Ein One Piece Rollenspiel, in dem ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen könnt!
 
StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Das Forum befindet sich derzeit in Bearbeitung. Das gesamte Regelwerk wird geändert, weshalb ihr mit eurer Bewerbung warten solltet.
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Quicklinks











Die neuesten Themen
» Misaki Orihara
Gestern um 12:02 am von Misaki Orihara

» Leonardo Hestia
Mi Aug 23, 2017 11:51 pm von Nathan

» Navigationsraum
Mo Aug 07, 2017 6:08 pm von Akira Yagami

» Höhlensystem
Do Jun 01, 2017 8:38 pm von Jim Maynard

» Brücke
Di Mai 30, 2017 7:59 pm von Ângelo Serrado

» Hafen
Di Mai 30, 2017 2:37 pm von Sumotori

» Wald auf der Insel der Geister
So Mai 28, 2017 10:31 pm von Tengarnos

» Innenstadt von Loguetown
Sa Mai 13, 2017 10:37 am von Akira Yagami

» Teufelsfrucht-Liste
Do Mai 04, 2017 6:42 pm von Akira Yagami

Crews












Austausch | 
 

 Wald auf der Insel der Geister

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Tengarnos

avatar

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 21.07.16
Alter : 24

Info
Kopfgeld:

BeitragThema: Wald auf der Insel der Geister   Sa Aug 20, 2016 9:20 pm

Der Größte Teil der Insel besteht aus dem Wald, welcher die meisten Tiere und Pflanzen beherbergt. Im Wald befindet sich auch der Wasserfall, welcher von den beiden ehemaligen Bewohnern "Ruheort" genannt wurde.
________________________________

Tengarnos war irgendwie bei seiner Reise auf dieser Insel gelandet und streifte nun durch den Wald. Die Fauna hatte ihn bis jetzt in Ruhe gelassen und auch vor der Fauna musste er sich selber kaum sorgen machen, weil er selber genug Essen noch bei sich hatte. Außerdem war er sich sicher, im Notfall auch mit einem der Tiere fertig zu werden. Immerhin war er nicht untrainiert und konnte auch, wenn er rechtzeitig einen Angriff erwartete, sich seine Teufelsfrucht Hilfreich einzusetzen und sich damit zu schützen. Sei es durch einfrierende Angriffe oder die Hauptkraft der Teufelsfrucht.
Irgendwie hatte diese Insel sein Interesse geweckt, denn er war selten auf einer Insel gewese,n die noch so naturbelassen war. Das machte ihn neugierig, zu wissen, ob überhaupt hier mal Menschen waren, was, wenn dem so war, schon ewige Dakaden her sein musste. Nur irgendwie hatte er schon das Gefühl sich in diesem Wald verlaufen zu haben. Was auch nicht so wirklich schwer war, da der fast die ganze Insel bedeckte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shio

avatar

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 21.07.16
Alter : 23

BeitragThema: Re: Wald auf der Insel der Geister   Do Aug 25, 2016 9:15 pm

Die Rothaarige hielt sich schon seit einigen Tagen auf dieser merkwürdigen Insel auf. Hier gab es wirklich keine Menschenseele, zumindest hatte sie noch niemanden entdeckt. Bis auf viele Tiere und an sich die Pflanzen, die an sich ziemlich friedlich waren, war nichts da. Irgendwie dachte sich die junge Frau langsam aber sicher, dass es wirklich nichts Interessantes gab. Im Moment hielt sich Shio an einem ziemlich großen Wasserfall auf. Einige Tiere leisteten ihr auch Gesellschaft. Vielleicht spürten sie ja, dass die junge Frau nichts Böses wollte, beziehungsweise einfach auch zum Teil ein Tier war. Diese Geschöpfe der Natur waren halt alle ziemlich schlau, auch wenn es manche nicht so sehen.
Die Rothaarige hatte ihre Kleidung abgelegt, weil sie sich etwas waschen wollte. Sie war nun mal schon einige Tage hier und das musste natürlich auch mal sein. Da konnte man den Wasserfall natürlich wundervoll als Dusche nehmen.
An den Tieren störte sich die Rothaarige überhaupt nicht. Ganz besonders, die zwei Wölfe, die ihr schon eine ganze Weile folgten, konnte sie ruhig ignorieren in der zwischen Zeit. Die Beiden lagen auch schön brav auf dem steinigen Gelände, was ja meist bei einem Wasserfall üblich war. Und schliefen vor sich hin.
So konnte sich die junge Frau in Ruhe weiter unter dem Wasserfall waschen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tengarnos

avatar

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 21.07.16
Alter : 24

Info
Kopfgeld:

BeitragThema: Re: Wald auf der Insel der Geister   Do Aug 25, 2016 9:44 pm

Irgendwie war der ganze Wald zu undurchdringlich, dass er nicht wirklich mehr wusste, wo er war. Daher war er auch, einfach weil er die Nase gestrichen voll hatte, mit seinem Schwer sich eine Schneise in den Wald brechen. Also im Weg hängende Äste immer abschneiden, damit er dann dort durchlaufen konnte.
Nach einiger Zeit hörte er dann aber einen Wasserfall plätschern. Naja, plätschern war vielleicht ein bisschen falsch formuliert, denn es war schon ein recht lautes, aber noch kein ohrenbetäubendes Rauschen, was er hörte. Allerdings dachte er sich dann, dass ja Wasserfall auf einen Fluss oder so hindetuete. Normalerweise zumindest. Flüsse hatten die Angewohnheit irgendwo zu münden, in der Regel im Meer. Somit hatte er vielleicht einen Orientierungspunkt gefunden, der ihm helfen konnte, im Notfall wieder zum Strand zu kommen. Außerdem konnte er etwas kühles Wasser gerade gut gebrauchen.
Nichts ahnend, ging er also zu dem Wasserfall und bemerkte erst einmal gar nicht so wirklich, dass dort eine Person am Duschen war und ein paar Wölfe dort rumlagen. Dafür war er zu schnell erst einmal an das kühle Nass gegangen und wusch sich was Dreck von den Armen und Gesicht. Immerhin irrte er schon ein bisschen länger im Wald umher, um auf irgendwelche Ruinen oder so zu stoßen, falls sie da waren. Klar hatte er eigentlich vor seine Schwester zu suchen und befreien, aber er hatte sämtliche Spuren verloren und außerdem brauchte er sicherlich noch Verstärkung dabei. Immerhin war der Feind mächtig. Vielleicht konnte er in den Ruinen ja was nützliches finden.
Irgendwann schaute er auch mal wieder auf und sah sich um. Dabei glitt sein Blick auch über den Wasserfall, wo er erst einmal vorbei schaute und dann wieder abrupt hin. Stand dor twirklich gerade eine entkleidete, rothaarige Frau? Oder halluzinierte er gerade? Es wirkte einfach so unnatürlich und falsch, dass hier jemand scheinbar lebte. Er konnte ja nicht wissen, dass sie es nicht tat. Nur hatte er auch kein Schiff oder so gesehen. Da kam man halt auf diesen Verdacht. Auch wenn ihm klar war, dass es unhöflich war, zu schauen, musste er gerade einfach, weil er rausfinden wollte, ob es wirklich da war oder nicht. Dabei konnte er eigentlich nicht dehydriert sein oder so.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shio

avatar

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 21.07.16
Alter : 23

BeitragThema: Re: Wald auf der Insel der Geister   Do Aug 25, 2016 10:18 pm

Die junge Frau wusch sich weiter und bemerkte gar nicht, wie nach einiger Zeit ein Mann an den Wasserfall trat. Doch als sie anderes Geplätscher hörte, was weder vom fallenden Wasser stammte, noch von ihr selbst. Ihr Blick ging in die Richtung und sie erblickte einen jungen Mann, der gerade dabei war sich etwas abzuwaschen. Die Rothaarige dachte wirklich es gäbe hier keine Menschen oder hatte sie sich getäuscht? Obwohl es konnte nicht sein, weil sie extra die Wölfe gefragt hatte und dies wussten von nichts. Also musste es rein logischerweise ein Reisender sein oder so. Shio erschrak sich nicht einmal wirklich, sondern musterte den Schwarzhaarigen einfach ein wenig. An sich hatte die Rothaarige selbst ganz vergessen, dass sie gerade ohne Kleidung da stand, was schon etwas blöd war, zumindest für sie. Männer störte es bekanntlich nicht so wirklich.
Auf einmal begannen die Wölfe aufzustehen und bedrohlich zu knurren und die Zähne zu zeigen, aber dies ging in die Richtung des Mannes. Shio blickte in die Richtung von den beiden und machte mit einer Handbewegung und einem Wort Ruhe. "Aus!" Sofort beruhigten sich die Wölfe und legten sich wieder hin. Die Rothaarige wusste nicht genau, wieso diese beiden so auf sie fixiert waren die junge Frau zu schützen, aber sie taten es einfach.
Shio blickte dann wieder zu dem fremden Mann und war echt gespannt, ob irgendetwas geschah. Abgesehen davon, dass gerade ihr immer wieder das Wasser über den nicht bekleideten Körper floss.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tengarnos

avatar

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 21.07.16
Alter : 24

Info
Kopfgeld:

BeitragThema: Re: Wald auf der Insel der Geister   Do Aug 25, 2016 11:57 pm

Auf einmal wollten ihn ein paar Wölfe angehen, was aber nicht weiter schlimm war, denn die Frau hielt sie auf. Wolfsfrau, war in dem Moment alles, was ihm dazu einfiel. Daraufhin musste er leicth grinsen und sah weiter zur Frau, die entweder gar nicht wusste, dass sie noch nackt war oder es störte sie nicht.
Dennoch musste er dann es einfach mal sagen. Eigentlich drehte man sich ja bei so etwas einfach mal höflicher Weise um, aber er wollte, wenn etwas passierte damit, ihren Gesichtsausdruck einfach nicht verpassen. Denn der könnte echt zu genial sein. "Nicht, dass es mich stört, aber wollen sie sich nicht einmal was anziehen?" In der Stimme schwang schon eine leichte Amüsiertheit mit, aber das war ja erst einmal nicht weiter schlimm. Viel interessanter war einfach, wie sie nun darauf reagierte. Peinlich berührt und fuhr in sich zusammen? Oder doch einfach nur eiskalt zu ihren Sachen und diese anziehen? Das waren zwei von ein paar Möglichkeiten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shio

avatar

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 21.07.16
Alter : 23

BeitragThema: Re: Wald auf der Insel der Geister   Fr Aug 26, 2016 12:50 am

Der Mann war so nett und gab der jungen Frau den Tipp sich doch mal etwas anzuziehen, auch wenn es ihn persönlich nicht störte. Da fiel Shio ja auch ein, dass sie die ganze Zeit schon unter dem Wasserfall stand und sich gewaschen hatte. Der Rothaarigen war die ganze Sache schon ziemlich peinlich, aber jetzt musste sie da auch kein großes Theater drum machen. So war sie dann auch nicht gepolt. Sie fand es jetzt witziger diesem fremden Mann ein wenig zu ärgern weil er hatte es indirekt auch gemacht, als er es ihr gesagt hatte, konnte man schon ein wenig die amüsante Seite hören.
Shio fing dann an zu schmunzeln und meinte dann zu dem Schwarzhaarigen. "Wenn es sie nicht stört, dann ist ja gut. Ich war nämlich eigentlich noch nicht fertig."
Nach dem sie da gesagt hatte, kam ihr eine ziemlich verlockende Idee ins Gedächnis. Doch war sie nicht so wirklich sicher, ob sie es jetzt gleich machen sollte. Erst einmal wartete die junge Frau ein wenig mit ihrer Idee sich in die Hybridform zu begeben. Trotzdem war es aufregend, wie der fremde Mann da drauf reagierte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tengarnos

avatar

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 21.07.16
Alter : 24

Info
Kopfgeld:

BeitragThema: Re: Wald auf der Insel der Geister   Fr Aug 26, 2016 12:57 am

Die Frau schien es nicht wirklich zu stören, naja, konnte ihm auch egal sein. War ja nicht der erste entblößte Frauenkörper, den er je gesehen hatte. Wenn sie damit leben konnte, war es nicht weiter schlimm. War ja letztlich wirklich ihre Entscheidung. Also dass sie da einfach so weiter stehen wollte und sich fertig waschen wollte. Er selber machte keine wirklichen Anstalten zu gehen und setzte sich auf einen Stein. Ehe er dann damit anfing, weiter mit ihr zu reden. Ihn selber störte es sichtbar wirklich nicht, auch schien er nicht peinlich berührt oder so zu sein. Eigentlich ja eine normale männliche Reaktion bei so einer Situation. "Eine Frage habe ich allerdings noch. Naja, mindestens eine. Es wundert mich jemanden hier zu treffen, dachte ich diese Insel wäre gänzlich unbewohnt und ich könnte hier höchstens ein paar Ruinen finden. Oder ist es reiner Zufall, weil sie auch hier einfach so gelandet sind?" Nun war er schon ein bisschen gespannt, was so von der Frau kommen würde. Allerdings war er ein bisschen vorsichtig. Zwar hatte er mit Frauen nie wirklich Probleme gehabt, eher die Männer waren hinterhältig, dennoch versuchte er immer den Wahrheitsgehalt rauszuhören.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shio

avatar

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 21.07.16
Alter : 23

BeitragThema: Re: Wald auf der Insel der Geister   Fr Aug 26, 2016 11:58 am

Dieser Mann war schon ziemlich eigenartig, weil er die junge Frau zwar förmlich ansprach, aber keine Anstalten machte sich mal umzudrehen. Nein er setzte sich auch noch auf eine der Steine hin und fragte sie einige Sachen, dabei hatte er ja wirklich einen schönen Ausblick, was nicht auf die pflanzliche Natur bezogen war. Shio wusch sich weiter und hörte diesem Schwarzhaarigen weiterhin zu, bis er fertig war. Dann meinte sie im ersten Moment nur so zu ihm, was auch ein wenig amüsiert klang. "Ich habe mir vorhin schon gedacht, als ich dieses Sie gehört habe, dass du anscheinend hier nicht wirklich hingehörst. Doch wir sollten es wirklich gleich von Anfang an lassen. Die Tatsache, dass du mich gerade nackt siehst, macht das ganze Siezen am Ende echt komisch." Shio musste ein wenig lachen und wandte sich dann auch der Frage von dem fremden Mann zu. "Ich stamme auch nicht von hier. Ich brauchte Proviant und auch wenn es hier keine Menschen gibt, gibt es ja trotzdem genügend davon. Außerdem haben es mir die Kräuter auf der Insel auch irgendwie angetan, weshalb ich entschied länger zu bleiben." Shio lächelte und ging dann noch einmal kurz richtig unter den Wasserfall, um im Anschluss sich langsam zu ihrer Kleidung zu gegeben. Vorher jedoch stand die junge Frau in Knöchel hohem Wasser und versuchte so viel Wasser aus ihren Haaren zu bekommen, wie nur ging. Dabei blickte sie schon zu dem Schwarzhaarigen. Der nicht sonderlich weit weg war von ihr.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tengarnos

avatar

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 21.07.16
Alter : 24

Info
Kopfgeld:

BeitragThema: Re: Wald auf der Insel der Geister   Fr Aug 26, 2016 12:32 pm

Ansich schien es die Frau auch nicht weiter zu stören. Schon ein bisschen komisch, aber nach wie vor nicht sein Problem. Er genoss den Ausblick schon was, denn einsame Reisen waren schon ein bisschen, nunja, negativ belastet in einigen Punkten. Man stumpfte ein bisschen ab, was gesellschaftliche Sachen anging. "Wenn du meinst. Ist ja eigentlich auch nicht weiter wichtig." Das war erst einmal alles, was er zu dem ersten Part von ihr sagte. Frecher Weise ließ er noch ein paar Blicke einfangen, bevor sie sich wirklich anzog, typisch Mann halt. Hingezogen war er zu ihr schon, das konnte er wirklich nicht leugnen. Naja, sie sah ja nun wirklich nicht schlecht aus. "Dachte ich mir schon. Wäre ein bisschen komisch. Auch wenn ich glaube ein Häuschen gesehen hatte, aber da bin ich mir auch nicht sicher, wie alt es ist. Hier gibt es viele Steine, die für eine alte Zivilisation sprechen und dafür muss man kein Archäologe, sein, um das zu erkennen." Es war komisch, dass gerade die Kräuter es ihr wohl angetan hatten. Mit einem leichten verschmitzten Grinsen, musste er dazu schon noch etwas sagen. "Scheinbar haben es nicht nur die Kräuter angetan." Dabei musste er schon ein bisschen zu den Wölfen sehen. Auch wenn es Tiere gab, die durchaus was anhänglicher waren, war es für wilde Wölfe doch recht untypisch so nah bei einem Menschen zu sein und diesen dann noch so zu schützen, wie sie es hier wohl taten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shio

avatar

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 21.07.16
Alter : 23

BeitragThema: Re: Wald auf der Insel der Geister   Fr Aug 26, 2016 2:23 pm

Die junge Frau hatte gehört, was der Schwarzhaarige gesagt hatte und ganz besonders das Letzte war schon ziemlich amüsant. Sie musste darüber schmunzeln und sagte prompt auch etwas dazu. "Scheinbar auch etwas anders." Im nächsten Moment hustete sie ein bisschen gespielt und warf dem Mann einen zweideutigen Blick zu.
Sie wusste zwar, dass das gar nicht so gemeint war, aber trotzdem konnte sie es gerade nicht anders. An sich wollte die Rothaarige doch nur etwas spielen. Nur fragte sie sich langsam wirklich, wieso dieser Mann ihr eigentlich so vertraut war. Sie hatte irgendwie das Gefühl ihn schon einmal gesehen zu haben, aber sie hatte echt keine wirkliche Ahnung woher. An sich war es aber auch nur das Gefühl.
Um zu demonstrieren, wieso ihr die beiden Fellbälle da nachliefen, verwandelte sich Shio in ihre Hybridform. Natürlich dauerte das einige Augenblicke. Doch als es so weit war, konnte man ihre schwarzen längeren Haare sehen, dazu noch die tierischen roten Augen, die Wolfsohren und einen Wolfsschwanz. Sofort stieg ihr ein bekannter Geruch in die Nase, die anscheinend wirklich von diesem Mann ausgingen.
Bevor sie sich aber Gedanken darum machte, begann sich die junge Frau anzuziehen. Gleichzeitig antwortete sie ihm auch auf eine andere Sache. "Hier gibt es drei Hütten. Zumindest haben es die Wölfe so im Kopf behalten." Shio stoppte dann beim Anziehen, als sie ihr Oberteil anhatte und ihre Hotpants Mehr brauchte sie im Moment ja wirklich nicht.
Im gleichen Augenblick auf einmal hörte die Wolfsfrau auf einmal einen der Wölfe etwas sagen. "Ach, man ein Rivale." Worauf der andere nur zustimmen konnte. Shio musste ein wenig kichern, meinte dann aber zu den beiden Tieren. "Was heißt hier Rivale? Ihr seid nie in der Auswahl gewesen, weil ich ein Mensch bin. Doch ihr wolltet ja nicht hören." Die beiden Wölfe waren da ziemlich traurig drüber, merkte man am leichten Winseln. Doch an sich war es schon ziemlich lustig, wenn auf einmal ein Mensch mit Tieren sprach, aber so war es nun einmal.
Die Rothaarige wandte sich dann auch gleich wieder dem Schwarzhaarigen zu, weil sie noch etwas abklären musste. "Sie wir uns schon einmal begegnet?", wollte die Wolfsdame dann auch gleich wissen und man merkte, dass die Frage ernst gemeint war. Jetzt erst einmal musste sie warten und setzte sich dazu eigentlich ziemlich nah zu dem fremden, aber gleichzeitig vertrauten Mann hin.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tengarnos

avatar

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 21.07.16
Alter : 24

Info
Kopfgeld:

BeitragThema: Re: Wald auf der Insel der Geister   Fr Aug 26, 2016 5:47 pm

Na hoppla, das ging ja schnell. So schnell hatte er noch nie von einer Frau eine "Anfrage" bekommen. Ok, das war sicherlich eher weniger der Grund von ihr, was sie damit sagen wollte, aber das Prinzip war nun einmal so. War ja auch nicht weiter wichtig. Nur musste er doch leicht was nekisch zu dem Thema dann sagen. "Also mit der Anmache kommst du nicht ganz so weit, wie mit der Duschaktion." Da musste er wirklich leicht lachen. Es war einfach zu genial und der Spruch war auch nicht ganz so ohne. Aber sicherlich kam dazu nicht viel von ihr.
Als sie anfing sich zu verwandeln, war ihm schon klar, dass sie von einer Teufelsfrucht ggessen hatte. Wohl von einer Zoan. Klar er hatte sich länger überhaupt nicht mit den Teufelsfrüchten ausgekannt, immerhin hatte er seine für einfach eine unbedeutend teurer Frucht gehalten, die dazu noch abscheulich schmeckte. Aber das musste die Dame ja erst einmal nicht wissen. "Anhängliche Wölfe?" war seine erste Frage zu ihr. Dann kam auch schon ihre Frage, ob man sich kannte, woraufhin sie sich neben ihn setzte. "Schon gefährlich sich einfach so neben einen fremden Mann zu setzen. Könnte nach hinten los gehen." Man merkte, dass er es nicht wirklich ernst meinte, aber es war schon etwas dran. Dann ging er auch schon zu einer grübelnden Pose über und sah die Frau genauer an. Also in den letzten 10 Jahren, war es sicherlich nicht, daran würde er sich erinnern, weil es die einzige Frau mit roten Haaren gewesen wäre. Noch viel früher? Da gab es damals Ruri, mit ihren überlangen grünen Haaren augefallen war und. Er meinte sich dunkel an eine rothaarige zu erinnern, die mal da war. Nicht oft, nur ein oder zwei mal. Auch nicht für lange. "Ich... weiß nicht. Vielleicht schon. Bin mir aber nicht sicher, ob die Erinnerung stimmt oder aber sich jetzt einfach einbildet." Er musterte sie sichtlich, um vielleicht noch ein anderes Merkmal an ihr finden zu können, was ihm helfen könnte. Bis jetzt fand er aber nichts.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shio

avatar

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 21.07.16
Alter : 23

BeitragThema: Re: Wald auf der Insel der Geister   Sa Aug 27, 2016 11:52 am

An sich fand Shio den Mann schon recht eigenartig, was sie ja schon recht häufig in der kurzen Zeit dachte. Im Grunde sagte sie erst einmal nicht wirklich viel zu, beziehungsweise gar nichts eigentlich. Sie ignorierte es einfach, was wohl auch besser so war.
Zu den Wölfen meinte dann der Schwarzhaarige nur, ob es anhängliche Wölfe wären, worauf Shio natürlich antwortete. "Die beiden laufen mir schon seit Tagen hinterher. Sie sind ausgestoßene aus ihrem Rudel und wollten einen Neuen gründen. Sie sehen mich als weiblichen an, obwohl ich ihnen schon ziemlich oft gesagt habe, dass ich nur auf menschliche Männer stehe und nicht auf wölfische." Ein wenig Lachen musste die junge Frau da schon, doch dies hielt nicht wirklich lange an. Der fremde Mann meinte dann nämlich wirklich, sich einen Scherz erlauben zu wollen, worauf die Rothaarige echt einfach nur mit einer Frage antwortete. "Wieso könnte das denn nach hinten los gehen?"
Sie machte ein gespieltes, fragendes Gesicht und wartete dann in der Hinsicht auch einfach mal ab.
Er schien dann auch anfangen zu überlegen, wo ja Shio die Frage gestellt hatte, ob sie sich halt schon einmal gesehen hatten. Worauf der Schwarzhaarige wirklich nachdachte und das hieß schon etwas. Manche machten sich halt nicht einmal die Mühe oder so. Doch die Antwort darauf fiel ziemlich mager aus. Er wusste es nämlich nicht wirklich. Vielleicht schon. Aber der Mann war sich nicht sicher, ob die Erinnerung stimmte oder einfach er sich das Ganze nur eingebildet hatte. Kurz überlegte nun auch die Rothaarige und stellte dann erneut eine Frage. "Auch wenn es vielleicht einfach nur Einbildung ist, kannst du dich an die Umgebung erinnern? Ich weiß nämlich nur noch, dass ich an einem Ort war, der sehr viel Sand überall hatte. Und an einen Schatten, der wohl einen Jungen da stellten sollte. Doch sonst leider an nichts mehr wirklich." Man merkte, dass die junge Frau sich gerne erinnern würde, doch es klappte leider nicht so wirklich. Die Erinnerungen waren einfach viel zu weit weg, also zu lange her.
Sie musste erst einmal schauen, wie es denn weiter ging und wartete deswegen auch mal ab, was vielleicht der fremde, vertraute Mann so zu sagen hatte noch.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tengarnos

avatar

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 21.07.16
Alter : 24

Info
Kopfgeld:

BeitragThema: Re: Wald auf der Insel der Geister   Sa Aug 27, 2016 1:00 pm

Das war ja langweilig. Da kam ja gar nichts von ihr zu dem Thema mit der Anmache, was einfach nur öde war. Da hatte er sich schon irgendeine Reaktion versprochen. Was für eine Spielverderberin, das einfach zu ignorieren. Naja, leider konnte man da nichts gegen machen. Dennoch war eine leichte Enttäuschung von ihm spürbar, als sie dann eher einfach nur auf die Wölfe einging.
Die Probleme von ihr, kamen wohl durch ihre Zoan. Was er irgendwie recht lustig fand. Nur zu ihrem Punkt mit dem eher auf Männer statt Wölfe stehen, konnte er sich nicht wirklich was zu verkneifen. "Wäre auch ein bisschen komisch und verstörend." Es war nicht wirklich laut gesagt, aber da sie ja nicht sonderlich weit weg von ihm war, war das nicht weiter schlimm. Also sie konnte es dann eh hören.
Auf seinen anderen Spruch hin, mit er Gefahr einfach so bei einem Menschen zu sein, der nicht bekannt war, war ziemlich gespielt, dennoch sagte er auch etwas dazu. "Ganz einfach, wer sagt, dass du noch so reden könntest, geschweige denn einfach nur so da sitzt wie jetzt?" Sie waren zwar in den BLues, aber das hieß ja nicht, dass sie an Schwächlinge geriet. Aber auch, dass sie nicht zwangsläufig schwach sein musste. Dennoch war eigentlich klar, dass sie beim falschen Gegner, richtig Probleme bekommen konnte.
Darüber machte er sich, auch über ihre Antwort darauf, keine wirklichen Gedanken mehr. Denn sie steuerte etwas viel wichtigeres Thema an. In seinen Augen wichtiger zumindest. Von der Zeit her, die seitdem vergangen sein musste, konnte es eigentlich ja nur Alabasta sein, denn er war ja erst die letzten 10 Jahre davon weg. Also schien es ja nicht wirklich einfach Einbildung gewesen zu sein, denn warum sollte sie sonst direkt so eine Sache ausgraben, die nur auf Wüsteninsel zutraf, von denen es nun wirklich nicht viele gab. "Hmm, das konnte dann doch stimmen. Dann warst es wirklich vielleicht du. Auch wenn du damals ein klein wenig anhänglicher warst." Da er sich ja jetzt sicher sein konnte, dass es sie war und somit die auch die Erinnerungen von ihm nicht wirklich falsch waren, konnte er einfach sagen, was er sich noch so dran erinnern konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shio

avatar

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 21.07.16
Alter : 23

BeitragThema: Re: Wald auf der Insel der Geister   Mo Okt 31, 2016 6:33 pm

Shio sprach nichts zu dem ersten Kommentar von ihm. Dies war nämlich an sich ziemlich unnötig gewesen, aber trotzdem hatte er da schon recht, dass das wirklich ziemlich verstörend wäre, wenn da eine Zoannutzerin mit einem Wolf in diesem Fall und so. Der Gedanke alleine war irgendwie schon sehr verstörend. Sie wollte aber nichts weiter sagen, weshalb sie einfach zuhöre, was Teng noch so von sich gab.
Zu dem anderen Thema, wieso das nach hinten losgehen konnte, meinte der Schwarzhaarige dann auch etwas. Hier konnte die Rothaarige wieder etwas dazu sagen, was an sich auch ziemlich plausibel klang. "Ganz einfach, wenn man jemanden vertrauten neben sich sitzen hat, dann ist es schon etwas anders. Also wenn man dieses Gefühl einfach hat zumindest, sonst bin ich auch nicht so und setze mich einfach neben jemanden." Sie musste da schon ein wenig lächeln und wartete dann noch weiter ab, weil der Schwarzhaarige nun am Nachdenken war. Anscheinend machte da etwas wegen der Vergangenheit klick, was er auch kommentierte im Anschluss. Nur was sie da hörte, war schon ein wenig gemein. Sie war normalerweise eigentlich gar nicht so anhänglich und anscheinend bei ihm schon. Da wunderte er sich noch, dass sie nun sich einfach neben ihm hingesetzt hatte. Nichtsdestotrotz konnte Shio nicht anders und verpasste Teng einen leichten Klapser gegen den Arm, was ja auch nicht wild war. Dazu meinte sie dann noch. "Ich und anhänglich gewesen, wer es glaub." Man merkte regenrecht, dass das nur gespielt war. Ganz besonders an ihrem Gesichtausdruck, der ziemlich schmunzeln musste. Trotzdem war nun die junge Frau wirklich gespannt, wie der junge Mann nun darauf reageiren würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tengarnos

avatar

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 21.07.16
Alter : 24

Info
Kopfgeld:

BeitragThema: Re: Wald auf der Insel der Geister   Mo Okt 31, 2016 8:25 pm

Naja mit dem Vertrauen war ja wirklich so eine Sache. Immerhin war es ja auch nicht gerade mehr als ein einfaches Gefühl und genau da war ja das Problem. Die ganze Sache mit den Gefühlen war einfach, dass diese auch gewaltig täuschen konnten, was er ihr dann doch mal sagen musste. "Dir ist schon klar, dass Gefühle dennoch täuschen können und einfach mal total nach hinten los gehen können?" Ok es war schon so neckisch gesprochen, dass man es einfach nicht wirklich ernst nehmen konnte. Sollte man auch einfach nicht. War es auch gut zu hören, wenn man Teng einmal fragte. Da war er sich sicher, also auch, dass Shio es merkte.
Aber es war ja noch etwas anderes offen. Nämlich die Geschichte mit der kleinen anhänglichen Shio, was diese wohl nicht wirklich wahr haben wollte. Aber da musste Teng wirklich einen kleinen Strich durch ihre Rechnung machen. "Naja, doch warst du. Ganz eindeutig. Du hast mir ziemlich am Schlawittchen gehangen. Warst fast gar nicht wegzubekommen." Das war zwar ein bisschen fieß, aber es war nicht wirklich einfach, sie da nicht wirklich aufziehen zu können.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shio

avatar

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 21.07.16
Alter : 23

BeitragThema: Re: Wald auf der Insel der Geister   Di Nov 01, 2016 9:53 am

Der Rothaarigen war sehr wohl bewusst, dass bloße Gefühle täuschen konnten und sehr nach hinten losgehen konnten. Doch hier hatte sie einfach ein anderes Gefühle nicht so, als würde es passieren. Sie war schon eine sehr lange Zeit wieder alleine unterwegs und sie hatte zwei Menschen auf ihrer Reise getroffen, die wirklich wahre Freunde geworden waren. An sich passierte ihr so etwas eh ziemlich selten, weil Shio nicht so wirklich auf Menschen zugehen konnte. Doch bei ihm war es etwas anders. Hier hatte sie sogar den Drang danach ihn etwas zu ärgern. An sich konnte man dies wohl auch als Urvertrauen bezeichen, was sie für ihn in sich trägt. Genau dies versuchte die junge Frau ihm dann auch klar zu machen. "Ich weiß, dass das nach hinten losgehen könnte. Doch an sich muss ich ehrlich sagen, dass da mehr vertrauen gegenüber dir ist, als normal." Shio lächelte und ihr war auch bewusst, dass das Gesagte von ihm eigentlich nicht so ernst gemeint war, aber trotzdem musste sie da mal etwas klar stellen. Am Ende lachte sie sogar noch ein wenig, was schon darauf hindeutete, dass sie es verstanden hatte.
Doch damit war es noch nicht erledigt, denn es gab da ja noch etwas anders, wo sich der Schwarzhaarige es echt nicht verkneifen konnte sie zu ärgern, was schon ein wenig mies war. Trotzdem man Shio es nicht so ernst und wollte nun einfach mal etwas ausprobieren. Sie grinste ein wenig und meine dann so. "Wirklich?" Sie saß ja direkt neben ihm und konnte sich nun eine Aktion nicht verkneifen. Die Rothaarige lehnte sich einfach an die Schulter des Schwarzhaarigen mit ihrem Kopf. Und sagte dann noch ein paar Worte. "Ist das so?" Man hörte schon heraus, dass sie amüsiert war und es ziemlich mit Absicht gemacht hatte. Dies merkte man auch noch an ihrem Lächeln.
Was aber man auch bemerkte, war im Anschluss ihre Ruhe. Sie wurde dann immer ruhiger. Da wurde der Wolfsfrau, die sich immer noch in der Hybridform befand, jetzt auch immer mehr bewusster, dass dieses Gefühl und dieser Geruch des Mannes echt für sich sprachen. Sie musste keine Angst haben und genau dies war auch der Fall. Das erste Mal in ihrem Leben fühlte sich die Rothaarige so wohl bei einem Mann, dies konnte man auch nicht mit Aki vergleichen, weil es anders war.
Erst einmal musste Shio nun die Reaktion abwarten, weil man wusste ja nie.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tengarnos

avatar

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 21.07.16
Alter : 24

Info
Kopfgeld:

BeitragThema: Re: Wald auf der Insel der Geister   Di Nov 01, 2016 5:59 pm

Zwar sagte sie noch etwas zu dem Thema Vertrauen und sich darin täuschen, aber irgenwie kam von ihr nicht wirklich viel mehr dazu. Es war zu merken, dass sie doch recht eindeutig wusste, was los war und wie er es gemeint hatte. Woher ir so übertriebenes Vertrauen in ihn kam, konnte er sich nun wirklich nicht erklären. Mieden ihn die meisten Meinschen doch eher. Aber wenn sie ihn wirklich schon von damals her kannte? Dann konnte er wirklich wichtig sein für sie. Oder aber alles war nur gespielt? So genau wusste er es gerade leider auch nicht. Langsam konnte er sich wirklich mehr an sie erinnern und sie war wirklich nicht sehr alt gewesen. War aber dennoch sehr anhänglich gewesen. Das war schon sicher. Sie hatte also wohl kaum wirklich mit dem damals zu tun gehabt. Aber dennoch war er gerade recht unsicher, wie sehr er ihr doch vertrauen konnte. Manchmal konnten Menschen sich an etwas erinnern, was gar nicht stimmte.
Andererseits wirkte ihre Reaktion wirklich zu vertraut, als dass es eingebildet sein konnte. Und wenn sie wirklich gegen ihn wäre, hätte sie ihm schon längst ein Messer in den Rücken stechen können. Einsamkeit konnte wirklich ein klein wenig paranoid machen. Zumal wenn man nicht wusste, wem man wirklich trauen konnte oder nicht. Immerhin legte sie ihren Kopf an seine Schulter und schien ziemlich ruhig zu bleiben. Zwar veranlasste es ihn sich doch ein klein wenig in Acht zu nehmen, aber das war es erst einmal. "Ja, da ist das, was du gerade machst ja noch harmlos gegen." Meinte er dann grinsend zu ihr und wartete erst einmal ab. Irgendwie wollte er ihr trauen, vermutlich weil er sich doch für unanfällig genug hielt, dass er erkannte, ob jemand ihn manipulieren wollte oder nicht. Natürlich war er kein Gott, aber nach all den Jahren mal wieder jemandem, dem man wenigstens geringfügig trauen konnte, wäre nicht schlecht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shio

avatar

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 21.07.16
Alter : 23

BeitragThema: Re: Wald auf der Insel der Geister   Di Nov 01, 2016 6:19 pm

Der Schwarzhaarige hatte als Reaktion nicht wirklich viel gegeben, sondern nur eine Aussage, dass das ja noch harmlos war und ein Grinsen. An sich ja auch genügend, wenn man es mal anders betrachtete, aber leider nicht so wirklich, dass was die Rothaarige sich so gedacht hatte. Nun ja, irgendwie fühlte sich die junge Frau wirklich sehr wohl bei ihm und wollte deswegen auch nicht von seiner Schulter weg. Kurz blickte die Wolfsdame nach oben, um ihn anzusehen, dann aber auch wieder zurück zum Wasser. Ihren Kopf nahm sie dabei nicht weg. Shio machte etwas anders. Sie verwandelte sich einfach wieder zurück in ihre menschliche Form, was auch etwas dauerte, aber dies konnte man ja einfach nebenbei machen.
Kurz atmete die junge Frau tief durch und wollte dann auch anfangen etwas zu sagen, was sehr ruhig gesprochen war. "Ich weiß nicht genau wieso, aber du strahlst wirklich ein enormes Vertauen aus. Eigentlich bin ich immer sehr vorsichtig, was fremde Menschen angeht. Es ist wohl so, wenn man schon sehr lange alleine unterwegs ist. Und dazu noch..." Sie unterbrach sich da selbst und wunderte sich gerade, dass sie so das Reden angefangen hatte. Es war schon viel zu viel und er musste ja nicht wissen, dass sie verfolgt wurde. Okay, wenn der Schwarzhaarige nachfragen würde, dann würde sie es ihm hochwahrscheinlich auch sagen, doch erst einmal ließ sie es bleiben. Die Rothaarige klärte lieber ihren Gesprächsparter darüber auf, wieso sie so einen Abbruch gemacht hatte beim Sprechen. "Irgendwie ist das schon komisch... Ich rede wirklich viel zu viel. Entschuldige." Man merkte, dass das wirklich nicht mit Absicht gewesen war. Irgendwie war in ihrem Gesicht selbst die Verwunderung deutlich sichtbar. Und an sich auch die Ehrlichkeit, weil so eine Reaktion konnte man echt sehr schwer spielen und sie schon gar nicht.
Jetzt hieß es erst einmal warten, was vielleicht so von dem Mann kam.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tengarnos

avatar

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 21.07.16
Alter : 24

Info
Kopfgeld:

BeitragThema: Re: Wald auf der Insel der Geister   Di Nov 01, 2016 7:39 pm

Soso, er strahlte also so ein enormes Vertrauen aus. Solange er nur das ausstrahlte, war ja gut. Wäre nämlich komisch, weil er ja einfach nur neutral da saß und sonst nichts weiter machte, als ein klein wenig mit ihr zu sprechen. Aber es schien ja schon zu stimmen, denn sie plapperte ja einfach drauf los, was auch nicht gerade normal war. Also so eine Wirkung war eigentlich wirklich nur durch eine längere Bekanntschaft zu erklären. Nur, was wollte sie ihm sagen? Da war jetzt doch sein Misstrauen dazu gekommen. Zwar wäre es komisch, wenn sie zu seinen Feinden gehörte, dass sie sich fast verplapperte, aber auch das sollte schon öfter mal vorgekommen sein. "Dazu noch was?" Ein gewisses Misstrauen war nun doch aus seiner Stimme zu hören. Daher war es auch nicht verwunderlich, dass er ihre Entschuldigung so ignorierte und nicht wirklich was dazu sagte. Es konnte halt einfach viel darain gehören, was sie sagte. Unter Anderem halt, sie jemand verfolgte, aber auch das Gegenteil, als nicht sie war das Ziel sondern, sie war der Verfolger. Und da musste Teng dann doch leider genauer wissen, was sie meinte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shio

avatar

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 21.07.16
Alter : 23

BeitragThema: Re: Wald auf der Insel der Geister   Di Nov 01, 2016 7:57 pm

Anscheinend war nun der Schwarzhaarige wirklich misstrauisch geworden, was natürlich nicht geplant war. Er wollte nun auch gerne wissen, was es noch war. Was an sich ja nicht wirklich verkehrt war, aber trotzdem fiel es der Rothaarigen wirklich schwer es zu sagen. Bis jetzt haben nicht sonderlich viele positiv auf so etwas reagiert, weil sie selbst kein Ziel abgeben wollten. Doch eine andere Wahl hatte sie leider nicht. Shio wollte ja nicht dafür sorgen, dass diese neugewonnene Bekanntschaft wieder zerstört wurde gleich. Man merkte schon, dass die junge Frau ein wenig unsicher war, doch sagte sie es trotzdem. "Und dazu werde ich schon seit Jahren auch noch verfolgt, was echt scheiße ist." Shio wirkte nun recht traurig, weil sie sich immer bei so etwas daran erinnern musste. Sie erinnerte sich daran, wie ihr Bruder und ihre Mutter damals getötet wurden. Es war einfach total scheiße, wenn diese Erinnerungen wieder hoch kamen. Die Rothaarige musste echt aufpassen nicht zu emotional zu werden, weil es nicht gut war. Weinen war ein negatives Gefühl und sie wollte es doch nicht mehr machen. Trauer war Schwäche. Die Erinnerung kam nicht oft an das Tageslicht, doch wenn es mal war, dann musste sie eigentlich immer weinen. Nur jetzt durfte sie nicht, weil jemand da war. Schwäche zu zeigen, war nicht gut. Genau deswegen verbarg sie ihre Augen indem sie nach unten blickte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tengarnos

avatar

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 21.07.16
Alter : 24

Info
Kopfgeld:

BeitragThema: Re: Wald auf der Insel der Geister   Di Nov 01, 2016 9:28 pm

Sie wurde verfolgt. Also so war es. Das war zwar nicht gut oder schön, aber für Teng war das eindeutig besser. Also wenn sie die Verfolgte war und nicht die Verfolgerin. So konnte sie wohl kaum hinter ihm her sein. Das sagte er auch gleich indirekt, wo man eine gewisse Erleichterung schon spüren konnte. Wäre scheiße, wenn eine Person aus dem alten Leben, die man nach so langer Zeit endlich traf, dann doch der Feind wäre. So war es aber gut, weil es einfach eine Person war, wo wohl eher weniger eine Gefahr von ausging. "Achso. Das ist zwar nicht schön, aber hätte ja auch durchaus ein anderes aber dazu gewesen sein können." Damit war schon angedeutet, dass er etwas anderes erwartet hatte, aber was sagte er sicherlich nicht einfach so. Auch wenn sie ihm jetzt was anvertraut hatte, war er sich sicher, dass er nicht so ohne Weiteres das sagen würde. Vermutlich war die Gefahr durch ihre Verfolgung weit aus harmloser, als die Verfolgung, die ihm drohte. Oder auch durchaus ihr, wenn sie wusste, warum er verfolgt wurde. Wobei verfolgt auch nicht so wirklich stimmte. Aber es war wohl besser, wenn man ihn für Tod hielt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shio

avatar

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 21.07.16
Alter : 23

BeitragThema: Re: Wald auf der Insel der Geister   Di Nov 01, 2016 9:53 pm

Anscheinend glaubte der Schwarzhaarige ihr auch nun, wo sie es gesagt hatte, weil er nun an sich ziemlich natürlich reagierte, also mit einem Achso. An sich fand er es zwar nicht schön, aber anscheinend besser, als irgendetwas anders. Na, klar machte das die junge Frau irgendwie neugierig, weil es schon komisch war. Die Rothaarige war da schon ein wenig am Grübeln und vergaß da ganz, die anderen Gedanken, die ziemlich blöd waren. Hier handelte es sich eher nur um Neugierde, weshalb Shio da auch einfach mal nachfragte. Ein kleines Recht darauf hatte die Wolfsfrau ja schon, aber ob sie darauf eine Antwort bekam, lag natürlich an dem Mann neben ihr. "An sich hörte es sich so an. Als würdest du vor irgendetwas Angst haben, obwohl auch nicht direkt. Ist es wie bei mir? Mit Verfolgung? Oder liege ich da falsch? Es hört sich einfach so ähnlich an, also dieses Misstrauen vorhin und nun die Erleichterung." An sich merkte man schon, dass die junge Frau viel verständnis hatte für so eine Sache. Doch erst einmal wartete sie ab, ob sie da eine Antwort bekam.
Obwohl ihr da noch etwas einfiel. An sich wusste Shio seinen Namen nicht mehr und genau deswegen wollte sie ihn gerne erfahren. Dazu stellte sich die Rothaarige aber nun erst einmal selbst vor mit einem Lächeln. "Auch wenn wir uns anscheinend ja wirklich schon gekannt hatten, weiß ich deinen Namen gar nicht mehr. Wohl du auch nicht meinen, zumindest nehme ich dies einfach mal an. Mein Name ist Shio Tsuki." Die junge Frau schaute auf und lächelte ganz froh, dann wartete sie nun ab, was so von ihrem Gegenüber kam.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tengarnos

avatar

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 21.07.16
Alter : 24

Info
Kopfgeld:

BeitragThema: Re: Wald auf der Insel der Geister   Di Nov 01, 2016 10:35 pm

Nun war auch Shio, so hatte sie sich daraufhin ja vorgestellt, neugierig, was es an sich damit auf sich hatte, dass er sie gefragt hatte. Zumindest hatte sie da so einen verdacht und äußerte ihn auch. An sich lag sie damit ja nicht einmal so falsch. Aber wie sie ihm nur eine Grobe Idee gegeben hatte, sagte auch er ihr nur ein klein wenig was. "Sagen wir einfach mal, wenn ich Probleme habe, kann ich eher weniger zur Marine gehen." Damit war die Sache für ihn erst einma gegessen. Aber vielleicht frage Shio ja noch genauer nach.
Immerhin war das ja durchaus möglich, dass sie das machte. Egal, erst einmal musste er aber noch etwas entgegnen oder sich vorstellen. Wäre sonst recht unhöflich gewesen von ihm. "Shio? Stimmt meine Eltern hatten immer wieder lachen müssen und gesagt "Schaut mal was die kleine Shio da wieder macht". Mein Name ist Tengarnos." Dabei hatte er dann doch was in den Himmel geschaut und auch wenn er lächelte, war ein klein wenig die Freude am Fehlen in seinen Worten. Zwar klang er schon amüsiert, aber nicht so, wie es die Worte eigentlich vermuten ließen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shio

avatar

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 21.07.16
Alter : 23

BeitragThema: Re: Wald auf der Insel der Geister   Mi Nov 02, 2016 5:38 pm

Der Schwarzhaarige rückte auch nicht sonderlich mit vielen Informationen heraus, was auch nicht sonderlich verwunderlich war, denn die junge Frau hatte es ja auch erst einmal ein wenig verborgen. Auch wenn an sich es ja nur der Anfang war von einer langen Geschichte. Doch hier musste man halt mal sehen, wie sich das Ganze noch entwickelte und ob die Rothaarige bereit dazu war irgendwann einmal ihre Geschichte zu offenbaren. Obwohl es wohl gar nicht so lange dauern würde, weil auf dieser Insel leider nicht nur sie beide waren, sondern sich noch zwei andere Typen heraumtrieben, die aber nicht sonderlich gut auf Shio zu sprechen waren. So etwas war natürlich ärgerlich, doch erst einmal wusste sie ja davon noch nichts. Genau deswegen versuchte die Wolfsfrau fürs Erste auch ein bisschen Klarheit zu bekommen, was es jetzt mit Ganze auf sich hatte. Sie konnte ja auch eher weniger zu Marine gehen und deswegen konnte man viel herumspekulieren. "Nicht zu Marine gehen? Hört sich aber wirklich danach an, als wärest du ein Verbrecher oder so." Sie machte ein nachdenkliches Gesicht und fügte dann noch etwas hinzu. "Da könnte ich wegen der Marine ja echt nur dito sagen. Bei mir ist es nicht anders." Shio schaute dann in den Himmel und man merkte, dass sie langsam in ihre Gedanken vertiefte, denn so hatte sich es auch angehört, als sie das zweite Gesprochen hatte.
Es dauerte eine kleine Weile, aber dann riss sie sich selbst raus, weil der Mann ja noch etwas gesagt hatte. Was an sich schon ziemlich gemein war. Auch wenn er sich dann vorgestellt hatte. Sie blickte zu ihm und merkte schon, dass da etwas nicht stimmte. Er schaute gegen den Himmel und hatte ein Lächeln auf den Lippen, was aber nicht wirklich freudig wirkte. Da wollte sie aber im Moment noch nicht nachhaken, was los war. Doch sie hatten einen anderen Punkt, der sie interessierte. "Normalerweise hat man nicht nur einen Vornamen. Obwohl ich sagen muss, dass der Name Tengarnos mir echt sehr bekannt vorkommt." Dies sagte sie in einem freundlichen Tonfall. An sich interessierte es die Rothaarige schon, wie er komplett hieß, denn vielleicht erinnerte sie sich so eher daran. Man wusste ja nie. Der Vorname war schon einer gute Erinnerungsschub, doch es ging doch noch mehr.
Jetzt hieß es erst einmal warten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tengarnos

avatar

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 21.07.16
Alter : 24

Info
Kopfgeld:

BeitragThema: Re: Wald auf der Insel der Geister   Mi Nov 02, 2016 7:21 pm

Klar kam sie mit dem Verdacht um die Ecke, dass man ein Verbrecher wäre. Klar, dieser Gedanke war eigentlich auch normal, allerdings war er nicht richtig. Nicht wirklich zumindest. Klar wurde er im Laufe der Zeit schon etwas gesetzloser, als es normal wäre. Aber das war ja eher Situationsbedingt. "Wenn es nach der Marine ginge, würde sie es so hinstellen ja. Auch wenn es eher weniger stimmt." Natürlich war es nun erst einmal fertig mit diesem Thema, wenn nicht von Shio noch was kam. Zwar kam ja schon was von ihr, aber das war ja eher auf ein anders Thema gemünzt. Nämlich seinem Namen. Klar hatte man nicht nur einen Vornamen, aber da sie ja eh schon bei du war, war ihm das relativ egal gewesen. "Natürlich nicht, nur da wir bei du waren, hielt ich das für unwichtig. Aber mein Nachname ist Morgoth." Nun wartete er erst einmal ab, ob noch was von Shio kam.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Wald auf der Insel der Geister   

Nach oben Nach unten
 
Wald auf der Insel der Geister
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» ALT2: Planung - Das Leben im Wald
» Der Hügel im Wald von Tyto
» Schulweg B - Durch den Wald
» Geister- Wahrheit oder Blödsinn?
» Die Hütte im Wald (Kleine Horrorgeschichte)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Golden Age - RPG :: South Blue :: Insel der Geister-
Gehe zu: