Ein One Piece Rollenspiel, in dem ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen könnt!
 
StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Quicklinks











Die neuesten Themen
» Navigationsraum
Mo Aug 07, 2017 6:08 pm von Akira Yagami

» Höhlensystem
Do Jun 01, 2017 8:38 pm von Jim Maynard

» Brücke
Di Mai 30, 2017 7:59 pm von Ângelo Serrado

» Hafen
Di Mai 30, 2017 2:37 pm von Sumotori

» Wald auf der Insel der Geister
So Mai 28, 2017 10:31 pm von Tengarnos

» Innenstadt von Loguetown
Sa Mai 13, 2017 10:37 am von Akira Yagami

» Teufelsfrucht-Liste
Do Mai 04, 2017 6:42 pm von Akira Yagami

» Bar Gold Roger
Mi Apr 19, 2017 10:48 am von Akira Yagami

» Stadtzentrum
Mi März 29, 2017 6:42 pm von Akira Yagami

Crews












Austausch | 
 

 Der Hafen Alabastas

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Hafen Alabastas   Do Aug 26, 2010 4:23 pm

Ich ging wieder zurück zu Vexus und Kurudo und sah auf die leblosen Körper der Marinesoldaten und des Vizeadmirals. Ich hasste es zwar Blut zu sehen, aber irgendwie musste ich mich wohl oder übel daran gewöhnen. Dann interessierte mich etwas anderes und zwar musste ich unbedingt den Stand, zwischen mir und Vexus klären, denn irgendwie wollte ich es genau wissen, ob wir ein paar waren oder nicht, also nahm ich Vexus am Handgelenk und schleifte ihn ins nächst beste Zimmer auf dem Schiff. Dann sah ich ihm tief in die Augen und schon merkte ich, wie meine Wangen sich rot färbten und ich einfach nicht mehr wusste, was ich genau wollte. //Reiß dich zusammen Fumiko! Du weißt ganz genau, was du ihn fragen willst, also frag ihn!// Ich hatte mich etwas beruhigt und fing, mit einer etwas zittrigen Stimme an: Ich wollte dich fragen, da du mir ja letztens gesagt hast, dass du mich liebst und ich auch das selbe für dich empfinde, ob wir ein Paar sein wollen. Denn ich muss es einfach wissen, sonst muss ich sterben! Mein Enel! Was redete ich da eigentlich für einen Müll zusammen, naja egal, ich hatte es gesagt und konnte nur noch hoffen, dass Vexus keinen Lachanfall bekam, weil ich mich so dämlich anstellte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Hafen Alabastas   Do Aug 26, 2010 4:45 pm

Vexus sah kurz zu Fumiko, doch dann wieder zu Kurudo. ~Kurudo, mach was du willst mit denen, wenn du willst iss sie sogar auf! Du weißt das ich das nicht so meine!~ Doch im selben moment zog irrgenetwas an dem Handgelenk von Vex. Es war Fumiko, Vexus roch ihren Duft, daher machte er keine Anstallten und kam Willenslos mit. Sie gingen in das Zimmer von ihr und Fumiko setzte sich auf ihr Bett. Er lauschte den Worten, die über ihre Lippen wanderten, und dachte darüber nach. Nach einigen Minuten des langen wartens entschloss sich Vexus doch zu sprechen. Mit schwerem Herzen und einem lächelenden Gesichtsausdruck, sah er sie an. ~Fumiko, du...~ es verging eine weitere Minute. ~.. du weisst was ich gesagt habe, und du weisst das ich dich nicht Anlüge! Ja, ich habe es gesagt, das habe ich wirklich! Und das ist garnicht so lange her! Doch... diese Frage... die kann ich...~ das warten hätte jeden bis auf das Knochenmark gereizt und es waren Nervenzereisend für jeden, zumindest wäre es so. ~... Ja! Wenn du es so sehen willst sind wir von nun an Zusammen!~ Er sah sie tief ihn ihre Augen und gab ihr einen langen, guten und Angenehmenden Kuss auf den Mund. Kurz darauf sah er sie erneut an und sprach, ~Wir sind für einander bestimmt, naja hoffe ich! Denn wenn nicht liefere ich mich freiwillig der marine aus, und das soll was heißen! Wie auch immer, gehen wir zusammen mit unserer Krankenschwester, einkaufen?~ Mit Krankenschwester konnte er ja nur Kurudo Akabane meinen, er öffnete die Tür, ~Ladies First!~ Er verbeugte sich und bittete Fumiko, vor ihm den Raum zu verlassen!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Hafen Alabastas   Do Aug 26, 2010 8:05 pm

CF. ???

Elisabeth landete mit einen eher nachdenklichen Gesichtsausdruck dank Ihrer Teleportation an den Ort wo Sie Ihrer neuen Crew beitreten sollte. Ihre alte Crew die Varias waren ja für immer getrennt und SIe konnte sich ein Leben als normaler Bürger nicht mehr vorstellen.

Ihre Augen wanderte zu einer Gruppe von Menschen. Sie hob ein Bild Ihres neuen Käpten in die Luft und musterte alle bis Sie bei einen hängen blieb der Ihn ähnlich sah.

"Gut."

Etwas desinteressiert kam Sie auf die Gruppe zu und blieb nah an Ihnen stehen.

"Bin ich richtig. Seit Ihr die "Soul" Piratenbande?"

Ihre Augen wurden von IHrem Haar verdeckt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Hafen Alabastas   Fr Aug 27, 2010 11:43 pm

Akabane fing an zu grinsen, nunja er setzte ein etwas breiteres Grinsen als sonst auf, da Vexus im spaßeshalber gerade gesagt hatte er könnte seinetwegen die Marineleute aufessen, aber das war sicherlich nur ein Schertz von ihm. Kurudo liebte zwar in den meisten Situationen einen zerstörerischen und teils blutigen Kampf doch war er noch lange kein Menschenfresser. Er warf die leblosen Körper hinter das Schiff ins Meer und band sie vorher etwas zusammen, sodass sie nicht gleich wieder auftauchten und womöglich andere Leute alamierten, wobei andere Marineleute sicher nicht alzu lange auf sich warten lassen würden, da eben ein Viezeadmiral zu Boden gegangen war. Kurudo war derzeit in die Küche gegangen um die eingesammelten Skalpelle zu säubern, einige waren ihm auch diesesmal abhanden gekommen aber es waren ja nicht die einzigen die er hatte. Fumiko und Vexus überlies er sich selbst, er spürte das sie nun lieber alleine wären....jedenfalls erahnte er eine entsprechende Situation. Sein Gift brauchte noch einige verbesserrungen und es war auch noch nicht wircklich zum auftragen gewesen, als er das neue Gift ausprobiert hatte, hatte es bei Momonga kaum Wirkung gezeigt. Um das Gift würde er sich später kümmern, nun würde er zuersteinmal auf die anderen beiden an Deck warten und besprechen ob etwas bestimmtes anlag, Einkaufen, saufen oder dergleichen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Hafen Alabastas   Sa Aug 28, 2010 2:10 pm

Ich lächelte Vexus dankend an und ging dann nach draußen. Dort stand auch schon Kurudo und wartete nur darauf, dass wir fertig waren, um einkaufen zu gehen. Als ich das Mädchen sah und ihre Frage gehört hatte, musste ich kurz grinsen. Sie war ein Mitglied der Varias gewesen, welche sich anscheinend aufgelöst hatten, den Grund kannte ich nicht. Ja das sind wir! Ich bin Fumiko, der Vizecaptain, das ist Kurudo, unser Schiffsarzt und das ist Vexus, unser Captain. Ich lächelte sie nett an, anscheinend würde ich doch nicht die einzige Frau auf dem Schiff bleiben. Endlich! Ich gesellte mich zu Kurudo und überließ Vexus, da er ja der Captain war, die Sache mit dem Mädchen. Ich sah Kurudo an und nahm ihm am Handgelenk und lief schon mal Richtung Innenstadt. Wir gehen schon mal vor Vexus! Komm einfach nach, wenn du fertig bist! Dann war ich auch schon mit Kurudo zwischen den Häusern verschwunden.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Hafen Alabastas   Sa Aug 28, 2010 8:22 pm

Vexus sah verachtend zu Fumiko rüber, den sie hatte ihn allen ernstes stehen gelassen. Fumiko und Kurudo Akabane rannten Hand in hand in die Stadt, ~Oh man, sag mal willst du mich jetzt verarschen?~ Er setzte sich auf eine Holzkiste und sah Elli an. Sie gehörte zu den Varia-Piraten, Vexus hörtew von ihnen, auch von Ellisabeth van Hellsing, die Psychofrau. Nachdenklich begab er sich der Sache hin, ~Joa, So ist der Name unserer Piratenbande warum fragst du Ellisabeth? Mh... wenn du in unsere Bande möchtest, dann kannst du gerne beitrette, ich habe heute einen guten Tag... ich möchte zusammen mit Fumiko und Kurudo, evtl. auch mit dir, einkaufen! Also komm!~ Vexus stand nun auf und ging in richtung Innenstadt, schon nach kurzer Zeit sah er die beiden Flüchtlinge, Mit einer Lautstarken sehr teifen Stimme rief Vexus, ~Admiral Pedrohks! Schnell da sind zwei der Soul Piraten!~ Dies war natürlich alles ein Scherz, doch seine Stimme war nicht zu erkennen. Schnell nahm Vexus Elli an die Hand und setzte seine lieblings technick ein, ja er setzte Soru ein, und war schnell hinter ihnen...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Hafen Alabastas   So Aug 29, 2010 3:45 pm

Als Fumiko ihn mit in Richtung Stadt nahm gerade als eine weitere Person dazu kam fand er es eigentlich etwas schade, doch wollte er dann doch erstmal mit Fumiko die Stadt durchforsten. Plötzlich rief Jemand nach Pedrohks dem Admiraldemerschoneinmal begegnet war. Er löste sich hastig von Fumiko, blieb stehen und sah sich nach seinem Donnerfreund um. Es war nicht so das er Angst hätte, er wusste ja noch nicht mal ob er gemeint war, da er Pedrohks erst vor kurtzem begegnet war und eigentlich garnicht gesucht wurde....nunja noch nicht so dringlichst, er hatte sich ja die Jahre ziemlich bedeckt gehalten was krimminelle Aktivitäten anging. In dem Augenblicksetzte etwas weiter entfehrnt Vexus seine Lieblingstechnick Soru ein. Als Vexus dann bei ihnen stand fragte er ihn gleich etwas, auch wenn er diese Technick nützlich fand als er bemerkte das sie in Vexus besitz war, wollte er danach nicht weiter fragen. :,, Oh hallo Vex, sag mal hasste meinen Donnerfreund Pedrohks gesehen?", er bezog sich auf den Ausruf von vorherh den Vexus mit verstellter Stimme getätigt hatte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Hafen Alabastas   Mo Aug 30, 2010 9:56 pm

Elisabeth nickte nur und ging den Cäpten hinterher.

//Aufgenommen...so schnell? Das hatte ich nicht erwartet!//

Etwas mürrisch ging SIe hinter Ihn her als er den Namen Ihres Feindes seit langer Zeit aussprach. Ohne Vorwarnung nahm er Ihre Hand und setzte eine seiner Techniken ein doch schnell war Ihr klar das dies alles nur ein Spaß gewesen ist. Fast schon am Explodieren teleportiert sich sich weg und hätte Ihren neuen Chef eine geknallt.

"Über sojemand macht man keine Witze und wer sein Freund ist....ist mein Feind also hört auf solchen Quatsch zu machen verstanden!"

Sie sprach aus Erfahrung. Er hatte Ihr viel angetan und deshalb waren Sie nie wirklich Freunde geworden. Sie ging zu der einzigen Frau in der Bande und blieb neben Ihr stehen. Ihr BLick war weiterhin wütend.

//Das fängt gut an!//
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Hafen Alabastas   Di Aug 31, 2010 3:25 pm

Kurudo lächelte etwas beschwerlich und rieb einmal nachdänklich am Hals als würde er das große Temperament der Piratin übertrieben finden würde. ,,Du machst dir so allerdings nur unnötig Feinde.", bemerkte Kurudo beiläufig und ging ein paar Schritte bei denen er vorwerts Richtung Himmel starrte. ,,Ich hatte vor knapp zwei Tagen eine kurtze Begegnung mit Pedrohks, natürlich ist er gefährlich allerdings hab ich mit in all den Jahren nie groß was zu schulden kommen lassen, so verlief das Gespräch ganz entspannt, nun bis auf einer kurtzen Belagerrung natürlich.......außerdem.......ist so Jemand perfekt für einen Kampf in dem Mann seine Grenzen testen will, vorrausgesetzt man überlebt!", die letzten Worte sprach er ein wenig belustigt sowie auch auf eine gruselige Art aus.
Ohne sich weiter zu erklären ging er zu Vexus und legte eine Hand auf seine Schulter. ,, Na sieht so aus als hätten wirs vergeigt.", was genau er damit meinte sagte er nicht jedoch war dies auch nichts so wichtig. Er schnippte seinen Hut ein Stück nach oben der recht locker auf seinen Kopf saß und wandte sich zu Elisabeth :,, In ordnung, wir werden uns noch früh genug besser kennenlernen und uns gegenseitig besser verstehen, doch möchte ich mich vorerst einmal dafür entschuldigen, ich denke du hasst deine Gründe so zu reagieren!", er schloss das Thema damit für sich ab und erwartete auch keine besondere Antwort. ,,Gut sollen wir unseren Rundgang in Ruhe vortsetzen?", fragte er in die Runde da nun alle stehen blieben.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Hafen Alabastas   Mi Sep 01, 2010 10:37 am

Ich sah die Jungs mit einem leicht gebervten Ausdruck an. Jungs! Seid nicht so grob! Ihr wisst wirklich nicht, wie mies Pedrohks drauf sein kann. Naja, lassen wir das Thema, ich hab irgendwie Lust, mir eine neue Waffe zu kaufen, weil ich glaube, dass mein Schwert langsam nicht mehr so toll ist, wie es mir lieb wäre. Kommst du mit mir Elisabeth? Ich lächelte sie an und sah dann wieder zu den jungs, aber eher mehr zu Vexus. Oder wollen wir alle zusammen die Besorgungen machen, Captain? Ich schenkte ihm ein zuckersüßes Lächeln, weil ich gemerkt hatte, dass Vexus etwas, naja deprimiert war, weil ich ihn vorhin stehen gelassen hatte. Es tat mir auch leid, was ich hoffte, dass er das Lächeln auch wirklich als Entschuldigung verstand. Ich sah mich etwas um, die Stadt war nicht so voll, wie man es erwartet hätte und es war auch angenehm hier, nicht so sehr, wie beim Schiff. Vereinzelte palmen wuchsen an kühlen Stellen der Stadt und die Verkäufer verschiedener Stände versuchten ihre Ware an den Mann zu bringen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Hafen Alabastas   Mi Sep 01, 2010 1:54 pm

(oh.. man... keine Ahnung was ich schreibe, also nicht wundern xD)

Nachdem Vexus seine letzten Satz beendete, fäbrte sich seine Backe knallrot. Ellisabeth möchte ihren Captain andscheinend nicht, zumindenst seine Hilfsbereitschaft. Irritiert sah er zu Fumiko, schnell bekam er wieder einen klaren Kopf. ~Fumiko, ich bin doch nicht Grob! Oder etwa doch?~ Und wiedermals war er verwirrt, er verlor schnell den Interesse mit seinen Weiblichen Crewmitgliedern einen konversation zu führen. Er drehte sich sich um und ging etwas in seiner Ehre verletzt in die Innenstadt. Mit einer sachten Handbewegung deutete er an das Kurudo mit ihm kommen sollte oder bei den werten Damen bleiben solle, Vexus war es in diesem moment rechtlich egal. Das lächeln seiner, nennen wir es mal "Freundin", verstand er, er entschuldigte es auch, doch in seiner Wut wollte er nicht darauf agieren.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Hafen Alabastas   Mi Sep 01, 2010 6:31 pm

(Hab ich auch schonmal ist ok xD)


Kurudo hörte was Fumiko zu sagen hatte und war obwohl er nicht so viel darafu gab, ein wenig enttäuscht darüber das Fumiko sie nunja ebenfals eines Fehlverhaltens beschuldigte, rieb er sich einsichtig den Nacken. Er bemerkte schon das es Vexus mehr und schwerer als nötig traf, da er ebenso wie Kurudo bereits Minuspunkte bei Elisabeth gemacht hatte und nun von Fumiko sich soetwas anhören musste, da er sie liebte verletzte ihn das offenbar etwas mehr. Als Vexus bereits einige Schritte gegangen war, schenkte er den beiden weiblichen Crewmitgliedern ein freundliches Lächeln, verbeugte sich leicht in Elisabeths Richtung und verschwand dann mit einem kurtzen Wink in Richtung Vexus. Als die beiden nun ein paar Schritte zusammen gegangen waren, wusste kurudo nicht so recht ob er etwas zu seinem Captain sagen sollte oder ihn doch sich selbst überlassen sollte. Er beschloss es auf seine Art zu machen und ersteinmal ein anderes Thema anzuschlagen. ,,Nun was sollen wir jetzt einkaufen? Ich werde wohl mal zu einem Kräuterladen müssen, bzw zu einer Artzklinik, eben neue Artznei kaufen da wir nun zu 4. sind. Und mal sehen was wir noch so kriegen!"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Hafen Alabastas   Sa Sep 04, 2010 1:44 pm

Elisabeth musste sofort grinsen als die Männer so ein Aufstan um die Sorge machten bei Ihr schlechte Karten zu haben doch am meisten mochte Sie wirklich das andere weibliche Crewmitglied neben Ihr das Sie an eine alte Freundin erinnerte.

Sie lacht auf und sagt:

"Ich habe mich wohl geirrt, ich scheine doch hier ganz gut reinzupassen...ich brauche Kräuter, Reagenzgläser, Mulden, Verbände und Skalpelle da meine Sachen kaum mehr zu gebrauchen sind nach all den Kämpfen....kommst du?"

Ihre Stimme war ungewohnt freundlich und ein lächeln zeichnete sich in Ihren Gesicht ab während Elisabeth vor ging.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Hafen Alabastas   Sa Sep 04, 2010 4:07 pm

Ich lächelte zurück. bevor ich Elisabeth folgte, winkte ich Kurudo und Vexus zu. Elisabeth war ein nettes Mädchen und sie passte irgendwie gut in die Bande, zudem da sie sowieso aus einem Samurai der Meere, einer Exvizeadmirälin und zwei Piraten bestand. Ich folgte ihr und sah mich dabei immer sorgfältig um. Das was wir auf keinen Fall gebrauchen konnten, war eine weitere Gruppe Marinesoldaten. Ich gesellte mich zu Elisabeth. Wieso haben sich eigentlich die Varias aufgelöst? Du musst nicht antworten, aber es ist einfach so, weil es irgendwie schade ist. Ich sah sie mit einem normalen Gesichtsausdruck an. Mich interessierte es höllisch, aber es lag an Elisabeth, ob sie mir antwortete oder nicht.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Hafen Alabastas   So Sep 05, 2010 9:31 pm

Elisabeth seufzt und will eigentlich nicht daran denken aber Sie merkt schnell das Ihr diese Frage so auf den Herzen brennt das Sie Antworten muss.

"Die Geschichte ist lang daher erzähle ich die kurzfassung. Ich und Xanxus der Kapitän leben getrennt, nach dem Kampf mit Ped und Kaito sowie mein neuer Körper haben Ihm den rest gegeben. Ich war früher ein Cyborg weißt du....und die Verluste und die Spaltungen untereinander haben der Crew den rest gegeben."

Sie geht vor und entdeckt ein Laden wo Sie alles bekommt was Sie braucht. Während dem einkaufen und danach spricht Sue weder noch zeigt Sie eine Gesichtsregung.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Hafen Alabastas   Mo Sep 06, 2010 10:01 pm

Kurudo hatte Vexus inzwischen in die verschiedensten Läden geschleppt und zunächst einmal alles gekauft was er für sie 4 zum verartzten brauchen würde, abgesehen von zusätzlichen Dingen wie neue Medizinbücher und soweiter. ,,Vexus ich lass dich mal einen Augenblick allein ok?, ich muss erstmal die ganzen Sachen wegbringen." Als sie soweit vertig waren, entschuldigte sich Akabane kurtz einmal bei Vexus und nutzte eine schnellere Fortbewegungsart um seine Sachen schonmal an Bord zu bringen um so besser weitere Dinge tragen zu können die sie vielleicht noch brauchen würden. Vexus würde nun sicher etwas seine Ruhe haben wollen, so dachte Akabane und beschloss daher es nochmal bei den Mädels zu probieren also schlenderte er schonmal mehr oder weniger langsam in ihre Richtung.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Hafen Alabastas   Mi Sep 08, 2010 12:28 pm

Der trockene udn heiße Wind fegte den Staub vor den Füßen des Samurais Weg. Haare, so blau wie das weite Meer, wirbeln umher und Vexus sieht auf, auf auf das Schiff. es sah einfach zu Grandios aus, die Sonne stand genau hinter dem Schiff und lies es im neuen Glanz erstrahlen... Als er Schritte hörte drehte er sich um, es wurde Allmählich doch sehr heiß und Schweis tropfte bereits an Vexus herunter, ein Paar Schritte weit waren er und das Schiff entfernt, als er jedoch das Kirabichilli bemerkte sahen seine Augen auf, er hatte einen leisen verdacht was in kürze Geschehen würde... doch er kannte nicht jedes Detail. Plötzlich stand auf dem Fleck an dem Vexus stand ein anderer Mann. Der Geld-Braune Sand färbte sich Blutrot und verhängnissvolle Schreie übertonten jedes Geräusch welches man im hafen Hören mag. Von Vex gab es jedoch leider keine Spur mehr....

Die Piratenbande warauf sich alleingestellt...

(Sy.. bin ja für ca. 2 wochen weg xD)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Hafen Alabastas   Mi Sep 08, 2010 4:07 pm

Ein kleines Boot segelte in den Hafen Alabastas ein, es hatte mehr graue als weiße, zerfetzte Segel und ein Leck im Rumpf. Als es an einem Steg an kam ragte nur noch lediglich der Mast aus dem Wasser. Ein leises Geräusch war zu hören als der „Kapitän“ des Bootes von der Spitze des Mastes auf das Dock sprang. Dann war das typische Geräusch zu vernehmen welches entstand wenn man mit Absätzen auf Holz oder Stein läuft. Eine junge Frau gerade mal an die achtzehn Jahre alt ging langsam den Steg entlang auf die kleine Hafenstadt zu. Sie trug einen schwarzen Kimono der mit einem dunkelroten Obi an den Körper der Frau befestigt war. Sie hatte langes aschblondes Haar welches nur wenige Zentimeter über den Boden ein Ende fand. Nun kam sie auf die breite Hauptstraße, viele manschen tummelten sich hier. Händler die ihre Wahren verkaufen wollten aber auch Schwindler die arme Menschen mit ihren Trick reinlegen wollten, um schnell Geld zu machen. Rimas Schritte lenkten sie zu einem kleinen Stand an dem es Obst und Gemüse zu kaufen gab. Ihr Blick schweifte über die vielen Leckereien und so entschloss sie sich dazu Kirschen und Äpfel zu kaufen. Für den Hunger zwischendurch. Denn auf eine große Mahlzeit hatte sie gerade wenig Lust. An dem nächsten stand an dem sie stehen blieb gab es Trinken, von Wasser bis Schnaps. Rima kaufte sich zwei Flaschen Wasser, was bei den hiesigen Temperaturen auch notwenig war. Dann setzte sie ihren Weg fort zu einer kleinen Bank wo sie zu speisen und zu trinken an fing. Dabei beobachtete sie die Leute die hier vorbei kamen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Hafen Alabastas   Do Sep 09, 2010 3:12 pm

Wieder einmal kam Noctis an einer Insel an mit einem totalzerschossenen Boot und mit dem hinter Gedanke das es das letzte Mal war das erin einem Bott gefahren ist, es hielt einfach nicht aus und der schwarze Kapuzenjunge ging es immer mehr auf die Nerven ständig von der marine gejagt zuwerden, nur weil er zu den Revolutionären gehörte, man konnte doch mal ein Augezu drücken und ihn in Ruhe lassen, doch dem war bisher nie so, naja was sollman da machen, auf jedenfalls ging er vor einem steck vor Anker, naja das Bottsank einfach mal und Noctis konnte gerade noch so auf eines der Docks springenbevor das Bott Komplet unter ging, er schaute sich um und lies erst einmaleinige Knochen knacksen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Hafen Alabastas   Do Sep 09, 2010 10:43 pm

Rima hatte gerade fertig gegessen und packte das, was sie übergelassen hatte in eine kleine Tasche, dessen Träger sie auf der Schulter liegen hatte. Als sie ihren Blick hob fiel er zuerst auf eine Gruppe spielender Kinder. Sie musste unweigerlich lächeln. Dann jedoch blieb sie bei einem Jungen in Kapuze hängen. Er schien gerade von den Docks zu kommen, zu mindest sah es danach aus. Etwas an dem Jungen war es was ihre Interesse weckte. Neugierig musterte sie den jungen Mann. Nach einer Zeit widmete sie sich ihrer Tasche und zog eine Schachtel Zigaretten aus einer Seitentasche, um dann schließlich eine zu rauchen. Es war die erste Zigarette seid Tagen. Rima genoss den sonderbaren Geschmack des Rauchs der in ihren Mund strömte wenn sie an dem Filter ihrer Zigarette zog. Es war ein beruhigendes Gefühl. Dann öffnete sie wieder ihre sonderbar farbenen Augen und musterte den Jungen wiederholt von oben bis unten.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Hafen Alabastas   Fr Sep 10, 2010 2:08 am

Noctis schaute sich um er war nun ins Alabasta wo sich vor einigen monaten nocht eine Rebellion auf türmte, wegen diesem Samurai, doch nun scheint es so als wäre alles wieder normal, er sah einige marine Soldaten am Dock Patrollieren er versteckte sich kurz und wartete ab bis diese verschwanden, nach einigen minuten war die luft rein und er ging langsam die treppen hoch, er bemerkte das ihn jemand beobachtete, er schillte zu dieser person rüber doch druch seine schwarze kapuze konnte man nicht erkennen wo er hin sah, es war ein Mädchen das sich eine Zigarrete anzündete, Noctis Schüttelte nur den kopf als er sie an sah.

//Solch ein Hüpsches Mädchen macht sich mich solchen üblen dingen die schöne Lunge Kaputt..//

Dachte sich dieser nur und drehte sich zu dem Mädchen er steckte die hände in die Tasche und ging langsam zu ihr, wer war sie wohl, sie schien keine aus der Marine oder Weltregierung zu sein, dennoch blieb Noctis wachsam falls diese eine Agentin der CP war.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Hafen Alabastas   Fr Sep 10, 2010 12:44 pm

Rima hatte fertig geraucht und schnippte die Zigarette weg. Dann verstaute sie die schon sehr in Mitleidenschaft gezogene Schachtel in ihrer Tasche. An der Schachtel konnte man sehen dass sie nur selten rauchte, da sie noch fast voll war aber doch schon ziemlich zerfetzt aussah. Als Rima ihren Kopf wieder hob stand der seltsame Typ vor ihr denn sie davor gemustert hatte. Sie war etwas überrascht darüber was man ihr auch ansah. Ihr erschrockener Gesichtsausdruck ließ das erahnen. Dann hatte sie sich doch wieder gefangen und lächelte freundlich. „Hallo“, sagte sie nett und trank dann einen Schluck Wasser aus einer der Flaschen die sie sich zuvor gekauft hatte. //Wo kam der denn so schnell her?...ich muss wieder aufmerksamer werden….//, dachte sie sich und ihre roten Augen fixierten ihr Gegenüber etwas Misstrauisch.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Hafen Alabastas   Fr Sep 10, 2010 2:50 pm

Noctis blickte dieser in die augen und holte seine hände auis der tasche, er ließ diese langsam in richtung kaputze gleiten und zog diese runter, langsam wurde sein Weißes langes haare zu erkennen und seine Dunkel blaue augen, er strich sich kurz durch das haar um es aus dem mantel nun komplet zu holen. Er sah sie ebenfalls etwas misstrauisch an doch als sie anfing ihn freundlich anzu lächeln und ein Nettes "Hallo" von ihr kam verflog das misstrauen.

"Hallo, ist der platz neben ihnen besetzt?"

Fragte Noctis er wollte sich auf die bank setzten udn etwas mit ihr reden, sie schien keine CP agentin zu sein dazu war diese zu freundlich und hätte ihn längst festgenommen, er war etwas beruhigt darüber das sie keine aus der Weltregierung war.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Hafen Alabastas   Fr Sep 10, 2010 3:15 pm

Rima lächelte weiterhin und als Noctis sie ansprach sah sie kurz überlegend drein, um dann wieder zu lächeln. „Nein er ist frei…ich bin Rima und du?“, setzte sie als Gegenfrage und deutete mit ihrer Hand an dass er sich setzten konnte. Dann sah Rima in den Himmel. Keine einzige Wolke war zu sehen, und es war heiß…sehr heiß. Wieder trank sie einen großzügigen Schluck aus der Wasserflasche und hielt sie dann Noctis hin. „Hier!, willst du auch?^^“, fragte sie freundlich und hob sich das lange Haar über die Schulter in ihren Schoß, damit der eine oder andere Luftzug mal ihren Nacken erreichen konnte. Mit einer solchen Haarpracht war es in dieser Hitze nicht angenehm. Sie fächelte sich kurz mit der Hand Luft zu, dann musterte sie den Mann wieder, er schien ihr nicht feindlich Gesonnen zu sein, also bestand kein weiterer Grund Misstrauen zu hegen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Hafen Alabastas   Fr Sep 10, 2010 3:25 pm

Noctis setzte sich neben Rima hin und sah in den himmel, sie stellte sich ihm vor, sei schien ihm nichts anhaben zu wollen, dies war schon alleine seltsam, immerhin gab es genug leute die einen menschen wie ihm an den kopf wollen. Es tauchten aus einer gasse eine weitere Patrollie auf und Noctis setzte die Kapuze wieder auf.

"Ich heißte Noctis, schön dich kennen zu lernen, ja vielen dank, du scheinßt wirklich nett zu sein, woher kommt das?"

Noctis nahm dankend die wasser flasche und trank einen schluss währent dessen fragte er sie warum sie so nett sei, klar meinte er es mehr positiv es kam selten vor das jemand nett zu ihm war.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Der Hafen Alabastas   

Nach oben Nach unten
 
Der Hafen Alabastas
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 8 von 9Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Grove 14-Der alte Hafen der Gesetzlosen
» hafen von loguetown
» Hafen
» Water Seven Süd - Hafen
» Sky Schoner Hafen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Golden Age - RPG :: Alabasta-
Gehe zu: