu. Es war extrem schnell und glich einer Sternschnuppe. Plötzlich schlug es in den Schnee ein. Es lag jetzt genau zwischen den beiden, die sich auf dem Turm befanden. Die beiden schauten nun auf den Boden und sahen den Stern, den sie im Dorf mit einem Schneeball abwerfen wollten, nun vor sich liegen. Kijo kniff leicht die Augen zusammen wie sein Gegenüber und starrte ihn todernst an. Seine Hände befanden sich etwas unterhalb der Hüften und er bewegte diese so als würde er jede Sekunde nach seinen Revolvern ziehen, doch er hatte ja keine Revolver. // Mist! … Was jetzt // Der Samurai der Meere befand sich in einer Zwickmühle. Er musste verhindern, dass Akira den Stern als erstes trifft. Kijo lächelte seinen Rivalen unverschämt an als ihm eine Idee kam. Schnell schwang Kijo seinen Bein nach hinten und trat den Stern weg von der Burg. Der Stern flog weg und verschwand wieder im tiefen Weiß des Landes.
Nach oben Nach unten
Akira Yagami

avatar

Anzahl der Beiträge : 1676
Anmeldedatum : 23.05.12
Alter : 23
Ort : Loguetown - Innenstadt

Info
Kopfgeld: 380 Mio. Berry

BeitragThema: Re: Weihnachtsinsel - Burgfried   Sa Dez 28, 2013 12:04 pm

Akira und Takeda standen sich mit zugekniffenen Augen gegenüber. Während Takeda mit seinen Fingern unterhalb der Hüfte gefährlich über seinem nicht existierenden Revolver kreiste, ging Akira etwas in die Knie, um den Abstand von seinen Händen und dem Schnee zu verringern. Keiner der beiden wagte zu blinzeln. Kurz bevor Akira die Initiative ergreifen wollte, kickte Takeda den Stern in hohem Bogen davon. Akira richtete sich wieder auf und blickte dem Stern nach. Wortlos und ohne einen Kommentar abzugeben sah Akira den Stern im tiefen Weiss des Landes verschwinden. "Es ist wohl besser so.", beurteilte Akira die Aktion des Samurais. "Sonst wären von dieser Burg bald nur noch die Ruinen übrig., meinte Akira, als er sich erinnerte was mit dem Weihnachtsdorf passiert war. Akira kehrte zurück zu seinem Unvollendeten Satz von vorhin. "Dann lass uns dem Rauchkegel folgen und herausfinden, was für ein Dorf das ist.", sagte Akira und wollte schon zurück zur Wendeltreppe gehen, doch er erinnerte sich an Takedas Phobie. Also nutzte er den Skywalk um nach unten zu gelangen. Er verliess die Burg mit einem Blick zum Axolotl, der noch immer auf dem Schalter für die Zugbrücke lag und schritt dem Rauchkegel entgegen.

goes to: Schlachtfeld

_________________
Akira Yagami
// Denken // | "Akira spricht" | Techniken | Handeln | Fähigkeiten
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Weihnachtsinsel - Burgfried   Sa Dez 28, 2013 1:10 pm

Kijo kickte den Stern von der Burg und wollte direkt über die Brustwehr springen, um den Stern nach zu jagen, als plötzlich Akira Worte der Besinnung aussprach. Kijo schaute verwirrt zu seinem Rivalen. // Ist das ein Trick oder meint er das ernst? //, fragte sich der Samurai und nahm langsam den Fuß von der Brustwehr hinunter. Dann nahm er die Faust vor den Mund und räusperte. Die Worte des Kommandanten haben ihn überzeugt und Kijo nahm an dass es sich hier bei nicht um einen fiesen Ablenkungsversuch handelte. „Ähm … Stimmt genau! Ich wollte diese prächtige Burg nicht noch heruntergekommener machen als sie längst schon ist.“, offenbarte Kijo mit einem verlogenen Lächeln und rieb sich den Hinterkopf dabei. Akira schaute erneut zu dem Rauchkegel, den er eben gesehen hatte. Er schlug vor dort hinzugehen, um herauszufinden um welches Dorf es sich handelte. Akira ging zurück zur Wendeltreppe, kehrte aber doch um und nutze den Skywalk um nach unten zu gelangen. Kijo sprang hinterher und verließ ebenfalls die Burg mit einem Blick zum Axolotl, der noch immer majestätisch auf dem Schalter für die Zugbrücke thronte. Kijo drehte sich um und winkte dem Axolotl und der Burg zum Abschied, während Akira zielgerichtet dem Rauchkegel entgegen schritt.

goes to: Weihnachtsinsel - Schlachtfeld
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Weihnachtsinsel - Burgfried   

Nach oben Nach unten
 
Weihnachtsinsel - Burgfried
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Weihnachtsinsel - Burgfried
» Weihnachtsinsel - Schlachtfeld
» Weihnachtsinsel - Taverne

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Golden Age - RPG :: Event Threads :: Schneeburg - Schlachtfeld-
Gehe zu: