Ein One Piece Rollenspiel, in dem ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen könnt!
 
StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Quicklinks











Die neuesten Themen
» Navigationsraum
Mo Aug 07, 2017 6:08 pm von Akira Yagami

» Höhlensystem
Do Jun 01, 2017 8:38 pm von Jim Maynard

» Brücke
Di Mai 30, 2017 7:59 pm von Ângelo Serrado

» Hafen
Di Mai 30, 2017 2:37 pm von Sumotori

» Wald auf der Insel der Geister
So Mai 28, 2017 10:31 pm von Tengarnos

» Innenstadt von Loguetown
Sa Mai 13, 2017 10:37 am von Akira Yagami

» Teufelsfrucht-Liste
Do Mai 04, 2017 6:42 pm von Akira Yagami

» Bar Gold Roger
Mi Apr 19, 2017 10:48 am von Akira Yagami

» Stadtzentrum
Mi März 29, 2017 6:42 pm von Akira Yagami

Crews












Austausch | 
 

 Brücke

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Ângelo Serrado

avatar

Anzahl der Beiträge : 258
Anmeldedatum : 24.08.12
Alter : 23
Ort : Leipzig

Info
Kopfgeld:

BeitragThema: Brücke   Fr März 18, 2016 10:37 pm

Die Brücke ist ein offener Unterstand aus Holz. Sollte das Schiff in widrigen Wetterlagen geraten, so kann man die offenen Wände mit Planen dicht machen, um die Instrumente vor dem Salzwasser zu schützen. Auf der Brücke befindet sich das Steuer, sowie eine Hebelvorrichtung um im Maschinenraum angeben zu können wieviel Dampf für die Geschwindigkeit gebraucht wird. Außerdem befinden sich klassische Instrumente auf der Brücke wie Kompass, LogPort, Geschwindigkeits-, Tiefen- und Wetterinstrumente, aber noch vieles mehr. Verschiedene Uhren, die die Uhrzeiten auf den wichtigsten Inseln angibt, Karten, Sprachrohre, die mit den wichtigsten Stationen des Schiffes verbunden sind, Teleschnecken und und und. Die Brücke ist so gesehen das Sinnesorgan der Wintersonne.

_________________


Was Ângelo "Sagt" | denkt | macht | Techniken | Upgrades

~Intro Ângelo~ | ~Battle-Ângelo~ | ~Epic-Ângelo~ | ~Ângelo Adventure-End~


"Ein großes unlösbares Problem besteht immer aus mehreren kleinen Problemen. Und kleine Probleme kann man lösen"

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ângelo Serrado

avatar

Anzahl der Beiträge : 258
Anmeldedatum : 24.08.12
Alter : 23
Ort : Leipzig

Info
Kopfgeld:

BeitragThema: Re: Brücke   Do Aug 18, 2016 9:21 pm

Come from: Bug

Auf der Brücke angekommen hatte Ângelo bereits nachgedacht, was er Kiwi tun lassen könnte. Doch zunächst kam Kleo an. „Du weißt schon hoffentlich, dass du für diese ungeplante Aktion eigentlich ein Aufschlag des ursprünglichen Preises draufhauen musst. Munition und der Ausfall von einigen Crewmitgliedern ist nicht so einfach mit einem Dankeschön bezahlt“ "Kleo" begann Ângelo mit seiner Ablenkung "Du siehst heute wieder gut aus. Hat das dir schon jemand heute gesagt?" „Nein. Und lenk nicht ab“ "Was schlägst du vor? Nein lass mich was aussuchen. Ein neues Kleid willst du haben, nicht? Wird dir bestimmt gut stehen. Bei deiner Figur" Ângelo versuchte es weiterhin vom eigentlichen Thema abzukommen, nur um nicht den Gierschlund vor Totoyomi zu spielen. Dieser kleine Kampf war im Grunde vertretbar und der Gewinn würde die Kosten der Munition und dem Ausfall von Arbeitsstunden mehr als wettmachen. „Ein rotes bitte schön“ schließlich gab Kleo sich geschlagen und setzte sich wieder an ihre Teleschneckenecke. Totoyomi, der vielleicht das Gespräch bemerkt hatte, aber nicht weiter mitgehört hatte, weil er selber ein Ohr an der Teleschnecke hatte bis eben, sah fragend zu dem Freihändler. "Sie will ein rotes Kleid. Gibt es da was vielleicht eines in eurem Kulturdesign?" fragte er sogleich bei dem Osmanier nach. Der Fürst nickte und musste sich ein grinsen verkneifen.
„Unser Herr Käufer hat mir den Ort für die neue Warenübergabe genannt. Ich war so frei und habe diesen Punkt sogleich angesteuert. Wir sollten jeden Augenblick da sein“ meldete sich Erek nochmal zu Wort. "Geht klar" sagte Ângelo bevor er sich nochmal zu Totoyomi zuwendete "So nah an der Stadt?" „Aber klar doch. Jeder meiner Feinde denkt jetzt, dass ich die halbe Insel umfahren werde um meine Ware in Empfang zu nehmen. Sie werden gar nicht bemerken was direkt vor ihren Füßen sich abspielt“ "Ihr seid der Feldherr. Ihr tragt die Verantwortung" meinte Ângelo und hob die Hände so, als würde er sich ergeben, während er sich zu Kiwi umdrehte. "Da hörst du es. Wenn du helfen willst, dann kannst du der Fähre, auf der wir die Ware zwischen dem Schiff und der Küste hin und her schippern gleich ein bisschen Antreiben. Ist vielleicht nicht die normale Art von Kampftraining, aber es macht einen stärker und zäher" sagte der Händler zu Kiwi "Und kämpfen tun wir danach, wenn du noch willst"

_________________


Was Ângelo "Sagt" | denkt | macht | Techniken | Upgrades

~Intro Ângelo~ | ~Battle-Ângelo~ | ~Epic-Ângelo~ | ~Ângelo Adventure-End~


"Ein großes unlösbares Problem besteht immer aus mehreren kleinen Problemen. Und kleine Probleme kann man lösen"

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kiwanika

avatar

Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 28.01.16

BeitragThema: Re: Brücke   Do Aug 18, 2016 10:50 pm

kommt vom Bug.

Dem Gespräch zwischen den beiden wurde gelauscht. Die Frau versuchte irgendetwas wichtiges mitzuteilen, von dem das Fischmädchen sowieso nichts verstand und Angelo anscheinend gar nichts wissen wollte. So sah man von einem zum anderen und dann zu dem dritten Mann, den man eben aufgegabelt hatte. Das war schon dezent irreführend. Aber scheinbar gab es dazu keine ernsthaften Hintergedanken, die man hätte beachten müssen und so hing sie sich einfach wieder an des Captains Rockzipfel und folgte diesem auf Schritt und Tritt, auch wenn er nur einen Meter zur Seite gehen wollte.
Dann wurde ihr Blick wieder etwas fragender, als Angelo das Wort an sie richtete. Man wiederholte das Verstandene, denn man wollte sichergehen, dass es mit dem Gesagten übereinstimmt. "Fähre antreiben? Er meint, von unter Wasser das Schiff drücken?", etwas tonlos wirken ihre Worte, die Begeisterung hält sich wirklich absolut in Grenzen. Kiwanika streckt ihre Hand nach Angelos Ärmel aus, an dem sie sich nun festhielt und fast etwas energisch daran zupfte. "Hat er nicht etwas anderes für sie? Sie will nützlich sein, kein Boot schieben." Vermutlich verstand Nika aber auch die Dringlichkeit dabei nicht, dass sie ihnen dabei Zeit verschaffen würde, in denen der miese Handel von Statten gehen durfte und sollte. Der Kopf wird schräg gelegt und die großen, grauen Mädchenaugen direkt in die seinen gerichtet. "Sie will gerne kämpfen. Gegen ihn oder andere, Soll sie wirklich nicht mit an Land?" Nun ließ sie seinen Ärmel wieder los und schaute sich einmal beiläufig um. Das war wirklich schwierig, wenn man so mittellos war, beinahe hilflos. Schließlich seufzte sie einmal laut, machte ein paar Schritte und lehnte sich gegen einen der Tische, auf denen sich die Teleschnecken befanden. Etwas zerknirscht war sie wirklich wieder. Ein Schiff soll sie mit anschieben, es antreiben. Das gefiel ihr wirklich nicht, auch wenn sie nicht so der mädchenhafte Typ war, der sich vor Arbeit scheute, so hatte sie ein wenig das Gefühl, man gab ihr diese Aufgabe nur, damit sie etwas zu tun hatte und nicht, dass sie wirklich nachgiebig helfen kann. Das war ärgerlich und ihre Mimik sprach wie ein offenes Buch, auch wenn sie selbst kein Wort von sich gab.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ângelo Serrado

avatar

Anzahl der Beiträge : 258
Anmeldedatum : 24.08.12
Alter : 23
Ort : Leipzig

Info
Kopfgeld:

BeitragThema: Re: Brücke   Do Dez 15, 2016 9:31 pm

Leider war Kiwi nicht ganz so von der Idee von Ângelo begeistert wie er es sich erhofft hatte. Sie will unbedingt trainieren. Irgendwie wusste ich, dass es gegen mich sein würde dachte sich Ângelo und gab nach. "Na in Ordnung meine Liebe. Gehen wir an Land und üben ein bisschen am Strand, währenddessen die Ware ausgeladen wird" sagte der Händler. "Wir entfernen uns aber nicht vom Strand. Ich will ja dich nicht um den Vorteil bringen das Wasser gleich nutzen zu können" den letzten Teil hatte Ângelo mit einem Schmunzeln gesagt, würde er ja Kiwi wieder beinahe nackt sehen, weil das Wasser und ihr Kleid… na jeder wusste was gemeint war.
Totoyomi verließ die Brücke, um draußen sich seinen Platz anzusehen, den er ansteuern wollte. Von der Brücke aus ließ sich Ângelo sagen, dass es lediglich eine nahe Bucht knapp außerhalb der Stadt war. Und wenn sie gleich da waren, da kam Ângelo gleich eine Idee die er gleich umsetzen wollte. "Herzallerliebste Kiwi" begann er sowohl etwas spaßig als auch schleimend "Kannst du mich über das Wasser gleiten lassen mit deiner Fischmenschenbegabung? Dann müssen wir nicht erst warten, bis ein Beiboot zu Wasser gelassen wurden ist und an Land gerudert ist"

_________________


Was Ângelo "Sagt" | denkt | macht | Techniken | Upgrades

~Intro Ângelo~ | ~Battle-Ângelo~ | ~Epic-Ângelo~ | ~Ângelo Adventure-End~


"Ein großes unlösbares Problem besteht immer aus mehreren kleinen Problemen. Und kleine Probleme kann man lösen"

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kiwanika

avatar

Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 28.01.16

BeitragThema: Re: Brücke   So Dez 18, 2016 1:31 pm

Ja, Strand und Land klang viel besser als irgendwo dieses Schiff hinziehen. Da fühlt sie sich ja direkt wie eine einfache Arbeitskraft, da hätte sie auch auf der Fischmenscheninsel bleiben können. Doch als Angelo dieses Angebot ausbereitete, erhellt sich ihre Miene wieder zusehens. "Besser.", kam sofort wieder fröhlich von ihr und sie wirkt auch wieder viel motivierter. Seine Hintergedanken blieben ihr glücklicherweise verborgen. Natürlich war ihr altes Kleid ein Hingucker, aber eben auch sichtlich zu klein und es ist einfach das Beste, wenn sie die neue Kleidung von dem Händler bekam. Was zwischenzeitlich passiert, bekam sie nicht mit, sondern erst, als man sie wieder direkt ansprach. Ein fragender Laut entkommt ihrer Kehle und die großen, grauen Mädchenaugen sind auf den Mann gerichtet. "Begabung? Sie kann schwimmen und er muss sich an ihr festhalten." Über das Wasser gleiten ist wohl kaum möglich. Aber soweit sie weiß, war er doch kein Teufelsfruchtnutzer, oder? Also sollte das ja kein Problem sein. Für ihn das Wasser fest werden zu lassen, massiv, damit er darauf laufen könnte - soweit ist Nika noch sehr, sehr lange nicht. Das ist Jujutsu auf höchstem Niveau, sie kann es ja kaum gesondert kontrollieren. Das Mädchen klettert auf die Reling hinauf, stellt sich wackelig, gerade hin und hält ihm die Hand entgegen. "Dann los. Ist ja nicht soweit." Und sie war ein guter, kräftiger Schwimmer, auch mit menschlichem Gepäck. Nun musste der junge Mann nur noch ihre Hand nehmen, dann würde sie sich mit ihm in die Tiefe stürzen, ins Meer. Wenn er sich das denn so gedacht hat und eben nicht anders, aber sie hat es schließlich erklärt. Am Ende gab es doch immer Missverständnisse, weil sie es nicht verstand, sie es nicht richtig ausdrücken kann. Aber jetzt liegt es an ihm. Sobald sie seine Hand in ihrer spürt, würde sie ihn rüber ziehen, einfach hinab springen. Vor großen Höhen hat sie keine Angst, Nika weiß, wie sie ins Wasser eintauchen muss - aber ob Angelo das ebenso wusste?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ângelo Serrado

avatar

Anzahl der Beiträge : 258
Anmeldedatum : 24.08.12
Alter : 23
Ort : Leipzig

Info
Kopfgeld:

BeitragThema: Re: Brücke   Mi Feb 01, 2017 7:20 pm

Kiwis Miene hellte sich auf und das Tat auch Ângelos Mimik. Zwar etwas Zeitversetzt, aber das war ja nicht wichtig. Er war glücklich, wenn sie es auch war.
Ângelo hatte leidglich mal wieder vergessen, das Kiwis Fischmenschen Jujutsu noch der eines Anfängers war. Und er wohl nicht trockenen Fußes drüben ankommen wird. Und in nassen Klamotten kämpfen? Musste Ângelo zwar schon des Öfteren, aber es ist immer unhandlich die nassen kalten Klamotten, die dann noch schwer am Körper liegen, zu kämpfen. Also machte sich Mihail frei. Ok, nur zur Hälfte. Er zog seinen Anzug aus und legte sämtliche Klamotten ab, sodass er nur noch in Hose dastand, bevor er Kiwis Hand ergriff. "Soll ich lieber die Luft anhalten?" fragte Ângelo vorsichtshalber noch nach, bevor Kiwi sich mit ihm ins Wasser stürzte, allerdings sagte er das mit dem üblichen Grinsen im Gesicht, damit Kiwi jetzt nicht auf den Gedanken kam, es wäre ihm unangenehm ein spontanes Bad im Meer zu machen.

_________________


Was Ângelo "Sagt" | denkt | macht | Techniken | Upgrades

~Intro Ângelo~ | ~Battle-Ângelo~ | ~Epic-Ângelo~ | ~Ângelo Adventure-End~


"Ein großes unlösbares Problem besteht immer aus mehreren kleinen Problemen. Und kleine Probleme kann man lösen"

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kiwanika

avatar

Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 28.01.16

BeitragThema: Re: Brücke   So Feb 05, 2017 9:41 pm

Es wird zwar noch ein wenig fragend geschaut, doch soll sich der andere nur ausziehen. Kurz schweift ihr Blick über seinen Körper, wie könnte sie auch anders, wenn er sich hier so präsentierte. Auch ändert sich ihr Blick nicht, als er die Frage stellt. "Luft anhalten? Will er tauchen?" Es war klar, dass sie diese Frage stellt. Wollte Angelo lieber tauchend zur Insel? Ach was, das kann nicht stimmen. Jedenfalls spürt sie nun seine Hand an der ihren und das war für sie das Stichwort. Zusammen mit dem jungen Mann lässt sie sich ins kühle Nass fallen, ohne jedoch seine Hand dabei loszulassen, sie will ihn ja nicht verlieren. Kaum hat Nika ihn wieder an die Luft gebracht, drückt sie seine Hand fester und gab endlich Gas, sodass die beiden in Windeseile am Ufer ankamen. Erst als Angelo den Fuß aus dem Wasser setzt, lässt sie diesen wieder los und grinst ihn mit ihren nadelspitzen Fangzähnchen breit an. "Er und sie sind da. War es all zu schlimm?" Schließlich hat sie einiges an Speed drauf gehabt, doch erschöpft war sie nicht. Mit den nackten Füßen spielt sie ein wenig im Sand herum, darauf wartend, dass Angelo das nächste Ziel angibt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ângelo Serrado

avatar

Anzahl der Beiträge : 258
Anmeldedatum : 24.08.12
Alter : 23
Ort : Leipzig

Info
Kopfgeld:

BeitragThema: Re: Brücke   So März 05, 2017 12:36 pm

Es war eine reine Sicherheitsfrage gewesen, aber so wie Kiwi ihre Gegenfrage formulierte, hatte sie schon daran gedacht gehabt, dass er keine Kiemen hatte wie sie.
Kaum hatte er Kiwis Hand genommen, sprang sie schon in das kühle Nass. Auch wenn Ângelo wusste, dass sie ihn über Wasser halten würde, schnappte er einmal Instinktiv nach Luft, bevor sie das Wasser erreichten. Augen zugekniffen brauchte Ângelo erstmal zwei Sekunden, bevor er es wagte die Augen wieder zu öffnen. Just in dem Augenblick aber sah der Händler nur noch etwas Grünes direkt vor seinem Gesicht, und auch direkt auf seine Augen zukommen. Erschrocken schloss er sofort wieder die Augen und tastete im Wasser nach etwas woran er sich halten konnte. Er bekam etwas Weiches aber doch Griffiges zu fassen, was ihm seltsam vertraut vorkam. Just in dem Augenblick löste sich das Stück Alge von seinen Augen und musste feststellen, dass das seltsame Vertraute nichts anderes war, als Kiwis Brust war, an der er sich mit der freien Hand hielt. All das passierte zwar nur einen kurzen Augenblick, und Ângelo ließ auch sofort wieder los, aber er betete trotzdem das Kiwi nichts davon mitbekommen hatte oder es für was anderes gehalten hatte. Nach der Aktion mit Lyra gleich zu Beginn der Reise, wollte Ângelo nicht länger als Busengrabscher bei Kiwi dastehen. Und das aufgebaute Vertrauen wollte er jetzt nicht durch so ein Missgeschick so einreißen lassen. Allerdings musste Ângelo auch kurz daran denken ob es ihr vielleicht unter besonderen Umständen gefallen hatte und beide sich jetzt doch noch in den Dünen an die Wäsche gingen… Äh, Wunschdenken
Am Strand angekommen strich sich der Händler erstmal seine Haare aus dem Gesicht, die sich dorthin verirrt hatten und ging erstmal eiligen Fußes aus der Brandung heraus. "Das war… phänomenal" meinte Ângelo nach Luft schnappen. Denn er hatte ganz vergessen welche zu holen, weil ihn die irre Geschwindigkeit das Atmen vergessen lassen hat. Nachdem Ângelo sich wieder beruhigt hatte sah er zu Kiwi ob sie irgendwas bemerkt hatte von der Grabsch-Attacke von eben im Wasser oder ob es da noch andere Anzeichen gab.
"Wir werden am besten hier am Strand trainieren, dann kannst du gleich deine Wasserkünste miteinsetzten" sagte Ângelo und machte ein paar Kreisbewegungen und Dehnübungen um seine Muskeln zu lockern. "Sag wenn du bereit bist"

_________________


Was Ângelo "Sagt" | denkt | macht | Techniken | Upgrades

~Intro Ângelo~ | ~Battle-Ângelo~ | ~Epic-Ângelo~ | ~Ângelo Adventure-End~


"Ein großes unlösbares Problem besteht immer aus mehreren kleinen Problemen. Und kleine Probleme kann man lösen"

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kiwanika

avatar

Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 28.01.16

BeitragThema: Re: Brücke   Mo März 06, 2017 1:27 pm

Als man ins Wasser eintaucht, achtete man sehr wohl darauf, dass Angelo auch nicht zu lang von der Luft fernblieb, die er zum Leben braucht. Dass dieser sich allerdings an ihrem Körper so festkrallt, bemerkt sie zunächst gar nicht. Man schaut ihn aus dem Augenwinkel der großen, grauen Mädchenaugen aus an, denn es fühlt sich schon eigenartig an, wohin er dort fasst. War das Absicht? Doch ehe sie etwas sagen - oder fragen konnte, wechselt er seine Position auch schon und es schien ihrerseits ein Missgeschick gewesen zu sein. Ehrlich gesagt, hat Kiwanika den Vorfall mit der komischen Metallfrau zu Beginn fast wieder vergessen und wundert sich einfach nur vor sich hin.
Erst, als sie wieder festen Boden unter den Füßen hatten, ließ sie seine Hand wieder los und streckt sich einmal ausgiebig. "Findet er? Sie ist ja nur etwas geschwommen...." Zwar ziemlich schnell, damit der junge Mann nicht doch noch Panik bekommen würde und auch nicht besonders gut, denn sie war es nicht gewöhnt, etwas oder jemanden zu transportieren. Während Angelo sich begann zu dehnen und zu strecken, streift sie nur ihr schmuddeliges Kleid zurecht, fasst sich dabei selbst noch mal etwas fragend an die eigene Brust und streicht den Stoff erneut abwärts. "Wasserkunst? Sie kann nur zwei oder drei Sachen..." Eines davon war, dass sie durch dieses Streichen über ihre Kleidung, diese langsam trocken wischt. Unten tropft das Wasser unnatürlich schnell heraus, so flink konnte nicht einmal die Sonne irgendwelche Kleidung trocknen, unmöglich. Ihre langen Haare jedoch waren weiterhin patschnass, denn um diese kümmert sie sich nicht, wodurch die Antennen nur noch stärker heraus standen.
"Achso, ja... sie ist immer bereit.", gab sie leicht schmunzelnd von sich und streicht sich eine verirrte Haarsträhne aus dem Gesicht. Etwas unsicher stand das Fischmenschenmädchen da, würde von sich aus sich nicht trauen, einfach ihren Freund anzugreifen. Allerdings war ihr Kampfstil alles andere als offensiv und verletzend, wodurch sie ihm niemals ernsthaften Schaden zufügen konnte, solange sie bei klarem Verstand war. Also macht Kiwanika ein paar Schritte vorwärts, hob etwas ungeschickt die Hände. Allgemein sah sie aus, als habe sie noch niemals zuvor gekämpft und das würde man ihr sicher auch glauben, wenn Angelo nicht schon das Gegenteil gesehen hatte. Im Gegensatz zu ihm, stand sie noch mit den nackten Füßen in den endenden Wellen und macht auch keine Anstalten, sich dort hinaus zu bewegen. Etwas aufmerksamer als zuvor, sieht sie ihn an. Kann sie es wirklich wagen? Doch keine Bewegung wird gemacht, stattdessen wartet man seelenruhig ab, bis der Kerl auf sie zukommen wird, das war die einfachere Lösung für Nika. Abwarten und reagieren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ângelo Serrado

avatar

Anzahl der Beiträge : 258
Anmeldedatum : 24.08.12
Alter : 23
Ort : Leipzig

Info
Kopfgeld:

BeitragThema: Re: Brücke   Di Mai 30, 2017 7:59 pm

Ângelo wunderte sich jetzt am besten gar nicht mehr was Kiwi so sagte. Sie war sowieso recht niedlich, wenn sie nicht wusste, was Ângelo meinte. Sie wirkt so naiv dadurch kam es so in Ângelos Gedanken
Ângelo wollte Kiwi beginnen lassen, doch sah er in ihrer Körperhaltung, dass sie unschlüssig war darin, was sie zu tun hat. Der Händler ließ nochmal seinen rechten Arm kreisen, während er sich mit der linken Schulter den Muskel an der rechten Hals/Nackenseite massierte. Dann muss ich wohl den ersten Schritt wagen dachte Ângelo und machte den ersten Schritt auf das Mädchen zu während er zu seinen Waffen griff. Kaum hatte er seine Hände um den Griff gelegt, begann Ângelo schneller zu laufen, bis er einen kleinen Sprint hinlegte, bei dem er seine beiden Klingen zog sie mit einer kreuzenden Bewegung vor sich startklar machte und sie vor sich hielt, während er auf Kiwi zu rannte. Vielleicht sollte ich die Rückseite verwenden, damit sie keine Angst bekommt, dass ich sie versehentlich verletzten könnte dachte der Händler und war sich nun seinerseits unschlüssig wie genau er in diesem Übungskampf vorgehen sollte. Nichtsdestotrotz hielt er weiterhin auf Kiwi zu und würde seinerseits auf ihre Reaktion reagieren. Aber, da Kiwi ihrerseits auf ihn reagieren will, setzte Ângelo zum Sprung an , als er nur noch wenige Meter vor ihr war und breitete seine Arme weit aus, um einen zweiseitigen Angriff zu machen, der Ähnlichkeiten mit der einer Greifzange einer Krabbe gemein hatte.

_________________


Was Ângelo "Sagt" | denkt | macht | Techniken | Upgrades

~Intro Ângelo~ | ~Battle-Ângelo~ | ~Epic-Ângelo~ | ~Ângelo Adventure-End~


"Ein großes unlösbares Problem besteht immer aus mehreren kleinen Problemen. Und kleine Probleme kann man lösen"

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Brücke   

Nach oben Nach unten
 
Brücke
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Golden Age - RPG :: Wintersonne :: Oberdeck-
Gehe zu: