Ein One Piece Rollenspiel, in dem ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen könnt!
 
StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Das Forum befindet sich derzeit in Bearbeitung. Das gesamte Regelwerk wird geändert, weshalb ihr mit eurer Bewerbung warten solltet.
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Quicklinks











Die neuesten Themen
» Discord-Server
Sa Sep 30, 2017 9:56 pm von Nathan

» Misaki Orihara
Di Sep 19, 2017 12:02 am von Misaki Orihara

» Leonardo Hestia
Mi Aug 23, 2017 11:51 pm von Nathan

» Bewerbungsvorlage
Fr Aug 18, 2017 7:16 pm von Nathan

» Navigationsraum
Mo Aug 07, 2017 6:08 pm von Akira Yagami

» Brücke
Di Mai 30, 2017 7:59 pm von Ângelo Serrado

» Geronto - Die Insel der Alten, Grand Line
Mo Nov 14, 2016 12:22 am von Korodan

» Der Bug
Di Aug 09, 2016 10:48 pm von Kiwanika

» Privatkajüte: Skye Cecilia "Ranelle" Duncan
So Jun 19, 2016 11:52 pm von Ranelle

Crews












Austausch | 
 

 Toshi - ein Wintertraum, Grand Line

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Naitlyn

avatar

Anzahl der Beiträge : 130
Anmeldedatum : 13.07.15

BeitragThema: Toshi - ein Wintertraum, Grand Line   Mi Jan 13, 2016 6:14 pm

Name: Toshi
Ozean: Grandline, nah am Anfang der 1. Hälfte
Klima: Winterinsel

Geografie: Toshi ist eine mittelgroße Insel die ständig vom Schneebedeckt wird. Ein Großteil der Insel wird von dichten Tannenwäldern bedeckt. Rings herum befindet sich hier kein Strand, sondern Klippen. Da die Insel 25 Meter aus dem Wasser ragt. Doch dies ist nicht das außergewöhnlichste. Die Insel steht nämlich auf einen Sanduhrförmigen Felsen der so gewaltig ist das er vom Meeresgrund bis nach oben reicht. Nur zwei Flüsse fließen auf Toshi. Der große Primero, welcher quer über die Insel verläuft und erst am Rand endet und der schmalere Segundo, welcher mitten auf der Insel beginnt und in dem großen Primero mündet. Da die Temperaturen das auftauen der Oberfläche nicht zulassen sind diese beiden Flüsse jedoch meistens gefroren. Die Landschaft ist Flach und überschaubar. Abgesehen von einigen Felsen befindet sich kein Gebirge auf dem Eiland.

Kultur: Auf dieser Winterinsel sind nur eine handvoll von Menschen beheimatet und das obwohl Sie noch viel mehr Platz bieten würde. Die Bevölkerung hat sich an ihr Klima angepasst. So tragen sie meistens dicke Kleidung und Stiefel. Alles um sich warm zu halten. Auch ist in so gut wie jedem Haus ein großer Kamin zu finden. Die Bevölkerung der Insel hat sich ihren Platz auf dieser bewaldeten Insel frei gehackt und ihr Dorf auf der befreiten Fläche errichtet. Die Menschen sind freundlich und offen Fremden gegenüber. Dies ist auf ihre Jahrzehnte lange gute Erfahrung mit Neuankömmlingen zu verdanken. Kaum ein Übeltäter verirrt sich auf diese Insel. Doch selbst bei dem Auftreten eines Übeltäters, handelt die ansässige Marine schnell und befreit das Volk von dem Terror. So besitzen die Bewohner keine Angst. Sie stecken volles vertrauen in den Schutz der Marine und der Weltregierung. Immerhin finanziert die Weltregierung gewissermaßen die Insel. Sie sind nämlich der größte Abnehmer von  ihren hier abgebauten Erdmineralien. Abgebaut werden diese in unterirdischen Bergwerken, die sich tief in den Fels unter der Insel graben. Da die Insel zu weit über dem Wasser ragt haben sich die Bewohner einen Aufzug gebaut, der von den Klippen hin zu einem großen schwimmenden Steg führt. Dies ist die einzige Verbindung vom Meer zur Insel. Der Fahrstuhl und Steg werden beide 24 Stunden täglich beobachtet und gewartet, da diese Objekte zu wichtig für ihre Bevölkerung sind, als das sie sich ihren Verlust leisten könnten. Sie stellen nämlich sicher das sie ihren Handel fortführen können mit der Weltregierung und einigen anderen kleineren Inseln in der Umgebung. Der Aufzug selbst wird nicht etwa am Rand der Klippe rauf und runter gezogen, nein Es wurde mitten durch den Boden ein Loch gegraben durch welches sich der Aufzug an zwei gewaltigen Seilwinden hochzieht.

Wichtige Tiere & Pflanzen: Auf Toshi leben nur vereinzelt einige Bären und Wölfe. Auch der eine oder andere Hase ist zu entdecken. Doch gibt es kein Tier das großes Aufsehen erregen würde. Die Flora der Insel ist dank dem ständigen Schnee karg. Nur wenige Pflanzen haben die Kraft das Wasser des Schnees aus der Erde zu ziehen und zu gedeihen. So finden sich einige Flechten, viele große Tannen und eine handvoll Büsche auf der Insel wieder. Wobei die Tannen den größten Teil der Flora ausmacht, da diese beinahe die gesamte Insel bedecken.

Wichtige Dörfer, Städte oder Orte: Die wohl wichtigsten Orte der Insel Toshi sind das gleichnamige Dorf, welches ungefähr hundertfünfzig Menschen beherbergt. Diese sind zum größten Teil Minenarbeiter. Die Häuser sind alle aus Holz gezimmert und meist mit kunstvollen Schnitzereien verziert. Auch besitzen die meisten einen großen Hof und Schornstein für ihren Kamin.  Im Dorf gibt es eine kleine Schmiede, ein Restaurant und mehre kleine Läden. In Prinzip alles was das Herz begehrt. Nur ist die hiesige Auswahl wohl immer ein wenig im Rückstand. So sind die Dinge die hier als Modern verkauft werden auf anderen Inseln schon lange veraltet. Doch die Bewohner sind zufrieden damit. Der wohl zweit wichtigste Ort ist der Marinestützpunkt. Hier sind die ansässigen Soldaten stationiert, die Beschützer ihrer Insel. Diese bekommen den größten Respekt der Einwohner, da sie dafür sorgen das alles friedlich bleibt.

Wichtige Personen:
Der Bürgermeister: Er ist ein alter, kleiner Mann. Auf seiner Nase ruht meistens eine Brille mit runden Gläsern durch die seine grünen Augen in faltigen Gesicht nur noch größer aussehen. Sein Gang ist gebeugt, weshalb er auch nie ohne seinen Gehstock anzutreffen ist. Er leitet Feierlichkeiten und bespricht Dorfangelegenheiten mit der Marine. Auch ist er für den Handel mit der Regierung verantwortlich. Als Mensch ist er eine warme und liebevolle Persönlichkeit, welche ihre Pflichten sehr ernst nimmt. Jedoch immer ein Ohr für die kleinen Probleme seiner Mitmenschen hat.

Jackson Clint: Dieser Mann wird hinter der Hand als "weißer Schnitter" bezeichnet, da er unüblicherweise für einen Marineangehörigen mit einer Sense in den Kampf zieht. Seine Freunde nennen ihn jedoch lieber J.C. Er ist der Oberbefehlshaber des hießen Marinestützpunkt und führt diesen mit eisiger Hand und strengen Blick. Er ist meist ein wenig genervt und dementsprechend schlecht gelaunt. Obwohl er die Dorfbewohner sehr schätzt, hasst er den Schnee. Wenn er jedoch gut drauf ist lacht er viel und scherzt sogar mit seinen Soldaten herum. Die meiste Zeit jedoch bleibt er ernst, wortkarg und autoritär.


Anzeigebild:

Seitenansicht der Insel:
 


Vogelperspektive der Insel:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Korodan

avatar

Anzahl der Beiträge : 1364
Anmeldedatum : 14.07.10
Alter : 21
Ort : Planet: Erde; Land: Deutschland

Info
Kopfgeld:

BeitragThema: Re: Toshi - ein Wintertraum, Grand Line   Fr Jan 15, 2016 6:59 pm

Bin ein bisschen später dazu gekommen als ich eigentlich wollte, entschuldige mich deswegen. Bleibt nur noch eines zu sagen:

Nichts auszusetzen, Angenommen

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Toshi - ein Wintertraum, Grand Line
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Elysium, Grand Line
» Star Wars Armada - NEWS !!! ONLY !!!
» Story-line Wttbewerb (Die Quahl der Wahl)
» [Casinoviertel] Grand Casino
» Red Line + 2 Vergelter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Golden Age - RPG :: Charakterverwaltung :: Angenommene Inseln-
Gehe zu: