Ein One Piece Rollenspiel, in dem ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen könnt!
 
StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Das Forum befindet sich derzeit in Bearbeitung. Das gesamte Regelwerk wird geändert, weshalb ihr mit eurer Bewerbung warten solltet.
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Quicklinks











Die neuesten Themen
» Discord-Server
Sa Sep 30, 2017 9:56 pm von Nathan

» Misaki Orihara
Di Sep 19, 2017 12:02 am von Misaki Orihara

» Leonardo Hestia
Mi Aug 23, 2017 11:51 pm von Nathan

» Bewerbungsvorlage
Fr Aug 18, 2017 7:16 pm von Nathan

» Navigationsraum
Mo Aug 07, 2017 6:08 pm von Akira Yagami

» Brücke
Di Mai 30, 2017 7:59 pm von Ângelo Serrado

» Geronto - Die Insel der Alten, Grand Line
Mo Nov 14, 2016 12:22 am von Korodan

» Der Bug
Di Aug 09, 2016 10:48 pm von Kiwanika

» Privatkajüte: Skye Cecilia "Ranelle" Duncan
So Jun 19, 2016 11:52 pm von Ranelle

Crews












Austausch | 
 

 Das Spicebeen (Hafenkneipe)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Das Spicebeen (Hafenkneipe)   Di Dez 15, 2009 8:29 am

(Zwecks Übersicht im Hafen erstellt.)

Das Spicebeen ist eine heruntergekommene Spelunke für zwielichtige Gestalten.
Schweiß, und der Rauch von Zigarreten sind hier das was die Luft schwängert.
Nicht jeder der das Spicebeen betrat hat es auch wieder lebend verlassen.



(Xanxus hier posten damits weitergeht.)
Nach oben Nach unten
Xanxus X

avatar

Anzahl der Beiträge : 1029
Anmeldedatum : 09.11.09
Alter : 28

BeitragThema: Re: Das Spicebeen (Hafenkneipe)   Mi Dez 16, 2009 11:33 am

Spätestens jetzt wusste Lizard das er keine bis minimal Chancen gegen Tao hatte. Doch er dachte nicht dran aufzugeben, sondern würde sich jetzt noch verbissiner in den Kampf reinhängen, er dachte nicht dran an so einem Ort zu Streben. Und schon gar nicht gegen einen Piraten verlieren.

Jack und Calico wünschten sich immer einen Tot der angemessen war, am besten auf einem Schlachtfeld und das gegen dir Marine oder WR. Ich leben lang litten sie unter dem Abschaum der Marine und WR. Und jetzt dienten sie einem anderen Mann als damals. Und jetzt sollten sie Sterben in einer zweit Klassigen Kneiper, einer zweit Klassigen Stadt.
Jack: Niemals. Nicht hier und nicht jetzt.
Jack gewann immer mehr die Kontrolle über sich und sein Monster. Während ihn die Tao´s Angriffen. richtete er sich langsam auf. So das er einem der Tao´s in die Augenblicken konnte.

Jack: Nicht hier und nicht jetzt.
Calico der eigentlich mit einem Waran beschäftigt war Stand jetzt einfach so da. Und auch das Vieh das Sikes gerade am Prügeln war verschwand. Nachdem sich Jack wieder gefangen hatte verschwanden auch die Echsen die das Monster riefen.
Und genau jetzt wusste Calico wieder mit wem er gegen wenn Kämpfen sollte.
Er sprang in seiner Teufelsfruchtform auf Jack zu und attackierte einige der Tao´s von hinten so das sie sich nicht wehren können.
Er hatte 6 von ihnen erwischt. 2 mit seine Zangen, 2 stach er mit seinem Schwanz und sein Gift das er verschoss traf auch 2. Jetzt hatte Jack eine Lücke breit genug um abzuhauen zwar würde er nicht aus dem Schlammassel nicht so schnell raus kommen, doch er würde diesen Angriff überleben.

Und plötzlich spürten sie einen strengen Geruch, aber nicht etwas das Geruch der Kadaver oder etwas anderem sondern das Geruch von Gift.
Die beiden Echsen die auf Tao zu gingen und von ihm Massakriert wurden setzten eine Giftwolke aus dessen Auswirkung nicht mal Jack selbst kannte. Doch sie wussten es würde für niemanden gut ausgehen. Falls es jemand überhaupt schaffen sollte hier so Leben raus zu kommen. Die Giftwolke verbreitete sich in der gesamten Kneipe schlagartig. Die Giftwolken hatte Tao auch beinahe erreicht doch bis zu Sikes war es noch einige Meter.
Jack und Calico sahen sich abwechselnd an und lugten dann zu Tao rüber.

Calico: Ich glaube wir sollten den Kampf verschieben. Obwohl ich zu geben muss das es mich Interessiert wer gewinnen wird, müssen wir das leider nachholen.
Sie setzten sich in Bewegung und hasteten so schnell sie können, aber auch so Vorsichtig wie es nur möglich war, zur Tür.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Spicebeen (Hafenkneipe)   Mi Dez 16, 2009 11:53 am

Tao sprang mit seinen verbliebenen Abbildern vor der Giftwolke zurück.
Drei von ihnen gesellten sich zu Sikes.
Weitere 5 nahmen eine Kreisförmige Position ein.
Dann begannen sie zu rennen und sprangen hoch wobei sie mit ihren Schwertern eine Kreisförmige Öffnung schnitten.
Dann verschwanden sie.
Nun begannen die Tao´s ihre Schwerter zu wirbeln und damit den Giftrauch durch das Loch in die Luft zu wirbeln wo er sich verteilte und dann aufgrund des erhöhten Mischverhältnisses harmlos wurde.
Die restlichen Abbilder verschwanden und Tao steckte sein Schwert weg.
Müde setzte er sich auf einen Stuhl der noch stand.

Noch 15 Minuten und ich würde auf den Zahnfleich kriechen.
Selbst mit der Teufelsfrucht bin ich in körperlichen belangen immer noch menschlich.
Welch eine Ironie.

Tao spuckte etwas Blut auf den Boden.
Das Atmen viel im schwer.

Ich habe anscheinend doch etwas Gift abbekommen.
Aber die Dosis ist zu gering um Schaden zu verursachen.
Trotzdem werd ich wohl die nächsten Tage nicht richtig Kämpfen können.
Verdammter Mist.


Tao klopfte einmal mit seinem Schwert auf den Boden und nahm das Echo von Sikes war.

"Noch am Leben Miss?"

fragte er erschöpft.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Spicebeen (Hafenkneipe)   Do Dez 17, 2009 12:42 pm

Sikes sah überrascht zu Tao, und nickte leicht anmerkend.
Sie hatte es gleich gerochen, den Geruch dieses Giftes meinte Sie. Die letzten 60 Sekunden waren für sie in Zeitlupe vergangen.
Sikes trat ein paar schritte zurück und bemerkte im Augenwinkel wie sich die zwei Typen die vor ca 15 minuten reingeplatz wahren sie grundlos angepöbelt haben und dann angefangen haben massiv ihre geduld zu provozieren, sich aus den Staub machen wollten.
Tao hatte vertärkung genug hier, dass war sicher.
"Ich könnte mich auf niemandem so verlassen, wie ich mich auf mich verlassen kann!!! " was für ein passenes zitat im bezug auf seiner Teufelsfrucht.
Aprupt wurde sie wieder in das "Hier und Jetzt" zurückgerissen als sie merkte das ein paar von Taos ebenbilder oder clone oder was immer es auch wahren was seine Teufelsfrucht da produzierte sich neben sie pflanzten.
Sie hatte jedoch nur Augen für Jack und Calico, als die Beiden die Tür, oder viel mer das was von der Tür übriggeblieben war erreichten zog Sikes eines ihrer Sai Gabeln und warf sie nach der Tür.
Sie hatte noch ein Hünchen mit denen zu rupfen, und zwar was für eins.
Die spitze der Sai traf ganz knapp oberhalb der Klinke ein und bohrte sich durch Tür und dann durch den Türpfosten. Sie wahr jetzt mehr mit blossen Klinkedrücken unmöglich geworden sie zu öffnen.
Natürlich wahr es für Teufelsfruchtnutzer eine lächerliche "Barriere" doch Sikes hoffte dass sie mit einer geste dieser Art klar genug sein würde.
Nach oben Nach unten
Xanxus X

avatar

Anzahl der Beiträge : 1029
Anmeldedatum : 09.11.09
Alter : 28

BeitragThema: Re: Das Spicebeen (Hafenkneipe)   Fr Dez 18, 2009 11:33 am

Als die beiden sich der Tür näherten flog etwas an ihnen vorbei und blieb an der Tür stecken. Calico drehte sich um und sag Sikes in die Augen.
Calico: Süße hast du nichts dazu gelernt? Wenn du dem heinzel Männchen dort vertraust muss ich dich enttäuschen. Lass es sein.
Jack hielt sich an Calico fest und konnte gerade noch aufrecht stehen.
Calico: Ich verrate die ein Geheimnis mein Bruder kann das Monster in sich nicht kontrollieren. Aber ich schon also zwing mich nicht das Biest in mir zu erwecken.
Calcio hatte einen ernsten Gesichstausdruck. Tao wurde von den beiden nicht wahr genommmen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Spicebeen (Hafenkneipe)   Fr Dez 18, 2009 11:41 am

Die Tao´s vor Sikes kreuzten die Schwerter vor ihr so das sie Jack und Calico nicht nachgehen konnte.
Tao selbst atmete noch immer schwer und hatte seinen Körper nach vorn übergebeugt.

"... Lass es ...
Für heute ... ist genug Blut geflossen.
Wenn wir weitermachen ... wird jemand von uns sterben."

Er richtete seinen Kopf zu den beiden.

"Lasst euch nie wieder blicken."

Er stand langsam auf.
Seine schwäche war nun nicht mehr spürbar.
Stattdessen tratt ein weiterer Tao aus ihm hervor.
Dieser drehte sich zu den beiden und warf sein Schwert mit einer wahnsinnigen Wucht.
Das Ziel war die Tür und das Schwert würde genau zwischen Jack und Calico hindurchfliegen und die Tür zerschmettern sofern sie es nicht aufhielten.
Tao selbst hatte Probleme das Zittern zu unterdrücken.
Seine Musklen waren am Rande des versagens.
Aber er weigerte sich umzufallen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Spicebeen (Hafenkneipe)   Fr Dez 18, 2009 2:47 pm

Sikes schüttelte enteuscht den Kopf.
"Dann hättet ihr die Früchte nicht essen solln... " erwiederte sie blass und wand sich ab.
Ihrer meinung nach gehörten die zwei nicht auf der Grand Line, auf so einen platz, hatten sie nichts zu suchen.
Aber soetwas zu sagen stand ihr nicht zu, und das wusste sie auch. Sie wahr eine Frau, oder jedenfalls so etwas in der art und wenn jemand zwischen bösen buben nichts zu suchen hatte dann sollte sie sich selbst erst mal an die Nase fassen.
Sie ging zu einem Der Tische der den Kampf überlebt hatte, bückte sich und zog ihren Hut darunter hervor, er war staubig geworden, und nass vom ausgeschütteten Bier.
Grob streifte sie ihn an ihren Ledermantel ab, griff in die Schachtel Zigaretten und zündetet sich eine davon an.
Auch sie wahr fertig. Und genervt noch dazu.
Genussvoll zog sie zweimal an den Glimstengel und inhalierte den Rauch tief, um ihn dann wie eine Lockomotive mit den Kopf nach hinen geneigt wieder aus zu atmen.
Sikes wagte es nicht sich im laden umzusehen denn sie hatte angst einen Herzinfakt kriegen zu könenn, über die Verwüstung die sie angerichtet hatten.
Verständnisslos sah sie zu Tao, der immer noch um Atem ringend zur Tür stand.
Und als draussen die Stimmen lauter wurden spürte sie dass es zeit für sie wahr, zu gehen.
Nach oben Nach unten
Xanxus X

avatar

Anzahl der Beiträge : 1029
Anmeldedatum : 09.11.09
Alter : 28

BeitragThema: Re: Das Spicebeen (Hafenkneipe)   Di Dez 22, 2009 1:38 pm

Calico sah die 2 an und war positiv überrascht. Die waren gute Kämpfer und dann auch noch so verbissen.
Calico: Habt ihr 2 eine mit Segelgelegenheit? Falls nicht dann kommt mit. Hier wimmelt es bald nur so von Marine Soldaten und das wo Admiral Aka Inu am Hafen einen Kampf hat.
Jack stüzte sich an Calico und sie warteten auf eine Antwort.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Spicebeen (Hafenkneipe)   Di Dez 22, 2009 1:50 pm

Tao hätte die beiden Dreckskerle am liebsten erwürgt.
Erst brachen sie einen Streit vom Zaun und brachten ihn fast um und dann boten sie im eine Segelgelegenheit an.
Er war nun mehr als Stinksauer aber er beherschte sich.

"Ich habe ein Schiff."

sagte er knapp.

"Und der Admiral wird mich nicht erwischen."

Er atmete tief aus.

"Ausserdem trau ich euch 2 nicht weiter als das ich euch beide auf einmal werfen könnte."

Tao schaute zu Sikes.

"Wie es mit der Lady aussieht kann ich natürlich nicht sagen.
Wobei auch ich ihr eine Mitfahrgelengenheit anbieten kann.
Aber das muss sie allein entscheiden."

Er stützte sich auf sein Schwert während er auf Sikes antwort wartete.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Spicebeen (Hafenkneipe)   Di Dez 22, 2009 3:40 pm

Sie spitzet ihre Zwei Finger um sich die Zigarette zwischen den Lippen abzunehmen.
Eine Rauchwolke stieg aus ihren Nasenlöcheren auf.
Sie senkte den Kopf, so dass die Hutkrempe ihre Auge verdeckte und man nur den Mund sehen konnte.
"Und böse wird alles enden...." murmelte sie.
"Nun denn, wo hin wird es euch treiben? wohin des weges? wohinn wollt ihr segeln?"
Sie hatte keine und wenig interresse daren mit ihenn mitzukommen, jemand wie sie lies ssich nur einemal auf den Zehen treten, und trotzedem, wenn sie gerede Goldrichtig in die richtung gesegelt währen in der sie wollte dann hätte sie sich vielleicht umstimmen lassen...
Auch die Segelgelegenheit mit Tao schien ihr mehr als Suspekt, was konnte man sich von einem Mann erwarten der noch vor einer 20 Minuten versucht hat einen zu Enthaubten?
Sie musste gehen, sie musste weg von hier, und das bald.
Antwort suchend sah sie in die Augen von Jack.
Nach oben Nach unten
Xanxus X

avatar

Anzahl der Beiträge : 1029
Anmeldedatum : 09.11.09
Alter : 28

BeitragThema: Re: Das Spicebeen (Hafenkneipe)   Di Dez 22, 2009 3:47 pm

Calico:Na mal sehen großes Bahnt sich an. Wir werden vll. in den Tod segeln.
Jack war immer noch zu schwach um irgendetwas zu hören oder sehen. Deshalb beachtete er Sikes gar nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Spicebeen (Hafenkneipe)   Di Dez 22, 2009 4:00 pm

"Tsk"

Dieses Abfällige Geräusch war das einzigste was Tao zu den zwei Brüdern sagte als Calico seine Bemerkung machte.
Er setzte sich an die Bar mit den Rücken zu ihnen.
Der Spiegel vor ihm war wie durch ein Wunder ganz geblieben.
So konnten sie trotzdem das Gesicht von Tao erkennen wie er redete.

"Der Tod fährt immer mit aber ihm in die Arme zu segeln ist Dummheit."

er nahm sich ein Glaß hinter der Theke und schenkte sich etwas Melonensaft ein.

"Am Ende werden wir alle Sterben aber jede Sekunde unseres Lebens ist Kostbar.
Selbst ihr werdet nicht leugnen können das ihr Angst vor dem Sterben habt.
Oder ich drücke mich besser aus.
Ihr habt keine Angst zu sterben aber ihr habt Angst zu verrecken.
Elendig unter Schmerzen draufzugehen während andere euch zuschauen und auslachen wenn ihr euch im Staub windet.
Ihr habt Angst das ihr verzweifelt nach dem letzten bischen Atemluft schnappt aber nur noch Wasser eure Lunge füllt.
Niemand. Egal wer es ist, egal was er sagt, kann sich von dieser Angst lösen."

Tao trank das Glaß aus.

"Aber es ist immer noch die Entscheidung der Lady.
Ob sie mit einem von uns fährt oder mit einem fremden Schiff.
Am Ende werden wir uns alle wiedersehen.
Nur wird dann keiner mehr von uns am Leben sein."

Tao´s Ausdruck war von Minute zu Minute finsterer geworden.
Er dachte an seine verstorbene Frau.
Und das was er sagte spiegelte einen der schwärzesten Teile seiner Seele wieder obwohl er ihn in ein Weises Tuch verpackte.
Selbsthass.
Hass noch am Leben zu sein während seine Frau schon Tod war.
Schweigend blieb er sitzen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Spicebeen (Hafenkneipe)   Mo Dez 28, 2009 8:27 am

Sikes machte eine 30° drehung und blickte löcher in die Luft starrend aus, oder durch dem Fenster.
Die Stimmen wurden lauter, sie konnte den Kies höhren der unter den Groben solen der Marinesoldaten knirschte, die frisch-gestopften Gewehre konnte sie riechen, es wahren 60 vieleicht 70 Männer, und sie kamen in schnellen lauf auf das Spiece Bean zu, und das von fast allen Seiten.
Wenn sie ihren Ohren und ihrer Nase trauen konnte gab es nur mer Nördlich eine Gasse, die frei wahr. Die Zeit wurde langsam knapp.

Sikes spührte wie die Luft brannte, die um Tao sich verdrängte, Seine Körpersprache veränderte sich und sie glaubte sogar ein leichtes Schwitzen seinerseits wahrzunehmen.
Nervös blickte sie sich wieder um.
Milde ausgedrückt ging ihre alles, so ziemlich auf den Senkel.
Vorsichtig tastet sie nach ihrer Feuerwaffe, so als wolle sie Sicherheit suchen vor das was gleich geschehen würde.
Nach einen hastigen Blick zu Tao, meinte Sikes zu den beiden Brüdern sie sollten sich besser Verziehen, sie hatte keine Lust noch in einer Schlägerei verwickelt zu werden, oder zumindest Namentlich oder Erscheinungsmäßig genannt zu werden wenn man nachher oder in näher Zukunft vom Spice Bean redete.
Sie sah keinen Vorteil darin das das Königshaus davon erfuhr das sie in dessen Land sich aufhielt. Erfahrung hatten ihr deutlich gemacht das es besser wahr "unendeckt" zu bleiben.
"Die Gasse im Norden ist noch Frei. Laut Geruch dürfte sie aber auf einen Marktplatz münden. Dennoch, so wie ich das sehe ist sie unsere einzige Chanze"
meinte sie mit gespielter Gelassenheit zu Tao.
Nach oben Nach unten
Xanxus X

avatar

Anzahl der Beiträge : 1029
Anmeldedatum : 09.11.09
Alter : 28

BeitragThema: Re: Das Spicebeen (Hafenkneipe)   Di Dez 29, 2009 2:17 pm

Calico und Jack hörten den beiden zu und verzierten keine Mine. Sie drehten sich zur Tür und verließen die Kneipe. Obwohl sie von Sikes gehört hatten das die Gasse im Norden frei sei gingen sie nicht diesen Weg. Sie bewegten sich auf die Marinesoldaten zu und gerade als diese sich gegenüberstanden kamen auch die Rackhambande an und lieferten sich eine blutige schlacht. Am ende konnte man sehen wie die Rackhampiraten das Schlachtfeld als Sieger verliessen.

Rackhampiraten goes to ??
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Spicebeen (Hafenkneipe)   Mi Jan 06, 2010 6:15 am

Tao tickte einmal mit der Schwertscheide auf den Boden und machte sich ein Bild von der Lage.
Ausserdem hörte er wie sich Calico und Jack aus der Kneipe verzogen.
Nachdem er kurz durchgeatmet hatte ging er kurz hinter den Tresen und griff nach unten.
Mit sicheren Griff fand er das Mantellager das er sich vom Wirt hatte einrichten lassen.
Er warf Sikes einen Kapuzenmantel zu und legte sich selbst einen um.

"In diesem Fall sollten wir uns aus dem Staub machen."

Die restlichen Abbilder verschwanden und er stellte sich neben sie.
Seine Kapuze war tief ins Gesicht gezogen so das man es nicht sehen konnte.

"Also losgehts.
Wir sollten nicht länger bleiben als nötig."

Er ging in Richtung Hinterausgang wo er die Tür aufmachte und ihr aufhielt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Spicebeen (Hafenkneipe)   Mi Jan 20, 2010 11:17 am

Etwas skeptisch trat sie durch die Tür,
und sah dabei gebannt über ihre Schultern.
Wie lange wahr es schon her das ihr niemand mehr die Tür aufgehalten hatte? Wahrscheindlich seit sie groß genug gewesen war die Türklinke zu erreichen..
Sie schritt durch die Tür und bog Nördlich in eine kleine Gasse ein, ein Obststand musste in der Nähe sein denn es roch penetrant nach Gemüse und Früchten die zu lange in de Sonne gestanden hatten.
Mit einem Lauftempo schritt sie voran und zog dabei ihren Hut tiefer ins Gesicht.
Besser man wahr jetzt so unauffällig wie möglich,
Mit eingezogenen Schultern sah sie nur einmal zurück um zu kontrollieren wo der blinde Cavallier geblieben war.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Spicebeen (Hafenkneipe)   Mi Jan 20, 2010 2:11 pm

Tao schritt ebenfalls durch die Tür.
In seiner Hand befand sich eine Flasche Alkohol.
Diesen goss er schwermütig vor die Tür im Innenraum des Spicebeen.
Dann tratt er zurück und schloss die Tür.
Mit einem kurzen kräftigen auflodern der Flammen unter dem Türschlitz zeigte sich das der Alkohol nun brannte.

"So viele Erinnerungen.
Fröhliche, traurige, spannende, langweilige.
All das wird bleiben.
Doch der Ort versinkt in den Flammen.
Welch Ironie doch in dieser Welt steckt."

Still ging er dann auf Sikes zu.
Seine Kapuze vom Umhang verdeckte den Großteil seines Gesichtes und das strahlede Weiß gab ihm eher etwas von einem Prädiger.
Das Schwert war unter dem Umhang versteckt.

"Hast du den Umhang an?
Wenn ja zieh die Kapuze auf und beweg dich so wie ich.
In diesem Fall sollten wir einigermaßen gut durchkommen.
Man kann uns so sehr leicht für Priester halten."

Tao legte seine Hände übereinander vor den Schrittbereich und senkte das Haupt.
Dann ging er langsam und gemessen die kleine Straße entlang.
Ganz so als sei er in Nachdenken oder einem Gebet versunken.
Kurz vor dem Ausgang zum Marktplatz hielt er kurz inne und wartete aus Sikes.

"So.
Ab jetzt nur noch Bruder und Schwester.
Also folgt mir Schwester.
Ich führe euch zu den heiligen Hallen unserer Kirche."

Mit diesen Worten ging er auf den Marktplatz.

Tbc: Marktplatz
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Spicebeen (Hafenkneipe)   Mo Feb 01, 2010 10:21 am

Etwas verdutzt dreinschauend folgte sie ihn mit gesenktem Haubt.
Er war intelligenter als sie angenommen hatte.
Wieso kam ihr immer wieder eine Schlange in den Sinn wenn sie ihm ansah?
In anbetracht der Tatsachen hatte sie wahnsinnige lust gehabt eine zu Rauchen aber Nonnen rauchten ja nicht, jedenfalls nicht in der öffentlichkeit.

Tbc: Marktplatz
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Spicebeen (Hafenkneipe)   Sa Apr 03, 2010 7:07 pm

Das Spicebeen war abgebrannt.....aber dank der Hilfe zahlreicher Helfer wurde es bald wieder aufgebaut und der Abschaum herausgeschmissen, so wurde es wieder zu dem was es einst war: Eine echte Seemannskneipe. Es gab einen Tresen, tische, allerdings waren sie kürzer und es gab keine Stühle da man auf dem Boden saß. Außerdem gab es dort eine Bühne mit Bauchtänzerinnen und eine Band die mit ihren Instrumenten Seemannslieder spielten.

Als Gray das Spicebeen betrat kam ihm ein grinsen auf, alles war sehr hell gehalten, und auch wenn gerade mitten am Tag war, war es gut besucht und die Stimmung war heiter und ausgelassen. Er pfiff kurz zum Wirt und machte einige Handzeichen bevor er sich an einen der größten Tische setzte. Und da kam der Wirt auch schon mit zwei riesigen Krügen Bier, und stellte diese auf den Tisch.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Spicebeen (Hafenkneipe)   Sa Apr 03, 2010 7:23 pm

Viviane folgte Gray in die Kneipe, sie hatte schon lange nicht mehr ein solches Gefühl gehabt.
Sie fühlte sich total unsicher und versteckte sich regelrecht hinter Gray.
Dann setzte sie sich mit an den großen Tisch und schaute sich in der Kneipe um.
" Hmm... " Ihr Blick fiel auf die Bauchtänzerinnen und sieh sah direkt wieder weg.
" Wie abwertend sich selbst so zur Schau stellen zu müssen "
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Spicebeen (Hafenkneipe)   Sa Apr 03, 2010 7:29 pm

Tetsuhiko kam als letzter von den Dreien in die Bar und schaute sie sich an. Hinten tanzten die Damen und genug Alkohol zum Feiern schien auch da zu sein. Dann schaute er zu Gray und sah, dass er nur zwei Bier da stehen hatte. Tetsuhiko ging zum Bartresen und orderte an, so lange Gray und Tetsuhiko Bier nachzuschenken bis sie umfiehlen oder nimmer konnten. Dann nahm er sich sein erstes Bier seit langem und ging zu dem Tisch, den Gray ausgesucht hatte. Als er dann hörte was Vivi zu den Bauchtänzerinnen sagte musste er innerlich lachen. *Armer Gray.... Ich bin neugiereig was er darauf sagen wird.* Er lachte kurz auf und ging weiter zu dem Tisch. "He Gray, ich trinke zwar nicht oft aber halte so viel aus wie ein Ochse, na lust auf einen Trinkwettkampf?" Tetsuhiko schaute ihn grinsend an und hielt sein Bier hoch.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Spicebeen (Hafenkneipe)   Sa Apr 03, 2010 7:33 pm

Chris kommt in die Kneipe rein.
Nicht schlecht hier. denkt er sich
Er setzt sich an einen tisch als der Kellner kommt.
Herrn KonterAdmiral was wünschen sie.
Einen Sake bitte.
Ja sofort.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Spicebeen (Hafenkneipe)   Sa Apr 03, 2010 7:34 pm

Gray grinste zu den Bauchtänzerinnen bis Viviane etwas über sie sagte und schmunzelte auf ihre Aussage. "Warum soll man sich mit einem schönen Körper verstecken? Das wäre doch reine Verschwendung, und du könntest glatt mit ihnen Mittanzen, obwohl besser nicht, sonst stiehlst du ihnen noch die Show!" Nun drehte er sich zu Tetsuhiko um und grinste ihn an. "Es ist schon lange her das ich besiegt wurde, willst du es trotzdem versuchen?" Gray lachte nochmals. Nach den letzten Tagen voller Kämpfe tat es ihm sichtlich gut einmal einfach er selbst zu sein und zu entspannen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Spicebeen (Hafenkneipe)   Sa Apr 03, 2010 7:38 pm

Viviane wurde knallrot, und vergrub ihr Gesicht in ihren Händen.
" Du bist doof, Gray... " Sie klaute ihm sein Bier und trank einen großen Schluck.
Dann schüttelte sie den Kopf. " Ich hatte den Geschmack anders in Errinerung "
Viviane trank noch einen Schluck und dann noch einen.
Schließlich war das Bier leer und sie lächelte verlegen. " Uuups "
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Spicebeen (Hafenkneipe)   Sa Apr 03, 2010 7:45 pm

Tetsuhiko war verwundert aber lachte über Vivi's antwort. "Gray.... Ich werde dich untern Tisch trinken!!!" Tetsuhiko leerte seinen Krug in einem Zug und stellte ihn dann ab. Sofort kam eine Bedienung und füllte ihn wieder voll. "Ich würde sagen, dass haben wir uns eigentlich verdient nach der ganzen Mühe." Tetsuhiko genoss es mit Gray zu trinken. Bisher hatte sich nie einer getraut gegen ihn zu trinken, weil er zur Marine gehörte. Er musste immer verdeckt trinken gehen. "Aja ich hab dem Herrn Wirt schon gesagt was wir machen, also trink was das Zeug hält..." Mit diesen Worten leerte er wieder seinen Krug und er schaute dabei Vivi an wie sie sich in ihren Händen vergrub. *Hehe Gray - mach nur weiter so!* Er wünschte ihm alles Glück, halt innerlich, aber später würde er es ihm auch direkt sagen.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Das Spicebeen (Hafenkneipe)   

Nach oben Nach unten
 
Das Spicebeen (Hafenkneipe)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Spicebeen II (wer will kann mitmachen)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Golden Age - RPG :: Alabasta-
Gehe zu: